Über dem Cäcilienpark

Paperback.
Taschenbuch
Kundenbewertung: 15 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
Eine kleine Großstadt im Nordwesten zählt in Studien und Meinungs-Umfragen regelmäßig zu den lebenswertesten Orten Deutschlands. Die regenreiche, seit Jahrzehnten ununterbrochen wachsende Stadt in wenig spektakulärer Landschaft gilt als exzellentes P … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Versand in 3 Tagen
Zustellung: Fr, 12.08. - Mo, 15.08.
  • Bewerten
  • Empfehlen
Über dem Cäcilienpark als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Über dem Cäcilienpark
Autor/en: Andreas van Hooven

ISBN: 375344622X
EAN: 9783753446226
Paperback.
Books on Demand

22. März 2021 - kartoniert - 152 Seiten

Beschreibung

Eine kleine Großstadt im Nordwesten zählt in Studien und Meinungs-Umfragen regelmäßig zu den lebenswertesten Orten Deutschlands. Die regenreiche, seit Jahrzehnten ununterbrochen wachsende Stadt in wenig spektakulärer Landschaft gilt als exzellentes Pflaster für aufstrebende Unternehmen und Wissenschaftler. Unter der Oberfläche des Erfolgs tummeln sich jedoch ganz alltägliche Lebensentwürfe, denen Glück und Schicksal in gleicher Stärke begegnen. Das gilt auch für jene Menschen, die erst kürzlich zugezogen sind.

"Über dem Cäcilienpark" formt in zwölf nicht unübertragbaren Geschichten eine Hommage an jene Bürger einer Stadt, die es nicht (oder nicht mehr) in die örtliche Zeitung schaffen.

