Der Fall des Präsidenten

Thriller. Originalausgabe.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
»Mr. President, Sie haben das Recht zu schweigen!« - Wenn Fiktion zur Realität wird - der neue Bestseller von Marc Elsberg!

Mit Zugang zum exklusiven Online-Event: Alle Infos dazu im Buch.

Nie hätte die Juristin Dana Marin geglaubt, diesen Tag wirklic … weiterlesen
Buch (gebunden)

24,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Der Fall des Präsidenten als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Der Fall des Präsidenten
Autor/en: Marc Elsberg

ISBN: 3764510471
EAN: 9783764510473
Thriller.
Originalausgabe.
Blanvalet Verlag

1. März 2021 - gebunden - 608 Seiten

Beschreibung

»Mr. President, Sie haben das Recht zu schweigen!« - Wenn Fiktion zur Realität wird - der neue Bestseller von Marc Elsberg!

Mit Zugang zum exklusiven Online-Event: Alle Infos dazu im Buch.

Nie hätte die Juristin Dana Marin geglaubt, diesen Tag wirklich zu erleben: Bei einem Besuch in Athen nimmt die griechische Polizei den Ex-Präsidenten der USA im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshofs fest. Sofort bricht diplomatische Hektik aus. Der amtierende US-Präsident steht im Wahlkampf und kann sich keinen Skandal leisten. Das Weiße Haus stößt Drohungen gegen den Internationalen Gerichtshof und gegen alle Staaten der Europäischen Union aus. Und für Dana Marin beginnt ein Kampf gegen übermächtige Gegner. So wie für ihren wichtigsten Zeugen, dessen Aussage den einst mächtigsten Mann der Welt endgültig zu Fall bringen kann. Die US-Geheimdienste sind dem Whistleblower bereits dicht auf den Fersen. Währenddessen bereitet ein Einsatzteam die gewaltsame Befreiung des Ex-Präsidenten vor, um dessen Überstellung nach Den Haag mit allen Mitteln zu verhindern ...

Lesen Sie auch:

Blackout. Morgen ist es zu spät.
Zero. Sie wissen, was du tust.
Helix: Sie werden uns ersetzen.
Gier. Wie weit würdest du gehen?


Video

Portrait

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX wurde er zum Meister des Science-Thrillers. Mit GIER lieferte er einen spannenden Thriller und zugleich eine Kritik des allgegenwärtigen Wettbewerbs, mit DER FALL DES PRÄSIDENTEN einen fesselnden Politthriller. Marc Elsberg hat sich als gefragter Gesprächspartner für Politik und Wirtschaft etabliert.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

»( ) absolut großartig ( ).« ORF TV Guten Morgen Österreich

»Extrem gut recherchiert.« ORF TV Guten Morgen Österreich

» Der Fall des Präsidenten ist ein komplexes Gedankenexperiment, verpackt in einen spannungsgeladenen Thriller.« ORF TV ZiB 1

»Aus der Werkstatt des Thrillerprofis ist damit der nächste Pageturner entlassen, der seine Fans kaum enttäuschen dürfte« ORF.at

»( ) richtig spannender Polit-Thriller ( )« NDR 90,3 Kulturjournal

»In seinem Politthriller [ ] packt Bestseller-Autor Elsberg erneut ein heißes Eisen an und spielt ein Szenario durch, das es so noch nie gegeben hat.« ntv.de

»Das liest man wirklich atemlos in einem Rutsch durch. Man will wirklich wissen, wie es ausgeht« NDR 90,3 Kulturjournal

»( ) Anfang und Schluss sind spektakulär und grandioses Kopfkino ( )« B5 Kulturnachrichten

»Ein atemberaubender Wettkampf um Gerechtigkeit« Kronenzeitung

»Doch dann entspinnt der Wiener Thriller-Experte Marc Elsberg einen Plot, der sehr fein zwischen Fiktion und Wirklichkeit hin- und herpendelt. Tolle Lockdownlektüre.« Bild am Sonntag

