Vorlesungen über Massivbau als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Vorlesungen über Massivbau

Sechster Teil Grundlagen des Massivbrückenbaues. Auflage 1979. Paperback.
Buch (gebunden)
Der sechste Teil dieser "Vorlesungen über Massivbau" behandelt die Brücken aus Stahlbeton und Spannbeton, deren Bauarten und Bauweisen in den letzten Jahrzehnten eine ungewöhnliche Entwicklung erfahren haben. Der Verfasser war seit 1934 im Brückenbau … weiterlesen
Buch (gebunden)

49,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Vorlesungen über Massivbau als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Vorlesungen über Massivbau
Autor/en: F. Leonhardt

ISBN: 3540090355
EAN: 9783540090359
Sechster Teil Grundlagen des Massivbrückenbaues.
Auflage 1979.
Paperback.
Springer Berlin Heidelberg

1. Februar 1979 - kartoniert - 240 Seiten

Beschreibung

Der sechste Teil dieser "Vorlesungen über Massivbau" behandelt die Brücken aus Stahlbeton und Spannbeton, deren Bauarten und Bauweisen in den letzten Jahrzehnten eine ungewöhnliche Entwicklung erfahren haben. Der Verfasser war seit 1934 im Brückenbau tätig und hat durch viele Neuerungen zu dieser Entwicklung beigetragen, er schöpft daher aus reicher eigener praktischer Erfahrung. Es war vor allem die Einführung des Spannbetons, der dem Beton brückenbau neue Möglichkeiten brachte und sein Anwendungsgebiet stark erweiterte, so daß heute fast 90 % aller Brücken in der Bundesrepublik Deutschland mit Spannbeton gebaut wer den. Die Anforderungen des modernen Straßenverkehrs bedingten nicht nur den Bau vieler Brücken sondern auch vielgestaltiger Brücken für Kurven, für schiefwinklige Kreuzungen, für trompe tenartige Verbreiterungen usw. Die Brücken müssen sich heute den Verkehrsbedingungen un terordnen. Dadurch entstanden statische und konstruktive Probleme, deren Lösung durch Bei träge vieler schöpferischer Brückeningenieure heute ausgereift ist und hier dargestellt wird. In diesem Band werden vorwiegend die Überlegungen behandelt, die beim Entwurf einer Brücke hinsichtlich der Wahl der Spannweiten,des Trägersystems, des Querschnittes, der Bauhöhe, der Stützung und Lagerung angestellt werden müssen, um zu einer günstigen Lösung zu kom men. Die heutigen Bauverfahren werden beschrieben, weil sie starken Einfluß auf den Ent wurf haben. Bewußt wird hier auf die statische Berechnung nicht eingegangen, weil diese im Lehrfach Baustatik geboten wird. Für die statische Lösung besonderer Brückenprobleme wird auf geeignete neuzeitliche Veröffentlichungen verwiesen. Die Bemessung der Querschnit te kann auch für Brücken mit den in den Teilen 1 bis 5 vermittelten Methoden durchgeführt werden.

