Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Jugend als Objekt der Wissenschaften als Buch
PORTO-
FREI

Jugend als Objekt der Wissenschaften

Geschichte der Jugendforschung in Deutschland und Österreich 1890-1933. Auflage 1990. Book.
Buch (kartoniert)
Das Buch untersucht auf breiter Materialbasis die Entstehung und Entwicklung der Jugendforschung innerhalb und außerhalb der Universitäten seit der Jahrhundertwende. Analysiert werden die wichtigsten Theorien und Theoretiker, die Etablierung des Juge … weiterlesen
Buch

44,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Jugend als Objekt der Wissenschaften als Buch

Produktdetails

Titel: Jugend als Objekt der Wissenschaften
Autor/en: Peter Dudek

ISBN: 3531121421
EAN: 9783531121420
Geschichte der Jugendforschung in Deutschland und Österreich 1890-1933.
Auflage 1990.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

1. Januar 1990 - kartoniert - 444 Seiten

Beschreibung

Das Buch untersucht auf breiter Materialbasis die Entstehung und Entwicklung der Jugendforschung innerhalb und außerhalb der Universitäten seit der Jahrhundertwende. Analysiert werden die wichtigsten Theorien und Theoretiker, die Etablierung des Jugenddiskurses in Fachzeitschriften, Vereinen, an den Universitäten in Forschung und Lehre. Der Band leistet einen Beitrag zur Jugendforschung wie zur Wissenschaftsgeschichte von Psychologie, Pädagogik, Soziologie und Psychoanalyse.

Inhaltsverzeichnis


I. Einleitung.-
II. Geschichte der Jugend und Geschichte der Jugendforschung.
- 1. Konjunkturen.
- 2. Anmerkungen zur Historisierung des Jugendphänomens.
- 3. Das Problem der Zäsur.
- 4. Das Problem der Zäsur - historiographisch.
- 5. Jugendkunde - Jugendforschung.
- 6. Sozialpädagogisch-soziologische Jugendkunde.
- 7. Quellen- und Auswahlproblematik.
- 8. Ausblicke.-
III. Die Entdeckung der Jugend: Hintergründe und Entstehungsmilieus.
- 1. Sozialgeschichtliche Hintergründe.
- 2. Jugendliteratur und Jugendstil.
- 3. Jugendbewegung(en).
- 4. Die Entstehungsmilieus der Jugendkunde.
- 4.1. Schulkritik und Schulreform.
- 4.2. Medizin, Jugendpsychiatrie, Heilpädagogik, Rechtssystem.
- 4.3. Jugendpflege zwischen Staat und Kirche.
- 4.4. Das Beispiel Hamburg: Walther Classen und Clemens Schultz.-
IV. Aspekte der Institutionalisierung der Jugendforschung 1890-1916.
- 1. Anfänge einer kommunikativen und organisatorischen Infrastruktur.
- 1.1. Lehrerbewegung und Institutsgründungen.
- 1.2. Der Bund für Schulreform.
- 1.3. Der Kongreß für Kinderforschung und Jugendfürsorge 1906.
- 1.4. Zeitschriften und monographische Sammlungen.
- 2. Die deutsche Entwicklung im internationalen Kontext.-
V. Aspekte der Institutionalisierung der Jugendforschung 1916-1933.
- 1. Jugendkunde als "Kulturforderung".
- 2. Die Hochburgen.
- 2.1. Das Psychologische Institut unter William Stern in Hamburg.
- 2.2. Das Psychologische Institut unter Karl und Charlotte Bühler in Wien.
- 3. Zeitschriften und monographische Sammlungen.
- 4. Lehrbares Wissen: Jugend als Gegenstand universitärer Veranstaltungen.
- 5. Lehrstühle für Jugendforschung.-
VI. Methoden, Theorien und Themen der Jugendforschung bis 1933.
- 1. Naturwissenschaft oder Geisteswissenschaft.
- 2. Methoden und Quellen der Jugendforschung.
- 3. Themen und Themenkonjunkturen.
- 4. Mädchen als Thema der Jugendforschung.-
VII. Ausdifferenzierung von Wissensstrukturen und Theoriekonzepten 1916-1933.
- 1. Die Hamburger Jugendforschung unter William Stern.
- 2. Die Wiener Jugendforschung unter Charlotte Bühler.
- 3. Geisteswissenschaftliche Jugendpsychologie: Eduard Spranger und die Folgen.
- 4. Vermittlungsversuche: Otto Tumlirz und das Plädoyer für eine charakterologische Erlebnispsychologie.
- 5. Aloys Fischer - jenseits der theoretischen Schulen.
- 6. Pädagogische Jugendkunde.
- 7. Sozialpädagogisch-soziologische Jugendforschung.-
VIII. Die Außenseiter: Jugendkulturbewegung/Jugendforschung/ Psychoanalyse: Das Beispiel Siegfried Bernfeld.
- 1. Einleitung.
- 2. Biographische Annotationen im Kontext der Jugendkulturbewegung.
- 2.1. Bernfeld, der "Anfang" und die Jugendkulturbewegung.
- 2.2. Biographische Streiflichter.
- 3. Versuche über den Jugendbegriff und die Institutionalisierung der Jugendforschung.
- 3.1. Über den Begriff von Jugend.
- 3.2. Institutionalisierungsversuche.
- 4. Bemfelds theoretische Versuche über Pubertät.
- 5. Zu Bernfelds empirischen Arbeiten.
- 6. Fazit.
- 7. Psychoanalytische Jugendkunde und ihre Gegner.-
IX. Statt eines Fazits: Ein Ausblick.- Quellen- und Literaturverzeichnis.- Kurzbiographien.- Personenregister.
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.