Die Täuschung als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Die Täuschung

Verrat, Lügen und andere kleine Monster. 2. Auflage. 1 Farbabb. Paperback.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Victor Adams, dem unter dem Künstlernamen Horus der internationale Durchbruch als Illusionist gelungen ist, steigt nach einer Zahnwurzelbehandlung in die falsche Straßenbahn. An der nächsten Haltestelle entdeckt er seltsame Treppenhäuser, die ihn mag … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Versand in 1-2 Wochen
Zustellung: Do, 10.02. - Mo, 14.02.
  • Bewerten
  • Empfehlen
Die Täuschung als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Die Täuschung
Autor/en: Astrid Korten

ISBN: 3755716097
EAN: 9783755716099
Verrat, Lügen und andere kleine Monster.
2. Auflage.
1 Farbabb.
Paperback.
Books on Demand

10. Dezember 2021 - kartoniert - 280 Seiten

Beschreibung

Victor Adams, dem unter dem Künstlernamen Horus der internationale Durchbruch als Illusionist gelungen ist, steigt nach einer Zahnwurzelbehandlung in die falsche Straßenbahn. An der nächsten Haltestelle entdeckt er seltsame Treppenhäuser, die ihn magisch anziehen. Er steigt aus.
In darauffolgenden Nächten wird Victor von Albträumen heimgesucht. Als er wissen will, was es mit den Treppenhäusern auf sich hat, nimmt sein Leben eine dramatische Wendung. Seine Assistentin Julia verschwindet auf mysteriöse Weise während einer Illusion. Die Polizei verdächtigt Victor, Julia getötet zu haben, da er sich von ihr trennen wollte. Victor bleibt ungerührt, ihm beschäftigt nur eine einzige Frage: Wie konnte Julia verschwinden und seine Illusion überlisten?
Eines Tages taucht Inspektor Percy Banks von der Kripo Canterbury bei ihm auf und bittet Victor, eine grausam zugerichtete Frauenleiche zu identifizieren.

Ein fesselnder Thriller, mitreißend und verstörend mit psychologischem Tiefgang und einer Auflösung, die selbst den geübten Thriller-Leser überraschen wird.

Portrait

Die Bestseller-Autorin studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Maastricht. Ihr Spezialgebiet sind Suspense-Thriller, Psychothriller und literarische Romane. Sie schreibt außerdem Kurz-geschichten und Drehbücher.
In USA wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Dort sind bereits JAY IS GONE und POPPY erschienen.
Bewertungen unserer Kunden
Packender Psychothriller um ein verwirrendes Spiel aus Täuschung und Wahrheit
von ech - 13.01.2022
Wenn alles, was Du hast und bist, auf Täuschungen beruht, kannst Du dann auch alles wieder durch eine Täuschung verlieren ? In ihrem neuesten Psychothriller gelingt der Autorin Astrid Korten ein spannendes Verwirrspiel aus Täuschung und Wahrheit, bei dem man als Leser immer wieder auf falsche Fährten geführt wird, bis man dann am Ende eine ziemlich verblüffende Auflösung präsentiert bekommt. Viktor Adams reist mit seiner Assistentin Julia seit einigen Jahren durch die Lande und präsentiert unter dem Künstlernamen Horus seine Künste als Illusionist. Höhepunkt einer jeder Vorstellung ist die Nummer, bei der er Julia vor den Augen des Publikums verschwinden lässt. Doch eines guten Tages verschwindet Julia wirklich und Viktor steht vor den Trümmern seiner Karriere. Doch wie war das überhaupt möglich ? Ist Julia wirklich freiwillig verschwunden, um ihn bloßzustellen ? Als Inspektor Banks von der Kripo Canterbury bei Viktor auftaucht und ihn bittet, eine grausam verstümmelte Leiche zu identifizieren, nimmt das Verhängnis endgültig seinen Lauf. Die Autorin erzählt ihre gut aufgebaute Geschichte komplett aus der Ich-Perspektive von Viktor. Mit geschickt eingestreuten Rückblenden zu den Anfängen seines Weges zum erfolgreichen Illusionisten und einigen überraschenden Wendungen setzt sich das Gesamtbild erst nach und nach zusammen, bis wir am Ende dann endgültig in das Zentrum der Täuschung vorstoßen. Der packende Schreibstil, ein perfekt funktionierender Spannungsbogen und die äußerst vielschichtig charakterisierten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen tragen auch einen gehörigen Teil dazu bei, das man das Buch beim Lesen gar nicht mehr aus der Hand legen will. Ich kann dieses Werk jedem Liebhaber von spannenden und abgründigen Psychothrillern nur wärmstens empfehlen, mich konnte die Autorin auf jeden Fall ein weiteres Mal bestens unterhalten.
