Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Werke 1767 - 1769 als Buch
PORTO-
FREI

Werke 1767 - 1769

Band 6: Werke 1767-1769. 'Bibliothek deutscher Klassiker'. Mit Holzschn.
Buch (gebunden)
Lessings Hamburger Jahre markieren einen Höhepunkt seines Schaffens. Seine Minna von Barnhelm verän­dert die deutsche Literaturlandschaft, die liamburgische Dramaturgie stellt die Literaturkritik auf eine neue Grundlage, die altertumsk... weiterlesen
Buch

80,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Werke 1767 - 1769 als Buch
Produktdetails
Titel: Werke 1767 - 1769
Autor/en: Gotthold Ephraim Lessing

ISBN: 3618611005
EAN: 9783618611004
Band 6: Werke 1767-1769.
'Bibliothek deutscher Klassiker'.
Mit Holzschn.
Herausgegeben von Klaus Bohnen
Deutscher Klassikerverlag

21. Oktober 1985 - gebunden - 1142 Seiten

Beschreibung

Lessings Hamburger Jahre markieren einen Höhepunkt seines Schaffens. Seine Minna von Barnhelm verän­dert die deutsche Literaturlandschaft, die liamburgische Dramaturgie stellt die Literaturkritik auf eine neue Grundlage, die altertumskundliche Schrift Wie die Alten den Tod gebildet erweitert die aufstrebenden antiquarischen Studien um eine brisante religionskritische Perspektive. Bei allem ist Lessing auf der »Jagd« nach einer dem einzelnen Gegenstand zukommenden »Wahrheit« - doch reizt die »Suche« ihn noch mehr als die Festlegungen des Abschlusses. Der vorliegende Band bietet Lessings Schriften der Jahre 1767-1769 in chronologischer Folge. Es gelingt ihm damit, den Zusammenhang von poetischer, ästhetischer und altertumskundlicher Arbeit und die darin deutlich erkennbare Einheitlichkeit der Zielrichtung - wie Herder, Goethe und die Romantik sie im Rückblick gesehen und anerkannt haben - auch in der Anordnung der Texte dieser Zeit sichtbar zu machen.

Inhaltsverzeichnis

Minna von Barnhelm, oder das Soldatenglück - [Dramenfragmente aus dem Nachlaß:] Der Schlaftrunk - Die Matrone von Ephesus - <Der Galeerensklave> - Hamburgische Dramturgie - Paralipomena zur Hamburgischen Dramaturgie - Wie die Alten den Tod gebildet - Kommentar von Klaus Bohnen

Portrait

Gotthold Ephraim Lessing, geb. 1729 in Kamenz/Oberlausitz, kam als Pfarrerssohn und drittes von zwölf Kindern zur Welt. Nach dem Abitur studierte er zunächst Theologie, wandte sich aber bald den philologischen Fächern zu. Der Schriftsteller arbeitete als Dramaturg für das Hamburger Nationaltheater und verfasste zahlreiche berühmte Werke. Privat hatte Lessing 1777/78 sowohl den Tod seines Sohnes als auch den seiner Frau zu verkraften. Er starb am 15. Februar 1781 vereinsamt in Braunschweig. Die Uraufführung seines "Nathan" im Jahr 1783 erlebte er nicht mehr. Als bedeutendster Dichter, Denker und Kritiker der Aufklärung, dessen Genialität sogar Goethe bewunderte, gilt er heute als erster moderner Autor Deutschlands.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Sieben Legenden. Das Sinngedicht. Martin Salander
Buch (gebunden)
von Gottfried Keller
Werke in zwei Bänden (komplett)
Buch
von Johann Gottlieb …
Deutsche Lyrik des Späten Mittelalters
Buch (gebunden)
Journal meiner Reise im Jahr 1769. Pädagogische Schriften
Buch (gebunden)
von Johann Gottfried…
Schriften zur Popularphilosophie / Reiseschriften / Ästhetische Theorie
Buch (gebunden)
von Karl Philipp Mor…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.