Portrait

Andreas van Hooven, 50, hat für eine Nachrichtenagentur in Berlin gearbeitet und die Pressearbeit zweier Städte verantwortet. Seit 2018 leitet er die Wahlkreisbüros eines CDU-Bundestagsabgeordneten. Der promovierte Musikwissenschaftler lebt mit seiner Familie in Oldenburg. 2016 erschien sein Roman-Debut "Stadt der Platanen" bei BoD, 2017 der Nachfolger "Klangkörper" über die (zunächst) fiktive Rockband Stereos. 2020 veröffentlichte van Hooven den zeitkritischen Familienroman "Alles ringsum Sichtbare". Aktuell arbeitet er an einem Stoff mit dem Titel "Wir werden wachsen".
Bewertungen unserer Kunden15
Heimatgeschichten
von Tulpe29 - 19.02.2022
Eine schöne Sammlung einiger Kurzgeschichten beinhaltet dieses Buch. Es geht um ganz normale Alltagsthemen, wie sie jeder kennt. Tierbeobachtungen im Wechsel der Jahreszeiten, zwischenmenschliche Erlebnisse und einiges mehr werden hier mal näher beleuchtet. Das alles ist mit viel Lokalkolorit und Heimatliebe gewürzt. Geschichten für zwischendurch, die auch zum Nachdenken oder Nachahmen anregen.
Interessante Erzaehlungen
von maggielou - 17.02.2022
Ein Autor bei dem man merkt, wie sehr ihn das Thema beschaeftigt und wie sehr er diese Region liebt. Ein gelungenes Werk voller Poesie, Liebe und interessanten Informationen.
Wie im richtigen Leben
von Ladierose - 11.02.2022
Der Autor Andreas van Hooven hat in dem Kurzgeschichtenband Über dem Cäcilienpark seine Mitmenschen mit viel Herzblut beschrieben. Mit feiner Beobachtungsgabe hat er die Freuden und Leiden seiner Protagonisten erkannt und in einem sehr angenehmen Schreibstil festgehalten. Der Leser ist zum Nachdenken, zum Mitfreuen und Mitleiden angehalten. Und man folgt den Geschichten gerne, da sie ihre Handlung mitten aus dem Leben ziehen und jeder Leser sich zumindest teilweise in einer der Erzählungen wiederfindet. Dieser kleine Band macht auch neugierig auf die Romane des Autors, da man davon ausgehen kann, dass diese wohl genau so gut recherchiert und mit ebenso viel Gefühl geschrieben sind.
mitten aus dem Leben
von welikaja - 10.02.2022
12 Kurzgeschichten aus dem Alltag in Oldenburg zu Zeiten der Corona-Pandemie. Auch wenn Oldenburg der Schauplatz der Geschichten ist, können sie doch so vielfältig auch anderorts geschehen sein. Liebevoll detailliert und mit feinem Humor werden Sorgen und Leid unserer Mitmenschen aber auch Hoffnung und Freude, kleine und große Schicksale beschrieben. Auch die Einschränkungen der Pandemie, die derzeit unser aller Alltag bestimmt, fließen mit ein. Für jeden ist mindestens eine Geschichte dabei, in der er sich oder sein Umfeld wiederfindet. Der kleine, aber feine Band ist angenehm zu lesen, lässt Raum für eigene Gedanken und bereichert ab sofort mein Bücherregal.
Unterhaltsame Kurzgeschichten aus Oldenburg, die zum Nachdenken anregen
von ech - 15.10.2021
In diesem Buch versammelt der Autor Andreas van Hooven 12 abwechslungsreiche Kurzgeschichten, die allesamt in seiner Heimatstadt Oldenburg angesiedelt sind und teilweise sogar als kleine Liebeserklärung an die Stadt rüberkommen. Doch auch Nicht-Oldenburger kommen hier durchaus auf ihre Kosten. Mit einem eher ruhigen Schreibstil baut er seine Geschichten mit viel Einfallsreichtum und reichlich Liebe zum Detail auf, schweift dabei ab und an auch mal ein wenig ab, findet aber auch immer wieder in die Spur zurück, um die Geschichten zu einem gelungenen Abschluss zu bringen. Dabei greift er völlig unterschiedliche Alltagsthemen auf und lässt auch die Corona-Pandemie immer mal wieder in die Geschichten einfließen. Meine Favoriten sind hier die Geschichten "Das Monster, das ich meine Arbeit nenne", "Wer beim drögen Hasen grüßt", "Cafe am Lefferseck" und die Titelgeschichte "Über dem Cäcilienpark", die auch erklärt, was der Vogel auf dem Cover im Schnabel hält. Aber auch die anderen Geschichten konnten mich überwiegend gut unterhalten und auch zum Nachdenken anregen. Auch wenn in einer solchen Sammlung erfahrungsgemäß nicht alle Geschichten den persönlichen Lesegeschmack in Gänze treffen können, ist hier die Trefferquote schon ziemlich hoch. Zugleich machen die Geschichten auch neugierig auf das weitere Schaffen des Autoren, dessen Roman "Alles ringsum Sichtbare" auch sehr zu empfehlen ist.
