Dancing With A Stranger als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Dancing With A Stranger

Empfohlen von 18 bis 99 Jahren.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Zwischen Gestern und Morgen herrschen keine Regeln, nur Lust und Verlangen.
Bevor Natalie Cabrey ihr neues Leben in New York beginnt, will sie ihre letzte Nacht in Chicago genießen.
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (kartoniert)

12,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Versand in 1-2 Wochen
Zustellung: Mi, 09.02. - Sa, 12.02.
  • Bewerten
  • Empfehlen
Dancing With A Stranger als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Dancing With A Stranger
Autor/en: Katie McLane

ISBN: 3748575394
EAN: 9783748575399
Empfohlen von 18 bis 99 Jahren.
epubli

25. Juli 2019 - kartoniert - 308 Seiten

Beschreibung

Zwischen Gestern und Morgen herrschen keine Regeln, nur Lust und Verlangen.
Bevor Natalie Cabrey ihr neues Leben in New York beginnt, will sie ihre letzte Nacht in Chicago genießen. Eine ihrer extravaganten Phantasien Wirklichkeit werden lassen, ohne die Grenzen ihres sonstigen Lebens. Und der heiße Bad Boy neben ihr an der Hotelbar ist genau der Richtige dafür.
Für Lennox Whyte gehört Sex zum Immobilien-Business dazu, je lukrativer der Deal desto verruchter darf es im Bett zur Sache gehen. Erst recht, wenn die Geschäftspartner eine so aufregende Escort-Lady spendieren wie die Rothaarige an der Hotelbar neben ihm.
Die leidenschaftliche Nacht findet ein Ende, mit dem keiner von beiden gerechnet hat. Genauso wenig wie mit dem Wiedersehen in New York.