Großartiger Psychothriller
von Astrid Korten - 09.01.2022
Es ist das erste Buch, was ich von Astrid Korten gelesen habe. Und ich kann nur sagen, es ist großartig. Es ist kein Buch , das man mal zwischendurch liest, sondern wirklich anspruchsvoll. Es gibt so viele Wendungen, Ereignisse und Verwicklungen, dass man konzentriert dabei sein muss. . Und es ist bis zum Schluss spannend und hat garantiert nicht das Ende, was man erwartet. Wer ein gutes Buch lesen möchte, ist hier genau richtig.
toller Psychothriller
von Katharina Richter - 03.01.2022
Klapptext: Erste Stimmen: Its magic! Hammer Story! Ein genialer Trick! Ein mitreißender Psychothriller Victor Adams, dem unter dem Künstlernamen Horus der internationale Durchbruch als Illusionist gelungen ist, steigt nach einer Zahnwurzelbehandlung in die falsche Straßenbahn. An der nächsten Haltestelle entdeckt er seltsame Treppenhäuser, die ihn magisch anziehen. Er steigt aus. In darauffolgenden Nächten wird Victor von Albträumen heimgesucht und sein Leben nimmt eine dramatische Wendung. Seine Assistentin Julia verschwindet auf mysteriöse Weise während einer Illusion und er wird des Mordes verdächtigt. Victor bleibt ungerührt, ihm beschäftigt nur eine einzige Frage: Wie konnte Julia verschwinden und seine Illusion überlisten? Eines Tages taucht Inspektor Percy Banks von der Kripo Canterbury bei ihm auf und bittet Victor, eine grausam zugerichtete Frauenleiche zu identifizieren. Ein fesselnder Thriller, mitreißend und verstörend mit psychologischem Tiefgang und einer Auflösung, die selbst den geübten Thriller-Leser überraschen wird. Meine Meinung: Ich habe schon viele Thriller von Astrid Korten gelesen und war immer total begeistert.Deshalb hatte ich auch große Erwartungen an diese Lektüre.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einmal hat mich die Autorin in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen,wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich lernte Viktor Adams kennen und begleitete ihn eine Weile.Dabei wurde ich in die Welt der Zauberei und Illusionen entführt.Das hat mir wahnsinnig gut gefallen. Wieder einmal hat Astrid Korten hier einen sensationellen Thriller erschaffen.Sie überrascht mich immer wieder aufs Neue.Die Protagonisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders fasziniert hat mich Viktor.Aber auch alle anderen Personen waren sehr interessant.In mir war Kopfkino.Vor meinen Augen sah ich viele Zauberreien und Illusionen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Es gab so viele aufregende und mitreissende Momente und ich durfte hautnah dabei sein.Durch die fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Die Such nach der verschwundenen Julia hat mich fasziniert.Die Handlung blieb durchweg einfach wahnsinnig spannend und zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Fasziniert haben mich zudem auch die sehr bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles selbst mit zuerleben.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt.Auch den Abschluss fand ich sehr gelungen. Das Cover finde ich auch sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das brillante Werk ab. Wieder einmal hatte ich sehr lesenswerte und aufregende Stunden mit dieser Lektüre.Natürlich vergebe ich glatte 5 Sterne und freue mich schon wieder auf ein neues Buch aus der Feder von Astrid Korten.
Der Meister der Illusionen
von Martin Schult - 30.12.2021
Victor Adams hat immer das Ziel verfolgt mit seinen Illusionen die Menschen zu verblüffen und zu begeistern. Seit längerem quält er sich aber mit dem Gedanken, sich von seiner in die Jahre gekommenen Assistentin Julia zu trennen, da das Publikum sich eher von einer jüngeren Frau verzaubern lässt. Doch plötzlich verschwindet sie spurlos bei einer seiner Aufführungen. Victor ist entsetzt und dabei beunruhigt ihn immer mehr, dass er einer Illusion aufgesessen scheint, die er nicht durchschauen kann. Wie konnte Julia vor seinen Augen verschwinden? Das Rätsel wird für Victor immer größer, als er gebeten wird eine grausam entstellte Frauenleiche zu identifizieren... Die erfolgreiche Autorin Astrid Korten konnte mich bisher immer mit ihren tiefgehenden und fesselnden Thrillern begeistern, so dass ich mit viel Vorfreude und einer entsprechend hohen Erwartungshaltung in ihr neues Werk gestartet bin. Nach wenigen Seiten war ich dann auch wieder in einer ihrer fesselnden Geschichten gefangen und wollte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Der Spannungsbogen wird mit dem rätselhaften Verschwinden von Victors Assistentin sehr gut aufgebaut und über die weiteren Entwicklungen auf einem aus meiner Sicht sehr hohen Niveau gehalten. Gerade, da die Geschehnisse in einer Welt voller Illusionen stattfinden, weiß man kaum noch was man glauben soll und was nicht und muss eigentlich stets mit überraschenden Wendungen rechnen. Die Story um den Meister der Illusionen konnte mich wirklich bis zum überraschenden und für mich total überzeugenden Finale in den Bann ziehen. Insgesamt ist Die Täuschung für mich ein rundum überzeugender Psycho-Thriller, der den Leser in eine magische Welt entführt, in der alles möglich scheint. Das Erzähltalent der Autorin Astrid Korten macht es dann aus meiner Sicht zu einem intensiven Lesevergnügen, so dass ich das Buch sehr gerne weiterempfehle und mit den vollen fünf von fünf Sternen bewerte.