Inhaltsverzeichnis

'1. Schrifttum.- 1.1 Geschichte der Brücken.- 1.2 Entwurf, Gestaltung und Konstruktion.- 1.3 Berechnung der Brücken.- 1.4 Vorschriften und Normen als Entwurfsgrundlagen.- 1.4.1 Querschnitte, Gefälle, Ausrundungen usw.- 1.4.2 Belastungsannahmen.- 1.4.3 Berechnung und Bemessung, bauliche Einzelheiten.- 1.4.4 Technische Bestimmungen StB, Ergänzungsbestimmungen, Zulassungen des Institutes für Bautechnik, Runderlasse des BMV oder der Länder.- 1.4.5 Ausländische Vorschriften.- 2. Begriffe und Zeichen.- 2.1 Begriffe.- 2.2 Zeichen.- 3. Zur Geschichte des Brückenbaues.- 4. Baustoffe der Massivbrücken.- 4.1 Natursteine.- 4.1.1 Die Vorzüge der Natursteine.- 4.1.2 Materialeigenschaften der Natursteine.- 4.1.3 Verarbeitungsarten der Natursteine.- 4.1.3.1 Vormauerung.- 4.1.3.2 Verkleidung oder Verblendung.- 4.1.3.3 Arten des Mauerwerks.- 4.1.4 Mauerwerksfestigkeit und Mörtel.- 4.2 Künstliche Steine.- 4.3 Beton.- 4.4 Stähle.- 4.5 Beläge und Dichtungen.- 4.5.1 Beläge.- 4.5.2 Dichtungen.- 4.6 Kunststoffe oder Nichteisenmetalle oder dergleichen.- 5. Wie entsteht der Entwurf einer Brücke?.- 5.1 Entwurfsdaten.- 5.2 Der schöpferische Vorgang des Entwerfens bei großen Brücken.- 5.3 Ausführungsreife Bearbeitung des Entwurfes.- 6. Tragwerksarten der Massivbrücken.- 6.1 Balkenbrücken.- 6.1.1 Statische Systeme.- 6.1.2 Balkenformen.- 6.2 Rahmenbrücken.- 6.2.1 Statische Systeme.- 6.2.2 Rahmenformen.- 6.3 Bogenbrücken.- 6.3.1 Statische Systeme.- 6.3.2 Bogenformen.- 6.4 Hängebrücken.- 6.5 Schrägkabelbrücken.- 7. Bauverfahren.- 7.1 Bauverfahren mit Ortbeton.- 7.1.1 Schalung auf ortsfesten Lehrgerüsten.- 7.1.2 Schalung auf fahrbaren Lehrgerüsten.- 7.1.3 Betonieren auf Lehrgerüsten.- 7.1.4 Der Freivorbau mit Ortbeton.- 7.2 Bauverfahren mit Fertigteilen.- 7.2.1 Fertigteile über die ganze Spannweite.- 7.2.2 Segment-Fertigteile.- 7.3 Das Taktschiebeverfahren.- 8. Wahl des Querschnittes der Brücken.- 8.1 Allgemeines.- 8.1.1 Platten aus Ortbeton.- 8.1.2 Platten aus Fertigteilen.- 8.2 Plattenbalken aus Ortbeton.- 8.3 Umgekehrte Plattenbalken - Trogbrücken aus Ortbeton.- 8.4 Plattenbalken aus Fertigteilen.- 8.5 Hohlkastenträger aus Ortbeton.- 8.6 Kastenträger aus Fertigteilen.- 8.7 Querschnitte für aufgehängte Fahrbahntafeln.- 9. Randausbildung der Brücken.- 9.1 Gesims, Leitplanken, Schrammbord.- 9.2 Geländer.- 9.3 Windschutz.- 9.4 Lärmschutz.- 9.5 Mittelstreifen.- 10. Stützung der Brücken.- 10.1 Funktionelle Anforderungen.- 10.2 Stützungs- und Lagerungsarten.- 10.3 Widerlager.- 10.3.1 Das Widerlager für kleine Brücken.- 10.3.2 Die Flügel der Widerlager kleiner Brücken.- 10.3.3 Das hochgesetzte Sparwiderlager.- 10.3.4 Widerlager größerer Brücken.- 10.3.5 Entwässerung der Widerlager.- 10.3.6 Schlepp-Platten.- 10.4 Pfeiler.- 10.4.1 Wandartige Pfeiler.- 10.4.2 Stützenartige Pfeiler.- 10.5 Stützkräfte und Wahl der Stützungsart.- 10.5.1 Kräfte.- 10.5.2 Wahl der Stützungsart.- 10.5.3 Stützung der Brücken für schiefwinklige Kreuzungen.- 10.5.4 Stützung gekrümmter Brücken.- 10.5.5 Richtung der Längenänderung bei breiten oder gekrümmten Brücken.- 11. Zu den Bemessungsgrundlagen, Vorspanngrad und Mindestbewehrungen.- 11.1 Tragfähigkeit für Last- und Zwang-Schnittgrößen.- 11.2 Wahl des Vorspanngrades.- 11.3 Nachweise der Gebrauchsfähigkeit.- 11.4 Mindestbewehrungen für Brücken.- 12. Bemessung und Konstruktion von Plattenbrücken.- 12.1 Rechtwinklige Plattenbrücken.- 12.1.1 Rechtwinklige Massivplatten, Schnittkräfte.- 12.1.2 Schlaffe Bewehrung der Massivplatten.- 12.1.3 Spannbeton-Massivplatte.- 12.1.4 Hohlplatten.- 12.2 Schiefwinklige einfeldrige Plattenbrücken.- 12.2.1 Allgemeines.- 12.2.2 Biegemomente.- 12.2.3 Auflagerkräfte, Lagerung, Querkräfte.- 12.2.4 Bewehrung schiefer Platten.- 12.2.5 Vorspannung schiefer Platten.- 12.3 Schiefwinklige mehrfeldrige Plattenbrücken.- 13. Bemessung und Konstruktion von Plattenbalkenbrücken.- 13.1 Allgemeines.- 13.2 Bemessung der Fahrbahnplatte
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.