Kardio-Palliative Care

Praxishandbuch zur palliativen Versorgung von Menschen mit kardiologischen Erkrankungen. Dateigröße in MByte:…
eBook pdf

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die pdf-fähig sind. z.B. auf dem tolino oder dem Sony Reader - nicht auf dem Kindle.

Das erste umfassende Praxishandbuch für Pflegende, Ärzte und Palliative Care Teams, um Menschen mit schwerer Herzinsuffizienz und Herzerkrankungen in palliativen Lebenssituationen professionell zu behandeln und zu begleiten. Aus dem Inhalt: · Die Not … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
eBook pdf

35,99 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Kardio-Palliative Care als eBook pdf

Produktdetails

Titel: Kardio-Palliative Care
Autor/en: Miriam Johnson, Richard Lehman

ISBN: 3456951884
EAN: 9783456951881
Format:  PDF
Praxishandbuch zur palliativen Versorgung von Menschen mit kardiologischen Erkrankungen.
Dateigröße in MByte: 3.
Hogrefe Verlag Bern (ehemals Hans Huber)

1. Januar 2013 - pdf eBook - 335 Seiten

Beschreibung

Das erste umfassende Praxishandbuch für Pflegende, Ärzte und Palliative Care Teams, um Menschen mit schwerer Herzinsuffizienz und Herzerkrankungen in palliativen Lebenssituationen professionell zu behandeln und zu begleiten. Aus dem Inhalt: · Die Notwendigkeit einer Palliativversorgung für Menschen mit Herzinsuffizienz · Das Syndrom der fortgeschrittenen Herzinsuffizienz · Maximaltherapie bei Herzinsuffizienz · Die Prognose der fortgeschrittenen Herzinsuffizienz · Linderungder Symptome einer fortgeschrittenen Herzinsuffizienz · Psychische, soziale und spirituelle Aspekte einer unterstützenden Betreuung von Menschen mit Herzinsuffizienz · Kommunikation bei Herzinsuffizienz · Die Betreuung des an Herzinsuffizienz sterbenden Patienten · Palliativversorgung für junge Menschen mit Herzinsuffizienz · Palliative Versorgungsstrukturen für Menschen mit Herzinsuffizienz · Anhang · Arbeitspapier der AG Nichttumorpatienten-Palliativversorgung bei Herzinsuffizienz · Literatur- und Adressverzeichnis zur Palliative Care 'Das Buch liefert hervorragende Konzepte, wie 'Palliative Care' beim herzkranken Menschen gelebt und integriert werden kann.' Christoph Gerhard

