Mobile Datenbanksysteme als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Mobile Datenbanksysteme

Architektur, Implementierung, Konzepte. Auflage 2004. HC runder Rücken kaschiert.
Buch (gebunden)
Die zunehmende Leistungsfähigkeit mobiler Endgeräte (z.B. PDAs, Smartcards) erlaubt den effizienten Einsatz mobiler Datenbanktechnologie im Rahmen einer umfassenden Integration mobiler Anwendungen in bestehende heterogene Systeme. Charakteristika des … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

66,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
  • Bewerten
  • Empfehlen
Mobile Datenbanksysteme als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Mobile Datenbanksysteme
Autor/en: Bela Mutschler, Günther Specht

ISBN: 3540208860
EAN: 9783540208860
Architektur, Implementierung, Konzepte.
Auflage 2004.
HC runder Rücken kaschiert.
Springer Berlin Heidelberg

20. Juli 2004 - gebunden - 368 Seiten

Beschreibung

Die zunehmende Leistungsfähigkeit mobiler Endgeräte (z.B. PDAs, Smartcards) erlaubt den effizienten Einsatz mobiler Datenbanktechnologie im Rahmen einer umfassenden Integration mobiler Anwendungen in bestehende heterogene Systeme. Charakteristika des mobilen Umfeldes sowie beschränkte physische Ressourcen mobiler Geräte stellen spezifische Anforderungen an Architektur und Implementierung mobiler Datenbanksysteme. Das Buch liefert eine fundierte Einführung in generische Architekturen und konkrete Implementierungskonzepte sowie einen Überblick über existierende Technologien und Konzepte. Zentrale Themen sind spezifische und klassische Replikationsverfahren und ihre Eignung im mobilen Umfeld, mobile Transaktionsmodelle, spezielle Implementierungskonzepte für Pico-Datenbanksysteme, besonders effiziente Speicherkonzepte und Methoden der Anfrageausführung. Anhand von marktreifen kommerziellen Datenbanksystemen werden realisierte Anwendungsarchitekturen und Implementierungskonzepte erläutert.

