Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Die neuen Kriege

'rororo Taschenbücher'. 'rororo sachbuch'. Zahlreiche Abbildungen.
Taschenbuch
Das Zeitalter der zwischenstaatlichen Kriege geht offenbar zu Ende. Aber der Krieg ist keineswegs verschwunden, er hat nur seine Erscheinungsform verändert. In den neuen Kriegen spielen nicht mehr Staaten die Hauptrolle, sondern Warlords, Söldner und… weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die neuen Kriege als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Die neuen Kriege
Autor/en: Herfried Münkler

ISBN: 349961653X
EAN: 9783499616532
'rororo Taschenbücher'. 'rororo sachbuch'.
Zahlreiche Abbildungen.
Rowohlt Taschenbuch

27. Januar 2004 - kartoniert - 288 Seiten

Beschreibung

Das Zeitalter der zwischenstaatlichen Kriege geht offenbar zu Ende. Aber der Krieg ist keineswegs verschwunden, er hat nur seine Erscheinungsform verändert. In den neuen Kriegen spielen nicht mehr Staaten die Hauptrolle, sondern Warlords, Söldner und Terroristen. Die Gewalt richtet sich vor allem gegen die Zivilbevölkerung; Hochhäuser werden zu Schlachtfeldern, Fernsehbilder zu Waffen. Herfried Münkler macht die Folgen dieser Entwicklung deutlich. Er zeigt, wie mit dem Verschwinden von klassischen Schlachten und Frontlinien auch die Unterscheidung von Krieg und Frieden brüchig geworden ist: Wo die Staaten nicht mehr das Monopol über die militärische Gewalt besitzen, tritt an die Stelle des Friedensschlusses ein langwieriger, stets von Scheitern bedrohter Friedensprozess. Lässt sich die "Privatisierung" der Gewalt aufhalten? Und wie kann man den besonderen Gefahren begegnen, die von den neuen Kriegen ausgehen?

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:

1. Was ist neu an den neuen Kriegen?
2. Kriegführung, Staatsbildung und der Dreißigjährige Krieg
3. Die Verstaatlichung des Krieges und ihre Folgen
4. Die Ökonomie der Gewalt in den neuen Kriegen
5. Der internationale Terrorismus
6. Militärische Interventionen und das Dilemma des Westens
Anmerkungen
Danksagung
Bildquellen

Portrait

Herfried Münkler, geboren 1951, ist Professor für Politikwissenschaft an der Berliner Humboldt- Universität und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Mehrere seiner Bücher gelten mittlerweile als Standardwerke, etwa «Die neuen Kriege» (2002), «Imperien» (2005), «Die Deutschen und ihre Mythen» (2009), das mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde, und «Der Große Krieg» (2013), das monatelang auf der Spiegel-Bestsellerliste stand.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

"Selten hat man ein gescheiteres und konziseres Buch über die Kriege der Zukunft in der Hand gehalten als dieses." Deutschlandfunk
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.