Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Geschlechterverhältnisse und Führungspositionen als Buch
PORTO-
FREI

Geschlechterverhältnisse und Führungspositionen

Eine figurationssoziologische Analyse der Stereotypenkonstruktion. 'Studien zur Sozialwissenschaft'. Auflage…
Buch (kartoniert)
"Im Zeichen von Political Correctness und Antidiskriminierungspolitik, von Geschlechterkonstruktionen und ihrer Dekonstruktion scheint das traditionelle Koordinatensystem der Geschlechterbeziehungen und die Verortung von 'Männlichkeit' und 'Weiblichk … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Geschlechterverhältnisse und Führungspositionen als Buch

Produktdetails

Titel: Geschlechterverhältnisse und Führungspositionen
Autor/en: Stefanie Ernst

ISBN: 3531133225
EAN: 9783531133225
Eine figurationssoziologische Analyse der Stereotypenkonstruktion.
'Studien zur Sozialwissenschaft'.
Auflage 1999.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

28. Januar 1999 - kartoniert - 368 Seiten

Beschreibung

"Im Zeichen von Political Correctness und Antidiskriminierungspolitik, von Geschlechterkonstruktionen und ihrer Dekonstruktion scheint das traditionelle Koordinatensystem der Geschlechterbeziehungen und die Verortung von 'Männlichkeit' und 'Weiblichkeit' ins Wanken geraten zu sein. In der gesellschaftlichen Wirklichkeit ist die soziale Ungleichheit aufgrund des Geschlechts jedoch nach wie vor signifikant. (...) Diese Arbeit will den hochgradig voraussetzungsreichen Prozeß der Vergeschlechtlichung professioneller, insbesondere akademischer Führungspositionen aus der figurationssoziologischen Perspektive eines Verhältnisses zwischen Etablierten und Außenseiterinnen heraus aufzeigen." (Aus der Einleitung)

Inhaltsverzeichnis

Theoretischer Rahmen - Frauen und berufliche Führungspositionen - Vorurteils- und Stereotypenforschung - Etablierte und Außenseiter - Die Entwicklung der Geschlechterfrage in der Umgangs- und Anstandsliteratur - Die Vergeschlechtlichung bürgerlicher Professionen - Texte zur Frage des gelehrten Frauenzimmers - Sozio-ökonomische Bedingungen der Frauenerwerbsarbeit - Mädchenbildung und Frauenstudium - Der Kampf um Frauenstudium und Frauenerwerb - Die berufstätige und karriereorientierte Frau in der Emanzipationsliteratur.

Portrait

Stefanie Ernst ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.