50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche** >>
Antimaterie als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Antimaterie

Auf der Suche nach der Gegenwelt. 'Beck Reihe'. 'C. H. Beck Wissen'. 'C. H. Beck Paperback'. 4. ,…
Taschenbuch
Spätestens seit es 1996 gelang, im Genfer Forschungszentrum CERN Antiwasserstoff zu erzeugen, stellt sich die Frage, ob es nicht auch eine Antiwelt geben muß. Einen Kosmos also, der dem uns bekannten in allem gleicht, außer daß er eben aus Antimateri … weiterlesen
Taschenbuch

8,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Antimaterie als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Antimaterie
Autor/en: Dieter B. Herrmann

ISBN: 3406445047
EAN: 9783406445040
Auf der Suche nach der Gegenwelt.
'Beck Reihe'. 'C. H. Beck Wissen'. 'C. H. Beck Paperback'.
4. , aktualisierte Auflage.
20 Abbildungen.
Beck C. H.

1. September 2009 - kartoniert - 111 Seiten

Beschreibung

Spätestens seit es 1996 gelang, im Genfer Forschungszentrum CERN Antiwasserstoff zu erzeugen, stellt sich die Frage, ob es nicht auch eine Antiwelt geben muß. Einen Kosmos also, der dem uns bekannten in allem gleicht, außer daß er eben aus Antimaterie besteht. Dieses Buch beschreibt die Geschichte und die zentralen Aspekte dieses äußerst spannenden Bereichs der Elementarteilchenphysik und erläutert die weitreichenden Konsequenzen der bisherigen Forschungsergebnisse.

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 17.03.2002

SCIENCE FACTION
Romane von gestern mit den Themen von heute

Das Raumschiff Enterprise aus der Fernsehserie Star Trek fliegt mit einem Antimaterie-Antrieb. Was ist das eigentlich, Antimaterie - und existiert sie überhaupt? Antimaterie besteht aus Antiteilchen. Das sind gewissermaßen Doppelgänger der gewöhnlichen subatomaren Teilchen, die sich vor allem durch die entgegengesetzte elektrische Ladung von ihren "normalen" Geschwistern unterscheiden. Antiteilchen wurden zuerst 1932 eindeutig nachgewiesen.

Antiteilchen - und damit Antimaterie - lassen sich nur mit riesigem Aufwand in winzigen Mengen herstellen. Sie haben aber eine verlockende Eigenschaft: Wenn Materie und Antimaterie aufeinandertreffen, wandelt sich ihre gesamte Masse zu hundert Prozent in Energie um. Das stellt selbst eine Atomexplosion in den Schatten. Das Energieproblem ließe sich damit aber nur durch eine billige Quelle für Antimaterie lösen.

Risikolos wäre eine solche Energiequelle aber nicht, was bereits 1951 Jack Williamson alias Will Stewart zu seinem Science-fiction-Roman "Antimaterie" inspirierte: Die Vorräte an spaltbarem Uran gehen innerhalb des besiedelten Sonnensystems zu Ende. Fieberhaft wird nach einem Ersatz gesucht, denn die von künstlichen Para-Schwerkraftfeldern geschützten Städte außerhalb der Erde brauchen Energie zum Überleben, und die Raumschiffe müssen mit Treibstoff versorgt werden.

Antimaterie ist in Williamsons fiktiver Welt - im Gegensatz zu unserer Realität - ausreichend vorhanden: in sogenannten AM-Strömen, die wie Meteoritenschwärme das Sonnensystem durchziehen. Es gibt nur ein Problem: Wie soll man einen Stoff verwenden, der beim Kontakt mit herkömmlicher Materie unkontrollierbare Explosionen auslöst? Man braucht irgend etwas, das es ermöglicht, Antimaterie ohne Risiko zusammen mit Materie einzusetzen. Antimaterie-Fundament nennt es Williamson. Es wird geforscht und gleichzeitig suchen die Wissenschaftler - auf der einen Seite die Jupiter-Sowjets, auf der anderen die Mars-Deutschen - fieberhaft eine waffenfähige Antimaterie-Anwendung: die AM-Bombe.

Das Antimaterie-Fundament wird schließlich gefunden - in den Überresten einer früheren Zivilisation. Die hatte das Materie-Antimaterie-Problem gelöst, aber der daraus entstandende Krieg hat sie ausgelöscht.

Wolfgang Treß

"Antimaterie" von Jack Williamson ist ebenso wie das amerikanische Original "Seetee ship" nicht mehr im Handel erhältlich, kann jedoch über Antiquariate wie www.zvab.com oder www.abebooks.de bezogen werden.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.