Querschnitt aus dem Leben verschiedener Menschen
von Leavyax - 01.06.2021
Zwölf Kurzgeschichten vereinen sich in diesem Buch und geben einen Querschnitt der Situationen in denen sich die Menschen während Corona befinden. Denn obwohl zurzeit Corona die Bevölkerung kontrolliert, hat jeder Mensch unterschiedliche Sorgen und Ängste, die häufig außen vor gelassen werden. Ob es das rechtzeitige Abschicken einer Bewerbung ist, obwohl es vielleicht nicht die richtige Berufswahl ist, aber die Familie das so gerne möchte oder Existenzängste um den Beruf, die eigene Firma oder die Finanzen sind. Trotz der Pandemie sterben Menschen für das was sie kämpfen oder erliegen anderen Krankheiten. Andreas van Hooven gibt einen interessanten Einblick in die Unterschiedlichen Leben und Situationen. Die Geschichten sind recht offen und lassen Platz für eigene Interpretationen. Die Charaktere sind unterschiedlich, keiner ist wie der andere. Ein empfehlenswertes Buch!
Menschen, wie du und ich
von rewa - 15.05.2021
In einer kleinen Großstadt im Nordwesten leben Menschen wie du und ich. Sie haben Ängste, Sorgen, aber auch Hoffnungen und Wünsche. ,,Über dem Cäcilienpark" entführt der Andreas van Hooven den Leser in 12 Erzählungen in eine Welt von Protagonisten, die es überall geben könnte. Es sind die kleinen Geschichten, die der Autor über diese Menschen berichtet. Immer wieder greift er am Rande auch das Thema Corona auf und man ist als Leser hautnah dabei, wenn es um einen Musiker geht, der seine Kunst zwar ausleben möchte, es aber nicht darf. Und sich dabei die Frage stellt, ob man nicht auch etwas Verbotenes machen darf, wenn das Feuer der Leidenschaft zur Musik stärker ist, als die Vorschriften. Aber auch familiäre Probleme wie Arbeitslosigkeit können der Auslöser sein für eine Kettenreaktion die letztendlich zeigt, dass viele Menschen nur das sehen, was sie sehen wollen ohne zu hinterfragen nach dem warum. Der Autor lässt dabei seine Protagonisten leiden und lachen, hoffen und verzweifeln und so manche Geschichte bleibt offen, sodass der Leser selbst die Möglichkeit sein eigenes Ende zu finden. Es sind viele unterschiedliche Kurzgeschichten, wo der Autor seine eigenen Gedanken zu Papier bringt, wo ich aber nicht immer den richtigen Zugang gefunden habe. Der Autor versucht immer wieder seinen Figuren, egal wie schlecht es ihnen ergeht, immer noch einen kleinen positiven Lichtblick zu schenken, was mir gut gefallen hat. Selbst der Protagonist, der weiß, dass er bald sterben wird, gestaltet sein restliches Leben mit Freude und Spaß. Aber auch alltägliche Themen wie politische Debatten unter Freunden und deren Wichtigkeit stellt er in den Raum. Es sind auch immer Geschichten dabei, die zum Nachdenken anregen und man selbst entscheiden kann, wie man selbst handeln würde. Dass er auch einen feinen Humor besitzt zeigt er auch immer wieder wenn z.B sein Paketzusteller eine abenteuerliche Fahrt bestehen muss, nicht nur mit seinen Paketen, sondern auch mit einem kleinen ,,Anhängsel" der besonderen Art. ,,Über dem Cäcilienpark" ist also eine kleine Sammlung an Geschichten aus dem Alltag vieler Menschen, die unter uns leben und vielleicht an uns selbst erinnern oder an den Nachbarn von neben an.
Geschichten vom kleinen, großen Glück
von ElliP - 29.04.2021
Ein kleines Buch, das von den ganz großen Themen handelt: Freundschaft, Liebe, Konkurrenz, Angst, Distanz und Nähe, Leben und Tod. Ein kleines, ruhiges Buch über den Alltag in der Ausnahme, den Alltag in der Corona-Krise. Bevölkert werden die Geschichten mit ganz gewöhnlichen Menschen, die ihren Mann oder ihre Frau in dieser unsicheren Zeit stehen, die versuchen, sich mit dieser Situation zu arrangieren und das Beste daraus zu machen. Jeder auf seine Art, so wie er es gewohnt ist oder wie er es gelernt hat, neue Schritte werden gewagt, Grenzen und Hürden überwunden. Andreas van Hooven entwickelt sympathische Charaktere, die sich behaupten müssen und deren Sorgen so nachvollziehbar sind: der verliebte Paketbote, die angeschlagene Verkäuferin, die träumende Großmutter, der arbeitslose Musiker, das Mathematikgenie in der Geschlossenen und viele mehr. Der Leser begleitet sie auf einem kurzen Stück ihres Weges, Momentaufnahmen der Gegenwart. Wie sie sich weiterentwickeln? Kommt die Liebe zu ihrem Recht? Gibt es noch Hoffnung nach dem Unfall? Wieviel Zeit bleibt um zu finden, zu richten, zu beheben? Wieviel Zeit bleibt, um glücklich zu sein? Eine gelungene Sammlung von Kurzgeschichten, die innehalten lassen, die die richtigen Fragen stellen und keine Antworten liefern - die müssen wir selbst finden!
