Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Von Wille und Macht als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Von Wille und Macht

Geleitw. v. Gianni Vattimo. 'Insel Taschenbücher'.
Taschenbuch
»Denen, welchen Denken Vergnügen macht«, wollte Nietzsche sein Buch Der Wille zur Macht widmen. Die Einsicht in die Unmöglichkeit einer kohärenten Weltdeutung ließ ihn das Projekt niederlegen. Die vorliegende Anthologie stellt, im Unterschied zu vori … weiterlesen
Taschenbuch

12,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Von Wille und Macht als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Von Wille und Macht
Autor/en: Friedrich Nietzsche

ISBN: 3458346848
EAN: 9783458346845
Geleitw. v. Gianni Vattimo.
'Insel Taschenbücher'.
Herausgegeben von Stephan Günzel
Insel Verlag

29. März 2004 - kartoniert - 250 Seiten

Beschreibung

»Denen, welchen Denken Vergnügen macht«, wollte Nietzsche sein Buch Der Wille zur Macht widmen. Die Einsicht in die Unmöglichkeit einer kohärenten Weltdeutung ließ ihn das Projekt niederlegen. Die vorliegende Anthologie stellt, im Unterschied zu vorigen Veröffentlichungen, erstmals alle einschlägigen Texte Nietzsches zusammen, die sich dezidiert mit dem »Willen zur Macht« als philosophischem Theorem befassen. Nietzsche präsentiert sich hier keineswegs ausschließlich als >genialer< Denker, sondern zeigt, daß er sich im Gegensatz stets in Bewegung und Konstruktion befand - bis hin zum Verwerfen eines Gedankenganges. Interessierte Laien, aber auch ein Fachpublikum finden in dieser Sammlung eine ebenso gezielte wie vollständige Auswahl seiner Texte zu einer der bedeutsamsten philosophischen Überlegungen der frühen Moderne. Ein begleitender Kommentar stellt die Auszüge in ihren jeweiligen thematischen Zusammenhang.

Portrait

Friedrich Nietzsche wurde am 15. Oktober 1844 in Röcken bei Lützen als Sohn eines Pastors geboren.
Er studierte in Bonn und Leipzig zunächst Sprachwissenschaften und evangelische Theologie, seinen Abschluß machte er jedoch nur in klassischer Philologie. 1868 lernte er Richard Wagner kennen, der sein Denken neben Schopenhauer stark beeinflußte. Einige Jahre später zerbrach die Freundschaft über Nietzsches Geringschätzung der Bayreuther Festspiele. 1869 wurde er auf eine Professur für Altphilologie nach Basel berufen, die er aus gesundheitlichen Gründen zehn Jahre später wieder aufgab. Fortan lebte er von seiner Pension und finanzierte davon viele Reisen, u.a. in die Schweiz und nach Italien, auf denen seine wichtigsten philosophischen Werke entstanden.
In seinen Hauptwerken sagte Nietzsche den Tod Gottes voraus, beschrieb den Übermenschen, trat für die Umwertung aller Werte ein und prägte somit den Nihilismus. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Also sprach Zarathustra (1883) und Ecce Homo (1908). In den 1880er Jahren nahmen seine körperlichen und seelischen Leiden zu und gipfelten 1889 in einem Zusammenbruch, von dem er sich nicht mehr erholte. Bis zu seinem Tod am 25. August 1900 in Weimar wurde er von seiner Mutter und seiner Schwester gepflegt.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.