»Keiner hat ein besseres Gespür für aktuelle Themen« Focus

»Ich war wieder einmal sehr fasziniert, wie man es schafft, einen derart kompletten Stoff in Thriller-Form mit zahlreichen parallele Erzählsträngen zu gießen.« Münchner Feuilleton

»Ein super spannender Politthriller« Münchner Merkur

»( ) der Roman bietet alles, was man von einem realistischen Polit-Thriller erwarten darf.« Kleine Zeitung

»Das Buch bietet alles, was Marc Elsberg Leser mögen: wilde Verschwörungen, realistisch gezeichnete Showdowns und ganz viel Fachwissen« Wiener Zeitung

»Marc Elsberg spielt in Der Fall des Präsidenten gekonnt seine Stärken aus und legt, wie schon mit Blackout oder Zero , etwas vor, was man getrost als Thriller plus bezeichnen kann: Spannung und Action gepaart mit vielen interessanten Fakten und Hintergrundinformationen« Die Presse am Sonntag

»Elsbergs Politthriller ist spannend und stellt kluge ethisch-moralische Fragen, was uns Recht und Gerechtigkeit wert sind.« Lausitzer Rundschau

»Der neue Elsberg-Thriller verspicht Spannung pur!« Buch aktuell - erlesen

»Gründlich recherchiert, detailreich, sehr spannend und realistisch drohendes Armageddon hoch drei!« Bücher Magazin

»Die Handlung des spannenden Thrillers erstreckt sich nur über wenige Tage, aber sie ist voller Wendungen und Überraschungen.« Ruhr Nachrichten

»Marc Elsberg hat in Der Fall des Präsidenten aus einer sehr komplexen Ausgangssituation zwischen Weltpolitik und internationalem Recht einen spannenden Thriller gemacht.« Abendzeitung Landshut

»Marc Elsberg hat in «Der Fall des Präsidenten» aus einer sehr komplexen Ausgangssituation zwischen Weltpolitik und internationalem Recht einen spannenden Thriller gemacht.« Axel Knönagel/dpa