von mabuerele - 29.04.2021
..In der Veranstaltungsbranche sieht es ganz schlimm aus, genauso in der Gastronomie und bei den Hotels. Doch bei uns in den Paketdiensten brummt das Geschäft: Immer mehr Leute bestellen ihre Waren im Netz und Leute wie ich liefern sie nach Hause... Das Zitat stammt aus der ersten der 11 Geschichten. Der Erzähler fährt ein Postauto. Sachlich informiert er über die neuen Anforderungen. Dann aber geschieht das Besondere an diesem Tag: In seinem Postauto sitzt ein kleines Mädchen. Wo sind die Eltern? Was kann oder muss er tun? Der Autor hat ganz normale Menschen in den Mittelpunkt seiner kurzen Erzählungen gestellt. Es sind die Alltagsprobleme, die er in mehr oder weniger Worten skizziert und denen er ein ganz eigenes Gepräge gibt. Der Schriftstil ist ausgefeilt. Jedes Wort passt. In der zweiten Geschichte teilt eine Großmutter eine Kindheitserinnerung mit der Enkelin. Danach erfahre ich, wie ein Versicherungsmathematiker aus China, der mit den Fahrrad zur Arbeit fährt, die Unterschiede zwischen Stadt und Land erlebt. Er ist ein sehr genauer Beobachter. ...Noch könnte man die letzten Meter Szenerie bis zum Ausflugslokal getrost dem Land zuordnen - immerhin sind die ersten Bauten renovierte Bauernhäuser. Ihre Fassaden und Dachstühle erinnern an eine weit zurückliegende Vergangenheit... In der dritten Geschichte sitzt Jalil vor seinem Bewerbungsschreiben. Auf Wunsch der Eltern soll er einen Beruf lernen, obwohl er lieber studiert hätte. Seine Gedanken gehen in die Vergangenheit und zeichnen den Weg der Familie nach Deutschland nach. Dann aber zwingt ihn die Gegenart aktiv zu werden und plötzlich begreift er, wo seine Fähigkeiten liegen. Das ist eine meine Lieblingsgeschichten aus der Anthologie. Danach erlebe ich, wie Marianne heute unkonzentriert im Bäckerladen bedient. Ich kenne die Vorgeschichte, die motzenden Kunden nicht. ...Und genau das würde ich der jungen Frau gern sagen: Laut und deutlich möchte ich ihr zurufen, dass sie kein Recht besäße, vorschnell über mich, über mein Wesen und meine Einstellung zu urteilen... In der letzten Geschichte unterhalten sich ein Mann mit fortgeschrittener ALS und seine Pflegerin. Das Gespräch wird durch einen positiven Grundton und ein Lebensfreude getragen, die man so nicht erwartet hat. ...Dach Schätzchen! Nur nicht aufgeben! Das ist wie bei allen Sachen im Leben. Wir müssen das Übel ertragen, wenn wir nicht fliehen wollen... Es sind die Worte des Kranken. Für mich schwingt darin allerdings auch eine Spur Melancholie mit. Die wenigen Beispiele zeigen: Im Mittelpunkt der Geschichten stehen Menschen, die es kaum in die Schlagzeilen der Medien schaffen. Trotzdem hält das Leben für sie immer neue Anforderungen bereit, die es zu meistern gilt. Die Anthologie hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichten sind mitten aus dem Leben gegriffen und könnten überall auf ähnliche Weise passiert sein.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein SCHULE15 gilt bis einschließlich 07.08.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein gilt für alle Artikel, die auf Hugendubel.de als "Sonstiger Artikel" geführt werden und die nicht preisgebunden sind, sowie auf ausgewählte Schülerkalender. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

11 Ihr Gutschein SOMMER15 gilt bis einschließlich 09.08.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nur einlösbar auf Spielwaren (ausgenommen Tonieboxen), Schreibwaren, Geschenkartikel und Kalender, die nicht der Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.12.2022.

15 Leider können wir die Echtheit der Kundenbewertung aufgrund der großen Zahl an Einzelbewertungen nicht prüfen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.