Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Selbstreferenz, Tarski-Sätze und die Undefinierbarkeit der arithmetischen Wahrheit. Abstrakte Semantik und algebraische Behandlung der Logik. Die beiden Sätze von Lindström als Buch
PORTO-
FREI

Selbstreferenz, Tarski-Sätze und die Undefinierbarkeit der arithmetischen Wahrheit. Abstrakte Semantik und…

Selbstreferenz, Tarski-Sätze und die Undefinierbarkeit der arithmetischen Wahrheit. Abstrakte Semant. 'Probleme…
Buch (kartoniert)
Buch

17,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Selbstreferenz, Tarski-Sätze und die Undefinierbarkeit der arithmetischen Wahrheit. Abstrakte Semantik und algebraische Behandlung der Logik. Die beiden Sätze von Lindström als Buch

Produktdetails

Titel: Selbstreferenz, Tarski-Sätze und die Undefinierbarkeit der arithmetischen Wahrheit. Abstrakte Semantik und algebraische Behandlung der Logik. Die beiden Sätze von Lindström
Autor/en: Matthias Varga von Kibéd, Wolfgang Stegmüller

ISBN: 3540122133
EAN: 9783540122135
Selbstreferenz, Tarski-Sätze und die Undefinierbarkeit der arithmetischen Wahrheit. Abstrakte Semant.
'Probleme und Resultate der Wissenschaftstheorie und Analytischen Philosophie'.
Auflage 1984.
Book.
Herausgegeben von Wolfgang Stegmüller
Springer Berlin Heidelberg

1. November 1983 - kartoniert - 160 Seiten

Inhaltsverzeichnis

13. Selbstreferenz, Tarski-Sätze und die Undefinierbarkeit der Wahrheit.
13.0. Intuitive Vorbetrachtungen.
13.1 Die Minimalsysteme So, SoL und SP.
13.2 Miniaturfassungen der Theoreme von Tarski und Gödel.
13.3 Vorbereitung für höhere Systeme: Normbildung mittels Gödel-Entsprechungen und semantische Normalität.
13.4 Das arithmetische System SAr und die arithmetische Undefinierbarkeit der arithmetischen Wahrheit.
Anhang 1. Henkin-Sätze und semantische Konsistenz.
Anhang 2. Diagonalisierung versus Normbildung.
14. Abstrakte Semantik: Semantische Strukturen und ihre Isomorphie-Arten.
14.0 Vorbemerkung.
14.1 Abstrakte Bewertungs- und Interpretationssemantik.
14.1.1 Motivation und intuitive Einführung.
14.1.2 Symbolmengen und Sprachen erster Stufe im Rahmen der abstrakten Semantik.
14.1.3 Gewöhnhche und volle semantische Strukturen.
14.1.4 Abstrakte Bewertungssemantik. Modellbeziehung und logische Folgerung.
14.1.5 Das Lemma über Kontextfreiheit (Koinzidenzlemma).
14.1.6 Das Substitutionslemma.
14.1.7 Reine Interpretationssemantik.
14.2 Elemente der abstrakten Defmitionstheorie.
14.2.1 Definitionen bezüglich Satzmengen.
14.2.2 Definitionsmengen. Die eindeutige Existenz von Defmitionserweiterungen.
14.2.3 Das Theorem über Eliminierbarkeit und Nichtkreativität.
14.2.4 Informeller und abstrakter Defmitionsbegriff.
14.3 Substrukturen, Relativierungen, relationale Strukturen.
14.3.1 S-Redukte und S-Expansionen.
14.3.2 S-abgeschlossene Träger, Substrukturen und Superstrukturen.
14.3.3 Die P-Relativierung einer Formel.
14.3.4 Das Relativierungstheorem.
14.3.5 Relationale Strukturen und das Relationalisierungstheorem.
14.4 Elementare Äquivalenz und Isomorphie-Arten.
14.4.1 Isomorphe Strukturen.
14.4.2 Das Isomorphielemma.
14.4.3 Elementar äquivalente Strukturen. Die semantische Theorie einer Struktur.
14.4.4 Isomorphie, elementare Äquivalenz, Defmitionserweiterungen und relationale Strukturen.
14.4.5 Präpartielle Isomorphismen.
14.4.6 Endlich isomorphe Strukturen.
14.4.7 Partiell isomorphe Strukturen.
14.4.8 m-isomorphe Strukturen.
14.4.9 Quantorenrang.
14.4.10 Der Zusammenhang von m-Isomorphie und Quantorenrang.
14.4.11 Die Beziehungen zwischen den verschiedenen Isomorphie-Arten und der elementaren Äquivalenz.
14.5 Der Satz von Fraissé.
14.5.1 Intuitive Motivation und Formulierung.
14.5.2 Reduktion auf den relationalen Fall.
14.5.3 Beweis der ersten Hälfte des Theorems von Fraissé.
14.5.4 Beweis der zweiten Hälfte des Theorems von Fraissé.
15. Auszeichnung der Logik erster Stufe: Die Sätze von Lindström.
15.1 Abstrakte logische Systeme.
(A) Präliminarien.
(B) Abstrakte logische Systeme.
(C) Komparative Ausdrucksstärke abstrakter logischer Systeme.
(D) Regularität: Wünschenswerte Eigenschaften abstrakter logischer Systeme.
(E) Für den Vergleich mit LI, relevante Eigenschaften logischer Systeme.
15.2 Der erste Satz von Lindström.
15.3 Der zweite Satz von Lindström.
Anhang. Zum Satz von Trachtenbrot.
Bibliographie.
Autorenregister.
Verzeichnis der Symbole und Abkürzungen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.