Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
cover
-50%4

Das Mörderarchiv

Tante Frances dachte immer, dass sie eines Tages umgebracht wird. Sie hatte recht.

(7 Bewertungen)15
65 Lesepunkte
eBook epub
Statt12,99 €
Preis vom Verlag gesenkt
Aktionspreis bis 31.07.20244
6,49 €inkl. Mwst.
Sofort lieferbar (Download)
Empfehlen
Das sensationelle Krimi-Ereignis des Jahres zum Wohlfühlen, Schmunzeln und Miträtseln: Wie findet man den eigenen Mörder?

Tante Frances dachte immer, dass sie eines Tages umgebracht wird. Sie hatte recht. Und sie hat vorgesorgt.

Frances Adams war siebzehn Jahre alt, als ihr eine Wahrsagerin auf dem Jahrmarkt prophezeite, dass man sie ermorden würde. Ihr Leben lang nahm niemand Frances ernst. Bis sie nun, sechzig Jahre später, ermordet wird! Tante Frances hatte also recht. Und sie hat vorgesorgt. Erstens hat sie auf ihrem herrschaftlichen Landgut in Dorset ein besonderes Archiv angelegt. Jede Person aus dem Dorf, die sie auch nur im Entferntesten für verdächtig hielt, taucht dort auf. Zweitens hat sie ein Testament hinterlassen: Wer den Mordfall löst, erbt alles. Schafft es ihre Großnichte Annie oder der fiese Stiefneffe?
Da Annie die schrullige alte Dame nie kennengelernt hat, scheint sie klar im Nachteil. Doch dann findet sie ein Tagebuch der Tante und liest über ein tragisches Ereignis in den Sechziger Jahren. Annie kombiniert: Unter mehr als einem Dach in Castle Knoll schlummert ein Geheimnis. Nur unter welchem ein mörderisches?
Willkommen in Castle Knoll, dem Dorf mit dem einzigen Mörderarchiv der Welt!

Produktdetails

Erscheinungsdatum
24. Januar 2024
Sprache
deutsch
Seitenanzahl
400
Dateigröße
8,15 MB
Autor/Autorin
Kristen Perrin
Übersetzung
Susann Rehlein
Verlag/Hersteller
Originalsprache
englisch
Kopierschutz
mit Wasserzeichen versehen
Family Sharing
Ja
Produktart
EBOOK
Dateiformat
EPUB
ISBN
9783644017535

Portrait

Kristen Perrin

Kristen Perrin stammt aus Seattle. Nachdem sie dort mehrere Jahre als Buchhändlerin gearbeitet hat, zog sie für ihr Magisterstudium und den PhD nach Großbritannien. Sie lebt mit ihrer Familie in Surrey im Süden Englands, wo sie gerne in Antiquariaten stöbert, mit ihren zwei Kindern im Matsch herumstapft und zu viele Pflanzen sammelt. «Das Mörderarchiv» ist ihr erster Roman für Erwachsene.

Susann Rehlein lebt in Berlin und arbeitet als Autorin, Übersetzerin und Lektorin.

Bewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
15
Übersicht
5 Sterne
2
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
Von Lesemaus am 18.02.2024

Ein Dorf unter Verdacht

Kristen Perrin ist mit "Das Mörderarchiv" ein wirklich toller Kriminalroman gelungen, der alle Fans von Cluedo und englischen Krimis begeistern wird. Das Cover ist ansprechend gestaltet und passt hervorragend zur Story. Dieses Buch hat einfach einen vedonderen Charme. Castle Knoll ist ein typisches ländliches Dorf, in dem sich alle Bewohner schon ewig kennen und sich dementsprechend zahlreiche Geheimnisse und Verwicklungen angesammelt haben. Als Annie als Außenstehende ins Dorf kommt und den Mird an ihrer ihr unbekannten Tante Frances zu lösen, scheint sie also klar im Nachteil. Aber manchmal hilft ein unvoreingenommene Blick von außen und die Suche nach dem Mörder deckt so manch ein Geheimnis auf, das lange geruht hat. Ich fand das Buch spannend geschrieben. Man konnte miträtseln, hatte den ein oder anderen Verdacht, aber es war nicht total offensichtlich. Ein toller Krimi.
Von Lisa Buddensiek am 06.02.2024

Cosy-Crime mit originellem Plot

Das Cover ist schon etwas anderes als normal und eine Erbtante, die ihren eigenen Tod vorhergesehen hat bzw. auf eine Weissagung vertraute, die ihr Ende vorhersagt? Definitiv mal etwas Neues. Der Stil gefällt mir sehr gut, flüssig zu lesen und mit fein eingebautem Humor. Anni, deren Großtante Frances auf ihr Landgut einlädt und kurz darauf verstirbt, ist eine mögliche Erbin. Aber um das Erbe antreten zu können, gilt es, einen Konkurrenten bei der Aufklärung des Todesfalls zu übertrumpfen. Während in der Gegenwart Annie ermittelt, erzählt uns ein Vergangenheitsstrang wie eines zum anderen führte und vertieft somit die Handlung. So versucht der Lesende mit Anni das Geflecht aus Geheimnissen, Familie und Lügen zu entwirren und der Lösung des Ganzen auf die Spur zu kommen. Spannung und Plottwists sorgen dafür, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Dazu gibt es die ein oder andere Anspielung auf Miss Marple & Co., die das Lesevergnügen dieses außergewöhnlichen Krimis abrunden.