Klick ins Buch Der Froschkönig - was wirklich geschah: Hipp und Hopp retten Papa Grünsprung als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Der Froschkönig - was wirklich geschah: Hipp und Hopp retten Papa Grünsprung

Empfohlen ab 7 Jahre. farbige Abbildungen.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
- Das bekannte Märchen aus ungewöhnlicher Perspektive - frisch und frech erzählt
- Starke Kinder: die Froschkinder retten ihren alleinerziehenden Papa
- Große Schrift und kurze Kapitel - perfekt zum Vorlesen und Selberlesen
Buch (gebunden)

12,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Froschkönig - was wirklich geschah: Hipp und Hopp retten Papa Grünsprung als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Der Froschkönig - was wirklich geschah: Hipp und Hopp retten Papa Grünsprung
Autor/en: Gerlis Zillgens

ISBN: 3943086380
EAN: 9783943086386
Empfohlen ab 7 Jahre.
farbige Abbildungen.
Illustriert von Katja Jäger
Südpol Verlag GmbH

1. März 2017 - gebunden - 76 Seiten

Beschreibung

Frecher Perspektivwechsel: Die Kinder des Froschkönigs erzählen, wie's wirklich war
Die Froschkinder Hipp und Hopp leben mit Papa Grünsprung glücklich und zufrieden an einem kleinen See. Aber eines Tages müssen sie mit ansehen, wie ihr Papa gegen seinen Willen von einem langbeinigen, bleichen Wesen mit Krone geküsst wird. Zum Entsetzen der Froschkinder weicht ihrem Papa die schöne grüne Farbe aus den Froschschenkeln und ihm wachsen grässlich lange Arme und Beine! Hipp und Hopp wollen ihren Papa zurückhaben. Einzig Froschprinzessin Irene kann ihn mit einem Kuss zurückverwandeln. Nur lebt Irene zehn große Wälder weiter. Wie soll man da mit kleinen Froschbeinen hinkommen? Fliegen?

Portrait

Die Kölnerin Gerlis Zillgens war Schauspielerin und Regisseurin, hat Filme und Serien geschrieben und sie ist mit Leib und Seele Autorin. In ihren witzigen und unterhaltsamen Kinder- und Jugendbüchern, u.a. bei Loewe erschienen, geht es um Individualität, Freundschaft und Toleranz. Wenn sie nicht gerade selber schreibt, unterrichtet sie schreiben. Oder tanzt Tango und Salsa. Oder turnt herum. Neulich sogar auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Pressestimmen

»Voller überraschender Wendungen und Lösungen wird das bekannte Märchen keck und flott umgedichtet, bunt mit quicklebendigen, witzigen Typen- Porträts illustriert. Ein Spaß zum Vor- oder Selberlesen für schon geübtere kleine Leser.« Heide Germann, ekz-Informationsdienste

»Der konsequente Perspektivwechsel und die humorvolle Darstellung der Geschwisterzwiste machen das "alternative Märchen" zu einem großen Vergnügen. Zum Selberlesen für Schulanfänger, zum Vorlesen auch schon für kleinere Froschkönig-Experten. Viel Sprachwitz und das Brechen mit Klischees sorgen dafür, dass auch Erwachsene auf ihre Kosten kommen.« Kathrin Köller, eselsohr

»Die charmanten Illustrationen treffen auf eine ziemlich originelle Interpretation vom "Froschkönig". Ein Vorlesevergnügen für die ganze Familie!.« Kilifü, Almanach der Kinderliteratur 2017/2018

»eine spritzige und unterhaltsame Geschichte, die nur einen Nachteil hat: Sie ist leider irgendwann zu Ende! Absolut empfehlenswert!« KidsBestBooks

»Die Geschichte wartet mit mehreren überraschenden Wendungen auf. Sie ist witzig, skurril und die Autorin hat sich viele nette Ideen einfallen lassen, um dem alten Märchen einen neuen Dreh zu geben« Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, www.ajum.de

