Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Effiziente Grenzen der Unternehmung als Buch
PORTO-
FREI

Effiziente Grenzen der Unternehmung

Zwischen Wissensökonomie und Vertragstheorie. 'Gabler Edition Wissenschaft'. 2004. Auflage. Book.
Buch (kartoniert)
Dass die Grenzen von Unternehmungen in ständigem Fluss sind, wird durch die ausgeprägten M&A-Aktivitäten der letzten Jahre eindrücklich dokumentiert. Trotz der Entwicklung hin zur Wissensgesellschaft dominierte in der Wissenschaft bisher die Diskussi … weiterlesen
Buch

80,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Effiziente Grenzen der Unternehmung als Buch

Produktdetails

Titel: Effiziente Grenzen der Unternehmung
Autor/en: Ulrich Winkler

ISBN: 382447770X
EAN: 9783824477708
Zwischen Wissensökonomie und Vertragstheorie.
'Gabler Edition Wissenschaft'.
2004. Auflage.
Book.
Deutscher Universitätsverlag

24. Februar 2004 - kartoniert - 268 Seiten

Beschreibung

Dass die Grenzen von Unternehmungen in ständigem Fluss sind, wird durch die ausgeprägten M&A-Aktivitäten der letzten Jahre eindrücklich dokumentiert. Trotz der Entwicklung hin zur Wissensgesellschaft dominierte in der Wissenschaft bisher die Diskussion vertragstheoretischer Konzepte und der Einfluss wissensökonomischer Aspekte auf die Grenzen der Unternehmen wurde vernachlässigt.
Ulrich Winkler untersucht das Verhältnis strategischer und transaktionskostentheoretischer Konzepte zueinander und ihren Einfluss auf die Grenzen der Unternehmung. Ausgehend von der Gegenüberstellung von Kompetenzen auf der einen und Kontrakten auf der anderen Seite entwickelt der Autor ein differenziertes Modell, in dem deutlich wird, dass in vielen Fällen die Vorteile durch die Konzentration auf Kernkompetenzen die durch das Entstehen von Transaktionskosten bedingten Nachteile überwiegen und es trotz Spezifität nicht zur Integration einer marktlichen Transaktion kommen muss.

Besprechung

Ulrich Winkler untersucht das Verhältnis strategischer und transaktionskostentheoretischer Konzepte zueinander und ihren Einfluss auf die Grenzen der Unternehmung. Er zeigt, dass in vielen Fällen die Vorteile durch die Konzentration auf Kernkompetenzen die durch das Entstehen von Transaktionskosten bedingten Nachteile überwiegen und es trotz Spezifität nicht zur Integration einer marktlichen Transaktion kommen muss.

Inhaltsverzeichnis

1. Thematische Einführung.
- 2. Ziele und Aufbau der Arbeit.- A - Methodologische und Inhaltliche Positionsbestimmung.
- 1. Methodik und Grenzen der Arbeit.
- 2. Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt - einige grundlegende Überlegungen zu Sinn und Kriterien von Begriffsdiskussionen.- B - Die Grenzen der Unternehmung in der Unternehmenstheorie.
- 1. Die Grenzen der Unternehmung in Klassik und Neoklassik.
- 1.1 Einige Bemerkungen zur Klassik.
- 1.2 Die Unternehmung und ihre Grenzen bei Marshall.
- 1.3 Die Unternehmung und ihre Grenzen in der Allgemeinen Gleichgewichtstheorie.
- 1.4 Grey box': Die Tendenz zu 'Large-scale-production' in Klassik und Neoklassik bietet keine ausreichende Erklärung für die Grenzen der Unternehmung.
- 2. Industrieökonomie, Strategische Unternehmenstheorie und die Grenzen der Unternehmung.
- 2.1 Die Entwicklung der Industrieökonomie - erste strategische Aspekte der (Grenzen der) Unternehmung.
- 2.2 Michael Porter - nichts Neues von den Grenzen.
- 2.3 Andere strategietheoretische Strömungen.
- 2.3.1 Systemtheoretische Ansätze.
- 2.3.2 Das virtuelle Unternehmen und andere 'Wingdings'.
- 3. Neuland: Kontrakte und Kompetenzen.
- 3.1 Coase und Hayek: Transaktionskosten und Wissen - Zentralisierung und Dezentralisierung. Die Geburt zweier Paradigmata.
- 3.2 Die 'Grey box' wird geöffnet (I): Kompetenzen.
- 3.2.1 'The firm as a bundle of resources': Penrose.
- 3.2.2 'The firm as a bundle of resources/competencies': Der Resource-based view.
- 3.3 Die 'Grey box' wird geöffnet (II): Kontrakte.
- 3.3.1 'The firm as a hierarchy': die Grenzen der Unternehmung bei Coase.
- 3.3.2 'The firm as a governance structure': Williamson und die Transaktionskostentheorie.
- 3.3.3 'The firm as a collection of assets': Die Property Rights-Theorie.
- 4. Zusammenfassung.- C - Die Grenzen der Unternehmung als vertraglich institutionalisierte Wissensmembran.
- 1. Hintergrund und Konstrukte des Modells.
- 1.1 Unternehmung.
- 1.2 Wissen.
- 1.3 Kostenformen.
- 1.3.1 Spezifitätskosten.
- 1.3.2 Managementkosten.
- 2. Ein heuristisches Modell.
- 2.1 Grundstruktur des Modells.
- 2.2 Die Interaktion von Management- und Spezifitätskosten in der Bestimmung der effizienten Grenzen der Unternehmung.
- 2.3 Anwendungen und Erweiterungen.
- 2.3.1 Anwendungsbeispiel Entwicklungsländer.
- 2.3.2 Anwendungsbeispiel Netzwerke in der Automobilindustrie.
- 3. Zusammenfassung.- Schlussbetrachtung Kontrakte und Kompetenzen in der Theorie (der Grenzen) der Unternehmung.

Portrait

:Dr. Ulrich Winkler promovierte bei Prof. Dr. Reinhard H. Schmidt am Lehrstuhl für Internationales Bank- und Finanzwesen der Universität Frankfurt a.Main. Heute ist er als selbständiger Unternehmensberater tätig.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.