Exodus

Die Revolution der Alten Welt. 3. , durchgesehene Auflage. mit 40 Abbildungen.
Buch (gebunden)
Die Geschichte vom Auszug aus Ägypten ist eine der größten Erzählungen der Menschheit. Sie steht für die Befreiung aus Sklaverei, aber auch für die Erfindung des Glaubens an den einen Gott. Jan Assmann verfolgt die Spuren der Exodus-Erzählung zurück … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

29,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Exodus als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Exodus
Autor/en: Jan Assmann

ISBN: 3406674305
EAN: 9783406674303
Die Revolution der Alten Welt.
3. , durchgesehene Auflage.
mit 40 Abbildungen.
Beck C. H.

24. September 2015 - gebunden - 493 Seiten

Beschreibung

Die Geschichte vom Auszug aus Ägypten ist eine der größten Erzählungen der Menschheit. Sie steht für die Befreiung aus Sklaverei, aber auch für die Erfindung des Glaubens an den einen Gott. Jan Assmann verfolgt die Spuren der Exodus-Erzählung zurück bis ins Alte Ägypten und nach vorne bis ins 20. Jahrhundert. Er entfaltet eine neue Theorie des Monotheismus und zeigt, warum die Geschichte vom Auszug aus Ägypten auch die Gründungserzählung der modernen Welt ist. Das Buch Exodus enthält Schlüsselszenen der Heilsgeschichte, die in Judentum, Christentum und Islam, aber auch in Kunst und Literatur eine vielfältige Wirkung entfaltet haben: von der Fron der Israeliten in Ägypten über die Offenbarung Gottes in einem brennenden Dornbusch, die zehn Plagen, die Stiftung des Passah-Festes und den Durchzug durchs Schilfmeer bis zum Empfang der Zehn Gebote und den Tanz ums goldene Kalb. Wann sind diese Geschichten entstanden? Welche ägyptischen und altorientalischen Parallelen oder gar Wurzeln haben sie, und was an ihnen ist radikal anders und neu? Wer hat diese Erzählungen schließlich zu dem Buch Exodus, dem Gründungsdokument einer neuen Religion, verbunden? Jan Assmann geht diesen Fragen auf dem neuesten archäologischen und bibelwissenschaftlichen Forschungsstand nach. Er präzisiert seine viel diskutierte Monotheismus-Theorie und erklärt die revolutionären, weltgeschichtlichen Folgen des Auszugs aus Ägypten.