»Hier wird ein Märchen herrlich auf die Schippe genommen. Ein köstlicher Lesespaß zum Vorlesen für Kinder ab 6 oder zum Selberlesen für Kinder ab etwa 7 oder 8 Jahren« Kinderohren

»für mich das perfekte Vorlesebuch. Es knüpft an ein bekanntes Märchen an, ist sehr fantasie- und humorvoll geschrieben und durchgehend mit tollen, farbenfrohen Illustrationen angereichert« favolinajunior.ch

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Bremer Stadtmusikanten - was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben
Buch (gebunden)
von Gerlis Zillgens
Der Rattenfänger von Hameln - was wirklich geschah: Romeo, der Zaubertrommler
Buch (gebunden)
von Gerlis Zillgens
vor
Bewertungen unserer Kunden
Eine Geschichte, in die man sich verlieben muss und die in keinem Bücherregal fe
von Elke Seifried - 19.03.2017
Die Autorin Gerlis Zillgens gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen, weil mich bisher noch jede ihrer originellen Geschichten wirklich begeistert hat. Daher war das Buch für mich absolutes Lese MUSS. Hier hat mich aber das Cover schon so angelacht, dass ich wohl auf keinen Fall um Hipp & Hopp herum gekommen wäre und was soll ich sagen, ich habe mich regelrecht in dieses Buch verliebt. Der Froschkönig - Es lebte zu einer Zeit ein König, der hatte Töchter, die allesamt sehr schön waren. Doch sah man seine jüngste Tochter, wusste man, dass sie die Schönste von allen war Pustekuchen! Bildhübsche Prinzessin, Krönchen, bla bla bla. Hier erfahrt ihr was wirklich geschah. Denn habt ihr auch schon mal an den armen Kinder des Frosches gedacht? Nein, dachte ich mir. Hipp & Hopp, so heißen die zwei, haben schon früh ihre Mama verloren und jetzt hat sich auch noch ein ganz furchtbares Wesen den Papa gekrallt. Aber nicht nur gekrallt, nein, das Wesen hat Papa Grünsprung durch einen Kuss in ein ebensolch langbeiniges, bleiches Wesen verwandelt. Lassen sich die furchtbar geraden Beine, die kranke weiße Hautfarbe und die trockene Haut wieder zurück verwandeln? Die beiden brauchen doch ihren Papa! Eine aufregende Rettungsmission beginnt, bei der die beiden Grünschnäbel tierische Unterstützung bekommen, mit der nicht nur sie mit Sicherheit nicht gerechnet haben und ganz viel Mut beweisen müssen. Die Prinzessin ist eigentlich immer und schon viel zu lange gut weggekommen, hier dürfen einfach auch einmal ganz andere Helden spielen, und die Prinzessin wird aus eine komplett anderen Sicht geschildert und zwar aus Froschsicht. Aus der Perspektive kommt die Gute natürlich gar nicht so gut weg, ich liebe die originellen Ideen der Autorin. Wobei sie hier ja aus dem oft gut gemeinten und nützlichen Ratschlag, versetze dich doch mal in die Lage des anderen, eine spritzig, witzig und herzerwärmende Geschichte zaubert, die obendrein noch richtig aufregend, spannend und manchmal auch ein kleines bisschen traurig ist. Der Sprachstil ist locker, leicht und man darf sich durch die Geschichte schmunzeln. Hopp, ist der jüngere Bruder von Hipp und landet gerne mal im Fettnäpfchen, ist quengelig oder gibt seiner Schwester schon einmal so nette Kosenamen wie "alte bucklige Schwester Planschkuh". Gelungene Vergleiche lassen beim Leser ein ganz genaues Bild im Kopf entstehen. Weltmeisterbeine fühlen sich an wie durchgekauter Kaugummi oder zittern wie grüner Wackelpudding, das kann sich jeder vorstellen. Kreative Wortschöpfungen wie "Grünkäppchen" oder die eigens kreierten "Frosch-Festspiele" sind nur zwei weitere Beispiele für den Ideenreichtum der Autorin. Die aber nicht nur witzig und ausgefallen kann, sie nimmt den Leser auch emotional mit. "Darf man Hunger haben" , "Darf man lachen" die Angst, das Verlorenheitsgefühl der beiden Fröschchen nachdem der Papa weg ist, ist regelrecht zu fühlen. Die Charaktere sind allesamt, na ja mit Ausnahme der Prinzessin vielleicht, wirklich zum Verlieben. Hopp, der kleine Tollpatsch, der sich nicht immer ganz leicht damit tut, seine Meinung zu verbergen, aber auch viele pfiffige Ideen hat, und seine Schwester Hipp sind zwei Froschkinder, die ganz besonders mutig sein müssen. Hilfe bekommen sie von der alten und lebensweißen Augusta Quaatsch. Die nette alte Dame, die sich sogar traut Adebar die Stirn zu bieten, nimmt sich glücklicherweise den beiden an. Ohne ihre Tricks und ihr Wissen wäre es wohl nicht gegangen. Zu gut ist auch Papa Storch, der zum Glück in der Storchenschule nicht so richtig aufgepasst hat, und nicht nur als ein Flugzeug dient, bei dem man nur hoffen kann, dass es sich nicht verschluckt, sondern auch beweist, dass es immer wieder ganz besondere Freundschaften gibt. Naja die Menschen-Prinzessin ist eine Dauerplappertante, verwöhnt, eh klar, das kennt man ja! Aber um die geht es hier ja eigentlich auch gar nicht so sehr. Dafür gibt es noch eine recht nette Frosch Prinzessin, bei der es sich richtig lohnt, sie kennenzulernen, denn manchmal kann der erste Eindruck ganz schön täuschen. Nicht nur die Autorin auch die Illustratorin ist hier mit ganz viel Herzblut und Liebe zum Detail am Werke gewesen. Ich bin schlichtweg begeistert von der durchwegs farbigen Gestaltung, die vor Phantasie, Witz und Ideenreichtum geradezu sprüht. Die Bilder sind so süß, dass man sich verlieben muss. Ich bin immer noch ständig am Blättern und werde das Buch auch sicher noch ganz oft zur Hand nehmen, denn bei jedem neuen Betrachten finde ich wieder ein Detail, das mir vorher noch gar nicht aufgefallen ist, da lacht sich eine Fliege scheps, wenn Hopp beim Weitsprungversuch mitten im Kuhfladen landet, da gibt es beim Picknick tierische Spießchen, dekorierte Schnecken, es werden Würmchen in Schälchen serviert und dort gibt es sogar Riesenfrösche mit Tattoos verzierten Muckis, die einen zittern lassen. Die knapp 80 Seiten verteilen sich auf übersichtlichen, kurzen elf Kapiteln, die durch die vielen farbigen Bilder sicher auch kleine Leser nicht überfordern werden. Aber auch zum Vorlesen eignet sich dieses Buch, denn hier kommt auch ein jeder Erwachsener auf seine Kosten. Zum einen, weil die Geschichte einfach nur toll ist, aber zusätzlich hat die Autorin mit der einen oder anderen Bemerkung, die einen breit Grinsen lässt, auch an die Zielgruppe gedacht. Sicher wird meinem Radar auch in Zukunft kein Buch aus der Feder von Gerlis Zillgens entgehen aber aufmerksam bin ich auch auf den Südpol Verlag geworden, der sich hier so toll präsentiert und ganz offensichtlich auch noch einige weitere solch liebevolle, witzige Kinderbücher im Programm hat. Eine Bestellliste ist schon geschrieben. Alles in allem ist Hipp & Hopp ein solch süßes und witziges Buch, dass es auf keinen Fall im Bücherregal fehlen darf, absolute Begeisterung und 5 Sterne plus. Schade, dass es für Ausnahmefälle keine 6 Sterne gibt, hier hätte ich diese mit Sicherheit vergeben.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.