»Ein Buch voller ungeahnter Wendungen, realitätsnah und dabei spannend bis zum Schluss.« Rhein-Neckar-Zeitung
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Ihrem Buchhändler
von Ihrem Buchhändler - Hugendubel Buchhandlung Cottbus Mauerstraße - 29.06.2021
Das Undenkbare geschieht: in Griechenland wird Amerikas Ex-Präsident verhaftet. Ein diplomatischer Super-Gau droht alles zu vernichten. Mittendrin steckt Dana Marin, die von einer Beobachterin zur aktiven Teilnehmerin wird. Doch werden im Hintergrund schon Strippen gezogen, sie aus dem Weg zu räumen ... Mörderisch spannend!
Bewertungen unserer Kunden
"Rasant, spannend, politisch" (Zitat von der Umschlaginnenseite).
von kvel - 25.04.2021
Text von der Buchrückseite: "Mr. President, Sie haben das Recht zu schweigen!" Nie hätte die Juristin Dana Marin geglaubt, diesen Tag wirklich zu erleben: Bei einem Besuch in Athen nimmt die griechische Polizei den Ex-Präsidenten der USA im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshof fest. Sofort bricht diplomatische Hektik aus. Der amtierende US-Präsident steht im Wahlkampf und kann sich keinen Skandal leisten. Das Weiße Haus stößt Drohungen gegen den Internationalen Gerichtshof und gegen alle Staaten der Europäischen Union aus. Und für Dana Marin beginnt ein Kampf gegen übermächtige Gegner. So wie für ihren wichtigsten Zeugen, dessen Aussage den einst mächtigsten Mann der Welt endgültig zu Fall bringen kann, und dem die US-Geheimdienste bereits dicht auf den Fersen sind. Währenddessen bereitet ein Einsatzteam die gewaltsame Befreiung des Ex-Präsidenten vor ... Meine Meinung: Der Autor hat hier eine sehr interessante Thematik aufgemacht! Kompliment hierfür. Die Erzählung hat eine sehr angenehme Erzählweise. Der Sprachstil ist nicht abgehoben, sondern ehr alltagsnah, ohne ins Banale abzudriften. Die Spannung wird sowohl im Kleinen wie im Großen permanent aufrecht erhalten. Sehr gut haben mir die immer wieder eingeflossenen politischen Details gefallen; auch hier die großen und kleinen Details über politische Zusammenhänge. Warum es für mich nicht zu fünf Sternen gereicht hat: Etwas zu viel hin und her in der Story und etwas zu viel Action. Meiner persönlichen Einschätzung nach, ist dies dem Umstand geschuldet, dass so vorne auf dem Cover "Thriller" stehen kann - und nicht einfach nur "Roman", was bestimmt den Verkaufzahlen zu Gute kommt; um einer eventuellen Kritik zuvorzukommen, dass dies eben "nur" ein Roman wäre und kein Thriller.
Sehr spannendes Szenario
von Martin Schult - 18.04.2021
Die Sensation ist perfekt, als die griechische Polizei den ehemaligen amerikansichen Präsidenten im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshos festnimmt, mit der Anklage, sich diverser Kriegsverbrechen schuldig gemacht zu haben. Der Aufschrei Amerikas ist groß, zumal sich gerade der amtierende Präsdent im Wahlkampf befindet und keine Schwäche zeigen darf. Die Situation wird zur Zerreißprobe Europas und seiner Justiz, denn auch die wirtschaftlichen Interessen vieler global agierender Unternehmen stehen auf dem Spiel. Der Druck ist immens hoch und die noch junge aber sehr engagierte Juristin Dana Martin kann die Anklage nur aufrecht erhalten, wenn es ihr gelingt, den Whistleblower davon zu überzeugen, seine Identität offen zu legen... Der sehr erfolgreiche Autor Marc Elsberg hat mich schon mit einigen seiner aufregenden Thriller begeistert, so dass ich mit viel Vorfreude und einer hohen Erwartungshaltung in sein neues Werk gestartet bin. Nach wenigen Seiten hatte er mich aber schon wieder mit seinem temperamentvollen Schreibstil und seinem Talent, komplexe Vorgänge authentisch und packend zu schildern, in den Bann gezogen. Der Thriller Der Fall des