Reputationseffekte bei Online-Auktionen am Beispiel eBay

3. Auflage. Paperback.
Taschenbuch
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Mikroökonomie, allgemein, Note: 2,3, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: Es dürfte wohl kaum jemanden geben, der noch nie etwas von Auktionen als Form des Handels gehört hat. Die mei … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

15,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Versand in 1-2 Wochen
Zustellung: Sa, 05.02. - Mi, 09.02.
  • Bewerten
  • Empfehlen
Reputationseffekte bei Online-Auktionen am Beispiel eBay als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Reputationseffekte bei Online-Auktionen am Beispiel eBay
Autor/en: Dominik Schertel

ISBN: 3640746384
EAN: 9783640746385
3. Auflage.
Paperback.
GRIN Verlag

11. November 2010 - kartoniert - 40 Seiten

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Mikroökonomie, allgemein, Note: 2,3, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: Es dürfte wohl kaum jemanden geben, der noch nie etwas von Auktionen als Form des Handels gehört hat. Die meisten Menschen dürften Versteigerungen mit dem Online-Auktionshaus eBay in Verbindung bringen. Dabei ist diese Form der Zusammenführung von Angebot und Nachfrage keine Erfindung des Internetzeitalters. Bereits vor Hunderten von Jahren, bis zurück ins Jahr 500 v. Chr., wurden Auktionen durchgeführt. Von Nahrungsmitteln über Kunstwerke bis hin zu Sklaven kam alles Erdenkliche unter den Hammer. So versteigerte die kaiserliche Garde im Jahr 193 n. Chr., nachdem sie den Kaiser Pertinax ermordet hatten, das römische Imperium für 25.000 Sesterzen pro Prätorianer (Gardenmitglied). Der Gewinner der Auktion, Didius Julianus, wurde zum Herrscher über Rom erklärt. Allerdings konnte er die Machtfülle nur kurze Zeit genießen. Bereits nach zwei Monaten wurde Julianus getötet und bekam damit die wohl frühste Form des "winner s curse" zu spüren (Krishna 2002: 1).
In den Fokus der Ökonomen rückten Auktionen erst reichlich später. Als die OPEC in den frühen 70er Jahren den Ölpreis erhöhte, entschied die US-Regierung, dass das Recht auf Ölbohrungen in Küstenregionen versteigern werden sollte. Zur Ausgestaltung von solchen Auktionen wandte sich der Staat an Ökonomen. Gleichzeitig engagierten Firmen diese als Berater zur Entwicklung geeigneter Bietstrategien (Varian 2003: 310). Für die breite Öffentlichkeit wurden Auktionen erst Ende des 20. Jahrhunderts, mit Auftreten des Online-Auktionshauses eBay, interessant. eBay wurde 1995 in Kalifornien gegründet und zählt mittlerweile mit über 90 Millionen aktiven Nutzern zu einem der größten Handelsplätze im Internet (siehe eBay 1). Zweifelsohne ist die Erfolgsgeschichte des Auktionshauses beeindruckend. Allerdings stellt sich die Frage, wie der Handel über diese Plattform eigentlich funktionieren kann. Verkäufer und Käufer haben keine gemeinsame Vergangenheit und Zukunft. Resnick und Zeckhauser (2002) zeigten, dass 89 Prozent aller Geschäfte über eBay one-shot Transaktionen sind. Akteure haben also nur wenig bis keine Informationen über ihre Vertragspartner. Daher setzt ein Online-Handel ein hohes Maß an Vertrauen voraus. Dieses Vertrauen können sich Verkäufer erarbeiten. Weiter ist zu fragen, was Händler für Vorteile aus positiver Reputation ziehen und wie sich ein guter Ruf auf ihre Geschäftstätigkeit auswirkt.
In der vorliegenden Arbeit wird zunächst auf Auktionen, insbesondere Internet-Auktionen, eingegangen. ...
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein KALENDER2022 gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.01.2022.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Versandbestellungen nach Hause.