Portrait

Gestatten? Katie McLane.
Musik im Blut, Pfeffer im Hintern, Emotionen im Herzen, prickelnde Geschichten im Kopf.
Meine erotischen Liebesromane drehen sich um dominante Männer und starke Frauen, sind leidenschaftlich, sinnlich und erotisch. Ich schreibe Geschichten, die ich selber am liebsten lese - mit viel Herz und immer einem Happy-End.
Bewertungen unserer Kunden
Rezension: Dancing with a Stranger von Katie McLane
von Beccis Escape from Reality - 30.04.2021
Transparenz Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise von der Autorin zur Verfügung gestellt worden ist. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Klappentext Zwischen Gestern und Morgen herrschen keine Regeln, nur Lust und Verlangen. Bevor Natalie Cabrey ihr neues Leben in New York beginnt, will sie ihre letzte Nacht in Chicago genießen. Eine ihrer extravaganten Phantasien Wirklichkeit werden lassen, ohne die Grenzen ihres sonstigen Lebens. Und der heiße Bad Boy neben ihr an der Hotelbar ist genau der Richtige dafür. Für Lennox Whyte gehört Sex zum Immobilien-Business dazu, je lukrativer der Deal desto verruchter darf es im Bett zur Sache gehen. Erst recht, wenn die Geschäftspartner eine so aufregende Escort-Lady spendieren wie die Rothaarige an der Hotelbar neben ihm. Die leidenschaftliche Nacht findet ein Ende, mit dem keiner von beiden gerechnet hat. Buch-/Reihentitel und Coverdesign Das Cover ist in drei Teile geteilt, wobei der obere und untere Teil gewissermaßen zusammengehören. Im ersten Abschnitt ist die Andeutung nackter Oberkörper zu sehen. Eine Frau, die den Kopf in den Nacken gelegt und die Arme von sich gestreckt hat, während im Hintergrund ein Mann Küsse auf ihren Schultern etc. verteilt. Der mittlere Abschnitt zeigt in grünlich schimmerndem Licht zwei Paar Füße, die einen gemeinsamen Tanz andeuten und mich irgendwie an Salsa erinnern. Der letzte und unterste Abschnitt des Covers zeigt einen unbekleideten Bauch oder Rücken, nicht deutlich zu erkennen, um den ein starker männlicher Arm geschlungen ist. Der erste und letzte Abschnitt implizieren ein sexuelles Vorspiel, was in Kombination mit dem Titel ¿Dancing with a Stranger¿ eine aufregende Geschichte verspricht, da direkt auch die Beziehung zwischen den Charakteren erklärt ist. Was es mit dem Reihentitel auf sich hat, kann man sich erst im Laufe der Geschichte erklären, weshalb ich an dieser Stelle nicht spoilern werde ¿ auf jeden Fall finde ich aber auch diesen passend gewählt. Charaktere Natalie Cabrey steckt mitten in einer Umzugsphase von Chicago nach New York, als sie beschließt, ihren betrügerischen Ex-Freund mit Hilfe einer leidenschaftlichen Nacht mit einem Fremden zu vergessen. Natalie hat eine Vorliebe für spezielle Fantasien, die so bisher noch niemand wirklich mit ihr ausgelebt hat, auch wenn sie gar nicht mal so extravagant sind. Neben ihrer Arbeit als Personal Coach bei einer großen Firma geht sie regelmäßig mit ihrer besten Freundin Erin aus ¿ mal zum Männer aufreißen, mal nur zum Essen und auch mal nur auf einen gemütlichen Abend, auch wenn das eher selten vorkommt. Lennox Whyte ist im Immobilien-Business tätig, hat seit elf Jahren keine Beziehung mehr gehabt und ist immer für ein unverbindliches Vergnügen zu haben. Er ist gutaussehend, sportlich - seine große Leidenschaft ist das Tauchen - und ein sehr direkter Typ. Zusammen mit seinem besten Freund und Geschäftspartner Riley geht er regelmäßig auf die Piste und checkt die Frauenwelt ab. Schreibstil und Handlung "Dancing with a Stranger" lieferte einen guten, spannenden, wenn auch leicht vorhersehbaren Einstieg in die Geschichte, wunderbar gepaart mit einigen lustigen Szenen. Die Geschichte von Natalie und Lennox ist in der allwissenden Erzählperspektive geschrieben, zusätzlich abwechselnd aus ihrer und seiner Perspektive. Leider sorgte die Wahl der Erzählperspektive dafür, dass mir bei dieser Geschichte, die Gefühlsübermittlung etwas untergegangen ist. Gerade beim Thema Sex ist es, meiner Meinung nach, sehr wichtig Vertrauen zu vermitteln und dadurch bedingt, dass sich daraus hervorgehend die Beziehung von Natalie und Lennox weiterentwickelt, auch intensivere Gefühle an den Tag gelegt werden