Ein spannender Thriller voller Illusionen
von Helgas Bücherparadies - 29.12.2021
Als Victor Adams seinen ersten Zauberkasten von seinem Onkel Noah geschenkt bekommt, ist es sein Traum, ein bekannter Illusionist zu werden. Mit Hilfe seines Onkels gelingt es ihm sich einen großen Namen zu machen und hat internationale Erfolge. Nach einer Zahnbehandlung steigt er in den falschen Zug und plötzlich befindet er sich in einem Treppenhaus, das ihn magisch anzog. Ab dem Moment ist nichts mehr wie es war und seine Assistentin Julia verschwindet spurlos mitten in einer Show. Als er dann noch eine Leiche identifizierten soll, ist es mit seiner Ruhe vorbei. Astrid Korten ist eine Meisterin der Psychothriller. Man weiß nie, in welche Richtung es geht, so auch hier. Es wird in zwei Zeitebenen in der Ich-Form von Victor erzählt. Man erhält Einblicke in die Jugend von ihm und wie er sich immer mehr steigert. Er will Perfektionismus. Im Wechsel erfahren wir, dass ihn die Frage beschäftigt, was mit Julia geschehen ist. Das steigert die Spannung und behält sie bis zum Ende bei. Victor ist empathielos und hat nur seine Karriere im Blick. Seine Mitmenschen interessieren ihn nicht. Dagegen ist Julia sympathisch. Viele Jahre lang ist sie Victors treue Assistentin. Sehr gut ist die Geschichte aufgebaut und immer tiefer taucht man in die Welt der Illusionen ein. Auch eine gute Recherche merkt man dem Buch an, ohne dass zu viel verraten wird. Dies ist der Autorin sehr gut gelungen. Die Story ist außergewöhnlich und die Frage bleibt die ganze Zeit, wo Julia abgeblieben ist. Das Ende bietet dann eine wirkliche Überraschung. Fazit: Ein Psychothriller, der uns in die Welt der Magie, des Zaubers und Illusionen entführt, dabei spannend und unvorhersehbar bleibt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne
Jagd nach der perfekten Illusion
von S.Kuehn - 22.12.2021
Die Täuschung von Astrid Korten ist ein Psychothriller, der es mal wieder geschafft hat, mich zu täuschen und sehr spannende Lesestunden geboten hat. Viktor hat einen ganz großen Lebenstraum, er will der bekannteste Illusionist werden. Diesem Traum ordnet er alles unter und gelangt auch als Horus zusammen mit seiner Assistentin Julia bis ganz nach oben, in die Shows von Vegas. Er denkt schon darüber nach Julia durch eine Jüngere zu ersetzen, als er sie während einer Vorstellung wegzaubert. Was anders ist als sonst, sie bleibt verschwunden. Viktor als Protagonist ist nicht unbedingt sympathisch, was sich auch nicht ändert, als man ihn besser kennenlernt. Aber das muss er auch gar nicht, denn was man sich da nach und nach zusammensetzt, ist ein sehr spannendes, zerrissenes Leben. Im weiteren Verlauf der Handlung sucht Horus nicht nur nach Julia, sondern Viktor auch nach seiner Vergangenheit. Es macht sehr viel Spaß so nach und nach darin einzutauchen, was über Rückblenden und auch Träume geschieht. Es ist wie eine Illusion, wie man in diese Geschichte eingesogen wird und Details erfährt, die vielleicht auch nur Illusion sind. Am Ende der Geschichte ist jedenfalls alles geklärt und es war wieder mal ganz anders, als ich vermutete. Ich bin immer noch ganz verzaubert von dieser Bühnenshow, die in die Tiefe geht.
Die perfekte Illusion
von Gabriela Knobloch - 16.12.2021
Victor Adams, alias Victor Horus, lernt schon als Kind mit Hilfe seines Onkels Noah illusionistische Tricks. Im Teenageralter hat er eine Perfektion entwickelt, an der sich so einige andere Zauberer eine riesengroße Scheibe abschneiden können. Mit seine Assistentin Julia hat er die Welt der Illusionisten revolutioniert. Doch selbst die beste Illusion ist nicht mehr perfekt, wenn es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den ganzen Akteuren kommt. Victor wird von Visionen aus seiner Kindheit heimgesucht, die er sich nicht erklären kann. Sein sehr gutes Verhältnis zu Noah droht zu zerbrechen. Und als er Hauptverdächtiger in einem Mordfall wird, droht er zu zerbrechen. Der Roman von Astrid Korten läßt die Leser in tiefen der Psyche des Protagonisten blicken und stellt den Leser immerwährende vor neuen Rätseln. Die Aufklärungen dieser Rätsel finden dann erst am Ende statt. Bis dahin liest man das Buch entweder in einem Rutsch durch, oder man steht sehr oft ohne Ergebnis da. Mich hat dieser Roman anfangs verwirrt doch dann gefesselt. Ich wollte wissen, was passiert ist. Ich wurde zwar getäuscht aber nicht enttäuscht!
