Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Posthume Veröffentlichungen. Schulpädagogik als Buch
PORTO-
FREI

Posthume Veröffentlichungen. Schulpädagogik

Band 20: Postume Veröffentlichungen, Ungedrucktes, Schulpädagogik.
Buch (gebunden)
Dies ist Simmels einzige Abhandlung pädagogischer Fragen; sie war nicht an theoretische Interessen geknüpft, sondern wollte der "pädagogischen Praxis selbst dienen". Bei ihrem Erscheinen wurde sie 1922 enthusiastisch begrüßt und hat in weiten Teilen … weiterlesen
Buch

32,80 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Posthume Veröffentlichungen. Schulpädagogik als Buch

Produktdetails

Titel: Posthume Veröffentlichungen. Schulpädagogik
Autor/en: Georg Simmel

ISBN: 3518579703
EAN: 9783518579701
Band 20: Postume Veröffentlichungen, Ungedrucktes, Schulpädagogik.
Herausgegeben von Torge Karlsruhen, Otthein Rammstedt, Heinz-Jürgen Dahme
Suhrkamp Verlag AG

23. Mai 2004 - gebunden - 500 Seiten

Beschreibung

"Wir glauben eigentlich erst dann Dinge zu verstehen, wenn wir sie auf dasjenige zurückgeführt haben, was wir nicht verstehen und nicht verstehen können - auf die Kausalität, auf Axiome, auf Gott, auf den Charakter." Georg Simmel

Dieser Band der Georg-Simmel-Gesamtausgabe vereinigt Simmels postum erschienene Arbeiten, die in weiten Teilen seit den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts vergriffen sind, und die wenigen bisher unpublizierten nachgelassenen Texte, die in Archiven und Sammlungen aufgefunden werden konnten. Der eigentliche Nachlaß Simmels ist verschollen: Er wurde von der Gestapo konfisziert und 1942 "zu Gunsten des Reiches" versteigert; seither fehlt jede Spur.
Die Texte dieses Bandes dokumentieren noch einmal die Breite des Simmelschen Arbeitsprogramms seiner letzten Lebensjahre: Kunstphilosophische, metaphysische und kulturtheoretische Studien finden sich neben Märchen und - überraschend - einer Schulpädagogik. Im Zentrum des Bandes steht Aus dem nachgelassenen Tagebuche mit seinen Aphorismen, Einfällen und Sentenzen, die noch einmal vor Augen führen, weshalb Simmel als "sensibelster Repräsentant des Wilhelminischen Deutschlands" und zugleich als einer der entscheidenden Theoretiker der Moderne angesehen wird.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
Postume Veröffentlichungen

Abhandlungen
Werte des Goetheschen Lebens / Über Freiheit / Über die Liebe / Der platonische und der moderne Eros / Zur Philosophie des Schauspielers / Zum Problem des Naturalismus / Der Individualismus der modernen Zeit

Miszellen
Aus dem nachgelassenen Tagebuche / Aus der nachgelaßnen Mappe "Metaphysik" / Das Märchen von der Farbe / Fragment einer Einleitung

Ungedrucktes
Die Geschichte von den Leitern von Albinen / Die 3 Zauberer mit Katern mit den langen
Schwänzen

Schulpädagogik

Anhang: Gertrud Kantorowicz: Vorwort (zu Georg
Simmel: "Fragmente und Aufsätze aus dem Nachlaß")

Portrait

Georg Simmel (1858 - 1918), Philosoph und Soziologe. Promotion und Habilitation in Berlin, ab 1914 Professur in Straßburg. Einer der bedeutendsten Begründer der Soziologie als eigenständige, auf dem Zusammenspiel von Theorie und Empirie beruhende Wissenschaft. Er war Mitbegründer der formalen Soziologie und schaffte durch seine vielfältigen Forschungsinteressen Grundlagen für Spezialsoziologien (u.a. Konflikt- und Stadtsoziologie). 1909 begründete er zusammen mit Max Weber, Ferdinand Tönnies und Werner Sombart die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS). Simmel war außerdem Mitherausgeber der 1910 gegründeten Zeitschrift "Logos. Internationale Zeitschrift für Philosophie der Kultur".
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.