sollten als nur Unsicherheiten und Eifersüchteleien. Öfter gab es ein Aufflackern verschiedenster Gefühle, die allerdings dadurch unterbrochen worden sind, dass die betreffenden Szenen abgebrochen oder nicht vollständig ausgeführt worden sind. Insgesamt war die Geschichte sehr schnell zu lesen, denn weder inhaltlich noch vom Schreibstil her war es für mich sonderlich anspruchsvoll. Inhaltlich bot die Geschichte einen sehr interessanten, aufregenden und verruchten Einstieg und auch die nachfolgenden Entwicklungen der Einstiegsszene haben mir sehr gut gefallen. An den Charakteren hat mir gut gefallen, dass beide Protagonisten wie auch die Nebencharaktere fest mit beiden Beinen im Leben stehen. Auch die charakterlichen Grundzüge von Natalie und Lennox waren mir recht sympathisch, allerdings waren sie für mich nicht greifbar genug. Man hat nichts groß über ihre Familien oder ihr Leben außerhalb der Arbeit erfahren, mal abgesehen von ihren Vorlieben beim Sex, aber diese machen für mich keinen Charakter aus. Ab etwa der Hälfte der Geschichte ging es für mich leider auch mit der Handlung bergab. Natalie und Lennox hatten einfach ständig Sex, was grundsätzlich in einer aufblühenden Beziehung normal ist, hier allerdings einerseits nicht sonderlich abwechslungsreich dargestellt worden ist und ich auch nicht das Gefühl hatte, dass diese Zusammentreffen eine besondere Intensität hatten, was allerdings auch an der Erzählperspektive gelegen haben kann. Auch hat der Sex jegliche Möglichkeit auf weitere Aktivitäten oder Informationen außerhalb des Bettes nahezu vollständig überschattet. Ja, mir ist durchaus bewusst, dass es sich bei der Story um einen Erotikroman handelt, trotzdem wünsche ich mir immer, dass es eine gewisse Grundhandlung gibt, die nicht aus den Augen verloren wird. Zum Ende hin gab es dann nochmal ein richtiges Highlight - für mich allerdings nicht im positiven Sinne. Es wirkte stark konstruiert, kam aus dem Nirgendwo und war einfach nur schockierend und brutal. Es wirkte unzusammenhängend und hat nicht zum Rest der Geschichte gepasst, denn auch nach diesem Erlebnis war es viel zu schnell abgehakt, als dass es ausreichend und der Situation angemessen behandelt worden ist. Ebenfalls gestört hat mich, dass dieses vermeintliche Highlight beim unserem männlichen Protagonisten Lennox eine typisch klischeehafte Eifersuchtsattacke ausgelöst hat, woraufhin sich dieser wie ein Vollid**t aufgeführt hat, um dann innerhalb kürzester Zeit doch wieder angekrochen zu kommen. Die Geschichte hatte für mich ab einem gewissen Zeitpunkt leider jeglichen Charme und Sexyness verloren und auch das übertrieben positiv konstruierte Ende konnte das Ruder nicht mehr rumreißen. Fazit Leider hatte ich mir von der Geschichte mehr erwartet, als mir letztendlich geboten wurde. Die angegebenen zwei Sterne gibt es für den Einstieg und die erste Hälfte der Geschichte. Ich hätte mir mehr Feuer, einen Tick mehr Handlung und vor allem greifbarere Charaktere gewünscht. Vielleicht ist das im zweiten Band der Reihe der Fall, allerdings werde ich diesen wohl eher nicht lesen. Bewertung: 2 von 5 Sternen
Wahnsinnig heiß - Achtung Brandgefahr!
von Minni28 - 23.09.2019
Natalie erwischt ihren Freund mit der Nachbarin. Also beschließt sie, bevor sie die Stadt verlässt, einmal eine heiße Nacht mit einem völlig Fremden zu verbringen. In einem Hotel an der Bar trifft sie auf Lennox. Er ist Geschäftsmann und dem schönen Geschlecht nie abgeneigt. Da es sich um einen äußerst heißen und tollen Mann handelt, ist er natürlich absolut der Richtige Natalies sexuelle Wünsche zu erfüllen. Es ist ja nur für eine Nacht und das sie sich jemals wiedersehen unmöglich. Allerdings hat sie nicht mit ihrer besten Freundin und einer App gerechnet.... Das Buch ist der Hammer. Ich habe es in einem Rutsch gelesen, was an dem Schreibstil und natürlich an der Story lag. Die Protagonisten finde ich sehr sympathisch und auch alle anderen Charaktere passen. Die Sprache ist derb und mir gefällt dies sehr gut. Es wird nicht darum herum geredet. Die Sexszenen sind wirklich heiß und das Ende ist sehr schön und gefällt mir total. Es wird ja noch einen Teil geben, in dem es dann um Riley( bester Freund von Lennox) und Erin (beste Freundin von Natalie) gehen wird. Ich werde diesen natürlich auch lesen und freue mich schon darauf. Ich mag diese Art von Büchern sehr gerne und finde es schön, wenn ich da neue Autorinnen entdecke. Also bitte, noch viele solche Bücher schreiben!
