Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
10% Rabatt10 auf Tonieboxen, Figuren & Zubehör
mit dem Code: TONIE10
10% Rabatt10 auf Tonieboxen, Figuren & Zubehör mit dem Gutscheincode: TONIE10
Jetzt einlösen
mehr erfahren
product
cover

Windstärke 17

Der neue Roman von der Autorin des Bestsellers >22 Bahnen<

(246 Bewertungen)15
190 Lesepunkte
eBook epub
18,99 €inkl. Mwst.
Sofort lieferbar (Download)
Empfehlen
Ida hat nichts bei sich außer dem alten, verschrammten Hartschalenkoffer ihrer Mutter, ein paar Lieblingsklamotten und ihrem MacBook, als sie ihr Zuhause verlässt. Es ist wahrscheinlich ein Abschied für immer von der Kleinstadt, in der sie ihr ganzes bisheriges Leben verbracht hat. Im Abschiednehmen ist Ida richtig schlecht; sie hat es vor zwei Monaten nicht einmal auf die Beerdigung ihrer Mutter geschafft. Am Bahnhof sucht sie sich den Zug aus, der am weitesten wegfährt - auf keinen Fall will sie zu ihrer Schwester Tilda nach Hamburg -, und landet auf Rügen. Ohne Plan, nur mit einem großen Klumpen aus Wut, Trauer und Schuld im Bauch, streift sie über die Ostseeinsel. Und trifft schließlich auf Knut, den örtlichen Kneipenbesitzer, und seine Frau Marianne, die Ida kurzerhand bei sich aufnehmen. Zu dritt frühstücken sie jeden Morgen Aufbackbrötchen, den Tag verbringt Ida dann mit Marianne, sie walken gemeinsam durch den Wald oder spielen Skip-Bo, abends arbeitet Ida mit Knut in der »Robbe«. Und sie lernt Leif kennen, der ähnlich versehrt ist wie sie. Auf einmal ist alles ein bisschen leichter, erträglicher in Idas Leben. Bis ihre Welt kurz darauf wieder aus den Angeln gehoben wird.
Nach ihrem gefeierten Debüt >22 Bahnen< erzählt Caroline Wahl in ihrem unverwechselbaren Sound nun, wie Ida es mit dem Leben aufnimmt. Ein aufwühlender, intensiver und dabei ungemein tröstlicher Roman über Töchter, Schwestern und Mütter, über vermeintliche Schuld und das Verzeihen - sich selbst und den anderen.

Produktdetails

Erscheinungsdatum
15. Mai 2024
Sprache
deutsch
Seitenanzahl
256
Dateigröße
3,29 MB
Autor/Autorin
Caroline Wahl
Verlag/Hersteller
Kopierschutz
mit Wasserzeichen versehen
Family Sharing
Ja
Produktart
EBOOK
Dateiformat
EPUB
ISBN
9783755810032

Portrait

Caroline Wahl

CAROLINE WAHL wurde 1995 in Mainz geboren und wuchs in der Nähe von Heidelberg auf. Sie hat Germanistik in Tübingen und Deutsche Literatur in Berlin studiert. Danach arbeitete sie in mehreren Verlagen. 2023 erschien ihr Debütroman >22 Bahnen< bei DuMont, für den sie mit dem Ulla-Hahn-Autorenpreis, dem Grimmelshausen-Förderpreis und dem Buchpreis Familienroman der Stiftung Ravensburger Verlag ausgezeichnet wurde. Außerdem wurde >22 Bahnen< Lieblingsbuch der Unabhängigen 2023. Caroline Wahl lebt i

Pressestimmen

»Ihr Debüt war der Bestseller des vergangenen Jahres, mit der Fortsetzung Windstärke 17 zielt sie gleich wieder lässig ins Herz. Wie macht sie das?«
Marie Schmidt, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

»Ein stürmischer, mitreissend erzählter Coming-of-Age-Roman.«
SRF-BESTENLISTE

»Ein sehr berührender Pageturner«
Katja Schönherr, SRF-BESTENLISTE

»Ein fantastisches Buch! Man spürt den Ostseewind beim Lesen im Gesicht.«
Sarah-Mee Filep, Inhaberin der Rössli Buchhandlung in Riehen, SRF-BESTENLISTE

»Ein Roman wie ein Orkan.«
Denis Scheck, DRUCKFRISCH

»Caroline Wahl hat ein Buch für alle geschrieben, die das Gefühl kennen, dass ein Tropensturm in einem tobt«
Jana Felgenhauer, STERN

»Caroline Wahl ist ein ganz großes deutsches Literaturtalent«
Katharina Mahrenholtz, EAT.READ.SLEEP

»Sie hat wirklich diese ganz eigene Sprache [ ] Eine, wo man relativ schnell erkennt: oh, das ist wieder ein Caroline Wahl-Buch«
Jan Ehlert, EAT.READ.SLEEP

»Die Ichperspektive katapultiert die Leserinnen und Leser direkt in den Kopf ihrer Hauptfigur. Das ist stark. Wahl gelingt es, Nähe zu schaffen«
Elisa von Hof, SPIEGEL BESTSELLER

»Vielschichtig gezeichnete Figuren bis in die Nebenrollen hinein.«
Daniela Zinser, WELT AM SONNTAG KOMPAKT

»Caroline Wahl gelingt es, ihrer verzweifelten Romanheldin eine ganz eigene Stimme zu geben, knapp, sperrig, eigensinnig. Und dadurch sehr authentisch«
FREUNDIN

»lässt sich [ ] so wunderbar lesen.«
Silvi Feist, EMOTION

» Windstärke 17 ist ein aufwühlender, intensiver Roman über Familie, Tod und Trauer. Und über das Weiterleben. Caroline Wahl erzählt diese Geschichte jedoch mit viel Wärme und Humor und in dem gleichen, coolen Sound, der schon ihr Debüt zum Erfolg machte.«
Yasemin Ergin, NDR KULTUR DAS JOURNAL