Inhaltsverzeichnis

1 - Konzepte.- 1 Einführung.- 1.1 Mobile Anwendungen.- 1.2 Referenzarchitektur einer mobilen Umgebung.- 1.3 Mobiler Zugriff auf Informationsressourcen.- 1.4 Definitionen mobiler Datenbanksysteme.- 1.5 Gliederung des Buches.- 2 Mobile Computing.- 2.1 Begriffe.- 2.2 Mobilität und Drahtlosigkeit.- 2.2.1 Endgerätemobilität.- 2.2.2 Benutzermobilität.- 2.2.3 Dienstmobilität.- 2.3 Grundlagen drahtloser Netze.- 2.3.1 Mobilfunk in Deutschland (und weltweit).- 2.3.2 Wireless-LAN.- 2.3.3 Wireless Personal Area Networks.- 2.3.4 Alternative Funktechnologien.- 2.4 Mobile Anwendimgen.- 2.4.1 Ortsunabhängigkeit.- 2.4.2 Lokalisierbarkeit.- 2.4.3 Sicherheit und Identifizierbarkeit.- 2.4.4 Verfügbarkeit und Effizienz.- 2.4.5 Datenverteilung und Lastverteilung.- 2.4.6 Überwachimg von Integritätsbedingungen.- 2.5 Location Based Services.- 2.6 Klassifikation mobiler Endgeräte.- 2.6.1 Notebooks.- 2.6.2 PDAs, Smartphones und Handys.- 2.6.3 Wearables.- 2.6.4 Smartcards.- 2.7 Zusammenfassung.- 3 Architekturen mobiler Informationssysteme.- 3.1 Client/Server-Architekturen.- 3.1.1 Prozessmodell von Datenbanksystemen.- 3.1.2 Klassische Client/Server-Architekturen.- 3.1.3 Mobile Client/Server-Architekturen.- 3.2 Verteilte Datenbanksysteme.- 3.2.1 Klassische verteilte Datenbanksysteme.- 3.2.2 Mobile verteilte Datenbanksysteme.- 3.3 Middleware-Architekturen.- 3.4 Mobile Agenten.- 3.4.1 Grundlagen.- 3.4.2 Framework zur Ausführung mobiler Agenten.- 3.5 Zusammenfassimg.- 4 Replikation und Synchronisation.- 4.1 Motivation.- 4.1 Technische Grundlagen.- 4.2.1 Replikation.- 4.2.2 Synchronisation.- 4.3 Zielkonflikt der Replikation.- 4.4 Klassische Replikations- und Synchronisationsverfahren.- 4.4.1 Konsistenzerhaltende Verfahren.- 4.4.2 Verfügbarkeitserhaltende Verfahren.- 4.4.3 Data Caching.- 4.4.4 Data Hoarding.- 4.4.5 Verzicht auf Replikation.- 4.5 Neue mobile Verfahren.- 4.5.1 Virtual-Primary-Copy.- 4.5.2 Snapshot-Verfahren.- 4.5.3 Nutzerdefinierte Replikation.- 4.6 Synchronization Markup Language (SyncML).- 4.6.1 Synchronisationsszenarien.- 4.6.2 Synchronisationskonflikte.- 4.7 Zusammenfassimg.- 5 Mobile Transaktionen.- 5.1 Klassische Transaktionen.- 5.1.1 Nebenläufigkeit.- 5.1.2 Transaktionszustände.- 5.1.3 ACID-Transaktionen.- 5.1.4 Serialisierbarkeit von Transaktionen.- 5.2 Mobile Transaktionen.- 5.3 Transaktionsmodelle der Klasse 1.- 5.3.1 Kangaroo-Transaktionen.- 5.3.2 PSTMT-Transaktionen.- 5.3.3 Offen-geschachtelte Transaktionen.- 5.3.4 Prewrite-Transaktionen.- 5.4 Transaktionsmodelle der Klasse 2.- 5.4.1 Provisorische Transaktionen.- 5.4.2 Semantische Transaktionen.- 5.4.3 Schwache/Strikte Transaktionen.- 5.4.4 Isolation-Only-Transaktionen.- 5.4.5 Promotion-Transaktionen.- 5.5 Zusammenfassung.- 6 Anfrageverarbeitung.- 6.1 Klassische Anfrageauswertimg.- 6.2 Anforderungen mobiler Anfragesysteme.- 6.3 Klassifikation standortabhängiger Queries.- 6.3.1 Begriffe.- 6.3.2 Klassifikation.- 6.3.3 Ausführung lokationsabhängiger Anfragen.- 6.4 Zusammenfassung.- 7 Informationsdarstellung auf mobilen Geräten.- 7.1 Adaption von Systemen.- 7.2 Adaption von Informationen.- 7.2.1 Webkarussell.- 7.2.2 Personalisierung.- 7.3 Adaption durch Abstraktion.- 7.3.1 Composite Capability / Preference Profile.- 7.4 Zusammenfassung.- 8 Pico-Datenbanksysteme.- 8.1 Anwendungsszenarien.- 8.2 Smartcards.- 8.2.1 Technischer Aufbau.- 8.2.2 Standards.- 8.3 Eigenschaften von Pico-Datenbanksystemen.- 8.4 Speicherverwaltung.- 8.4.1 Flat-Storage.- 8.4.2 Domain-Storage.- 8.4.3 Ring-Storage.- 8.5 Anfragebearbeitung.- 8.5.1 Einfache Abfragen.- 8.5.2 Pipelining.- 8.5.3 Komplexe Abfragen.- 8.6 Zusammenfassung.- 2 - Systeme.- 9 Konzepte, Bewertung und Vergleich kommerzieller mobiler Datenbanksysteme.- 9.1 Motivation.- 9.2 IBM DB2 Everyplace.- 9.2.1 Komponenten.- 9.2.2 Architektur der clientseitigen Datenbank-Engine.- 9.2.3 Replikation & Synchronisation.- 9.2.4 Anfragesprachen.- 9.2.5 Programmierung.- 9.2.6 Zusammenfassung.- 9.3 Oracle Database 10g Lite.- 9.3.1 Komponenten.- 9.3.2 Architektur der clientseitigen Datenbank-Engine.- 9.3.3 Replikation & Synchronisation.- 9.3.4 Oracle 10g Application Server (Wireless).- 9.3.5 Programmierung.- 9.3.6 Zusammenfassung.- 9.4 SQL Anywhere Studio.- 9.4.1 Komponenten.- 9.4.2 Adaptive Server Anywhere und UltraLite.- 9.4.3 Replikation und Synchronisation.- 9.4.4 Programmierung.- 9.4.5 Zusammenfassung.- 9.5 Tamino Mobile Suite.- 9.5.1 Komponenten.- 9.5.2 Architektur der clientseitigen Datenbank-Engine.- 9.5.3 Replikation und Synchronisation.- 9.5.4 Implementierungskonzepte.- 9.5.5 Programmierung.- 9.5.6 Zusammenfassung.- 9.6 PointBase Micro.- 9.6.1 Architektur der clientseitigen Datenbank-Engine.- 9.6.2 Replikation und Synchronisation.- 9.6.3 Implementierungskonzepte.- 9.6.4 Programmierung.- 9.6.5 Zusammenfassung.- 9.7 Microsoft SQL Server 2000 CE Edition.- 9.7.1 Komponenten.- 9.7.2 Architektur der clientseitigen Datenbank-Engine.- 9.7.3 Replikation und Synchronisation.- 9.7.4 Implementienmgskonzepte.- 9.7.5 Programmierung.- 9.7.6 Zusammenfassung.- 9.8 Eingebettete (Java-SQL)-Datenbanken.- 9.8.1 eXtremeDB.- 9.8.2 Hypersonic SQL Database.- 9.8.3 InstantDB.- 9.9 Vergleich der mobilen Datenbanksysteme.- 9.9.1 Architektur der Datenbank-Engine.- 9.9.2 Replikation und Synchronisation.- 9.9.3 Programmierung.- 9.9.4 Zusammenfassung.- 3 - Praxis.- 10 Konzeption und Realisierung einer mobilen Datenbankanwendung.- 10.1 Implementierungsvarianten.- 10.2 Programmierwerkzeuge und Konfiguration der Entwicklungsumgebung.- 10.2.1 Entwicklung in C.- 10.2.2 Entwicklung in Java.- 10.3 Programmierung von Palmtops.- 10.3.1 Speicheraufbau.- 10.3.2 Ereignisgesteuerte Programmierung.- 10.4 Variante 1: Implementierung in C.- 10.4.1 Datenbankfunktionalität.- 10.4.2 Programmierung des Conduits.- 10.4.3 Zusammenfassung Variante 1.- 10.5 Variante 2: Implementierung mit DB2 Everyplace.- 10.5.1 Konfiguration der Synchronisationsarchitektur.- 10.5.2 Anwendungsentwicklung.- 10.5.3 Zusammenfassung Variante 2.- 10.6 Variante 3: Implementierung mit PointBase Micro.- 10.6.1 Startformular.- 10.6.2 Datenbank-Programmierung.- 10.6.3 Suchformular.- 10.7 Zusammenfassung der Implementierungsvarianten.- 10.7.1 Variante 1: C-Anwendung.- 10.7.2 Variante 2: DB2 Everyplace.- 10.7.3 Variante 3: PointBase Micro.- 11 JDBC Optional Package for Java 2 Micro Edition.- 11.1 Grundlagen.- 11.1 Details.- 12 Ausblick.- Literatur.- Indexverzeichnis.

