Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Nationalsozialismus und Schule als Buch
PORTO-
FREI

Nationalsozialismus und Schule

Amtliche Erlasse und Richtlinien 1933-1945. Auflage 1989. Book.
Buch (kartoniert)
Nach verschiedenen Vorarbeiten kann nun durch die Unterstützung der Westfälisch - Lippischen Universitätsgesellschaft Bielefeld diese seit längerer Zeit geplante Auswahl amtlicher Erlasse und Richtlinien aus der Zeit 1933 bis 1945 erscheinen. Dafür i … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Nationalsozialismus und Schule als Buch

Produktdetails

Titel: Nationalsozialismus und Schule

ISBN: 3810007528
EAN: 9783810007520
Amtliche Erlasse und Richtlinien 1933-1945.
Auflage 1989.
Book.
Herausgegeben von Renate Fricke-Finkelnburg
VS Verlag für Sozialwissenschaften

31. Januar 1989 - kartoniert - 292 Seiten

Beschreibung

Nach verschiedenen Vorarbeiten kann nun durch die Unterstützung der Westfälisch - Lippischen Universitätsgesellschaft Bielefeld diese seit längerer Zeit geplante Auswahl amtlicher Erlasse und Richtlinien aus der Zeit 1933 bis 1945 erscheinen. Dafür ist Dank zu sagen. Dank gebührt aber auch den zahlreichen Bibliotheken, ohne deren geduldige Hilfe diese Dokumentation nicht hätte zusammengestellt werden können. Die Landesbibliothek Oldenburg, vor allem Frau Meyer, und die Bibliothek des Erziehungswissenschaftlichen Fachbereichs der Universität Hannover, be­ sonders Herr Pech, sind hier zu nennen. Nicht zuletzt ist Jörg Echternkamp und Kerstin Stockhecke, Studierende an der Fakultät für Geschichtswissenschaft der Universität Bielefeld, für die mühevolle und technisch nicht immer einfache Erstellung der Druckvorlage zu danken. Bielefeld und Norden, Oktober 1988 Renate Fricke - Finkelnburg Einleitung Mehr als vierzig Jahre nach dem Ende der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland ist der Bereich Schule und Nationalsozialismus trotz einer Vielzahl von Veröffentlichungen noch immer nicht hinreichend erforscht. Die Bearbeitung dieses historischen Problemfeldes begann in der Bundesre­ publik Mitte der sechziger Jahre mit einer ersten systematischen Studie zur 1 Schulpolitik der Zeit nach 1933. Darin wurden vor allem die strukturellen Veränderungen im Bildungswesen sowie die entscheidenden inhaltlichen Eingriffe und Umorientierungen untersucht. Wenig später erschien die erste 2 Quellensammlung. Die dafür ausgewählten Texte dokumentierten vor allem die Absichten und Ziele der nationalsozialistischen Erziehung. Schulpoliti­ sche Maßnahmen, wie sie sich in amtlichen Erlassen und Verordnungen 3 spiegeln, waren für diese Edition nur von untergeordneter Bedeutung. Dasselbe gilt für die erste Dokumentation zum Sportunterricht, die 1966 4 erschien.