»Wie in ihrem Debut findet Caroline Wahl auch in Windstärke 17 eine ganz eigene Sprache. Mit kurzen, knappen, oft pointierten Sätzen und messerscharfen Dialogen.«
Susanne Luerweg, WDR 5 LITERATURMAGAZIN BÜCHER

»Caroline Wahl gelingt es, berührend von Idas Kampf mit ihren inneren Dämonen zu erzählen. Und das in diesem Caroline-Wahl-Sound: Lakonisch, direkt, rhythmisch.«
Kristine Harthauer, SWR KULTUR

»Diese fesselnde Geschichte [hat] etwas Zeitloses, lesenswert ohne Altersbeschränkung«
Claudia Ingenhoven, MDR KULTUR

»Was diesen Roman auch auszeichnet, [ ] sind die knappen und auch wirklich wahnsinnig starken Dialogszenen und dieses Faible für kleine, spielerische Machtproben, die immer wieder auch kippen können.«
Gesa Ufer, RADIOEINS DIE LITERATURAGENTEN

»Faszinierende[r] zweite[r] Roman«
Denis Scheck, TAGESSPIEGEL

»Unbedingt lesenswert!«
Yannick Werani, COSMOPOLITAN.DE

» Windstärke 17 ist ein vollkommen überzeugender Roman, der allein Zynikern nicht ans Herz gehen wird. Er wird die Nummer eins auf der Bestsellerliste werden, und das ist vollauf verdient«
Thomas Andre, HAMBURGER ABENDBLATT

»eine brillante Erzählerin«
Christina Merkelbach, AACHENER ZEITUNG

» Windstärke 17 ist eine Liebes- und Verlustgeschichte im Sound ihrer Generation«
Lothar Schröder, RHEINISCHE POST

»Kein Zweifel, diese 28-Jährige ist eine geborene Erzählerin«
Dominik Schweighofer, PASSAUER NEUE PRESSE

»Sinnlich, einfühl- und unterhaltsam. Mit popkulturellen Anspielungen und trockenem, auch tiefschwarzem Humor.«
Katja Kraft, MÜNCHENER MERKUR

»Eine tiefgehende Geschichte, die Mut macht, sich selbst zu verzeihen und seine eigenen Ziele zu verfolgen. Sehr empfehlenswert!«
Ingrid Mosblech-Kaltwasser, DER KULTURBLOG

Bewertungen

Durchschnitt
246 Bewertungen
15
242 Bewertungen von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
168
4 Sterne
63
3 Sterne
13
2 Sterne
2
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
LovelyBooks-BewertungVon Kerrstin am 28.06.2024
Seid wütend!Und was macht Ida wenn sie wütend ist? Sie geht in den Wald und schreit ... oder sie schwimmt bis sie nicht mehr kann. Sie hat allen Grund wütend zu sein, diesen Wutklumpen im Bauch zu spüren. Völlig allein gelassen fühlt sie sich, nachdem sie ihre Mutter tot aufgefunden hatte. Und in ihr ist auch dieses Gefühl der Schuld.Aber gleichzeitig lässt sie auch kaum zu, dass sich ihr jemand nähert. Lehnt jede Hilfe ab, auch - oder gerade - die von ihrer Schwester Tilda.Bis sie dann auf Rügen Knut, Marianne und Leif trifft.Von der ersten Seite an bin ich in der Geschichte drin, spüre ich mit den Menschen, habe Gänsehaut, trauere und lache, ... . 22 Bahnen war ein grossartiges Debut. Und natürlich wird Windstärke 17 damit verglichen. Beide Bücher sind eigenständige Geschichten und bauen doch aufeinander auf. Im ersten Roman steht die ältere Schwester im Fokus, im zweiten dann die jüngere. Beide Schwestern haben kein leichtes Leben und dennoch ist es das einzige, das sie haben, das sie kennen. Es wird einem warm ums Herz, wenn Ida an die schönen Momente mit ihrer Mutter zurückdenkt. Natürlich gab es die auch. Nur leider nicht so viele.Und ich reihe mich ein in den Kreis derer, die von Caroline Wahls Büchern begeistert sind und schon sehnsüchtig auf das nächste warten.Auch das Hörbuch, gelesen von Maximiliane Häcke, ist sehr empfehlenswert.
LovelyBooks-BewertungVon wortknistern am 28.06.2024
"Windstärke 17¿ war für mich die Neuerscheinung, auf die ich mich wahrscheinlich am meisten in diesem Jahr gefreut habe - gleichzeitig hatte ich auch ein bisschen Schiss, dass es so gar nicht an "22 Bahnen¿ rankommen könnte. Die Angst war unbegründet, es war wieder tolltolltoll und so richtig schön zum reinsinken und genau das richtige Wiedersehen mit Tilda, Ida und Viktor. Der Schreibstil von Caro Wahl war wieder mal *chefs kiss* und hoffe ein bisschen, dass sie mir einfach ab jetzt jedes Jahr (m)ein Sommerbuch liefert (#nopressure)Was (mich) natürlich bei einem Nachfolger sehr beschäftigt (und hier auch schon diskutiert wurde) ist die Frage: Welches Buch war denn nun besser, "22 Bahnen¿ oder "Windstärke 17¿? Ich hab lange drüber nachgedacht und glaube, ich fand den Plot von "22 Bahnen¿ stärker, aber Ida mochte ich als Protagonistin mehr, vielleicht, weil sie mit ihrer Wut im Bauch "näher an mir dran¿ ist (?). Dicke Empfehlung gibt es aber natürlich für beide Bücher!