Genial getäuscht
von See - 09.12.2021
Viktor ist seit seiner Kindheit von Magie fasziniert. Er will immer besser werden und immer verrücktere Illusionen aufführen. In Julia findet er die perfekte Partnerin. Als Viktor überlegt dass es Zeit wird eine jüngere Assistentin einzustellen, verschwindet Julia während einer Aufführung. Es ist für den Leser anfangs unklar wie es tatsächlich passiert ist. Da Viktor nicht der sympathische Mensch ist, vermutet man natürlich schnell, dass er dahinter steckt. Auch die Polizei ist von seiner Schuld überzeugt. Astrid Korten lockt den Leser selbst in die Illusion. Durch Rückblicke erfährt man viel von Viktors Jugend. Trotzdem bleibt vieles im Dunkeln. Bald kann nicht mehr unterschieden werden, was ist real und was Täuschung. Und immer ist da die Frage was mit Julia geschehen ist. Der wichtigste Punkt bei Viktor ist : verrate niemals das Geheimnis der Illusion. Zum Glück verrät aber Astrid Korten uns Lesern am Ende wie alles zusammen hängt und wie die Täuschung funktionierte. Die Autorin beherrscht die Magie, den Leser in den Bann zu ziehen. Durch kleine Einblicke in eine fremde Welt werden wir entführt und erst am Ende bekommen wir einen Blick hinter die Kulissen.
Victors Wandlung
von Tulpe29 - 09.12.2021
Dieser spannende Thriller gibt anfangs viele Rätsel auf, die nach und nach gelöst werden. Der Protagonist und Zauberkünstler Victor lebt in seiner eigenen Welt und nur für seine Zauberkunst. Das ändert sich eines Tages, als seine langjährige Assistentin verschwindet. Danach ist nichts mehr wie es war. Es folgt ein Paukenschlag auf den nächsten. Die Auflösung ist sehr verblüffend. Manches ist vorhersehbar, andere Dinge entwickeln sich völlig anders als gedacht. Ein Buch zum Miträtseln und mit interessanten Einblicken in die Welt der Magier und Illusionisten.
Illusionen...
von Magnolia - 06.12.2021
Das Cover ist schon mal die Wucht. Aber es geht ja nicht nur um das Cover, es geht auch und vor allem um den Inhalt. Um das, was sich dahinter verbirgt - und es verbirgt sich so einiges. Die Täuschung ist ein sehr gelungener Psychothriller aus der Feder von Astrid Korten - ein phantastischer Blick hin zur Magie und mehr Victor Adams - der große Illusionist Horus - ist nach einer Zahnwurzelbehandlung verwirrt. Wo ist er? Warum ist er hier? Was ist geschehen? Schon immer begeistert sich Victor für alles, was mit Zauberei zu tun hat - für Illusionen, denn das ist die bessere, die einzig richtige Beschreibung für ihn und seine Leidenschaft. Mit dreizehn Jahren nimmt er an einer Talentshow teil, sein Onkel Noah bringt ihm alles bei, hat ihn von klein auf in die Welt der Magie eingeführt und Victor war ehrgeizig und sehr zielstrebig. Nun ist Horus der schnellste Illusionist der Welt, assistiert von Julia. Ein eingespieltes Team sind die beiden, jetten um den Globus, sind erfolgsverwöhnt. Bis Julia verschwindet. Einfach so. Der große Horus und seine Illusionen - Inspektor Banks ermittelt, verdächtigt Victor, seine Assistentin getötet zu haben. Wie soll er das angestellt haben, sie inmitten einer Show einfach auf Nimmerwiedersehen verschwinden zu lassen? Ist Julias Tod auch nur eine Illusion oder doch Wirklichkeit? Astrid Korten ist das perfekte Verwirrspiel geglückt. Sie wechselt geschickt vom Gestern ins Heute, erzählt ihren Lesern ganz viel und doch nie genug, um hinter die Kulissen zu blicken. Man kennt Victor und die Seinen, sein Leben, seine Fähigkeiten. Sein ganzes Streben ist die Illusion. Beim Lesen vergewissere ich mich des Titels, weiß genau, dass diese Täuschung mich ganz bewusst in die Irre führt. Und komme doch immer wieder im Nichts an, muss den Fokus in eine andere Richtung lenken. Und zwischendurch die Zahnschmerzen. Wie geht das zusammen, was steckt hinter dieser mysteriösen Geschichte? Ja, so mag ich das. Schon von Anfang an nimmt die Autorin mich mit, dieser Psychothriller verhext und verzaubert, beeindruckt und begeistert mich gleichermaßen. Die Täuschung ist exzellent in Szene gesetzt von Astrid Korten, eine Meisterin ihres Fachs.