Päsidenten entwickelte sich für mich zu einem echten Page-Turner und die gut 600 Seiten waren keine zuviel. Der Spannungsbogen wird mit der spektakulären Festnahme des amerikanischen Ex-Präsidenten zu Beginn des Buches sehr gut aufgebaut und über die politischen Folgen, Verkettugnen und Machtspiele auf einem aus meienr Sicht äußerst hohen Niveau gehalten. Das aufgebaute Szenario wirkt auf mich äußerst authentisch und erschreckend real, so dass das Spannungsmoment noch stärker wahrgenommen werden kann. Insgesamt ist Der Fall des Präsidenten ein aus meiner Sicht rundum gelungener Polit-Thriller, der mir einige fesselnde Lesestunden bescherte. Der Autor Marc Elsberg beweist hier wieder auf eindrucksvolle Weise, dass er ein Meister darin ist, erschreckende Szenarien aufzuzeigen und ihre Wirkung auch noch länger nachwirken zu lassen. Ich empfehle den Thriller daher sehr gerne weiter und bewerte ihn mit den vollen fünf von fünf Sternen.
Faszinierendes Gedankenspiel
von Lisa - 02.04.2021
Auch in seinem neuen Buch "Der Fall des Präsidenten", gelingt es dem Autoren Marc Elsberg wieder einmal eindrücklich, Fiktion und (mögliche) Realität miteinander zu verweben. In seinem bekannt mitreißenden Schreibstil, entwirft er ein wirklich packendes Szenario, in welchem sich ein ehemaliger US-Präsident für seine Kriegsverbrechen verantworten soll. Schnell beginnt ein atemloser Wettstreit, unterschiedlichster Parteien. Um die Spannung zu erhöhen wechselt dabei häufig die Perspektive zwischen diesen, außerdem ist oft nicht erkennbar, wer denn nun auf welcher Seite steht und vor allem welche Ziele verfolgt. Erschreckend wirklichkeitsnah wird die Handlung darüber hinaus durch in der Realität gängige Methoden wie Schmutzkübelkampanen, Fake News und einer massiven Manipulation der Bevölkerung mit Hilfe der Medien. Äußerst durchdacht entsteht so ein vielfältiges Bild möglicher Reaktionen, so gibt es z.B. auch wirtschaftliche Sanktionen durch den amtierenden Präsidenten. Authentisch wird die Handlung darüber hinaus, auch durch das ausführlich beschriebene Gerichtsverfahren in Griechenland. Das Buch war für mich kein Thriller im klassischen Sinn, da es nicht nur den "einen bösen" Täter gab. Die Spannung baute sich dennoch kontinuierlich auf und war dann im letzten Drittel, durch einen richtig gehenden Show down, kaum noch auszuhalten. Natürlich gibt es von mir für diesen herausragenden Pageturner 5 Sterne und eine eindeutige Leseempfehlung!
Turbulent
von Stups - 24.03.2021
Wie bei jedem Buch von Marc Elsbergs merkt man immer die gute Recherchenarbeit. Es ist sehr detailliert und realitätsnah. Genauso könnte es sich ereignen. Gleichzeitig zeigt es aber auch viele erschreckende Sachen auf. Wie gläsern sind wir, wie leichtsinnig gehen wir mit Informationen um, welche Macht besitzen die Medien! Hier nutzen diese Dinge aber beide Seiten und es gewinnt, wer am flexibelsten und kreativsten ist. Anfangs braucht man ein wenig, um die Personen und Ort zuordnen zu können. Im Mittelteil ist es sehr juristisch und ein bisschen trocken, dies wird aber durch geschickte Szenenwechsel und Rückblicke aufgelockert. Die Personen gewinnen damit an mehr Tiefe und der Spannungsbogen steigt stetig an. Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen. Viele politische und juristische Gegebenheiten werden mit scheinbarer Leichtigkeit ins Buch verstrickt und sind somit für jedermann verständlich. Fazit: Sehr gelungen und auf jeden Fall empfehlenswert!!! Ich habe das Buch auf Lovelybooks als Rezensionsexemplar erhalten!
Politthriller und ein Körnchen Wahrheit - Was wäre wenn
von Lena-Madeleine Eckel - 15.03.2021
