Machtvolle Verhandlungen

Zur Kulturgeschichte der deutschen Strafjustiz 1879-1924. Dateigröße in MByte: 3.
eBook pdf

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die pdf-fähig sind. z.B. auf dem tolino oder dem Sony Reader - nicht auf dem Kindle.

Criminal justice during the German Empire was previously considered mostly the scene of scandal trials and class-based justice - or as the beginning of modern jurisprudence. In this volume, however, Alexandra Ortmann shows that, despite the structura … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
eBook pdf

59,99 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Machtvolle Verhandlungen als eBook pdf

Produktdetails

Titel: Machtvolle Verhandlungen
Autor/en: Alexandra Ortmann

ISBN: 3647370355
EAN: 9783647370354
Format:  PDF
Zur Kulturgeschichte der deutschen Strafjustiz 1879-1924.
Dateigröße in MByte: 3.
Vandenhoeck & Ruprecht

1. Oktober 2014 - pdf eBook - 348 Seiten

Beschreibung

Criminal justice during the German Empire was previously considered mostly the scene of scandal trials and class-based justice - or as the beginning of modern jurisprudence. In this volume, however, Alexandra Ortmann shows that, despite the structurally conditioned asymmetry in the justice system, citizens were generally well informed about judicial matters and acted with force. They were in fact able to escape their role as mere subservients and become responsible subjects. This study describes the world of everyday criminal justice and traces for the first time the perspectives all persons involved: the laypersons, lawyers, media, churches and clubs.