Portrait

Günther Specht:1982-1988 Studium der Informatik mit Nebenfach Physik an der TU MünchenDez. 1992 Promotion zum Dr. rer. nat (in Informatik)Dez 1998 Habilitation zum Dr. rer. nat., Dr. rer. nat. habil.1999-2000 Prof. für Datenbanken und Wissensbasen an der TU München2000-2001 Prof. für Datenbanken und Informationssysteme an der TU Ilmenauseit 2001 Prof.  für Datenbanken und Informationssysteme an der Uni UlmBela Mutschler:1999-2003 Studium der Informatik mit Wirtschaftswissenschaftenseit Okt. 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Ulm

Pressestimmen

Aus den Rezensionen:
"... Mit dem Buch 'Mobile Datenbanksysteme' liegt ... eine vielversprechende Alternative vor, welche Konzepte, Systeme und Praxis in diesem Gebiet in einem integrierten Werk vereinigt. ... In kompakter und verständlicher Form wird hier der 'State of the Art' in den genannten Gebieten vermittelt ... Zusammenfassend bleibt festzustellen, dass 'Mobile Datenbanksysteme' ein wertvoller Leitfaden ... ist, der sowohl die Grundlagen des Gebietes allgemein als auch die spezifischen Aspekte der verschiedenen Systeme übersichtlich und leicht verständlich beschreibt. ... es ... bietet Entscheidern in Unternehmen eine Orientierungshilfe ..."
(Prof. Dr. Claudia Linnhoff-Popien, in: Informatik Spektrum, 2005, Vol. 28, Issue 4, S. 343)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Informationssicherheits-Management
Buch (gebunden)
von Christoph Wegene…
Erfolgreiche agile Projekte
Buch (gebunden)
von Matthias Book, V…
Implementierung von IT Service-Management
Buch (gebunden)
von Andreas Breiter,…
Social Media
Buch (gebunden)
Let's do IT
Buch (gebunden)
von Christa Weidner
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.