Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Südosteuropa als Buch
PORTO-
FREI

Südosteuropa

Von vormoderner Vielfalt und nationalstaatlicher Vereinheitlichung. Festschrift für Edgar Hösch.…
Buch (gebunden)
Die Festschrift enthält Beiträge zur Geschichte Südosteuropas vom Mittelalter bis zur unmittelbaren Gegenwart, die sich in völker- und staatenübergreifender Perspektive beziehungs-, geistes- und kulturgeschichtliche Fragen behandeln. Im Zentrum des B … weiterlesen
Buch

64,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Südosteuropa als Buch

Produktdetails

Titel: Südosteuropa

ISBN: 348657888X
EAN: 9783486578881
Von vormoderner Vielfalt und nationalstaatlicher Vereinheitlichung. Festschrift für Edgar Hösch.
'Südosteuropäische Arbeiten'.
Herausgegeben von Konrad Clewing, Oliver Jens Schmitt
Gruyter, de Oldenbourg

9. November 2005 - gebunden - 518 Seiten

Beschreibung

Die Festschrift enthält Beiträge zur Geschichte Südosteuropas vom Mittelalter bis zur unmittelbaren Gegenwart, die sich in völker- und staatenübergreifender Perspektive beziehungs-, geistes- und kulturgeschichtliche Fragen behandeln. Im Zentrum des Bandes steht die Frage nach Entstehungsursachen für den unterschiedlichen Umgang mit der kulturellen und Bevölkerungsvielfalt Südosteuropas. Anders als die vornationalen Reiche förderten die seit dem 19. Jahrhundert entstehenden Nationalstaaten, bedingt durch sozialen Wandel und ethnopolitische Gewaltanwendung, die Tendenzen zur Beseitigung des Uneinheitlichen. Die Festschrift möchte das Schaffen Edgar Höschs als Historiker Südosteuropas, seine langjährige Tätigkeit als Leiter des Südost-Instituts in München und als Professor für Ost- und Südosteuropäische Geschichte an der Universität München würdigen. In diesem Sinne folgt sie wesentlichen Kennzeichen seiner Arbeiten.

Inhaltsverzeichnis

Edgar Hösch zu Ehren
Holm Sundhaussen (Berlin):
Die Wiederentdeckung des Raums: Über Nutzen und Nachteil von Geschichtsregionen
Mehmet Hacisalihoglu (Istanbul):
Osmanische Quellen zur Balkangeschichte: Versuch einer Übersicht über die Bestände des Zentralarchivs in Istanbul und weiterer osmanischer Archive
Gerhard Podskalsky (Frankfurt am Main):
Geschichte und Theologie in der altbulgarischen/altserbischen Literatur
Ludwig Steindorff (Kiel):
Der fremde Krieg: Die Heerzüge der Mongolen 1237-1242 im Spiegel der altrussischen und lateinischen Chronistik
Flavius Solomon (Iasi):
Die Slawen und die orthodoxe Kirche in der Moldau und in der Walachei Ende des 14. und Anfang des 15. Jahrhunderts
Oliver Jens Schmitt (Wien):
Die venezianischen Jahrbücher des Stefano Magno (ÖNB Codd. 6215- 6217) als
Quelle zur albanischen und epirotischen Geschichte im späten Mittelalter
(1433-1477)
Krista Zach (München):
"Von den übrigen Einwohnern der Moldau". Überlegungen zum Begriff des ,Fremden' in der neueren Geschichte der Moldau
Peter Bartl (München):
Ein Bischof besucht seine Diözese. Andreas Zmajevic in Antivari, 1671
Dimitri Theodoridis (München):
Der Durchstich des Bosporus' durch Alexander den Großen nach osmanischen Quellen
Olga Katsiardi-Hering (Athen):
Die Europaidee in den Texten des griechischen Unabhängigkeitskrieges (1821-1829)
Konrad Clewing (München):
Die doppelte Begründung der Serbischen Wojwodschaft 1848-1851. Ethnopolitik im Habsburgerreich
Klaus Kreiser (Köln):
Denkmäler für Heroen des Geistes. Materialien zu einer osmanischen Obsession
Alexandru Zub (Iasi):
Geschichtskultur und Modernisierung Rumäniens im 20. Jahrhundert
Norbert Spannenberger (Leipzig) und Sándor Oze (Budapest):
"Wir brauchen Mohács!" Historiographie und politische Instrumentalisierung der Erinnerung an eine nationale Niederlage in Ungarn
Karl-Heinz Schlarp (Dresden):
Das ungarische Numerus-clausus-Gesetz von 1920 als erste judenfeindliche Gesetzgebung in Europa - Ursachen und Folgen
Hildrun Glass (München):
Das Verschwinden einer Minderheit: Die Auswanderung der Juden aus Rumänien nach 1944
Stefan Troebst (Leipzig):
Balkanischer inat und deutscher Antifaschismus. Griechische Bürgerkriegsflüchtlinge in der DDR 1949-1989
Katrin Boeckh (München):
Zur Religionsverfolgung in Jugoslawien 1944-1953: Stalinistische Anleihen unter Tito
Thomas Bremer (Münster):
Nationalismus und Konfessionalität in den Kriegen auf dem Balkan
Arnold Suppan (Wien):
Schwarzes Loch oder Pulverfass? Der (westliche) Balkan 2004/2005
Südosteuropa-Bibliographie von Edgar Hösch

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Herrschaft und Alltag im albanischen Spätsozialismus (1976'1985)
Buch (gebunden)
von Idrit Idrizi
Mord an der Donau
Buch (gebunden)
von Karl-Peter Kraus…
Ceaucescus Polizei
Buch (gebunden)
von Ciprian Cirniala
Bauen für den Einheitsstaat
Buch (gebunden)
von Danijel Kezic
Revolution auf der Morea
Buch (gebunden)
von Anna Vlachopoulo…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.