Inhaltsverzeichnis

1. Volksschulen.- Dokumente.- 1. Erlaß zur Einführung der Richtlinien für die unteren Jahrgänge der Volksschule, 10. 4. 1937.- 2. Richtlinien für den Unterricht in den vier unteren Jahrgängen der Volksschulen, 1937.- 3. Richtlinien für die Volksschule (Einführungserlaß), 15. 12. 1939.- 4. Erziehung und Unterricht in der Volksschule, 1940.- 2. Mittleres Schulwesen.- Dokumente.- 1. Neuordnung des mittleren Schulwesens, 1. 7 1938.- 2. Vereinheitlichung und Neuordnung des mittleren Schulwesens (Einführungserlaß), 15. 12. 1939.- 3. Bestimmungen über Erziehung und Unterricht in der Mittelschule, 1939.- 4. Schülerauslese für die Hauptschulen, 3. 7. 1941.- 5. Bestimmungen über Erziehung und Unterricht in der Hauptschule (Einführungserlaß), 9. 3. 1942.- 6. Bestimmungen über Erziehung und Unterricht in der Hauptschule, 1942.- 7. Einführung der Hauptschule im alten Reichsgebiete, 13. 6. 1942.- 3. Höheres Schulwesen.- Dokumente.- 1. Schülerauslese an den höheren Schulen, 27.- 3. 1935.- 2. Nationalpolitische Lehrgänge für Schüler der höheren Lehranstalten, 13. 7. 1935.- 3. Körperliche Auslese der Schüler höherer Schulen, 11. 2. 1936.- 4. Vereinheitlichung des höheren Schulwesens, 20. 4. 1936.- 5. Neuordnung des höheren Schulwesens (Einführungserlaß), 29. 1. 1938.- 6. Erziehung und Unterricht in der Höheren Schule, 1938.- 7. Einführung des Erlasses über die Neuordnung des höheren Schulwesens im Lande Österreich, 22. 8. 1938.- 8. Die Organisation des Unterrichts an den Höheren Schulen im Kriege, 20. 3. 1940.- 9. Lehrpläne für die Oberstufe der Oberschulen für Jungen und der Gymnasien, 10. 11. 1943.- 4. Hilfsschulen.- Dokumente.- 1. Überweisung von Kindern in die Hilfsschule, 6. 7. 1935.- 2. Sterilisation von Hilfsschulkindern, 12. 12. 1935.- 3. Allgemeine Anordnung über die Hilfsschulen in Preußen, 27. 4. 1938.- 4. Richtlinien für Erziehung und Unterricht in der Hilfsschule (Einführungserlaß), 18. 2. 1942.- 5. Erziehung und Unterricht in der Hilfsschule, 1942.- 5. Leibeserziehung.- Dokumente.- 1. Richtlinien für die Leibeserziehung in Jungenschulen, 1937.- 2. Richtlinien für die Leibeserziehung der Mädchen in Schulen, 1941.- 3. Einlagerung von Getreide in Turnhallen, 14. 10. 1938.- 4. Richtlinien fit. den Turnunterricht im Falle der Sicherstellung einer Turnhalle für die Zwecke der Getreidelagerung, 6. 2. 1939.- 5. Getreidelagerung in Turnhallen, 4. 5. 1939.- 6. Leibeserziehung in der Schule, 23. 12. 1939.- 6. Mädchenbildung.- Dokumente.- 1. Besuch der Frauenschule, 14. 6. 1934.- 2. Dreijährige Frauenschule, 9. 7. 1934.- 3. Vorläufige Richtlinien für die ein- und dreijährigen Frauenschulen, 23. 5. 1935.- 4. Aufnahme in die wissenschaftliche Oberstufe der höheren Mädchenanstalten, 4. 11. 1935.- 5. Aufnahme in die wissenschaftliche Oberstufe der höheren Mädchenanstalten, 23. 6. 1936.- 6. Hauswirtschaftliche Aufnahmeprüfung, 23. 4. 1937.- 7. Mädchen an Jungenschulen, 27. 8. 1938.- 8. Mädchen an Jungenschulen, 18. 1. 1939.- 9. Wegfall der hauswirtschaftlichen Aufnahmeprüfung, 15. 11. 1939.- 10. Sonderunterricht für Mädchen, die Oberschulen für Jungen besuchen, 12. 1. 1940.- 7. Rassenkunde.- Dokumente.- 1. Vererbungslehre und Rassenkunde in den Schulen, 13. 9. 