Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Kulturtheorien zur Einführung

'Zur Einführung'. 3. , unveränd. Auflage.
Buch (kartoniert)
Die Küche, das Haus und die Verwandtschaft, das Opfer, die Magie, das Spiel und die Dinge, Ritualität, Performativität und Theatralität sind die Themen dieser Einführung in die Geschichte der Kulturtheorien. Der Band legt den Akzent auf solche Theori … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

14,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Kulturtheorien zur Einführung als Buch

Produktdetails

Titel: Kulturtheorien zur Einführung
Autor/en: Iris Därmann

ISBN: 3885066882
EAN: 9783885066880
'Zur Einführung'.
3. , unveränd. Auflage.
Junius Verlag GmbH

1. April 2011 - kartoniert - 243 Seiten

Beschreibung

Die Küche, das Haus und die Verwandtschaft, das Opfer, die Magie, das Spiel und die Dinge, Ritualität, Performativität und Theatralität sind die Themen dieser Einführung in die Geschichte der Kulturtheorien. Der Band legt den Akzent auf solche Theorien, die sich mit kulturellen Praktiken, mit Riten, Kultur-, Reproduktions- und Körpertechniken auseinandersetzen, und stellt die Klassiker der modernen Kulturtheorie in eine Transformationsbeziehung zu den einschlägigen Autoren der Antike und der Neuzeit: John L. Austin, Roland Barthes, Roger Caillois, Norbert Elias, Arnold van Gennep, Erving Goffman, Martin Heidegger, Johan Huizinga, Jacques Lacan, Claude Lévi-Strauss, Marcel Mauss, Friedrich Nietzsche, Georg Simmel, Victor Turner, Jean-Pierre Vernant.

Portrait

Iris Därmann ist Professorin für Geschichte der Kulturtheorien am Institut für Kulturwissenschaft
der Humboldt-Universität zu Berlin und am Exzellenzcluster Topoi.

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 11.07.2011

Tischsitten

In Zeiten, in denen sich die Wertschätzung für Essen und Kochen, Küche und Kulinaristik gegen null bewegt, in der das Sprechen über Essen und das Kochenwollen nur noch einer Attitüde oder ungezählten Absichtserklärungen in virtuellen Koch-Blogs entspricht, ist es richtig, ein einführendes Buch zu Kulturtheorien mit einem Kapitel zu Küche und Tischgemeinschaft zu beginnen. Iris Därmanns historisch-systematische Einführung in die Kulturtheorien konzentriert sich auf kulturelle Praktiken und nimmt vor allem solche in den Blick, die zum einen Gemeinschaften stiften und zum anderen die Grenzen zwischen Kultur und Natur sowie Menschen, Göttern und Tieren in Frage stellen. Die anderen Kapitel des Buches entfalten Opfer- und Magie-Theorien, Konzeptionen von Performativität, Ritualität und Theatralität sowie zum Haus und der Verwandtschaft, zum Spiel und den Mensch-Ding-Beziehungen. Es überrascht, dass in diesem durchaus lesenswerten Buch die Namen Simone de Beauvoir und Judith Butler nicht fallen. Denn auch das Geschlecht entspricht kulturellen Praktiken, die Gesellschaften strukturieren - und wie kaum eine andere kulturwissenschaftliche Disziplin haben die Gender Studies in den vergangenen Jahrzehnten die Kulturtheorie geprägt. Dafür wird mit Johan Huizinga ein Autor vorgestellt, der in vergleichbaren Einführungen häufig fehlt. (Iris Därmann: "Kulturtheorien zur Einführung". Junius Verlag, Hamburg 2011. 243 S., br., 14,90 [Euro]. ) xoeh

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Hermeneutik zur Einführung
Buch (kartoniert)
von Matthias Jung
Niklas Luhmann zur Einführung
Buch (kartoniert)
von Walter Reese-Sch…
Jacques Derrida zur Einführung
Buch (kartoniert)
von Susanne Lüdemann
Carl Schmitt zur Einführung
Buch (kartoniert)
von Reinhard Mehring
Sprachphilosophie zur Einführung
Buch (kartoniert)
von Georg W. Bertram
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.