Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Politische Bildung in der Schweiz als Buch
PORTO-
FREI

Politische Bildung in der Schweiz

Ein republikanisch-demokratisches Musterbeispiel?. 'Schriften zur Politischen Didaktik'. Auflage 1991. Book.…
Buch (kartoniert)
In der vorliegenden Arbeit wird die schulische politische Bildung in der Schweiz unter zwei Perspektiven untersucht: Zum einen in einem quellengeschichtlichen Zugang, der bis in die Phase des revolutionaren Umbruchs in der Schweiz zuriick­ reicht (17 … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Politische Bildung in der Schweiz als Buch

Produktdetails

Titel: Politische Bildung in der Schweiz
Autor/en: Jürgen Quakernack

ISBN: 3810009016
EAN: 9783810009012
Ein republikanisch-demokratisches Musterbeispiel?.
'Schriften zur Politischen Didaktik'.
Auflage 1991.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

30. Januar 1991 - kartoniert - 292 Seiten

Beschreibung

In der vorliegenden Arbeit wird die schulische politische Bildung in der Schweiz unter zwei Perspektiven untersucht: Zum einen in einem quellengeschichtlichen Zugang, der bis in die Phase des revolutionaren Umbruchs in der Schweiz zuriick­ reicht (1798) und Geschichte und Gegenwart des "staatskundlichen Unterrichts" - so der noch heute gebrauch­ lichste deutschschweizer Begriff - nachzeichnet (Stand der verarbeiteten Literatur: bis 1989) - zum anderen wird in einem empirischen Teil versucht, die gegenwartige Praxis des politischen unterrichts in der Schweiz darzustellen (Lehrerumfrage 1985/86 im franzosischsprachigen Landesteil). Aus zwei parallel angelegten Projekten wahrend eines mehrjah­ rigen Auslandsschuldienstes (Kanton Vaud) entstanden, ermog­ lichen beide Teile der Arbeit eine Neuakzentuierung unter komparativem Aspekt: ausdriicklich nicht einer regiona­ len/national en Perspektive verhaftet, eroffnet die Untersu­ chung auch Vergleiche der schweizer politischen Bildung zu jener der Nachbarlander Deutschland und Frankreich, die somit auch dazu beitragen kann, eine neue Forschungs- und Analyse­ ebene weiter aufzufachern, in der sich der (deutschsprachige) Literaturstand offenbar noch recht begrenzt darstellt: Poli­ tische Bildung in Europa.

Inhaltsverzeichnis

Zur Einführung.
Begriffliche Abklärung.
I. Historische Analyse.
Self-reliance als Stärke: Die politische Erziehung in der Schweiz nach 1798.
Republikanische Erziehung zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Der "enseignement mutuel".
Die Etablierung der Bürgerkunde im 19. Jahrhundert.
Unterschiede zwischen deutsch- und westschweizer Politik-Didaktik.
Die politische Bildung in weiterführenden Schulen.
Die politische Bildung der Westschweiz vor 1914, während und nach dem ersten Weltkrieg.
Die politische Bildung der Westschweiz in den 20er Jahren bis zum Ende des 2. Weltkrieges.
Die politische Bildung der Westschweiz nach dem 2. Weltkrieg.
Zum Lehrgebiet "politische Bildung" nach 1945.
Zur Unterscheidung zwischen westschweizer und französischer politischer Bildung.
Neuere Entwicklungen der westschweizer politischen Didak-tik als Reflex auf die Krise der Demokratie.
"restauration de l'ésprit civique" - Die Wende in der westschweizer Politik-Didaktik.
Die westschweizer Schulkoordination und die politische Bildung der 70er und 80er Jahre.
Beurteilung der westschweizer Schulreform.
Die gegenwärtige Politik-Didaktik in der Westschweiz.
Neuorientierung der politischen Didaktik 1977 - Bürger- und Charakterbildung unter veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.
Beurteilung der westschweizer Politikdidaktik von 1977.
Die Lehrpläne zur "éducation civique" in den westschwei-zer Kantonen in der Sekundarstufe I.
Die politische Bildung in der Sekundarstufe II.
Zur konkreten Ausgestaltung politischer Bildungsinhalte in der Sekundarstufe II.
Zwischen Tradition und Neubeginn - zur Situation der politischen Bildung der Schweiz in den 80er Jahren.
Die "Modernisierung" der klassischen Staatskunde-Didaktik (instruction civique).
Erziehungsziel "Kritikfähigkeit".
Zur Frage der "Neutralität" im Unterricht.
Die Aus- und Fortbildung von Politiklehrern.
Die sozialwissenschaftlich/sozialkundlich orientierte politische Bildung.
Die politisch-ökonomisch orientierte politische Bildung.
Die international orientierte politische Bildung.
Zur Verbindung von politischer Bildung und Schülerpartizipation.
Freinet-Pädagogik.
Die empirische Forschung zum politischen Unterricht.
Sonstige politische Bildungsansätze.
a) Nationalerziehung.
b) Medienerziehing.
c) Umwelterziehung.
II. Empirischer Teil.
Fragebogenerstellung und Durchführung der Umfrage.
Die Ergebnisse der Umfrage.
Charakterisierung der befragten Lehrer.
Status-quo- / Veränderungsorientierung.
Politische Aktivierung.
Projektorientierung.
Mitbestimmungsorientierung.
Staatskundereformorientierung.
Zur Frage des politischen Unterrichts in der Schule allgemein.
Zur engeren Ortsbestimmung politischer Bildung in der Schule.
Grundlegende Unterrichtsprinzipien des politischen Unterrichts.
Der "instruction civique"-Unterricht.
Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse.
Die politische Bildung in der Westschweiz, der Deutschschweiz und der Bundesrepublik - Versuch eines Vergleichs.
Anhang:.
Erläuterungen zu den Tabellen.
Tabelle: Methodische Aspekte des politischen Unterrichts.
Fragebogen.
Abstract.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.