Ein Psychothriller vom Feinsten
von eine Kundin - 06.12.2021
Was ist Wahrhaftig und was ist Täuschung, das ist das Credo des neuen Psychothrillers von Astrid Korten. Und dass die Autorin dieses Genre beherrscht, stellt sie in ihrem neuesten Werk erneut sehr überzeugend unter Beweis. Schon allein der Titel "Die Täuschung" ist so wunderbar mehrdeutig und passt sehr gut zur Handlung. Denn ich hatte von Beginn an stetig das Gefühl von einer Täuschung zur anderen geführt zu werden und da beziehe ich mich nicht auf die im Thriller beschriebene Magie/Illusion. Während der Ermittlungen zu einem Mordfall gerät der Hauptprotagonist Victor, angesehener Illusionist, immer mehr unter Druck. Und da er anfänglich auch nicht gerade als Sympathieträger beschrieben wird, vermutete ich schnell seine Mitschuld. Aber da man bei den Thrillern von Astrid Korten stets auf das Unerwartete gefasst sein sollte, war mir eigentlich bewusst, das es so einfach nicht sein wird. Und genau so kam es auch. Aber mehr wird nicht verraten. Nur so viel, mit diesem genialen Kniff zum Abschluss hatte ich nicht gerechnet. Fazit: "Die Täuschung" ist ein Psychothriller, der diese Bezeichnung wirklich verdient und mir tolle Lesestunden bereitet hat. Wer also einen durch und durch gelungenen Psychothriller mit einem nicht alltäglichen Setting und gut charakterisierten Protagonisten lesen möchte, dem kann ich diesen Thriller nur wärmstens ans Herz legen. Mich hat er sowohl inhaltlich als auch sprachlich total überzeugt und deshalb vergebe ich volle 5 Sterne sowie eine absolute Leseempfehlung.
Eine faszinierende, magische Welt, in die uns die Autorin hier entführt!
von Alexa K. - 06.12.2021
Zum Buch: Der Illusionist Victor Adams halluziniert nach einer Zahnwurzelbehandlung unter Betäubung und sieht komische Treppen und Traumbilder. Auch bekommt er plötzlich Albträume. Dann verschwindet seine Assistentin Julia plötzlich während eines Auftritts und lässt ihn ziemlich lächerlich dastehen. Victor ist wütend und muss unbedingt wissen, wie sie das gemacht hat. Dabei stößt er nicht nur auf ihr Geheimnis, sondern auch auf sein eigenes Meine Meinung: Dieses Buch ist wirklich magisch! Die Autorin schafft es, den Leser unglaublich zu verwirren und neugierig auf den weiteren Verlauf der Geschichte zu machen! Man weiß einfach nicht, wo fängt die Illusion an, wo hört die Magie auf Stück für Stück wird die Vergangenheit von Victor aufgeblättert, als wenn man einen Fächer langsam aufzieht. Man hat zwischendurch mal eine Vermutung, auf was das Ganze hinausläuft, aber wer Astrid Korten kennt, der weiß, dass sie immer noch ein Ass im Ärmel hat! Und so lässt sie den Leser am Ende fasziniert und überrascht zurück, mit einem Staunen im Gesicht, zu was Illusion alles fähig ist! Man merkt, dass sich die Autorin gut mit dem Thema Illusion auseinandergesetzt hat, hier ist alles stimmig! Und der Schreibstil macht mit jedem Kapitel Lust auf mehr Der Leser erfährt die Geschichte von Victor, oder HORUS, wie sein Künstlername lautet, aus seiner Sicht, zu verschiedenen Zeiten. Die Überschriften zeigen dem Leser aber genau, wo und wann man sich in der Geschichte gerade befindet. Über die Charaktere möchte ich nicht zu viel verraten, nur, dass sie stark gezeichnet sind und dass auch aus anfänglicher Antipathie Verständnis entstehen kann Mein Fazit: Lasst euch dieses Werk der Autorin unbedingt unter den Tannenbaum legen! Gerade zur Weihnachtszeit passt es ganz wunderbar! Hier kann man eintauchen in die Welt der Illusion, einfach magisch! Ein toller Psychothriller, für den ich die volle Punktzahl vergebe!
Nichts ist wie es scheint
von gaby2707 - 04.12.2021
Als Viktor Adams, der als der Illusionist Horus internationale Bekanntheit und Erfolg erlangt, nach einer Zahnwurzelbehandlung mit Lachgas in die falsche Straßenbahn einsteigt, beginnen seine Albträume und sein Leben nimmt eine dramatische Wendung. Bei einer Show verschwindet seine Assistentin Julia Willow - und taucht nicht wieder auf. Inspektor Percy Banks von der Kripo Canterbury verdächtigt Viktor mit ihrem Verschwinden in Verbindung zu stehen. Viktor aber treibt nur ein Gedanke um: wo ist Julia, was ist mit ihr geschehen, wie konnte sie seine so genial ausgetüftelte Illusion überlisten? Der Autorin Astrid Korten ist auch diesmal ein so packender und aufregender Thriller gelungen, der mich ab der ersten Seite fasziniert hat. Daran ist nicht allein das Thema schuld. Klar, Zauberei und Illusionen fesseln auch mich. Hier aber ist es auch der Mensch, der Mann Viktor Adams, der hinter diesen Shows steckt, für dessen Leben ich mich interessiere. Schon früh interessiert sich Victor Adams für Zauberei und Illusionen. Noah, der Bruder seines Vaters, unterstützt ihn dabei, wo er kann. Mit 18 Jahren, nach langjährigem Üben, nimmt er das erste Mal an den britischen Magiermeisterschaften teil und überzeugt mit seinem Können. Während dieser Zeit, in der er ohne Freunde lebt, nur für seinen Traum arbeitet um berühmt zu werden, scheint er sich selbst zu vergessen und zu verlieren. Seinen Werdegang, sein Leben, wie es die Autorin darstellt und sein "erwachen" finde ich so mitreißend, dass es mir sehr schwer gefallen ist, das Buch doch immer wieder mal zur Seite zu legen. Astrid Korten hat einen so großartigen Schreib- und Erzählstil und dirigiert mich locker und leicht durch das Leben der Protagonisten in der Glamourwelt der Illusionen. Sie führt mich mit ihren sprachlichen Finessen und ihren ausgeklügelten Fantasien mal wieder gehörig an der Nase herum. Lange hatte ich keine Ahnung, was mit Julia passiert sein könnte. Meine Vermutungen wurden immer schnell widerlegt. Und am Schluss war ich von dem tatsächlichen Geschehen doch sehr überrascht. Aber alles wurde schlüssig aufgeklärt und es hat mir auch sehr gut gefallen, dass "die Täuschung" ein so lebensbejahendes Ende gefunden hat. Der Thriller lebt aber nicht nur von den Zaubereien und Illusionen oder vom Verschwinden von Julia. Auch die verschiedenen Personen, Viktors Vater John, seine Mutter Ann, sein Onkel Noah, die ich hier kennenlerne, mit ihren markanten Persönlichkeiten tragen einen Großteil zur Spannung in diesem Thriller bei. Ein Psychothriller der ganz besonderen Art, der mich sehr gut unterhalten und absolut begeistert hat.
