Ecocriticism and Shakespeare: Reading Ecophobia als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Ecocriticism and Shakespeare: Reading Ecophobia

Reading Ecophobia. Auflage 2011. Sprache: Englisch.
Buch (gebunden)
This book offers the term 'ecophobia' as a way of understanding and organizing representations of contempt for the natural world. Estok argues that this vocabulary is both necessary to the developing area of ecocritical studies and for our understand … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

96,49 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Ecocriticism and Shakespeare: Reading Ecophobia als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Ecocriticism and Shakespeare: Reading Ecophobia
Autor/en: Simon C. Estok

ISBN: 0230112560
EAN: 9780230112568
Reading Ecophobia.
Auflage 2011.
Sprache: Englisch.
SPRINGER NATURE

31. März 2011 - gebunden - 182 Seiten

Beschreibung

This book offers the term 'ecophobia' as a way of understanding and organizing representations of contempt for the natural world. Estok argues that this vocabulary is both necessary to the developing area of ecocritical studies and for our understandings of the representations of 'Nature' in Shakespeare.

Inhaltsverzeichnis

Doing ecocriticism with Shakespeare Dramatizing Environmental Fear: King Lear's Unpredictable Natural Spaces and Domestic Places Coriolanus and ecocriticism: a study in confluent theorizing Pushing the limits of ecocriticism: environment and social resistance in 2 Henry VI and 2 Henry IV Monstrosity in Othello and Pericles: race, gender, and ecophobia Disgust, metaphor, women: ecophobic confluences Staging exotica and ecophobia The ecocritical unconscious: early modern sleep as 'go-between' Coda: ecocriticism on the lip of a lion

Portrait

Simon C. Estok is an associate Professor and Junior Fellow (2011-2014) in the Department of English at Sungkyunkwan University.

Pressestimmen

Winner of the "Writing in the Humanities Book Award" from the National Research Foundation, Korea (2011)!

'For those of us who turn to him for intellectual provocation, this book is a more-than-welcome contribution to Shakespeare scholarship, to ecocriticism, and to critical theory.' - Dan Brayton, Middlebury College, Interdisciplinary Studies in Literature and the Environment
"'Ecophobia' has already begun to gain currency, making Estok the first early modernist to have a perceptible impact on ecocriticism. This alone would make Ecocriticism and Shakespeare a milestone work, setting aside its other considerable merits. It balances the claims of historicism and presentism, activism and theoretical integrity more deftly than previous studies. It unearths fresh or unsung categories in Shakespearean criticism such as environmental fear, disgust, and sleep. It dares those who teach Shakespeare to practice an activist pedagogy that engages students in environmental politics." - Early Modern Literary Studies
"In this thorough and original study, Estok widens the scope of ecological criticism in two ways. Estok contributes to the emerging field of early modern ecological studies in an excellent investigation of Shakespeare and outlines a theory of ecophobia, tracing its genesis through gender and psychoanalytic thinking. Estok challenges us to think deeply about ecology, theory, and culture." - Timothy Morton, Professor of English, University of California Davis and author of The Ecological Thought
"In this ecology of reading and reading of ecology, Estok moves beyond the earlier studies of nature in Shakespeare to an important exploration of reading and representation that addresses the crisis in our environment and that provides another way to understand and resist alienation and stereotyping." - Jonathan Hart, Professor of English and Comparative Literature, University of Alberta
"A fresh and theoretically sophisticated analysis of Shakespearean drama through the lens of ecophobia. Estok's work is known for making the uncomfortable inaccuracies between theory and practice visible, highlighting the distinction between ecocriticism's activist origins and its institutionalization within the academy. He persistently brings questions of economic privilege, race, gender, sexuality, and nation to bear on environmental and literary topics." - Greta Gaard, Associate Professor of English, University of Wisconsin-River Falls and author of The Nature of Home
"This is the book we have been awaiting from Simon Estok. Theoretically challenging to both Shakespeareans and ecocritics alike, its combinations of ethics and scholarship, close reading and polemics, originality and lucidity, make it essential reading for students and scholars who want to see cutting-edge criticism at work." - Terry Gifford, Visiting Professor at University of Chichester and Profesor Honorario en Universidad de Alicante and author of Green Voices, Reconnecting with John Muir, and Pastoral

Mehr aus dieser Reihe

zurück
East Asian Ecocriticisms: A Critical Reader
Buch (gebunden)
Myths of Wilderness in Contemporary Narratives: Environmental Postcolonialism in Australia and Canada
Buch (gebunden)
von K. Crane
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein TONIE10 gilt bis einschließlich 31.03.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein gilt nur auf Tonie-Figuren, Tonie-Transporter und Lauscher und nur solange der Vorrat reicht. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein AUDIOZEIT15 gilt bis einschließlich 14.04.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

11 Ihr Gutschein PUZZLE20 gilt bis einschließlich 03.04.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nur gültig für die auf der Aktionsseite abgebildeten Puzzle der Marke Eurographics. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.