Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Einseitige Interpretationserklärungen zu multilateralen Verträgen als Buch
PORTO-
FREI

Einseitige Interpretationserklärungen zu multilateralen Verträgen

'Veröffentlichungen des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel'. 1.…
Buch (kartoniert)
In dieser Dissertation wird erstmals eine umfassende Definition des Begriffs "einseitige Interpretationserklärung" entwickelt und darauf aufbauend untersucht, welchen rechtlichen Regelungen solche Erklärungen unterliegen. Da das geltende Völkerrecht … weiterlesen
Buch

65,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Einseitige Interpretationserklärungen zu multilateralen Verträgen als Buch

Produktdetails

Titel: Einseitige Interpretationserklärungen zu multilateralen Verträgen
Autor/en: Monika Heymann

ISBN: 342811695X
EAN: 9783428116959
'Veröffentlichungen des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel'.
1. Auflage.
166 S.
Duncker & Humblot GmbH

November 2005 - kartoniert - 166 Seiten

Beschreibung

In dieser Dissertation wird erstmals eine umfassende Definition des Begriffs "einseitige Interpretationserklärung" entwickelt und darauf aufbauend untersucht, welchen rechtlichen Regelungen solche Erklärungen unterliegen. Da das geltende Völkerrecht keine Regelungen vorsieht, ist die Definition der "einseitigen Interpretationserklärung" in der völkerrechtlichen Praxis und Lehre umstritten. Daher stehen Interpretationserklärungen derzeit auf der Tagesordnung der International Law Commission. Im ersten Teil wird der Begriff "Interpretationserklärung" in Abgrenzung zu Vertragsvorbehalten entwickelt. Der Schwerpunkt liegt auf der Abgrenzung zwischen dem Vorgang der Auslegung einer Norm und ihrer Änderung. Nachdem grundsätzlich die Unterscheidbarkeit zwischen diesen beiden Vorgängen bejaht wird, wird die "Methodengerechtigkeit der Auslegung" als entscheidendes Abgrenzungsmerkmal ermittelt. Daher ist eine einseitige Erklärung, die ein methodengerecht erzielbares Auslegungsergebnis enthält, grundsätzlich als Interpretationserklärung einzustufen. Dabei ist zwischen Erklärungen zu unterscheiden, die ein methodengerecht erzielbares Auslegungsergebnis vorgeschlagen (einfache Interpretationserklärungen) und solchen, die es zur Bedingung für die Vertragsbindung machen (qualifizierte Interpretationserklärungen). Letztere sind nur dann unter den Rechtsbegriff "Interpretationserklärung" zu subsumieren, wenn der jeweilige völkerrechtliche Vertrag kein obligatorisch zuständiges Organ für die Auslegung des Vertrags vorsieht. Im zweiten Teil behandelt die Autorin das Rechtsregime für einfache und qualifizierte Interpretationserklärungen. Erörtert werden die Voraussetzungen für ihre Zulässigkeit und Wirksamkeit, die Reaktionsmöglichkeiten der anderen Vertragsparteien, das Verhältnis zur autoritativen Auslegung und ihre Auswirkungen auf die Vertragsauslegung. Dabei wird nachgewiesen, dass einfache und qualifizierte Interpretationserklärungen die Funktion von Auslegungshilfen besitzen und denselben rechtlichen Regeln unterliegen.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Definitionen und Abgrenzungen: Der multilaterale Vertrag - Die einseitige Interpretationserklärung - Regeln für die praktische Abgrenzung zwischen Interpretationserklärungen und Vorbehalten - Problemfälle - Abgrenzung zu weiteren einseitigen Erklärungen anlässlich eines multilateralen Vertrags - Entscheidungsbefugnis über die rechtliche Qualifizierung einseitiger Erklärungen - 2. Das Rechtsregime für einfache und qualifizierte Interpretationserklärungen: Die Zulässigkeit einfacher Interpretationserklärungen - Reaktionsmöglichkeiten der anderen Vertragsparteien und ihre Auswirkungen auf das Verhältnis der Vertragsparteien untereinander - Einfache Interpretationserklärungen und autoritative Auslegung - Die Auswirkungen einfacher Interpretationserklärungen auf die Auslegung eines Vertrags - Sonderfall: Qualifizierte Interpretationserklärungen - Zusammenfassung und Schlussbetrachtung - Literatur- und Stichwortverzeichnis

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Durchsetzung von EU-Recht durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.
Buch (kartoniert)
von Philipp Tamme
Vergleichende Verfassungsrechtsprechung
Buch (kartoniert)
von Stefan Martini
Die Bekämpfung des Terrorismus mit Mitteln des Völker- und Europarechts
Buch (kartoniert)
Völkerrecht in Kiel
Buch (kartoniert)
Zur Theorie der internationalen Offenheit und der Völkerrechtsfreundlichkeit einer Rechtsordnung und ihrer Erprobung am Beispiel der EU-Rechtsordnung
Buch (kartoniert)
von Berenike Schriew…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.