Vom europäischen Verbindungsbüro zur transnationalen Gewerkschaftsorganisation

Organisation, Strategien und Machtpotentiale des Europäischen Metallgewerkschaftsbundes bis 1990. Dateigröße in…
eBook pdf

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die pdf-fähig sind. z.B. auf dem tolino oder dem Sony Reader - nicht auf dem Kindle.

Von Beginn der Europäischen Integration an schufen auch die Gewerkschaften Formen der Zusammenarbeit für den europäischen Gemeinschaftsraum. Unter den sich herausbildenden Europäischen Gewerkschaftsverbänden (EGV) nahm der Zusammenschluss der Metallg

weiterlesen
eBook pdf

72,00 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Vom europäischen Verbindungsbüro zur transnationalen Gewerkschaftsorganisation als eBook pdf

Produktdetails

Titel: Vom europäischen Verbindungsbüro zur transnationalen Gewerkschaftsorganisation
Autor/en: Yves Clairmont

ISBN: 9783515108553
EAN: 9783515108553
Format:  PDF
Organisation, Strategien und Machtpotentiale des Europäischen Metallgewerkschaftsbundes bis 1990.
Dateigröße in MByte: 7.
Franz Steiner Verlag

9. September 2014 - pdf eBook - 505 Seiten

Beschreibung

Von Beginn der Europäischen Integration an schufen auch die Gewerkschaften Formen der Zusammenarbeit für den europäischen Gemeinschaftsraum. Unter den sich herausbildenden Europäischen Gewerkschaftsverbänden (EGV) nahm der Zusammenschluss der Metallgewerkschaften eine herausragende Stellung ein: Der Europäische Metallgewerkschaftsbund (EMB) schloss die traditionell im Gewerkschaftsbereich führenden, da mitgliederstarken und gut organisierten Metallarbeitnehmerorganisationen zusammen und vertrat zugleich mit der Metall- und Elektroindustrie Leitindustrien für Europa, die Taktgeber für den technologischen und ökonomischen Wandel waren.


Erstmals wird durch Yves Clairmont die Entwicklung der europäischen Metallgewerkschaftszusammenarbeit von deren Anfängen in der Montanunion bis zur zeitgeschichtlichen Zäsur um 1990 wissenschaftlich nachgezeichnet. Hierbei zeigt sich, dass die Metallgewerkschaften - ausgehend von einem kleinen Koordinationsbüro - ihre Organisationsstrukturen und -strategien sukzessive dem europäischen Mehrebenensystem anpassten und stärkten. Es gelang ihnen so zunehmend, originär gewerkschaftliche Machtpotentiale für Europa zu entfalteten, so dass sich der EMB schon vor der Jahrtausendwende zu einer transnationalen Gewerkschaftsorganisation formierte.

Inhaltsverzeichnis

1;INHALTSVERZEICHNIS;8 2;ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS;12 3;DANK;22 4;I. EINLEITUNG;24 4.1;1. Warum zeitgeschichtliche Forschung zum EMB?;24 4.2;2. Forschungsstand;33 4.3;3. Quellenlage;51 4.4;4. Der Metallausschuss/EMB eine Gewerkschaftsorganisation?;55 4.5;5. Der Metallausschuss/EMB eine transnationale Gewerkschaftsorganisation?;66 4.6;6. Zum Aufbau und Anlage der Arbeit;76 5;II. VORGESCHICHTE UND KONTEXT;79 5.1;1. Workers of the World unite? Gewerkschaftlicher Internationalismus;79 5.2;2. Gemeinsam in den Gemeinschaften die Entwicklung europäischer Gewerkschaftsstrukturen;86 6;III. DIE GRÜNDUNG DES EMB DER METALLAUSSCHUSS 19631971;102 6.1;1. Mehr als nur ein Vorläufer der Europäische Ausschuss der Metallgewerkschaften;102 6.2;2. Schreibtisch und Aktenschrank füllen sich Leitlinien und Arbeitsfelder des Metallausschusses;107 6.2.1;2.1 Nahe und ferne Verwandte der Metallausschuss in den Strukturen internationaler Gewerkschaftszusammenarbeit;112 6.2.2;2.2 Kritisch konstruktiv die Einflussnahme des Metallausschusses auf die EWG-Organe;145 6.2.3;2.3 Der einsame Sozialpartner die Suche des Metallausschusses nach Kontakten zur Arbeitgeberseite;169 6.3;3. Auf dem Weg zum EMB vom Arbeitsprogramm zur neuen Statur;197 6.4;4. Die ersten acht Jahre Metallgewerkschaftsstrukturen in der Gemeinschaft eine Zwischenbilanz;208 7;IV. DER EUROPÄISCHE METALLGEWERKSCHAFTSBUND(EMB) IN DER GEMEINSCHAFT 19711990;219 7.1;1. Mit neuer Struktur vor dem Strukturbruch;219 7.2;2. Das Werkstück findet seine Form;228 7.2.1;2.1 Konstituierung und Gestalt des EMB;228 7.2.2;2.2 Der EMB im Kampf um die eigene Kaufkraft? Finanzen;251 7.2.3;2.3 Die Erweiterungen des EMB;260 7.2.4;2.4 Die Hälfte der Welt, aber nicht der Gewerkschaft Frauen im EMB;307 7.2.5;2.5 Einen Teil der eigenen Geschichte und Kultur vergessen? Selbstverständnis, Ziele und programmatische Ausrichtung des EMB;311 7.3;3. Der EMB in den Strukturen internationaler Gewerkschaftszusammenarbeit;320 7.3.1;3.1 Solidarität organisieren die Zusammenar
beit der europäischen Metallgewerkschaften innerhalb des EMB;320 7.3.2;3.2 Keinesfalls ein Konkurrenzkampf? der EMB und der IMB;332 7.3.3;3.3 Immer als Mitglied des EGB gefühlt der EMB und der EBFG/EGB;340 7.3.4;3.4 Das hat wenig mit gewerkschaftlicher Solidarität zu tun Montanausschuss und Verbindungsbüro Luxemburg;346 7.4;4. Zwischen Avantgarde und den Mühen der Ebene der EMB und die EWG-Organe;358 7.4.1;4.1 Einen Luftballon hochlassen für eine gemeinschaftliche Industriepolitik;374 7.5;5. Der EMB und die europäischen Industriellen Beziehungen;404 7.5.1;5.1 Da kam nichts bei raus! der EMB und die europäischenMetallarbeitgeberorganisationen;404 7.5.2;5.2 Die Stimme der europäischen Arbeitnehmer in Multinationalen Konzernen;418 8;V. RÉSUMÉ UND SCHLUSS;459 9;VI. LITERATUR UND QUELLEN;474 9.1;1. Mündliche Quellen;474 9.2;2. Archivalien;474 9.3;3. Literatur und gedruckte Quellen;474


Portrait

Yves Clairmont ist Historiker mit den Schwerpunkten der Geschichte und Kulturgeschichte der Arbeit sowie der Geschichte der Europäischen Integration. Er studierte Geschichte, Neuere deutsche Literatur und Philosophie und im Zusatzstudium Museumsmanagement an der Universität Hamburg. Im Rahmen seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin - Arbeitsstelle für Nationale und Internationale Gewerkschaftspolitik - entstand seine Dissertation zum Europäischen Metallgewerkschaftsbund.

Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.