Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Poesie und Therapie. Über die Heilkraft der Sprache als Buch
PORTO-
FREI

Poesie und Therapie. Über die Heilkraft der Sprache

Poesietherapie, Bibliotherapie, Literarische Werkstätten. Unveränd. Nachdruck.
Buch (kartoniert)
Die Heilkraft der Sprache, die entlastende und verwandelnde Wirkung von Gedichten, Texten, die man schreibt, sind seit ältesten Zeiten bekannt. Heute setzt man therapeutisches Lesen (Bibliotherapie) und das Schreiben und Gestalten von Texten (Poesiet … weiterlesen
Buch

29,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Poesie und Therapie. Über die Heilkraft der Sprache als Buch

Produktdetails

Titel: Poesie und Therapie. Über die Heilkraft der Sprache

ISBN: 3895285285
EAN: 9783895285288
Poesietherapie, Bibliotherapie, Literarische Werkstätten.
Unveränd. Nachdruck.
Herausgegeben von Hilarion G. Petzold, Ilse Orth
Edition Sirius

29. November 2005 - kartoniert - 432 Seiten

Beschreibung

Die Heilkraft der Sprache, die entlastende und verwandelnde Wirkung von Gedichten, Texten, die man schreibt, sind seit ältesten Zeiten bekannt. Heute setzt man therapeutisches Lesen (Bibliotherapie) und das Schreiben und Gestalten von Texten (Poesietherapie) in der Behandlung von seelischen und psychosomatischen Erkrankungen ein.In diesem Buch stellen Psychotherapeuten, Schriftsteller, Ärzte und Literaturwissenschaftler ihre Erfahrungen mit Poesie- und Bibliotherapie, mit literarischen Werkstätten und tiefenpsychologischer Textinterpretation vor.

Inhaltsverzeichnis

Hilarion Petzold, Ilse Orth: Vorwort
Anstelle einer Einleitung: Hilde Domin: Das Gedicht als Begegnung

I. Zu den Grundlagen von Poesie- und Bibliotherapie
Hilarion G. Petzold, Ilse Orth: Poesie- und Bibliotherapie. Entwicklung, Konzepte und Theorie - Methodik und Praxis des Integrativen Ansatzes
Rhea Joyce Rubin: Bibliotherapie - Geschichte und Methoden
Angela Thamm: Poesie und Integrative Therapie. Linguistische Überlegungen zu einem besonderen Sprachspiel
Theodor Weißenborn: Außenseiter - eine Kategorie der Verdrängung. Zur sozialen Aufgabe einer Literatur, die sich als gesellschaftliche Einrichtung versteht
Charles Ansell, Psychoanalyse und Dichtung

II. Text und Interpretation
Peter Dettinering: Das Dokument einer Selbstanalyse. Zu Karl Philipp Moritz' "Anton Reiser"
Herbert Uerlings: Literaturwissenschaft und Poesietherapie

III. Therapeutische Praxis
Renate Frühmann: Poesie - ein Weg zu sich selbst. Metareflexionen zur Überwindung von Entfremdung durch poetisches Sagen
Jack J. Leedy: Prinzipien der Poesietherapie
Hilarion Petzold: Poesie- und Bibliotherapie mit alten Menschen, Kranken und Sterbenden
Werner Seifert: Phantastische Geschichten. Der TAT - eine Methode der Persönlichkeitsdiagnostik
Rudolf Bock: Eros und Sprachgestaltung im psychoanalytischen Prozeß
Hans Dieckmann: Dichtung und gestaltete Sprache als Möglichkeiten der Konfliktbearbeitung und Individuation aus der Sicht der Tiefenpsychologie C. G. Jungs
Ursula Gutbrod, Gisela Haas, Karin Höffken: Bibliotherapie mit Kindern und Jugendlichen im Krankenhaus. Ein Erfahrungsbericht
Irma Petzold-Heinz: Literarische Werkstätten im Altenheim
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.