Ich kenne Marc Elsberg bereits von seinen vorherigen Büchern und war doch wieder erstaunt, wie er es immer wieder schafft, mich zu fesseln. 600 Seiten voller Politik klingen langweilig, sind es aber tatsächlich nicht. Der Autor hat unheimlich viel recherchiert und nachgeforscht, vielleicht manchmal ein wenig übertrieben, aber ansonsten habe ich sehr schnell hinein gefunden. Der Schreibstil war sehr flüssig und klar, Herr Eslberg folgte strikt seinem roten Faden und schaffte es doch immer wieder mich zu überraschen. Manchmal war es mir ein wenig zu langgezogen, man hätte ein bis zwei Dinge auch weglassen können. Ich hatte das Gefühl, dass hin und wieder Szenen als Lückenfüller genutzt wurden, die ich persönlich nicht gebraucht hätte. Dadurch wirkte es kurzweilig trocken und es zog sich in die Länge. Zum Glück hielt sich das jedoch nie lang und es wurde schnell wieder spannend. Die Charaktere waren sehr vielseitig, vielfältig und es war anfangs wirklich viel. Wer hängt wie mit wem zusammen und so weiter und so fort, aber nach und nach wurde alles aufgelöst und bekam Sinn. :) Mein Lieblingscharakter war Dana. Eine unheimlich starke, selbstbewusste Frau die für den ICC arbeitet. Ich fand es super, dass Herr Elsberg diese Position mit einer Frau besetzt hat. Alles in allem kann ich das Buch empfehlen für Krimi und Thriller Fans und ich erhoffe mir auch einen zweiten Teil, da irgendwie nicht alle Fragen komplett geklärt wurden.
Macht der Politik
von Lesemone - 15.03.2021
Die fiktive Geschichte um den Fall eines Präsidenten tritt eine Lawine von interessanten Themen los. Das Wort Fall im Titel des Buches kann man unterschiedlich deuten, wobei beide Deutungen in dem Buch richtig sind. Es geht hauptsächlich um politische Details, um die Frage, hat der ehemalige Präsident grünes Licht gegeben, um per Drohnenangriffe Terroristen zu jagen und dabei billigend in Kauf genommen, dass viele Zivilisten dadurch sterben. Eine junge Protagonistin versucht, den Ex-Präsidenten hinter Gitter zu bekommen und muss sich gegen die Verteidiger des Präsidenten stellen. Lange ist nicht klar, wer wen beauftragt hat und durch clever gestreute Fakenews werden die Charaktere getäuscht und verwirrt. Marc Elsberg spricht hier sehr viele aktuelle Themen an und man merkt, dass eine Ähnlichkeit mit noch lebenden Personen nicht ungewollt ist. Die eingestreuten Details aus der Vergangenheit der Charaktere macht die Geschichte greifbar und erklärt einige Hintergründe. Ich fand das Buch gut recherchiert und den doch eher trockenen Stoff politischer Aktivitäten in eine spannende Story umgesetzt. Zu Beginn wird man mit den vielen Charakteren etwas überfordert, was sich jedoch im Verlauf des Lesens geändert hat. Etwas unglücklich waren manchmal die Rückblenden einführt, da sie manchmal mitten in einem Kapitel kamen und man sie nicht sofort erkennen konnte. Mir hat der Politthriller sehr gut gefallen und erinnerte mich an die früher richtig spannenden Justizthriller von John Grisham.
Wenn Fiktion zur Realität wird
von Vöglein - 14.03.2021
In Athen nimmt die griechische Polizei, den Ex-Präsidenten der USA, im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshofs fest. Und sofort bricht eine diplomatische Hektik aus, denn der amtierende US Präsident kann sich im laufenden Wahlkampf keinen Skandal leisten. Dabei geht sofort ein Video dieser Szene durch die Medien. EU-Staaten sind irritiert, die Amerikaner empört und drohen umgehend mit Sanktionen, denn Sie erkennen den ICC nicht an und die Welt horcht auf. Die Situation eskaliert........ Mega spannend und gut konstruiert hat mich dieser Thriller dermaßen gepackt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Nicht nur die Parallelen zur Realität, sondern auch die fiktiven Situationen sind teilweise so real, dass man geradezu durch die Seiten hastet, als wäre man selbst auf der Flucht. Viele offene Fragen, jede Menge Antworten, viele Informationen, alles wohldosiert, um den Spannungsbogen zu halten. Fast atemlos, endlich oder eigentlich eher leider, am Ende der 608 Seiten angelangt, überrascht der Autor dann nochmals mit dem Showdown. Von mir volle Punktzahl für einen spannenden, unterhaltsamen und gut recherchierten Politthriller, hätte zu gerne weitergelesen..... Freue mich jetzt schon auf den nächsten "Elsberg".
