Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Kultur, Bildung und Wissenschaft im 20. Jahrhundert als Buch
PORTO-
FREI

Kultur, Bildung und Wissenschaft im 20. Jahrhundert

'Enzyklopädie Deutscher Geschichte (EDG)'.
Buch (kartoniert)
Frank-Lothar Kroll stellt in seinem Lehrbuch vor allem die Motive und Intentionen der Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftsentwicklung vom späten Kaiserreich bis zum vereinigten Deutschland in den Mittelpunkt. Er geht dabei von einem weit gesteckten K … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

21,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Kultur, Bildung und Wissenschaft im 20. Jahrhundert als Buch

Produktdetails

Titel: Kultur, Bildung und Wissenschaft im 20. Jahrhundert
Autor/en: Frank-Lothar Kroll

ISBN: 3486550020
EAN: 9783486550023
'Enzyklopädie Deutscher Geschichte (EDG)'.
Gruyter, de Oldenbourg

30. Juli 2003 - kartoniert - XII

Beschreibung

Frank-Lothar Kroll stellt in seinem Lehrbuch vor allem die Motive und Intentionen der Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftsentwicklung vom späten Kaiserreich bis zum vereinigten Deutschland in den Mittelpunkt. Er geht dabei von einem weit gesteckten Kulturbegriff aus, der sich den klassischen Manifestationen der Hochkultur in Literatur, Bildender Kunst und Musik ebenso zuwendet wie den vom Aufkommen neuartiger Mechanismen der Massenkommunikation getragenen Erscheinungsformen der Alltags-, Populär- und Medienkultur. Sein Erkenntnisinteresse gilt vor allem den lebensweltlichen Verflechtungen von Kultur, Bildung und Wissenschaft. Enzyklopädischer Überblick und Forschungsdiskussion werden durch eine aus der umfangreichen Literatur sorgfältig zusammengestellte Bibliografie vervollständigt.

Portrait

Frank-Lothar Kroll, geboren 1959, ist Inhaber des Lehrstuhls für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Technischen Universität Chemnitz und seit 1992 Präsident der Werner Bergengruen-Gesellschaft e.V.Hauptarbeitsfelder: Geschichte Preußens; Drittes Reich und Nationalsozialismus; Ideen- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Wichtigste Buchveröffentlichungen: Friedrich Wilhelm IV. und das Staatsdenken der deutschen Romantik (1990); Utopie als Ideologie. Geschichtsdenken und politisches Handeln im Dritten Reich (2. Aufl. 1999); Das geistige Preußen. Zur Ideengeschichte eines Staates (2001); Kultur, Bildung und Wissenschaft im 20. Jahrhundert (2003).

Pressestimmen

"Von welchem Blickwinkel man das Werk auch immer betrachtet, es überzeugt durch Solidität, fachliche Diskussion und sicheres Urteil auf einem schier unbegrenzten und unbegrenzbarem Terrain. Als Einführung verdient es einen breiten Leserkreis."
Michael Fröhlich in: Historisch-Politisches Buch 5/2004

"Der konzentriert geschriebene und von einer umsichtigen Bibliographie begleitete Text stellt ein wichtiges Arbeitsinstrument dar."
Ulrich Sieg in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 3/2004

"Frank-Lothar Kroll hat einen verläßlichen, um Differenzierung bemühten Überblick vorgelegt, der dem Anspruch (und den Umfangsbeschränkungen) der Reihe vollauf gerecht wird."
Marc Schalenberg in: Comparativ 4/5, 2004


Mehr aus dieser Reihe

zurück
Unternehmensgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert
Buch (kartoniert)
von Werner Plumpe
Renaissance und Humanismus
Buch (kartoniert)
von Ulrich Muhlack
Kriegswesen, Herrschaft und Gesellschaft 1300-1800
Buch (kartoniert)
von Bernhard R Kroen…
Landesherrschaft, Territorien und Staat in der Frühen Neuzeit
Buch (kartoniert)
von Joachim Bahlcke
Die kirchliche Krise des Spätmittelalters
Buch (kartoniert)
von Heribert Müller
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.