Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Soziologische Theorie und Geschichte als Buch
PORTO-
FREI

Soziologische Theorie und Geschichte

Auflage 1998. Book.
Buch (kartoniert)
Seit vor einigen Jahren das Ende der Geschichte erneut proklamiert worden ist, scheint sie wieder in Bewegung gekommen. Welche Bedeutung hat dies, welche Bedeutung hat die Geschichte für die Soziologie? Schließlich steht letztere gerade nach 1989 wie … weiterlesen
Buch

44,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Soziologische Theorie und Geschichte als Buch

Produktdetails

Titel: Soziologische Theorie und Geschichte

ISBN: 3531133470
EAN: 9783531133478
Auflage 1998.
Book.
Herausgegeben von Uwe Weisenbacher, Frank Welz
VS Verlag für Sozialwissenschaften

25. September 1998 - kartoniert - 332 Seiten

Beschreibung

Seit vor einigen Jahren das Ende der Geschichte erneut proklamiert worden ist, scheint sie wieder in Bewegung gekommen. Welche Bedeutung hat dies, welche Bedeutung hat die Geschichte für die Soziologie? Schließlich steht letztere gerade nach 1989 wieder verstärkt vor der Frage: Inwiefern ist ihr Theoriengerüst und sind ihre Klassifikationssysteme auf die Historizität ihres Erfahrungsgegenstandes vorbereitet? Die interdisziplinäre Fragestellung führt im vorliegenden Band verschiedene Ansätze zusammen. Mit ihr gewinnt die zersplitterte Theoriediskussion in der Soziologie neue Kontur. Alte Zerrbilder einer gesellschafts-deterministischen, einer nomothetisch orientierten und präsentistischen Soziologie sind überholt. Diskutiert werden neuere wie auch, beginnend mit der Soziologie Max Webers, kursierende klassische Theorien. Mit Beiträgen von G. Dux, F. Guttandin, K. Holz, S. Kalberg, G. Lohmann, W. Spohn, I. Srubar, R. Stichweh, T. Sutter, F. Welz und H. Wenzel.

Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung.
Vorbemerkung.
Einleitung: Soziologische Theorie und Geschichte.
Einleitung: Soziologische Theorie und Geschichte.
Neuere systematische Ansätze.
Theorie der Gesellschaft als Theorie der Geschichte.
Systemtheorie und Geschichte.
Klassische Ansätze in der Diskussion.
Geschichte und Gegenwart im Werk Max Webers.
Geschichtlichkeit und Geschichte in der phänomenologischen Theorie.
Die phänomenologische Theorie vor der Geschichte.
Zeit, Prozeß, Evolution und Geschichte in Parsons? Sozialtheorie.
Kritische Gesellschaftstheorie ohne Geschichtsphilosophie? Zu Jürgen Habermas? verabschiedeter und uneingestandener Geschichtsphilosophie.
Begründungslogische Evolutionstheorie. Bemerkungen zur >Theorie des kommunikativen Handelns<.
Die >Logik der Entwicklung<. Probleme eines ontogenetischen Zugangs zur Geschichte.
Perspektiven historischer Soziologie.
Historische Soziologie und die Beschreibung von Paradoxien.
Historische Soziologie zwischen Sozialtheorie und Sozialgeschichte.
Autoren.
Personenregister.

Portrait

Dr. phil. Frank Welz ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Pressestimmen

"Mit ihrem Band gelingt Welz und Weisenbacher die Schließung einer Lücke, welche in der Theoriedebatte der Soziologie der letzten Jahre geklafft hat." (WLA, Wissenschaftlicher Literatur Anzeiger, Heft 1/2001)
"Mit ihrem Band gelingt Welz und Weisenbacher die Schließung einer Lücke, welche in der Theoriedebatte der Soziologie der letzten Jahre geklafft hat." (Wissenschaftlicher Literatur Anzeiger, Heft 1/2001)
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.