Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Geschichte der Empfindlichkeit. Paralipomena I/1. Homosexualität und Literatur I als Buch
PORTO-
FREI

Die Geschichte der Empfindlichkeit. Paralipomena I/1. Homosexualität und Literatur I

Polemiken.
Buch (gebunden)
Auch im 2. Teil von >Homosexualität und Literatur< fragt Fichte nach der ethischen Verantwortung im poetischen Schreiben und nach dem Zusammenhang von erotischer und literarischer Entwicklung.
Versuch über die Pubertät< ein - gewiß strittiges -Denkmal … weiterlesen
Buch

24,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Die Geschichte der Empfindlichkeit. Paralipomena I/1. Homosexualität und Literatur I als Buch

Produktdetails

Titel: Die Geschichte der Empfindlichkeit. Paralipomena I/1. Homosexualität und Literatur I
Autor/en: Hubert Fichte

ISBN: 3100207130
EAN: 9783100207135
Polemiken.
Herausgegeben von Torsten Teichert
FISCHER, S.

1. Oktober 1987 - gebunden - 501 Seiten

Beschreibung

Auch im 2. Teil von >Homosexualität und Literatur< fragt Fichte nach der ethischen Verantwortung im poetischen Schreiben und nach dem Zusammenhang von erotischer und literarischer Entwicklung.
Versuch über die Pubertät< ein - gewiß strittiges -Denkmal setzte. Gerade dieser Essay ist mehr als nur literarische Analyse. Fichte dokumentiert seine Erlebnisse mit dem orgelbauenden Literaten in narrativer Form; fast könnte man >Chatterton und Chatterton< als poetisches Verbindungsstück ansehen zwischen dem >Versuch über die Pubertät< und dem >Kleinen Hauptbahnhof<. Erzählt wird die Initiation in die Welt der Literatur. Wenn Fichte an Jahnns Chatterton-Analyse die »Mischung aus Entlarvung und Komplizität, Journaille und Poesie« entdeckt, so mag dies auch ein Stück Selbstbeschreibung gewesen sein.

Inhaltsverzeichnis

Hubert Fichte warnt vor sich. Elf Übertreibungen. Einführung in ein Lesebuch. Der blutige Mann. Sade. Jeder kann der nächste sein. Über Pier Paolo Pasolinis Film Salo. Vaudoueske Blutbaeder. Mischreligioese Helden. Anmerkungen zu Daniel. Casper von Lohensteins Agrippina. Ach des Achs! Anmerkungen zu Daniel Casper von Lohensteins Türkischem . Trauerspiel Ibrahim Bassa. Revolution als Restauration. Jean-Nicolas-Arthur Rimbaud als Ethnologe. Über die Ewe-Stämme von Jakob Spieth. Das Land des Lächelns. Polemische Anmerkungen zu Tristes Tropiques von. von Claude Levi-Strauss. Die Verstellung des Heils. De Instauranda Aethiopum Salute von Pater. Alonso de Sandoval, S.J. 1627. Mein Freund Herodot. Exkurs: Mittelmeer und Golf von Benin. Die Beschreibung afrikanischer . und afroamerikanischer Riten bei Herodot. "Eine versteinerte Zauberstadt". Überlegungen zur Volksausgabe der. Wunderlich-Monographie von Jens Christian Jensen. Der objektive und der subjektive Autor. Anmerkungen zu Henry James'. Washington Square. Wer war Daniel Casper von Lohenstein? Wer war Agrippina? Ansätze zur interdisziplinären Forschung

Portrait

Hubert Fichte, 1935 in Perleberg geboren, wuchs in Hamburg auf, war Schauspieler, Schafhirte und Landwirtschaftslehrling. Seit 1963 lebte Fichte als freier Schriftsteller in Hamburg. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Romane >Das Waisenhaus< (1965), >Die Palette< (1968) und >Versuch über die Pubertät< (1974), die ethnopoetischen Reiseberichte >Xango< (1976) und >Petersilie< (1980) sowie die mehrbändige >Geschichte der Empfindlichkeit< (ab 1987). Hubert Fichte starb am 8. März 1986 in Hamburg.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Geschichte der Empfindlichkeit VI. Der Platz der Gehenkten
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
Die Geschichte der Empfindlichkeit. Psyche
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
Die Geschichte der Empfindlichkeit XVIII. Die schwarze Stadt
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
Die Geschichte der Empfindlichkeit V. Alte Welt
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
Die Geschichte der Empfindlichkeit XVII. Die Geschichte der Nana
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.