Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch fünfter sein als Buch
PORTO-
FREI

fünfter sein

Vierfarbiges Bilderbuch. 'Minimax'. Empfohlen von 5 bis 7 Jahren. Neuauflage. 15, 4 cm / 19, 5 cm / 0, 7…
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Kinder lieben die Gedichte von Ernst Jandl. Zum einen wegen ihrer absurden Komik, zum anderen wegen ihrer Lautmalerei. Jandls konkrete Dichtung trifft die kindliche Lust an Sprachspielen sehr genau. Mit einfachsten sprachlichen Mitteln und nach dem S... weiterlesen
Buch

6,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
fünfter sein als Buch

Produktdetails

Titel: fünfter sein
Autor/en: Ernst Jandl, Norman Junge, Norman Junge

ISBN: 3407760051
EAN: 9783407760050
Vierfarbiges Bilderbuch.
'Minimax'.
Empfohlen von 5 bis 7 Jahren.
Neuauflage.
15, 4 cm / 19, 5 cm / 0, 7 cm ( B/H/T ).
Illustriert von Norman Junge
Beltz GmbH, Julius

10. April 2017 - kartoniert - 36 Seiten

Beschreibung

Kinder lieben die Gedichte von Ernst Jandl. Zum einen wegen ihrer absurden Komik, zum anderen wegen ihrer Lautmalerei. Jandls konkrete Dichtung trifft die kindliche Lust an Sprachspielen sehr genau. Mit einfachsten sprachlichen Mitteln und nach dem Schema eines Abzählreims erzeugt Jandls Gedicht "fünfter sein" Spannung, die Norman Junge mit seinen Bildern kongenial interpretiert hat: Fünf seltsame Gestalten sitzen auf Stühlen in einem dunklen Raum vor verschlossener Tür. Durch den Türspalt dringt nur ein klein wenig Licht in das Zimmer. Eine geheimnisvolle Szenerie, die Neugier weckt und Kinder zu vielen Fragen provoziert. Daß es sich, bei näherem Hinsehen, um fünf Spielfiguren handelt, gibt nur noch mehr Rätsel auf. Und schon wird man in einen vergnüglichen Sog hineingezogen, denn - "tür auf / einer raus / einer rein" - einer nach dem anderen verschwindet hinter der ominösen Tür, um anschließend vollständig und repariert wieder herauszukommen. Ein seltsames Treiben, Seite fü r Seite. Bis schließlich der Pinocchio mit der abgebrochenen Nasenspitze alleine dasitzt: "selber rein" heißt es nun. Die Tür geht auf und endlich wird das Geheimnis gelüftet, was sich hinter der Tür verbirgt: "tagherrdoktor". Junge deutet Jandls Text auf seine Weise. Er inszeniert das rhythmische Ein und Aus mit ausgeprägtem Sinn für Dramaturgie. Mit viel Witz hat er Vers für Vers in Bilder umgesetzt. Nicht nur Kinder werden ihre helle Freude an dem geheimnisvollen Kommen und Gehen der lustigen Figuren haben, bei dem sogar das Zählen geübt werden kann.

Leanders Leseliste

Es gibt Erfahrungen, die nicht einfach durch unsere Einstellung zu ihnen verändert werden können. So können viele Krankheiten zwar auskuriert werden, aber letztlich werden wir doch bei jedem Wehwehchen mit den Abgründen unserer Lebensängste konfrontiert. So auch im Wartezimmer eines Arztes, wenn man noch einige andere Patienten vor sich hat, und man selbst der letzte in der Reihe ist. Pinguin, Ente, Bär, Frosch und Pinocchio müssen das leidvoll erfahren. Sie sitzen scheinbar gelassen und erwartungsvoll auf ihren Stühlen, bei näherem Betrachten aber sind sie in sich gekauert, ängstlich, bestenfalls vorsichtig-neugierig ihrer Behandlung entgegen harrend. Leben erfährt diese kleine unscheinbare Geschichte durch die Bilder, die dem Ausdruck geben, was zwischen den Zeilen des minimalistischen Gedichts von Ernst Jandl steht. Kein Bild gleicht dem andern, obwohl sich die Szenerie nicht verändert. Vor allem die Gesichter und Körperhaltungen der fünf Protagonisten spiegeln das subjektiv je unterschiedliche Bad der Gefühle, durch das alle hindurch müssen. Wir Betrachter bangen vor allem mit dem letzten, weil er ja am längsten warten muss und deshalb immer neu mit der offenen Tür von der Heilung der anderen erfährt, aber doch nie weiß, was ihn erwarten wird. Und was erwartet uns? Heilsam ist dieses Buch, weil die fast sturen Wiederholungen im Gedicht einerseits, die in den Bildern sensibel angedeuteten Gefühle andererseits uns Räume bieten für unsere Ängste und die Sehnsucht, alles möge gut werden.

Portrait

Norman Junge, 1938 geboren, arbeitet als Buchillustrator, freier Maler, Bildhauer und Trickfilmzeichner. Er wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, u.a. mit dem Troisdorfer Bilderbuchpreis, dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem "Luchs des Jahres".

Pressestimmen

"Danke für fünfter sein. Es ist so schön!" Elke Heidenreich
"Das ganze Buch ist eine Pracht, höchste Empfehlungsstufe. Der Text ist beste Minimaldichtung. Die Bilder ein rechter Herzensbrecher." Iris Radisch, DIE ZEIT
"Eine literarische und bildnerische Kostbarkeit." Wilhelm Sinkovicz, Spectrum
"Ein rührend schönes Bilderbuch über die Bewältigung von Ängsten." Silke Rabus, Buchkultur
"Feinfühlig und wohl überlegt erklärt diese engagierte Bildergeschichte kleinen Kindern, warum sie keine Angst vor Arzt und Wartezimmer haben müssen. Der frische, raffinierte Text unterstreicht im Zusammenspiel mit den eleganten und zurückhaltenden Illustrationen die Klarheit und Wirksamkeit dieses bezaubernden Buches." Aus der Jury-Begründung für den Ehrenpreis Bologna Ragazzi

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte
Buch (kartoniert)
von Martin Baltschei…
Sieben blinde Mäuse
Buch (kartoniert)
von Ed Young
Freunde
Buch (gebunden)
von Helme Heine
Na warte, sagte Schwarte
Buch (kartoniert)
von Helme Heine
Auf meinen Papa ist Verlass
Buch (kartoniert)
von Mireille d' Alla…
vor
Bewertungen unserer Kunden
Jandl,E.:Fünfter sein
von Siegfried V. - 30.05.2011
Sehr "sprechende" Illustrationen von Norman Junge zum Gedicht von Ernst Jandl - Fünfter sein. Bilderbuch ab 3 - und für alle Großen!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.