Dieses Buch toppt sogar Black Out - spannend, mitreißend und einfach nur genial!
von Azyria Sun - 11.03.2021
Worum geht¿s? Der Ex-Präsident der USA wird in Griechenland festgenommen. Er soll sich vor dem ICC wegen Kriegsverbrechen verantworten. Doch zunächst muss ein griechisches Gericht den ehemaligen Präsidenten überstellen. Im Hintergrund arbeiten Geheimdienste daran, alles zu verhindern. Mit Drohungen, Anschlägen, Erpressungen - wer wird am Ende siegen? Meine Meinung: "Der Fall des Präsidenten" von Marc Elsberg ist ein Buch, das ich wirklich verschlungen habe. Ich war schon von "Black Out" begeistert, weil es so gut recherchiert war, politisch und technisch aktuell und eine mögliche Realität dargestellt hat. "Gier", sein letztes Buch, hatte mich dann etwas enttäuscht - aber diese Enttäuschung wurde mehr als wett gemacht. Auch das vorliegende Buch ist sehr gut recherchiert. Elsberg führt uns ein in die Tätigkeit des ICC (International Criminal Court). Er bringt dessen Tätigkeit, einen Prozess vor griechischen Gerichten mit ein ebenso wie die vielen neuen technischen Möglichkeiten, die bei der Überwachung und Verfolgung eingesetzt werden können. Zudem zeigt er, wie Staaten sich gegenseitig geschickt manipulieren können - sei es durch Sanktionen oder "zufälliges" Versetzen von Kriegsschiffen. Und all dies baut er ein in einen Thriller, der aktuell ist, spannend ist, rasant ist. Dana, die als Kind aus Sarajevo nach Deutschland geflüchtet ist und jetzt als Anwältin für den ICC arbeitet, ist eine der Hauptprotagonisten. Sie ist eine starke Frau, zielstrebig, empathisch. Eine Frau, die ein Vorbild für viele sein könnte. Gemeinsam mit Vassilios, einem griechischen Anwalt, vertritt sie den ICC vor den griechischen Gerichten. Auch Vassilios ist ein einmaliger Charakter. Ein typischer Dandy, heller Anzug, Sonnenbrille, Hut - wie aus dem Bilderbuch. Der aber hoch intelligent ist, weiß was er tut und immer ein schmunzeln in den Augen hat. Und ab und an gerne die Regeln ein bisschen biegt und sein "eigenes Ding" dreht. Alex und seine Kumpels, die allesamt technisch versiert sind und Dana unterstützen - eine tolle Truppe von der man gerne Teil wäre. Und der Präsident, Douglas Turner mit der Singsangstimme¿ D.T¿. - ein Schelm, wer böses dabei denkt ¿¿ Ich fand schon die Szenen im Gerichtssaal unheimlich spannend. Überhaupt hatte das Buch einen Spannungspeak nach dem nächsten! Der Autor hat uns mitgenommen auf eine Verfolgungsjagd durch Athen. Ins das Gefängnis Korydallos. Die Darstellungen der Stadt, der Schauplätze - als würde man selbst dort stehen und beobachten. Es war spannend von Anfang bis zum Ende. Elsberg hat seine LeserInnen immer wieder auf eine falsche Fährte geführt. In typischer Elsberg-Manier bekam man immer wieder einzelne Puzzlestückchen hingeworfen, die einen am Anfang fragend stehen lassen haben und sich dann am Ende zu einem sinnvollen und runden Ganzen zusammensetzten. Und der Showdown am Ende hat alles nochmals getoppt. Ich habe jetzt noch die Bilder im Kopf¿ Ich kann es nicht erwarten, bis sein nächstes Buch erscheint! Fazit: "Der Fall des Präsidenten" von Marc Elsberg ist ein Buch, das einen den Atem anhalten lässt. Man wird hineingeworfen in Verfolgungsjagden, in ein Gerichtsverfahren, erfährt von den Schachzügen, die die Länder gegeneinander einsetzen, um ihren Willen durchzusetzen. Die Protagonisten, allen voran Dana, sind perfekt getroffen und man wird mehr als gut unterhalten bis zum fulminanten und rasanten Showdown am Schluss! Ein geniales Buch und eine absolute Leseempfehlung mit 5 Sternen von mir!
