Schattenseiten der Globalisierung als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Schattenseiten der Globalisierung

Rechtsradikalismus, Rechtspopulismus und separatistischer Regionalismus in westlichen Demokratien. Erstausgabe,…
Taschenbuch
In diesem Band geht es um den Zusammenhang zwischen einerseits der Globalisierung und andererseits dem Rechtsradikalismus, dem Rechtspopulismus sowie dem separatistischen Regionalismus in den westlichen Demokratien. Vor dem Hintergrund, dass die Weic … weiterlesen
Taschenbuch

17,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Schattenseiten der Globalisierung als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Schattenseiten der Globalisierung
Autor/en: Dietmar Loch, Wilhelm Heitmeyer

ISBN: 351812093X
EAN: 9783518120934
Rechtsradikalismus, Rechtspopulismus und separatistischer Regionalismus in westlichen Demokratien.
Erstausgabe, Nachdruck.
Mit einigen Tabellen.
Herausgegeben von Dietmar Loch, Wilhelm Heitmeyer
Suhrkamp Verlag AG

28. Januar 2001 - kartoniert - 535 Seiten

Beschreibung

In diesem Band geht es um den Zusammenhang zwischen einerseits der Globalisierung und andererseits dem Rechtsradikalismus, dem Rechtspopulismus sowie dem separatistischen Regionalismus in den westlichen Demokratien. Vor dem Hintergrund, dass die Weichen für die politischen Katastrophen im 20. Jahrhundert durch die gesellschaftlichen Umbrüche im 19.Jahrhunden gestellt worden sind, sollen diese Schattenseiten der Globalisierung näher beleuchtet werden. Die internationalen Beiträge analysieren die ökonomischen, kulturellen und politischen Globalisierungs- sowie Fragmentierungsprozesse, untersuchen in Fallbeispielen die autoritären Entwicklungen in Europa und den USA und fragen abschließend nach deren Zukunftschancen in der nationalstaatlich verfassten Demokratie.

Portrait

Wilhelm Heitmeyer, geboren 1945, war von 1996 bis 2013 Direktor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld und arbeitet dort jetzt als Forschungsprofessor. In der edition suhrkamp gab er u. a. die Reihe Deutsche Zustände heraus.


Klaus Dörre ist Professor für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.


Michael Zürn, geb. 1959, Professor für Politikwissenschaft am Wissenschaftszentrum Berlin, Gründungsdekan der Hertie School of Governance - und einer der maßgeblichen Mitgründer des Bremer Sonderforschungsbereichs.

Claus Leggewie, geboren 1950, ist Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen und Mitherausgeber der Blätter für deutsche und internationale Politik.


Wilhelm Heitmeyer, geboren 1945, war von 1996 bis 2013 Direktor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld und arbeitet dort jetzt als Forschungsprofessor. In der edition suhrkamp gab er u. a. die Reihe Deutsche Zustände heraus.


Wilhelm Heitmeyer, geboren 1945, war von 1996 bis 2013 Direktor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld und arbeitet dort jetzt als Forschungsprofessor. In der edition suhrkamp gab er u. a. die Reihe Deutsche Zustände heraus.


Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 09.07.2001

Licht und Schatten

GLOBALISIERUNG. Der Begriff wird häufig benutzt, aber selten definiert. Damit hat Alain Touraine bereits ein Problem auf den Punkt gebracht. Denn so abstrakt, komplex und unterschiedlich die Phänomene sind, die in dem Begriff stecken, so diffus wird er - oft gar schlagwortartig - eingesetzt. Seine Einsatzmöglichkeiten reichen vom Schreckgespenst bis zur Verheißung. Der Aufsatzband behandelt die "Schattenseiten der Globalisierung" und fokussiert die "Makrotrends von Globalisierung und Fragmentierung" sowie deren Auswirkungen auf die nationalstaatliche Demokratie. Das Problem ist klar: Durch die ökonomische Globalisierung und die politische Kompetenzverlagerung auf supra- und internationale Institutionen verliert der Nationalstaat an Steuerungsmöglichkeiten. Die Autoren setzen nun dieses Phänomen in Verbindung mit gesellschaftlichen Entwicklungen verschiedenster Art, wie etwa der Vertrauenskrise gegenüber den Parteien, dem Bedeutungszuwachs von rechtsradikalen Parteien, dem separatistischen Regionalismus und religiösen Fundamentalismus. Daß die Schärfe der Begrifflichkeiten bei diesem Thema Voraussetzung für weiterbringende Ergebnisse ist, zeigt der Beitrag von Michael Zürn, der den Begriff der Globalisierung als für zu weitgehend ablehnt. Er sieht eher eine "OECD-Zentriertheit" und ersetzt den Begriff durch "gesellschaftliche Denationalisierung". Damit ist die Ausweitung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Handlungszusammenhänge über die politischen Grenzen des Nationalstaates gemeint. Was aber bedeutet die von der Globalisierung verursachte soziale und politische Fragmentierung letztlich für den Staat? Ein interessantes Szenario zeichnet Helmuth Berking, der einen "Rekonfigurationsprozeß" in bezug auf Staat, Territorialität, Souveränität und Identität annimmt. Am Ende könnte der moderne Nationalstaat seine sozialintegrativen Funktionen verlieren und damit vom nation state zum state werden, indem er weiterhin funktioniere, aber nicht mehr integriere. Weitgehend sind sich alle Autoren darüber einig: Determinismus und Fatalismus sind fehl am Platze, und Globalisierungsprozesse und deren Schattenseiten sind grundsätzlich politisch beeinflußbar. (Dietmar Loch/Wilhelm Heitmeyer [Herausgeber]: Schattenseiten der Globalisierung. Rechtsradikalismus, Rechtspopulismus und separatistischer Regionalismus in westlichen Demokratien. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001. 535 Seiten, 33,90 Mark.)

MARIANNE KNEUER

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Was ist Populismus?
Taschenbuch
von Jan-Werner Mülle…
Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen
Taschenbuch
von Volker Perthes
Technologischer Totalitarismus
Taschenbuch
Zerbrochene Länder
Taschenbuch
von Scott Anderson
Retrotopia
Taschenbuch
von Zygmunt Bauman
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.