Eine gute Täuschung voller Überraschungen
von Jeanette Lube - 02.12.2021
Dieses Buch erschien 2021 und beinhaltet 289 Seiten. Victor Adams ist unter dem Künstlernamen HORUS der internationale Durchbruch als Illusionist gelungen. Nach einer Zahnwurzelbehandlung steigt er in die falsche Straßenbahn. Er entdeckt an der nächsten Haltestelle seltsame Treppenhäuser, die ihn magisch anziehen und steigt aus. In den darauffolgenden Nächten suchen ihn Albträume heim. Victor will wissen, was es mit den Treppenhäusern auf sich hat. Als er beginnt, das zu erkunden, nimmt sein Leben eine dramatische Wendung. Während einer Illusion verschwindet seine Assistentin Julia auf mysteriöse Weise. Victor wird von der Polizei verdächtigt, Julia getötet zu haben, da er sich von ihr trennen wollte. Victor bleibt davon ungerührt, denn ihn beschäftigt nur die eine Frage, wie Julia von der Bühne verschwinden konnte und seine Illusion überlisten konnte. Inspector Percy Banks von der Kripo Canterbury sucht ihn einer Tages auf und bittet Victor, eine grausam zugerichtete Frauenleiche zu identifizieren... Dies ist ein fesselnder Thriller, der mitreißend und verstörend, mit psychologischem Tiefgang und einer Auflösung ist, die selbst den geübten Thriller-Leser überraschen wird. Dieses Cover ist einfach wieder einmal voll der Hingucker. Allein schon die Farben Unbedingt wollte ich dieses Buch lesen. Außerdem liebe ich den Schreibstil der Autorin Astrid Korten, der mich immer wieder aufs Neue überrascht. Ich tauchte sofort in die Geschichte ein und las Wort für Wort, was da geschrieben stand. Die Handlung der Geschichte hat mich so sehr in ihren Bann gezogen, dass es mir schwer fiel, dieses Buch aus den Händen zu legen. Und doch gelang es mir fast bis zum Ende nicht wirklich, herauszufinden, was mit Victor los ist! Ist alles nur in seiner Fantasie, erlebt er es wirklich? Ich erlebte ein Wechselbad der Gefühle, kann bis jetzt noch nicht richtig beschreiben, was diese Geschichte mit mir machte. Astrid Korten hat eine Art zu schreiben, die fesselt, packt und so aufregend und spannend ist, dass sie den Leser mit auf eine Reise nimmt, die ihn verwirrt. Was ist mit Julia passiert? Warum ist sie einfach so verschwunden? Hat sie Victor nur getäuscht? Wer täuscht hier wen? Lest selbst, wenn ihr herausfinden wollt, was hier los ist. Am Ende werdet ihr bestimmt genauso verwirrt sein wie ich! Ich weiß ja, dass die Autorin genauestens für ihre Bücher recherchiert und genau das macht ihre Geschichten so faszinierend. Ich war am Ende echt sprachlos. Einfach wieder toll geschrieben und doch so verstörend. Ein abwechslungsreicher Thriller, der mich die ganze Zeit in Atem hielt. Ich kann euch dieses Buch unbedingt empfehlen, ihr werdet am Ende fix und fertig, aber auch zufrieden sein. Die Autorin Astrid Korten hat mich wunderbar unterhalten, begeistert und am Ende dann wieder komplett überzeugt, eine gute Täuschung voller Überraschungen!!!