Terrorabwehr oder Mord: wie weit darf ein Präsident gehen
von Ladierose - 10.03.2021
Ich habe Marc Elsbergs Thriller Der Fall des Präsidenten gerade zu Ende gelesen und bin noch ganz aufgewühlt. Erschüttert darüber, weil hier noch mal sehr genau über den Befehl zu gezielten Tötungen durch amerikanische Präsidenten berichtet wird, erschüttert auch darüber, weil sowohl im Roman als auch in Wirklichkeit von europäischer Seite dazu nichts verlautet. Erleichtert, weil im Roman letzten Endes doch die Richter das letzte Wort haben. Es ist wahnsinnig spannend, wie die Protagonistin Dana sich von der Verhaftung des Expräsidenten über viele Tage im Clinch mit den griechischen Gerichten bis zum Showdown am Ende von einer relativ ruhigen Juristin zur absoluten Kämpferin für die Gerechtigkeit unter Einsatz ihres Lebens weiterentwickelt. Ich finde es toll, dass der Autor für diesen Part eine Frau ausgewählt hat. Es gibt einige tolle Figuren in diesem Thriller, die sich an Danas Seite stellen. Aber auch ein ehemaliger GI, der eigentlich als Befreier des Expräsidenten auftritt, wird schließlich doch zum Helden. Sehr interessant für mich war auch, welche Rolle in diesem Krimi das Internet spielt. Von schlimmen Verleumdungen und Hetzkampagnen auf der einen Seite, wie auch von der Möglichkeit zur absoluten Überwachung bis zur Hilfe durch Drohnen und Livestreams zur Information der Öffentlichkeit war alles vorhanden. Marc Elsberg hat nicht nur im politischen, sondern auch im elektronischen Milieu gut recherchiert.
Gekonnt baut Marc Elsberg die Spannung von der ersten Seite an auf, Gänsehaut ei
von Manfred Fürst - 08.03.2021
Macht, Moral und Medien: In diesem Spannungsfeld handelt der neue Roman Der Fall des Präsidenten von Marc Elsberg. Ein ehemaliger US-Präsident wird vom Internationalen Strafgerichtshof (ICC) wegen Menschenrechtsverletzungen bei Militäroperationen angeklagt. Die Initialen dieses amerikanischen Ex-Präsidenten: D.T. Nicht zufällig. Der Roman ist angelehnt an das Handeln der letzten drei US-Präsidenten, George W. Bush, Barack Obama und Donald Trump. Die USA anerkennen die Zuständigkeit des ICC für US-Bürger nicht an, arbeiten aber mit dem Gerichtshof zum Teil zusammen, wenn es um andere Fälle geht. Eigene Bürger aber würden sie gemäß dem American Service-Members¿ Protection Act (ASPA) notfalls mit Gewalt befreien, sollte der ICC so weit gehen, US-Bürger verhaften zu lassen. Überraschend für die US-Amerikanische Administration, beginnend beim aktuellen US-Präsidenten, die sich alle für sakrosankt halten wird der Ex-Präsidenten D.T. in der griechischen Metropole Athen verhaftet. Mitten drin die junge unerfahrene Juristin Dana Marin, vom ICC nach Athen geschickt um die Verhaftung zu verfolgen und die Überstellung nach Den Haag zu bewerkstelligen. Die Amerikaner wollen das unter allen Umständen verhindern und "schießen aus allen legalen und illegalen Rohren." Man muss sich schnell von einem Realitätscheck verabschieden, sonst landet man in der Glaubwürdigkeitsfalle. Es ist ein Roman und kein Tatsachenbericht. Teile lesen sich wie die Abenteuer von Huckleberry Finn und Tom Sawyer, hier mit den modernen Spielern, Dana&Alex. Doch sollte die ICC-Mitarbeiterin Dana Marin nicht auf eine Abenteurerin reduziert werden, sondern als eine Unerschrockene, in ihrer Ideologie Gefestigte, die sich von untergriffigen und widrigsten Anfeindungen nicht von ihrer Anklagearbeit abbringen lässt. Ihr Gegenspieler Derek, ¿Presidents first man`, nicht ganz so unsympathisch dargestellt, dass man ihn unbedingt hassen müsste.
