Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bevölkerungspolitik im Kontext ökologischer Generationengerechtigkeit als Buch
PORTO-
FREI

Bevölkerungspolitik im Kontext ökologischer Generationengerechtigkeit

Diss. 'Sozialwissenschaft'. 2005. Auflage. 47 schwarz-weiße Abbildungen, 17 schwarz-weiße Tabellen,…
Buch (kartoniert)
Ausgehend von den Prognosen eines weiteren Anstiegs der Weltbevölkerung auf neun Milliarden Menschen geht Jörg Tremmel der Frage nach, ob der Staat Geburtenpolitik betreiben darf, um ökologische Generationengerechtigkeit zu erreichen. Der Autor entwi… weiterlesen
Buch

76,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Bevölkerungspolitik im Kontext ökologischer Generationengerechtigkeit als Buch

Produktdetails

Titel: Bevölkerungspolitik im Kontext ökologischer Generationengerechtigkeit
Autor/en: Jörg Tremmel

ISBN: 3835060171
EAN: 9783835060173
Diss.
'Sozialwissenschaft'.
2005. Auflage.
47 schwarz-weiße Abbildungen, 17 schwarz-weiße Tabellen, Bibliographie.
Book.
Deutscher Universitätsvlg

8. Dezember 2005 - kartoniert - XXIV

Beschreibung

Ausgehend von den Prognosen eines weiteren Anstiegs der Weltbevölkerung auf neun Milliarden Menschen geht Jörg Tremmel der Frage nach, ob der Staat Geburtenpolitik betreiben darf, um ökologische Generationengerechtigkeit zu erreichen. Der Autor entwickelt die so genannte Vier-Fünftel-Regel, die einen Maßstab zur Bewertung antinatalistischer Geburtenpolitiken in Entwicklungsländern liefert. Abschließend beleuchtet er die Situation in Deutschland: Zur Bewältigung des demografischen Übergangs entwirft er eine dreiteilige Strategie bestehend aus der Nutzung der positiven Potenziale der Schrumpfung, einer Wiederankurbelung der Geburtenraten und einer gezielten Einwanderungspolitik. "Dem Autor ist mit dieser Studie eine sachlich kompetente, inhaltlich gehaltvolle und in ihren Begründungen überzeugende Studie gelungen." (Prof. Dr. Ortwin Renn, Universität Stuttgart) "Die Studie ist durch intellektuelle Brillanz, eine profunde Kenntnis des Gegenstandes und einen beeindruckenden Sinn für politischen Ausgleich gekennzeichnet." (Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Ulrich von Weizsäcker Dean-Elect, Bren School of Environment, University of California, Santa Barbara Ehemaliger Vorsitzender des Umweltausschusses im Deutschen Bundestag) "Eine Pflichtlektüre für alle Menschen, die sich für Nachhaltigkeit und Demografie interessieren. Es ist zu hoffen, dass vor allem Politiker das Buch in die Hand bekommen." (Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher,Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n))

Inhaltsverzeichnis

Ist Bevölkerung eine Ursache für Umweltbelastungen?

Ist intertemporale Generationengerechtigkeit ein sinnvolles Konzept?

Kann Bevölkerungspolitik ethisch vertretbar sein?

Demografischer Wandel und Bevölkerungspolitik in Deutschland

Portrait

Jörg Tremmel, geb. 1970, Dipl.-Kaufmann 1998, Dipl. Politologie 2003, Dr. rer. pol. 2005, Dr. phil. 2008. Derzeit Research Fellow an der London School of Economics and Political Science und Lehrbeauftragter an mehreren deutschen Universitäten. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Angewandte Ethik, v.a. Generationenethik, Politische Theorie, Wissenschaftstheorie

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Politische Responsivität
Buch (kartoniert)
von Melanie Walter
Systemische Rationalisierungsprozesse
Buch (kartoniert)
von Wilfried Mende
Unternehmenskooperationen im EG-Binnenmarkt
Buch (kartoniert)
von Reinhard Meckl
Brücken der Mobilisierung
Buch (kartoniert)
von Thomas Ohlemache…
Staatlichkeit im Wandel
Buch (kartoniert)
von Christoph Knill
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.