Heiß und verrucht
von Maya Rottenmeier - 20.09.2019
Dancing with a Stranger, von Katie McLane 308 Seiten, erschienen am 25.07.2019 Eines gleich vorneweg: Dies ist ein Roman mit vielen heißen Szenen, bei denen es auch schmutzig zugeht und niemand ein Blatt vor den Mund nimmt - wer das nicht mag - bitte Finger weg! Natalie Cabrey weilt noch für wenige Stunden in Chiacago, ehe sie wieder in ihr Leben nach New York zurückmuss. Sie möchte ihren Ex Jason, durch eine Nacht mit heißem, schmutzigen und unverbindlichen Sex, aus ihren Erinnerungen löschen. Da kommt ihr der Attraktive Lennox Whyte, der eine Escort-Lady erwartet, gerade recht. Dem abrupten Ende am Morgen, folgt ein überraschendes Wiedersehen in New York. Und diesen Weg zu verfolgen, hat mir irre viel Spaß gemacht. Die Autorin hat ansprechende Charaktere erschaffen, mit unterhalsamen Nebendarstellern, mit denen ich mich problemlos identifizieren konnte. Natalie wünscht sich eine feste Partnerschaft. Sie hat viele unterdrückte Sehnsüchte und wurde schon mehrfach in ihren Beziehungen verletzt. Auf der einen Seite ist sie unsicher, kommt aber oft überraschend taff rüber. Ihre Entwicklung ist spannend und für mich gut nachvollziehbar. Oft berühren mich ihre Emotionen. Lennox ist ein Frauenheld, der sich gerne mal auf eine Escort-Dame einlässt. Nicht eben der Traum einer Frau, die sich in festen Händen wiederfinden möchte. Ich finde diese Vorstellung eher abtörnend, dass ein Mann für Beischlaf bezahlt. Aber so ist Lennox und das ist lange Teil seines Lebens. Zudem hat er ein großes Selbstbewusstsein und den Glauben an die Liebe verloren. Und er ist grundehrlich. Ihm bin ich mit großem Interesse gefolgt und es gibt zwei Punkte in dieser Story, wo ich sein Verhalten nicht zu hundert Prozent nachvollziehen kann. Trotzdem legt er eine glaubhafte Entwicklung hin und ich nähere mich ihm mit jeder Buchseite mehr. Langsam trifft er meinen Nerv und ich mag ihn ebenso wie Natalie. Die körperliche Anziehungskraft zwischen den beiden ist vom ersten Moment an spürbar und die expliziten Momente sind in ihrer Sprache direkt geschrieben, manchmal derb, aber nicht anstößig. Lennox versteht es, die unterdrückten Sehnsüchte und Wünsche in Natalie zu wecken und das ist anregend und verrucht zu lesen, was ich toll finde. In die BDSM-Schiene würde ich es auf keinen Fall schicken. Den erotischen Chat-Austausch habe ich voller Neugier verfolgt. Für mich gibt es reichlich Wohlfühlmomente, wo ich das frische Glück der beiden mitempfinden darf. Der Schreibstil ist flüssig, lebhaft und mitreißend. Das Buch habe ich von einem auf den anderen Tag durchgelesen und bin wirklich gut unterhalten worden. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven von Lennox und Natalie erzählt, wodurch eine maximale Nähe zu ihnen entsteht. Besonders die Männerseite hat mich positiv überrascht. Solch authentische Gespräche unter Kerlen erlebe ich sonst nicht mit. Ein paar Crime-Elemente schenkt mir die Autorin auch noch und ich bin glücklich. Das Happyend ist so süß. Die Vorschau auf Band 2, worin es um Erin und Riley gehen soll, hat mir schon den Mund wässrig gemacht. Die beiden haben sich in diesem Buch großartig verhalten und ich wünsche ihnen ein ebenso leidenschaftliches Miteinander, wie es Natalie und Lennox gefunden haben. Dieses Buch ist wirklich erst ab 18 Jahren zu empfehlen. Es richtet sich an Leser, die gerne dicht am Geschehen dran sind, auch wenn es heiß hoch hergeht. Die kein Problem mit unverblümter Sprache haben und leidenschaftlichen Emotionen offen gegenüberstehen. Wegen der zwei oben genannten nicht nachvollziehbaren Handlungen von Lennox, vergebe ich 4,5 lustvolle Sterne und so werden es aufgerundet 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein KALENDER2022 gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.01.2022.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Versandbestellungen nach Hause.