Der Nahostkonflikt. Ein scheinbar unlösbares Problem als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Der Nahostkonflikt. Ein scheinbar unlösbares Problem

'Akademische Schriftenreihe'. 1. Auflage. PB.
Taschenbuch
Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 14 Punkte, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der jüdische Schriftsteller und Politiker Theodor Herzl (1860 - 1904), der mi … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

13,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von 3 bis 5 Werktagen
Der Nahostkonflikt. Ein scheinbar unlösbares Problem als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Der Nahostkonflikt. Ein scheinbar unlösbares Problem
Autor/en: Florian Eitzenberger

ISBN: 3656822220
EAN: 9783656822226
'Akademische Schriftenreihe'.
1. Auflage.
PB.
GRIN Verlag

23. Oktober 2014 - kartoniert - 28 Seiten

Beschreibung

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 14 Punkte, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der jüdische Schriftsteller und Politiker Theodor Herzl (1860 - 1904), der mit
seinem Werk "Der Judenstaat" den Grundstein für einen jüdischen Staat gelegt hat,
sagte einmal: "Es gibt Ideen, denen man nicht entrinnen kann. Man engagiert sich,
wenn man ja sagt, wenn man nein sagt, und wenn man gar nichts sagt." Natürlich
spricht Herzl von der damaligen Vision des jüdischen Volkes, nämlich einem eigenen
Staat. Ein Wunsch, der nicht unbegründet war und der, blickt man auf die Geschichte
des Judentums zurück, die von Negativereignissen beginnend mit der babylonischen
Gefangenschaft (587-537 v. Chr.) über die Tempelzerstörung (70 n. Chr.) und der
damit verbundenen Auswanderung der Juden aus Palästina bis hin zum Holocaust
stark beeinflusst wurde, längst überfällig ist. Um dieses Ziel jedoch zu erreichen,
musste ein Territorium gefunden werden, in dem der Staat gegründet werden kann.
Welches Land würde sich in den Augen der Juden besser eignen als Palästina? Ein
Gebiet, von dem aus die jüdische Diaspora begonnen hat und in dem schließlich
diese auch ihr Ende finden soll. So begannen die Juden 1918 mit der Einwanderung
in das besagte Land. Das Problem, welches sich hierbei allerdings ergab, war, dass
Palästina keineswegs ein unbewohnter Landstrich gewesen war, der nur darauf wartete,
besiedelt zu werden, sondern vielmehr bereits von einem Volk bewohnt wurde - einem
Volk, das dem jüdischen so gleicht wie die Nacht dem Tag. Die dort ansässigen
Palästinenser unterscheiden sich allein schon im Blick auf ihre muslimische Religion
in zahlreichen Gesichtspunkten von den Juden. Dass bei dieser Ausgangslage ein
Konflikt vorprogrammiert ist, ist wohl mehr als offensichtlich und war vermutlich
auch den meisten Beteiligten klar. Was allerdings nur schwer ersichtlich war, ist, dass
diese Auseinandersetzungen Tausende von Toten fordern, in sechs Kriege münden
und bis heute andauern würden. Die Tatsache, dass es für diesen Streit keine Lösung
zu geben scheint, hat mein Interesse geweckt. Wie kann es möglich sein, dass der
Nahostkonflikt immer noch andauert, obwohl sich viele Parteien wie z.B. die UNO, die USA oder die Arabische Liga für dessen Beendigung eingesetzt haben. Warum
haben Friedenspläne wie die "Road Map" nicht gefruchtet? Kann es wirklich sein,
dass es für den Nahostkonflikt keine Lösung gibt? Ist dieser Konflikt zwischen Juden
und Palästinensern tatsächlich ein unlösbares Problem? [...]
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.