1933.- 2. Vererbungslehre und Rassenkunde in den Schulen, 13. 3. 1934.- 3. Vererbungslehre und Rassenkunde in den Schulen, 15. 1. 1935.- 4. Vererbungslehre und Rassenkunde im Unterricht, 15. 1. 1935.- 5. Familien- und Sippenkunde im Unterricht (Bremen), 31. 3. 1936.- 8. Schulfeiern und Gedenktage.- Dokumente.- 1. Einführung des Hitlergrußes, 22. 7. 1933.- 2. Muttertag, 12. 5. 1933.- 3. Schulfeier am 30. Januar, 21. 1. 1936.- 4. Geburtstag des Führers, 24. 3. 1937.- 5. Saarpropaganda, 5. 2. 1934.- 6. Saarpropaganda, 14. 4. 1934.- 7. Rückkehr des Saarlandes, 14. 2. 1935.- 8. Störungen des Schulbetriebes durch Sammlungen und außerschulische Veranstaltungen, 17. 5. 1935.- 9. Sammlungen in den Schulen, 13. 2. 1936.- 10. Schule und Vierjahresplan, 15. 7. 1937.- 11. Sammlung der Altmaterialien, 16. 2. 1940.- 12. Erläuterungen zur Kriegslage, 10. 7. 1944.- 9. Schule und HJ.- Dokumente.- 1. Pflege der Beziehungen der Schule zur Hit- lerjugend, 26. 8. 1933.- 2. Übermäßige Beanspruchung der Schuljugend durch Teilnahme an Vereinsfesten und ähnlichen Veranstaltungen, 12. 1. 1934.- 3. Staatsjugendtag, 30. 7. 1934.- 4. Schulstunden der Hitler-Jugend, 23. 8. 1934.- 5. Beurlaubungen von Schülern mittlerer und höherer Lehranstalten zu Führer-Schulungslehrgängen der Hitler-Jugend, 21. 12. 1934.- 6. Staatsjugendtag, 5. 4. 1935.- 7. Gleitender Sechstageplan, 13. 9. 1935.- 8. Nationalpolitischer Unterricht am Staatsjugendtag (Hamburg), 15. 10. 1935.- 9. Aufhebung des Staatsjugendtages, 4. 12. 1936.- 10. Vertrauenslehrer der HJ, 18. 2. 1938.- 11. Schule und Hitler-Jugend, 8. 2. 1941.- 10. Jüdische Schüler.- Dokumente.- 1. Schüler nichtarischer Abstammung an höheren und mittleren Schulen, 8. 5. 1933.- 2. Entbindung jüdischer Schüler vom Schulunterricht an Sonnabenden, 17. 6. 1933.- 3. Schulbesuch jüdischer und adventistischer Kinder an den jüdischen Feiertagen und am Sonnabend, 16. 3. 1934.- 4. Beschränkung des Besuches der höheren Schulen, 4. 4. 1934.- 5. Befreiung nichtarischer Schüler vom nationalpolitischen Unterricht am Sonnabend, 21. 8. 1934.- 6. Besuch von Schullandheimen durch nichtarische Schüler, 31. 7. 1935.- 7. Runderlaß des Reichsministers Rust über die Errichtung gesonderter jüdischer Schulen, 10. 9. 1935.- 8. Jüdischer Religionsunterricht (Bayern), 31. 7. 1936.- 9. Wegfall des hebräischen Sprachunterrichts an den humanistischen Gymnasien (Bayern), 21. 12. 1936.- 10. Auswirkungen des Reichsbürgergesetzes auf das Schulwesen, 2. 7. 1937.- 11. Aufhebung des hebräischen Unterrichts in den höheren Schulen, 15. 12. 1937.- 12. Schulunterricht an Juden, 15. 11. 1938.- 13. Ausführungsanweisung zu Artikel II der 10. Verordnung zum Reichsbürgergesetz vom 4. Juli 1939 (RGBe I S. 1079), 14. 8. 1939.- 14. Zulassung jüdischer Mischlinge zum Schulbesuch, 2. 7. 1942.- 15. Zulassung jüdischer Mischlinge zum Schulbesuch, 9. 9. 1942.- 16. Zulassung jüdischer Mischlinge ersten Grades zum Schulbesuch und zur Ablegung von Prüfungen als Nichtschüler, 12. 12. 1942.- 17. Nachweis der deutschblutigen Abstammung bei der Aufnahme in Schulen, 5. 4. 1944.- Abkürzungsverzeichnis.- Quellen- und Literaturverzeichnis.- Anhang: Chronologisches Verzeichnis.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.