Pension Schöller als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Pension Schöller

Posse in 3 Aufzügen. Empfohlen von 1 bis 99 Jahren.
Buch (kartoniert)
Der Klassiker der Boulevard-Komödie endlich wieder als Buch erhältlich.
Buch (kartoniert)

12,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Versand in 1-2 Wochen
Zustellung: Do, 10.02. - Mo, 14.02.
  • Bewerten
  • Empfehlen
Pension Schöller als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Pension Schöller
Autor/en: Carl Laufs - Wilhelm Jacoby

ISBN: 3869316667
EAN: 9783869316666
Posse in 3 Aufzügen.
Empfohlen von 1 bis 99 Jahren.
epubli

17. August 2010 - kartoniert - 84 Seiten

Beschreibung

Alfred Klapproth ist jung, sympathisch und leider in Geldnöten. Sein Onkel, der wohlhabende Gutsbesitzer Joseph Klapproth, verspricht ihm unter die Arme zu greifen, wenn Alfred ihm dafür einen Wünsch erfüllt. Er möchte bei seiner Berlin-Reise auch einmal eine Irrenanstalt von innen sehen. Alfred ist ratlos. Er kennt niemanden, der ihm Eintritt in eine solche Heilanstalt gewähren könnte. Sein Freund Ernst Kießling gibt ihm den Rat, ihn doch zu einer Gesellschaft in die Pension Schöller einzuladen. Die Gäste dort seien meistens ziemlich verschroben und eigenwillig, und es würde nicht schwer fallen, sie für Irre zu halten. Nach anfänglichen Zögern willigt Alfred ein. Anfangs scheint der Trick prächtig zu funktionieren. Alfred und Ernst haben Joseph eingeschäft den vermeintlichen Verrückten nicht amerken zu lassen, dass er weiß, dass diese verrückt seien. Man wüsste nie, wie sie dann reagieren. Joseph Klapproth amüsiert sich prächtig über die Marotten der eigenwilligen Gäste und scheint tatsächlich nichts zu bemerken. Auch die Pensionsgäste halten den sich ständig amüsierenden Gast für sehr sympathisch und bekommen gar nicht mit, dass dieser sie allesamt für irre hält. Als sie ihn allerdings im Gegenzug ein paar Tage später überraschend auf seinem Landgut besuchen, bekommt es Klapproth mit der Angst zu tun. Die Situation wir immer grotesker.

Portrait

Carl Laufs wird am 20. Dezember 1858 in Mainz geboren. Als Autor von Lustspielen und Schwänken ist er im gleichen Karnevalsverein wie Jacoby tätig. 1889 verfasst er nach einer Idee von Wilhelm Jacoby die überaus erfolgreiche Posse »Pension Schöller«. Obwohl Jacoby zum Text selbst fast nichts beigetragen hatte, überlässt Laufs ihm die Hälfte der Einnahmen. 1889 lasst sich Laufs als freier Schriftsteller in Göttingen nieder. Wohlhabend stirbt er am 13. August 1900 in Kassel.

Wilhelm Jacoby erblickt am 8. März 1855 in Mainz das Licht der Welt. 1875 bricht er eine Buchhändlerlehre ab und wird Redakteur beim Niederschlesischen Anzeiger in Golgau. 1878 arbeitet er beim Mainzer Tagblatt. In Mainz lernt er Carl Laufs im ansässigen Karnevalsverein kennen. Gemeinsam verfassen sie Lustspiele
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein KALENDER2022 gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 30.06.2022.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Versandbestellungen nach Hause.