Ein US-Präsident unter Anklage
von Katharina2405 - 03.03.2021
Man stelle sich vor: Ein ehemaliger US-Präsident muss sich vor Gericht für seine Taten als oberster Befehlshaber verantworten. Nicht etwa Barack Obama oder Bush Junior, von denen der eine regelmäßig Kollateralschäden unter der Zivilbevölkerung im Kampf gegen den Terror in Kauf nahm, der andere sich offen für Folter von Terroristen und Terrorverdächtigen ausgesprochen hat, sondern ein gerade erst aus dem Amt gewählter US-Präsident. Zwar nennt Elsberg hier bei dem Protagonisten dieses gewohnt gut recherchierten Romans nicht den Namen, doch man kann sich vorstellen, wen er wohl meint. Die realen Amtsvorgänger und ihr sicher ebenfalls kritikwürdiges Verhalten werden aber sehr wohl genannt. So kann der Leser selbst einordnen, welche Grenze der mit Pseudonym belegte Amtsnachfolger (natürlich nur fiktiv) überschritten hat und weshalb der Internationale Gerichtshof eine Festnahme bei einem Besuch in Griechenland organisieren konnte. Die Zeit, die der Haftprüfungstermin in Athen beansprucht, wird vom amtierenden Präsidenten (dem Nachfolger, ebenfalls mit Pseudonym versehen) genutzt um auf diplomatischem Weg die Auslieferung in die Niederlande zu verhindern. Dass dabei auch vor Gewalt und nicht-rechtstaatlichen Mitteln fast schon wie selbstverständlich nicht zurückgeschreckt wird und ein Whistleblower, auf den sich die Anklage stützt, systematisch "zerstört" werden soll, ist alles gut nachvollziehbar, selbst wenn der amtierende US-Präsident kein Fan seines Amtsvorgängers ist. Die USA erkennen den Internationalen Gerichtshof nicht an (das tun sie tatsächlich nicht) und werden alles tun, um den Ex-Präsidenten vor diesem Gerichtsprozess zu schützen. Doch wie weit werden sie wirklich gehen? Fazit: Nachdem der Leser über mehr als 3/4 des Romans verschiedene handwerklich gut ausgearbeitete und ineinander verwobene Handlungsstränge verfolgt hat - wobei es viel über Diplomatie, Staaatsräson und internationale Verträge zu lernen gibt - folgt endlich der Showdown. Der ist ein wenig hektisch und in meinen Augen auch zu wild und verwirrend. Etwas mehr Spannung im vorderen Buchteil und etwas weniger Hektik zum Schluss, hätten dem Buch gutgetan. Daher gibt es von mir auch nur gute 4 von leider knapp verpassten 5 Sternen. Ein dickes Dankeschön an den Autor aber für die überraschende Wendung am Ende, die hier natürlich nicht gespoilert wird.
Super spannend mit großem Realitätsbezug erzählt
von JoanStef - 23.02.2021
Das Cover: wahrscheinlich eine nächtliche Luftaufnahme der Pennsylvania Avenue mit einer Gewehrpatrone im Blickfeld, schon hier beginnt ein regelrechtes Kopfkino... Inhalt: Der amtierende US- Präsident sowie der Abgewählte stehen hier im Mittelpunkt des Geschehens. Sofort entstehen gedankliche Korrelationen zum vor kurzem stattgefundenem Machtwechsel in den USA. Der abgesetzte Präsident wird in Griechenland mittels eines internationalen Haftbefehls festgesetzt. Innerhalb kürzester Zeit entsteht vor dem inneren Augen des Lesers, ein spannender Politmachtkampf & Katz & Maus Spiel. Fazit: Dieser Roman von Marc Elsberg ist eine gelungene Spiegelung der aktuellen politischen Geschehnisse in den USA, verbunden mit fiktive Personen deren Reaktionen & zwischen staatlichen Ereignissen. Hier werden politisch interessierte Leser spannend unterhalten & zum kreativen politischem Gedankenspiel ermutigt
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.10.2021.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.