Ein gelungenes Spiel der Illusionen
von Gisel - 02.12.2021
Der Illusionist Victor Adams hat unter seinem Künstlernamen Horus die größten Erfolge gefeiert. Doch dann geht plötzlich alles schief: Seine Assistentin Julia verschwindet auf rätselhafte Weise während einer Aufführung; nach einer Zahnwurzelbehandlung steigt Victor in eine falsche Straßenbahn ein und findet sich an einem Ort wieder, der ihn seltsam anzieht; und er hat jede Menge Albträume, die er überhaupt nicht einordnen kann. Die Polizei verdächtigt ihn, seine Assistentin ermordet zu haben, da er sich von ihr trennen wollte. Victor muss all diesen Spuren hinterhergehen, sein Leben scheint ihm zu entgleiten. Die rätselhafte Atmosphäre des Buches hat mich schon auf den ersten Seiten gefangen genommen. Angeleitet von der Frage, was mit Julia geschehen konnte, bin ich immer tiefer in Victors Leben hineingetaucht: Dieser erfolgreiche Illusionist, der sein Leben auf eben diese Illusionen aufgebaut hat, wird er nun selbst Opfer dieser Illusionen? Das magische Spiel mit den Illusionen beherrscht die Autorin Astrid Korten aufs Beste, ich war beim Lesen immer wieder verblüfft, welche neuen Überraschungen sich auftaten. Und auch wenn ich eine kleine Ahnung hatte, hat mich die Auflösung letztendlich mit voller Wucht getroffen, und mit einem Mal fallen alle Puzzleteile dieses Rätsels an ihre Stelle und ergeben ein völlig in sich stimmiges Bild. Dieses Buch, ein gelungenes Spiel der Illusionen, hat mich von Anfang bis Ende bestens unterhalten können. Sehr gerne vergebe ich alle 5 möglichen Sterne und empfehle das Buch unbedingt weiter.
Perfekt und überzeugend
von carola1475 - 01.12.2021
Beim Illusionisten Victor Adams hat ein Narkosemittel nach einer Zahnwurzelbehandlung starke Auswirkungen, er verirrt sich auf dem Rückweg und trifft auf sonderbare Häuser, die etwas in ihm auslösen. In der Folge treten Albträumen, Halluzinationen, Flashbacks und Erinnerungsaussetzer auf. Damit nicht genug, verliert der weltbekannte Magier während einer Show seine Assistentin Julia, sie taucht am Ende einer Nummer einfach nicht mehr auf und mehr noch als das Verschwinden selbst beunruhigt Victor, dass er nicht nachvollziehen kann, wie Julia es angestellt hat. Der Wechsel zwischen Rückblenden in Victors Kindheit und Jugend und den Ereignissen in der Gegenwart lässt den Leser Victors Egozentrik und vollständige Konzentration auf seine Fähigkeiten und deren Perfektion erkennen, die Menschen um ihn spielen nur in Bezug auf seine Illusionen eine Rolle in seinem Leben. Psychologisch sehr gekonnt und glaubhaft entwickelt Astrid Korten die Charaktere bis zuletzt und gibt auch Einblicke in die Welt der Illusionisten, auch das hat mir sehr gefallen. Der Schreibstil ist bildhaft und auf den Punkt, jede Zeile ist von Bedeutung, nichts ist überflüssig, der Spannungsbogen bleibt bis zum Ende erhalten. Die Auflösung ist unerwartet und nicht vorhersehbar und hat mich überrascht. Der Klappentext verspricht nicht zu viel, ich kann das Buch mit dem schönen, bezaubernden und magischen Cover uneingeschränkt jedem Leser von Psychothrillern empfehlen. Mich hat das Buch bestens unterhalten.
Die Welt der Illusion
von Langeweile - 30.11.2021
Mit diesem Buch hat sich die Autorin auf ein neues Terrain begeben, nämlich in die Welt der Zauberei und des Illusionismus. Im Mittelpunkt steht Victor Adams,der unter seinem Künstlernamen Victor Horus bekannte Illusionist. Er steigt nach einer Zahnwurzelbehandlung an der falschen Haltestelle aus der Straßenbahn und seitdem sieht er in seinen Träumen,die sich mehr und mehr zu Albträumen entwickeln.Bei einer Aufführung verschwindet plötzlich seine Assistentin auf seltsame Weise. Seitdem läuft in seinem Leben nichts mehr rund und er versucht hinter die zahlreichen Geheimnisse zu kommen. Meine Meinung: Ich bin großer Fan dieser Autorin und kenne fast alle ihre Bücher. Immer wieder gelingt es ihr, eine Geschichte voller Spannung und unerwarteten Wendungen zu präsentieren. Nichts ist wie es scheint und alles scheint möglich.Auch in der Welt der Magie und der Illusion, bewegt sie sich scheinbar mühelos. Sie nimmt mich als Leserin, die von diesem Milieu wenig Ahnung hat,mit auf eine spannende Reise voller Überraschungen.Nach und nach lichtet sich das Dunkel und zum Schluss gibt es eine überraschende Auflösung, so soll es sein. Ich habe das Buch erneut in relativ kurzer Zeit beendet und wurde äußerst gut unterhalten.
