Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Rationales Handeln und soziale Prozesse als Buch
PORTO-
FREI

Rationales Handeln und soziale Prozesse

Beiträge zur soziologischen Theoriebildung. 2004. Auflage. Book.
Buch (gebunden)
Der Band dokumentiert die Reichweite der rationalistischen Handlungstheorie und deren Bedeutung für ein heuristisch fruchtbares soziologisches Erklärungsprogramm, das die überkommene Teilung in Mikro- und Makroanalyse überwindet.
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

82,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Rationales Handeln und soziale Prozesse als Buch

Produktdetails

Titel: Rationales Handeln und soziale Prozesse
Autor/en: Michael Schmid

ISBN: 3531140817
EAN: 9783531140810
Beiträge zur soziologischen Theoriebildung.
2004. Auflage.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

15. April 2004 - gebunden - 436 Seiten

Beschreibung

Der Band dokumentiert die Reichweite der rationalistischen Handlungstheorie und deren Bedeutung für ein heuristisch fruchtbares soziologisches Erklärungsprogramm, das die überkommene Teilung in Mikro- und Makroanalyse überwindet.

Inhaltsverzeichnis

Einführung: Rationalannahmen und das Integrationsprogramm der Sozialwissenschaften.- I Theorievergleich: Methodologische Grundlagen soziologischer Theoriebildung.- Soziologischer Theorienvergleich.- Soziologische Handlungstheorie. Probleme der Modellbildung.- II. Rationalität: Rekonstruktion des soziologischen Forschungsprogramms.- Paradigmawechsel in der Sozialtheorie? Zum Verhältnis der soziologischen und ökonomischen Handlungstheorie.- Unsicherheit, Ineffizienz und soziale Ordnung. Bemerkungen zum Verhältnis des soziologischen und ökonomischen Forschungsprogramms.- Die evolutorische Ökonomik. Würdigung eines Forschungsprogramms.- Die Theorie rationaler Wahl. Bemerkungen zu einem Forschungsprogramm.- Rationales Handeln und technische Innovation. Eine Untersuchung des Erklärungspotenzials der ökonomischen Entscheidungstheorie.- III Soziale Prozesse: Theoretische Integration und Kritik.- Das Problem der Normentstehung.- Reziprozität Bemerkungen zur Theorie der Tauschverhältnisse.- Konsens und Gewalt. Zur handlungstheoretischen Integration soziologischer und ökonomischer Modellierungen sozialer Mechanismen der Normentstehung.- Die Wende und ihre Theorien. Modellogische Kritik der Transformationsforschung.- Literatur.- Drucknachweise.

Portrait

:Dr. Michael Schmid ist Professor für Soziologie an der Universität der Bundeswehr in München.

Pressestimmen

"Man kann diesem Buch, so lässt sich resümierend festhalten, nur eine große Leserschaft wünschen, weil dann diele Scheingefechte über 'unüberwindbare' Theoriedifferenzen beigelegt oder zumindest als überflüssig entlarvt werden könnten." Soziologische Revue, 03/2006 "[Der Text] ist voraussetzungsreich und alles andere als redundant. Dementsprechend wendet er sich in erster Linie an Forscherinnen und Forscher aus den Sozialwissenschaften. Dennoch können auch Studierende mit etwas Vorkenntnis erheblich von ihm profitieren. Sofern sie geistige Anstrengung nicht scheuen, können sie durch die Lektüre etwas gewinnen, das ihnen durch andere Bücher selten geboten wird: Ein vertieftes Verständnis davon, worin das Ziel der Sozialwissenschaften eigentlich besteht und was man dafür tun kann, um zu einem Fortschritt in Richtung dieses Ziels beizutragen." KZfSS 3/2005
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.