Inhaltsverzeichnis

1;Cover;1 2;Title Page;4 3;Copyright;5 4;Table of Contents;6 5;Body;10 6;Einleitung;10 7;Teil I: Das Selbstbild der Strafjustiz im Kaiserreich und in der frühen Weimarer Republik;24 7.1;1. Wahrheit und Form als widerstreitende Verfahrensziele;25 7.1.1;1.1 Die Suche nach der Wahrheit;26 7.1.1.1;1.1.1 Religion als Fundament der juristischen Wahrheitssuche;28 7.1.1.2;1.1.2 Die Wahrheit im Meineidsverfahren Fallbeispiel I aus dem ländlichen Allgäu: Der gestohlene Deichel;33 7.1.2;1.2 Die Suche nach dem formal korrekten Verfahren;38 7.1.2.1;1.2.1 Die Uneindeutigkeit der Gesetze;39 7.1.2.2;1.2.2 Die juristische Varianz ein methodisches Plädoyer am Beispiel der Voruntersuchung;47 7.2;2. Die Multiperspektivität der Gerichtsakte;54 7.2.1;2.1 Die juristische Logik der Gerichtsakte;55 7.2.1.1;2.1.1 Die Akte als Beweis Ziele der Aktenführung;55 7.2.1.2;2.1.2 Aufbau der Akte Fallbeispiel II aus dem ländlichen Allgäu: Die ermordete Magd;57 7.2.1.3;2.1.3 Protokolle als Verschriftlichung von Dialogen;62 7.2.1.4;2.1.4 Das juristische Narrativ der Akte;66 7.2.2;2.2 Die Gerichtsakte als vielstimmige historische Quelle;67 7.3;3. Die juristische Identität;71 7.3.1;3.1 Die Abgrenzung der juristischen Profession;74 7.3.1.1;3.1.1 Die Abwehr von robentragenden Frauen;74 7.3.1.2;3.1.2 Rechtskonsulenten als Winkeljuristen;76 7.3.1.3;3.1.3 Laienrichter Geschworene und Schöffen;78 7.3.2;3.2 Arbeitsteilung und Konflikte im Gerichtssaal;87 7.3.2.1;3.2.1 Unabhängig, leitend, gerecht? Der Strafrichter;87 7.3.2.2;3.2.2 Richtend, verteidigend, anklagend? Der Staatsanwalt;90 7.3.2.3;3.2.3 Objektiv, genau, einseitig? Der Untersuchungsrichter;93 7.3.2.4;3.2.4 Ehrenhaft, unparteiisch, verdächtig? Der Verteidiger;96 7.3.2.5;3.2.5 Sorgfältig und vielseitig: Der Gerichtsschreiber;102 7.4;4. Das juristische Selbstbild ein Fazit;106 8;Teil II: Die Öffentlichkeit als Machtfaktor im Kaiserreich;110 8.1;1. Orte der Kommunikation in strafgerichtlichen Verfahren;115 8.1.1;1.1 Justizpaläste als Orte von Macht, Reli
gion und Hierarchie;116 8.1.2;1.2 Die Öffentlichkeit des juristisch Geheimen;123 8.1.2.1;1.2.1 Geheimnis und Öffentlichkeit im Gerichtssaal;124 8.1.2.2;1.2.2 Die geheime Voruntersuchung im öffentlichen Raum Schwäbische Gaststätten als Orte gerichtlicher Handlungen;127 8.1.2.3;1.2.3 Die sicht- und hörbaren Recherchen vor Ort;132 8.2;2. Das mediale Bild des Gerichts lokale und überregionale Informationen;137 8.2.1;2.1 Das Gericht als Nachbar der Nachbar vor Gericht;139 8.2.1.1;2.1.1 Alltagsjustiz in der schwäbischen Lokalpresse;140 8.2.1.2;2.1.2 Juristische Logiken und personenbezogene Informationen in der schwäbischen Lokalpresse;142 8.2.2;2.2 Das Sensationelle und Unterhaltende der Strafjustiz;147 8.2.2.1;2.2.1 Prozesse auf der Titelseite die überregionale Gerichtsberichterstattung;148 8.2.2.2;2.2.2 Die Justiz als Objekt der Literatur;149 8.2.2.3;2.2.3 Verbrechen und Gericht im Film;152 8.3;3. Konflikte zwischen Juristen und Öffentlichkeit;157 8.3.1;3.1 Lauter werdende und vielfältige Kritik an der Justiz;157 8.3.2;3.2 Die Einschränkung der Öffentlichkeit als Reaktion auf Kritik;162 8.3.2.1;3.2.1 Die Öffentlichkeit als Enttäuschung;164 8.3.2.2;3.2.2 Schleichende Rückkehr nicht-öffentlicher Verhandlungen ab den 1880ern;169 8.3.3;3.3 Rechtsberatung als lokale und reichsweite gesellschaftliche Partizipation um 1900;174 8.3.3.1;3.3.1 Wenig Hilfe für mittellose Angeklagte;175 8.3.3.2;3.3.2 Kampf gegen die Männerjustiz;178 8.3.3.3;3.3.3 Gerichtssäle als Ort des Klassenkampfes;180 8.4;4. Öffentlichkeit, Partizipation und Konflikte ein Fazit;186 9;Teil III: Die Partizipationschancen der Laien vor Gericht eine Fallstudie aus Bayern;190 9.1;1. Die Zeugenvernehmung informativ und gefürchtet;191 9.1.1;1.1 Vernehmungen als Orte der Information;191 9.1.1.1;1.1.1 Fragekorsette statt freier Rede;192 9.1.1.2;1.1.2 Wissenserwerb der Zeugen durch die Fragetechniken;194 9.1.1.3;1.1.3 Schweigen und Reden als machtvolles Zeugenverhalten;196 9.1.2;1.2 Laien als Gefahr für die Wahrheitssuc
he;201 9.1.2.1;1.2.1 Die juristische Furcht vor lügenden Zeugen;202 9.1.2.2;1.2.2 Die abgeschafften Beweisregeln als Hilfsmittel;204 9.2;2. Das unverzichtbare Verhör;210 9.2.1;2.1 Der äußere Rahmen;210 9.2.2;2.2 Das asymmetrische Gespräch;212 9.2.2.1;2.2.1 Paternalismus und Misstrauen der Juristen;213 9.2.2.2;2.2.2 Das Geständnis als Ziel?;216 9.2.2.3;2.2.3 Die juristische Varianz des Paragraphen 136 Reichsstrafprozessordnung;218 9.3;3. Die juristischen Kenntnisse der Laien;229 9.3.1;3.1 Von Delikten, Strafen und Rechten;231 9.3.2;3.2 Gleiche Kriterien der Glaubwürdigkeit;234 9.4;4. Aktives Prozessieren;244 9.4.1;4.1 Die Anzeige als Mittel im dispute process;244 9.4.1.1;4.1.1 Die Anzeige als Abwägungsprozess;245 9.4.1.2;4.1.2 Die Meineidsanzeige als Frage der Ehre;249 9.4.2;4.2 Wissen wird Macht;253 9.4.2.1;4.2.1 Eingaben, Recherchen, Briefe und Annoncen;256 9.4.2.2;4.2.2 Die Beeinflussung von Zeuginnen und Zeugen;259 9.4.3;4.3 Die Gefahr selbstbewussten Prozessierens;263 9.4.3.1;4.3.1 Die beleidigende Beschwerde;263 9.4.3.2;4.3.2 Die Pathologisierung der Beschwerde;266 9.4.3.3;4.3.3 Partizipation trotz Repressionsansätzen;267 9.5;5. Laien zwischen Partizipation und Hemmnissen ein Fazit;270 10;Zusammenfassung: Staatsbürger vor Gericht;274 11;Zeitleisten;286 12;Dank;290 13;Abkürzungen;294 14;Quellen- und Literaturverzeichnis;296 14.1;Ungedruckte Quellen;296 14.2;Gedruckte Quellen;297 14.3;Literatur;313 15;Register;342 15.1;Personenregister;342 15.2;Ortsregister;344 15.3;Sachregister;345


Portrait

Dr. Alexandra Ortmann arbeitet in der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und leitet das Büro der Senatorin.

Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.