Spannung pur
von Babsi - 29.11.2021
Ein Psychothriller mit überrachendem Ende Schon das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Farblich gut aufeinander abgestimmt und nicht überladen lädt es dazu ein das Buch in die Hand zu nehmen um mehr über den Inhalt zu erfahren. Und es lohnt sich! Der Autorin Astrid Korten ist es gelungen einen unglaublich spannenden Thriller zu schreiben der einen nicht mehr los lässt. Zum Inhalt möchte ich nichts verraten um dem Leser die Spannung nicht zu nehmen. Es ist ein fesselnder Thriller, mitreißend und verstörend, mit psychologischem Tiefgang und mit einer Auflösung, die selbst den geübten Thriller-Leser überraschen wird. Unterstrichen wird das ganze durch einen sehr guten Schreibstil. Wiedereinmal gut gefallen haben mir die Figuren. Mit all ihren Stärken und Schwächen lernen wir sie kennen. Ihre unterschiedlichen Charaktere machen es einem noch einfacher in dieser unglaublich aufregenden Geschichte zu versinken. Hiermit möchte ich mich nochmals bei der Autorin Astrid Korten und dem Verlag bedanken das ich dieses tolle Buch vorab lesen durfte. Von mir gibt es eine absolute Kauf-und Leseempfehlung sowie 5 Sterne.
es ist nichts wie es scheint
von Christine Sindel - 29.11.2021
Astrid Kortens, neuer Thriller, ist diesmal etwas anders, aber sehr gut geschrieben es handelt sich um Victor Adams, der unter dem Künstlernamen Horus als Illusionist bekannt geworden ist. Er hatte von klein auf schon mit Kartentricks begonnen. Auch er hat so seine Probleme während seines Auftrittes verschwindet seine Assistentin Julia auf unerklärliche Weise, er selbst kann sich das auch nicht erklären wie dies zustande gekommen ist und sucht fieberhaft nach einer Lösung. Wie konnte dies geschehen und seine Illusion so einfach überlisten, was steckt dahinter. Sogar die Polizei verdächtigt ihn des Mordes. Dann hat Victor noch eine Zahnwurzelbehandlung mit Lachgas, das gibt ihm den Rest, er ist anscheinend noch benebelt und steigt an der falschen Haltestelle aus, sieht Häuser mit vielen Treppen, was ist hier geschehen, ist das ein Traum oder ist das die Ursache vom Lachgas oder ein Flashback die ihn immer wieder in seine Vergangenheit zurückbringt, oder ist das eine Täuschung. Habe ich das nicht richtig gelesen Dennoch eines Tages kommt wieder die Polizei in Form von Inspektor Banks und bittet ihn eine grausam entstellte Frauenleiche zu indizieren. Hmm wer ist es? Ist es Julia, tut mir leid, kann ich nicht verraten. Nur soviel der Thriller der hat es diesmal echt in sich, es ist nichts wie es sein soll und wie es scheint und die Täuschungen ziehen sich quer durch das ganze Buch, sowie es auf dem Buchdeckel steht. Auf das Ende kommt keiner, ich wurde so oft in die Irre geführt, das ich echt nicht mehr wusste was richtig oder falsch war. Astrid Korten versteht ihr Geschäft und das war Spannung pur Der Thriller war einfach perfekt und eine klare Leseempfehlung.
Es ist nichts wie es scheint
von Christine Sindel - 29.11.2021
Astrid Kortens, neuer Thriller, ist diesmal etwas anders, aber sehr gut geschrieben es handelt sich um Victor Adams, der unter dem Künstlernamen Horus als Illusionist bekannt geworden ist. Er hatte von klein auf schon mit Kartentricks begonnen. Auch er hat so seine Probleme während seines Auftrittes verschwindet seine Assistentin Julia auf unerklärliche Weise, er selbst kann sich das auch nicht erklären wie dies zustande gekommen ist und sucht fieberhaft nach einer Lösung. Wie konnte dies geschehen und seine Illusion so einfach überlisten, was steckt dahinter. Sogar die Polizei verdächtigt ihn des Mordes. Dann hat Victor noch eine Zahnwurzelbehandlung mit Lachgas, das gibt ihm den Rest, er ist anscheinend noch benebelt und steigt an der falschen Haltestelle aus, sieht Häuser mit vielen Treppen, was ist hier geschehen, ist das ein Traum oder ist das die Ursache vom Lachgas oder ein Flashback die ihn immer wieder in seine Vergangenheit zurückbringt, oder ist das eine Täuschung. Habe ich das nicht richtig gelesen Dennoch eines Tages kommt wieder die Polizei in Form von Inspektor Banks und bittet ihn eine grausam entstellte Frauenleiche zu indizieren. Hmm wer ist es? Ist es Julia, tut mir leid, kann ich nicht verraten. Nur soviel der Thriller der hat es diesmal echt in sich, es ist nichts wie es sein soll und wie es scheint und die Täuschungen ziehen sich quer durch das ganze Buch, sowie es auf dem Buchdeckel steht. Auf das Ende kommt keiner, ich wurde so oft in die Irre geführt, das ich echt nicht mehr wusste was richtig oder falsch war. Astrid Korten versteht ihr Geschäft und das war Spannung pur Der Thriller war einfach perfekt und eine klare Leseempfehlung.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein KALENDER2022 gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 30.06.2022.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Versandbestellungen nach Hause.