Inhaltsverzeichnis

1;Inhaltsverzeichnis, Geleitwort, Vorwort;6 2;Einleitung;24 3;1. Die Notwendigkeit einer Palliativversorgung fur Menschenmit Herzinsuffizienz;28 3.1;1.1 Teil eins: Erfahrungen von Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz;30 3.2;1.2 Teil zwei: Einschätzung des Bedarfs an palliativmedizinischer Versorgung;46 3.3;1.3 Fazit;55 3.4;1.4 Literaturhinweise;57 4;2. Das Syndrom der fortgeschrittenen Herzinsuffizienz;60 4.1;2.1 Ursachen;60 4.2;2.2 Pumpversagen;62 4.3;2.3 Zelltod;63 4.4;2.4 Remodelling;65 4.5;2.5 Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS);66 4.6;2.6 Sympathisches Nervensystem;67 4.7;2.7 Kardiale Durchblutung;68 4.8;2.8 Akute Dekompensation der chronischen Herzinsuffizienz;68 4.9;2.9 Rhythmus und Synchronie;69 4.10;2.10 Skelettmuskulatur und Zytokine;70 4.11;2.11 Atmung;71 4.12;2.12 Ernährung und Anämie;72 4.13;2.13 Schlafstörungen;73 4.14;2.14 Gemutslage;73 4.15;2.15 Kognitive Störungen;74 4.16;2.16 Fazit;75 4.17;2.17 Literaturhinweise;76 5;3. Maximaltherapie bei Herzinsuffizienz;78 5.1;3.1 Diuretika;79 5.2;3.2 Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer (ACE-Hemmer);82 5.3;3.3 Betarezeptorenblocker;85 5.4;3.4 Ziele der Therapie;87 5.5;3.5 Digoxin;88 5.6;3.6 Therapie mit Antikoagulanzien;89 5.7;3.7 Acetylsalicylsäure;89 5.8;3.8 Normaler Verlauf einer Herzinsuffizienz;90 5.9;3.9 Gerätetherapie;93 5.10;3.10 Herztransplantation;96 5.11;3.11 Organisation der Patientenversorgung;96 5.12;3.12 Palliative Versorgung;97 5.13;3.13 Literaturhinweise;98 6;4. Die Prognose der fortgeschrittenen Herzinsuffizienz;100 6.1;4.1 Evidenzbasierte Prognoseermittlung;101 6.2;4.2 Allgemeine prognostische Indikatoren;102 6.3;4.3 Begleiterkrankungen;104 6.4;4.4 Funktionelle prognostische Indikatoren;107 6.5;4.5 Physiologische Messungen;109 6.6;4.6 Spezifische Marker;112 6.7;4.7 Scoring-Systeme zur Ermittlung der Prognose;114 6.8;4.8 Fazit;120 6.9;4.9 Literaturhinweise;121 7;5. Linderung der Symptome einerfortgeschrittenen Herzinsuffizienz;126 7.1;5.1 Symptome;127 7.2;5.2 Optimierung der
medikamentösen Therapie;128 7.3;5.3 Therapeutische Möglichkeiten zur Verbesserungder Symptomkontrolle;130 7.4;5.4 Fazit;146 7.5;5.5 Literaturhinweise;147 8;6. Psychische, soziale und spirituelle Aspekte einer unterstutzenden Betreuung von Menschen mit Herzinsuffizienz;150 8.1;6.1 Psychische Probleme;153 8.2;6.2 Soziale Probleme;160 8.3;6.3 Spirituelles Leid;164 8.4;6.4 Ein Systemfehler;169 8.5;6.5 Fazit;170 8.6;6.6 Literaturhinweise;170 9;7. Kommunikation bei Herzinsuffizienz;174 9.1;7.1 Was sollte kommuniziert werden?;176 9.2;7.2 Was wissen wir uber die Wunsche der Patienten?;177 9.3;7.3 Potenzielle Kommunikationsbarrieren;179 9.4;7.4 Lektionen aus anderen Bereichen der Medizin;186 9.5;7.5 Wie können Kommunikationsfähigkeiten erlernt werden?;191 9.6;7.6 Welche Kommunikationsstrategien wurden bei Patienten mit Herzinsuffizienz erprobt?;192 9.7;7.7 Zukunftige Strategien im Umgang mit Herzinsuffizienzpatienten: allgemeine Empfehlungenund spezifische Situationen;200 9.8;7.8 Fazit;207 9.9;7.9 Literaturhinweise;208 10;8. Die Betreuung des an Herzinsuffizienz sterbenden Patienten;214 10.1;8.1 Die moderne Art des Sterbens;214 10.2;8.2 Herzinsuffizienz als terminale Erkrankung;219 10.3;8.3 Behandlungspfade;221 10.4;8.4 Fazit;227 10.5;8.5 Literaturhinweise;227 11;9. Palliativversorgung fur junge Menschen mit Herzinsuffizienz;230 11.1;9.1 Die Notwendigkeit einer evidenzbasierten Versorgung;231 11.2;9.2 Wann ist der richtige Zeitpunkt fur einen palliativen Versorgungsansatz?;232 11.3;9.3 Schulung von Ärzten und Pflegekräften;234 11.4;9.4 Behandlungspfade;235 11.5;9.5 Die eigene Sterblichkeit erkennen;238 11.6;9.6 Herzinsuffizienz verstehen;240 11.7;9.7 Körperliche Probleme;241 11.8;9.8 Sport und Aktivität;241 11.9;9.9 Unterstutzung bei körperlicher Beeinträchtigung;243 11.10;9.10 Einrichtungsubergreifende Zusammenarbeit;244 11.11;9.11 Die Situation von Angehörigen und Betreuenden;245 11.12;9.12 Sexuelle Bedurfnisse;247 11.13;9.13 Körperbild;249 11.14;9.14 Kinderwunsch;250 11.1
5;9.15 Bedurfnisse von Kindern;252 11.16;9.16 Der Wechsel von Einrichtungen fur Kinder in solche fur Erwachsene;253 11.17;9.17 Die Wahl des Aufenthaltsortes in der letzten Lebensphase;254 11.18;9.18 Die Einbindung von Patienten in Entscheidungen zur Gesundheitsversorgung;255 11.19;9.19 Fazit;256 11.20;9.20 Literaturhinweise;257 12;10. Palliative Versorgungsstrukturen fur Menschen mit Herzinsuffizienz;258 12.1;10.1 Allgemeine unterstutzende und palliative Versorgungsstrukturen;260 12.2;10.2 Spezialisierte palliative Versorgungsstrukturen;262 12.3;10.3 Barrieren fur die Einbindung von spezialisierten palliativen Versorgungsstrukturen;263 12.4;10.4 Bisherige Fortschritte;265 12.5;10.5 Beispiele von spezialisierten Palliativeinrichtungen, die auch Patienten mit Herzinsuffizienz betreuen;266 12.6;10.6 Fazit;275 12.7;10.7 Literaturhinweise;275 13;Herausgeberverzeichnis;278 14;Mitarbeiterverzeichnis;280 15;Anhang;282 15.1;Arbeitspapier der AG Nichttumorpatienten-Palliativversorgung bei Herzinsuffizienz;284 15.2;Deutschsprachiges Literaturverzeichnis zur Palliative Care;292 15.3;Deutschsprachiges Adressen- und Linkverzeichnis;303 15.4;Sachwortverzeichnis;308


Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.