Inhaltsverzeichnis

INHALT



VORWORT



EINLEITUNG



ERSTER TEIL ALLGEMEINE GRUNDLAGEN



ERSTES KAPITEL THEMA UND AUFBAU DES BUCHES EXODUS

1. Erster Teil: Auszug

2. Zweiter Teil: Sinai - Erwählung, Bund und Gesetz

3. Dritter Teil: Gottesnähe (Kapitel 25-40)



ZWEITES KAPITEL DER HISTORISCHE HINTERGRUND - EREIGNIS UND ERINNERUNG

1. Erinnerungen

2. Erfahrungen



DRITTES KAPITEL TEXTGESCHICHTE UND SINNGESCHICHTE

1. Fortschreibung als «Sinnpflege»: die Schichtung des biblischen Textes

2. Vom Mythos zum Kanon und zurück

3. Die «mosaischen Unterscheidungen» und der «Monotheismus der Treue»



ZWEITER TEIL DER AUSZUG



VIERTES KAPITEL DIE LEIDEN DER ISRAELITEN UND DIE GEBURT DES RETTERS

1. Die ägyptische Fron

2. Die Geburt des Kindes

3. Moses Kindheit und Erziehung



FÜNFTES KAPITEL NAMENSOFFENBARUNG: MOSE AM BRENNENDEN DORNBUSCH

1. Moses Berufung

2. Erhörung, Verheißung, Berufung

3. Ich bin der ich bin



SECHSTES KAPITEL ZEICHEN UND WUNDER - GOTTES MACHTOFFENBARUNG

1. Die ägyptischen Plagen

2. Die ägyptisch-hellenistische Überlieferung

3. Die Einsetzung des Pessach-Fests und die Pessach-Haggada



DRITTER TEIL DER BUND



SIEBTES KAPITEL DIE BERUFUNG DES VOLKES

1. Heiliges Volk und portatives Vaterland

2. Tora als Gedächtnis

3. Die Entwicklung der Bundesidee: Brautschaft und Sohnschaft als Bilder des Bundes



ACHTES KAPITEL VERTRAG UND GESETZ

1. Die Dekonstruktion des Königtums: Vertrag und Gesetz als Verfassung des Gottesvolks

2. Die Zehn Gebote

3. Bundesbuch und Bundesschluss



NEUNTES KAPITEL WIDERSTAND - MOSE UND DAS GEWALTSAME GESCHICK DER PROPHETEN

1. Die Szenen des Murrens

2. Der Mord an Mose?

3. Das gewaltsame Geschick der Propheten



ZEHNTES KAPITEL KULTSTIFTUNG - DIE INSTITUTION VON GOTTESNÄHE

1. JHWHs Einwohnung inmitten seines Volkes

2. Das Goldene Kalb: die Ur-Sünde des Bundesbruchs

3. Ein «Buch vom Tempel»?



SCHLUSS

1. Narrative, historische und performative Wahrheit

2. Offenbarung

3. Aus Ägypten

4. Exodus als politischer Mythos

5. Exodus und Monotheismus



ANHANG

ANMERKUNGEN

ZITIERTE LITERATUR

BILDNACHWEIS

REGISTER

1. Personen

2. Sachen und Orte

3. Hebräische Begriff e

4. Bibelstellen

Portrait

Jan Assmann ist Professor em. für Ägyptologie an der Universität Heidelberg und Professor für allgemeine Kulturwissenschaft an der Universität Konstanz.

Pressestimmen

"Assmanns grossartige Sätze - man möchte sie immerfort zitieren - schlagen gewaltige Schneisen ins Dunkel der altorientalistischen Geschichte."
Kathrin Meier-Rust, Neue Zürcher Zeitung, 28. Juni 2015
"Ein wahrlich gelehrtes Buch." Friedrich Wilhelm Graf, Frankfurter Rundschau, 05. Juni 2015 "Eines der wichtigsten Sachbücher des Frühjahrs." Stefan Nölke, MDR Figaro, 16. April 2015

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 10.05.2015

Sinai, 1200 v. Chr.

Als im Januar 2011 in Kairos Innenstadt die Barrikaden brannten und Kugeln flogen, wurde der verhasste Präsident Mubarak auf den Plakaten einiger Revolutionäre als "Pharao des Exodus" beschimpft. Die herabwürdigende Gleichsetzung mit dem Herrscher, der einst die Israeliten in Ägypten geknechtet haben soll und deshalb zur Strafe von Gott im Roten Meer ertränkt wurde, zeugte von der anhaltenden Wirkkraft der Exodus-Erzählung, die über Kulturgrenzen hinweg ein Identifikationsreservoir für die Erniedrigten und Exilierten bietet. Mit dieser "grandiosesten und folgenreichsten Geschichte, die sich Menschen jemals erzählt haben", beschäftigt sich der Ägyptologe Jan Assmann in seinem neuen Buch. Ihn interessieren dabei weniger die historischen oder bibelexegetischen Hintergründe des Textes als sein identitätsstiftender Gehalt. Die göttliche Befreiung aus weltlicher Herrschaft, der Treuebund des Volks mit seinem Gott, Zweifel und Verrat an der Offenbarung und Sehnsucht nach dem eigenen Land bilden die Kernmotive des monotheistischen Gründungsmythos. Es ist eine Geschichte voller Hoffnung und Trug, und Assmann beschreibt sie in ihrer ganzen Cecil-B.-DeMille-haften Dramatik.

Er erzählt von dem revolutionären Moment des unmittelbaren Vertragsschlusses zwischen Gott und Volk. Im Verzicht auf Zwischeninstanzen wie König oder Kirche liegt Assmann zufolge eine herrschaftskritische Stoßkraft. Dass Gott hier nicht nur als Richter, sondern als Gesetzgeber auftritt, zeigt zugleich, wie die Gottesoffenbarung in den säkularen Rechtskontext übergreift, es kommt zu einer "Theologisierung des Rechts". Wer die Gebote befolgt, dient zuerst Gott - und damit auch der weltlichen Ordnung. Doch der Bund ist nicht frei von Spannungen. Immer wieder murrt das Volk in der Wüste, gibt sich weder mit Wasser noch mit Wachteln zufrieden und droht seinem Anführer Mose mit Umkehr. Als dieser einmal beim Zwiegespräch mit Gott zu lange fortbleibt, fällt es zurück in die heidnische Kultverehrung, umtanzt ein goldenes Kalb. Zur Strafe fordert Gott als Treuebeweis den Mord an den eigenen Söhnen und Brüdern.

Die Verbindung von Monotheismus und Gewalt findet hier einen grausamen Höhepunkt. Gott tritt im "Exodus" nicht als liebender Vater, sondern als eifersüchtiger Ehemann auf, der seine "Braut" Israel gnadenlos bestraft, wenn sie ihn mit anderen Göttern betrügt. "Monotheismus der Treue" nennt Assmann daher die besondere Form der frühjüdischen Religion. Auf enthusiastische Weise verfolgt der Fährtensucher des kulturellen Gedächtnisses die Resonanzen des Wundertextes "Exodus" bis zu den Adaptionen von Schönberg, Händel und Schiller und beschämt damit alle, die ernsthaft über eine Verbannung des Alten Testaments aufs apokryphische Abstellgleis nachdenken.

Simon Strauß

Jan Assmann: "Exodus. Die Revolution der Alten Welt". C. H. Beck, 493 S.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der kostenfreien Lieferung ausgeschlossen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Bestellungen auf Hugendubel.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads, tolino select, das Leseglück-Abo, die eKidz.eu Apps sowie phase6 Apps. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.