Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
10% Rabatt10 auf Tonieboxen, Figuren & Zubehör
mit dem Code: TONIE10
10% Rabatt10 auf Tonieboxen, Figuren & Zubehör mit dem Gutscheincode: TONIE10
Jetzt einlösen
mehr erfahren
product
product
cover

O Brother

Der Top-10-Bestseller aus UK. John Nivens persönlichstes Buch.

(4 Bewertungen)15
240 Lesepunkte
Buch (gebunden)
Buch (gebunden)
24,00 €inkl. Mwst.
Zustellung: Mo, 15.07. - Mi, 17.07.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Empfehlen
Wie konnte es so weit kommen? John Niven versucht den Selbstmord seines Bruders zu ergründen - eine literarische Spurensuche, die einem den Atem nimmt

John Nivens persönliche literarische Memoiren erzählen die Geschichte der Brüder Gary und John. Während John sich aus der schottischen Provinz herausarbeitet und eine akademische Laufbahn einschlägt, in Bands spielt, einen gutdotierten Job bei einer angesagten Plattenfirma findet und dann erfolgreicher Romanautor wird, driftet Gary nach dem Abbruch der Schule zusehends ab, verliert den Halt, wird drogenabhängig und begeht 2010 im Alter von zweiundvierzig Jahren Selbstmord. Fortan lebt John mit der quälenden Frage, warum er seinem Bruder nicht hat helfen können, warum er ihn nicht retten konnte und wie es letztlich zu der Tragödie kam. Er begibt sich auf Spurensuche, zeichnet die Lebenswege der beiden so ungleichen Brüder nach, die einst von der gleichen Startposition aus ins Leben sprangen. Heraus kommt eine eindrucksvolle, herzergreifende, sehr ehrliche Lebensbeichte und Liebeserklärung an das Leben und einen Bruder, der diesem Leben nicht gewachsen war.

Produktdetails

Erscheinungsdatum
13. März 2024
Sprache
deutsch
Seitenanzahl
392
Autor/Autorin
John Niven
Übersetzung
Stephan Glietsch
Verlag/Hersteller
Originaltitel
Originalsprache
englisch
Produktart
gebunden
Gewicht
608 g
Größe (L/B/H)
219/148/41 mm
ISBN
9783442762484

Portrait

John Niven

John Niven, geboren 1966 in Schottland, spielte in den 80er-Jahren Gitarre bei der Indieband »The Wishing Stones« und arbeitete nach dem Studium der Literatur als A&R-Manager einer Plattenfirma, bevor er sich 2002 dem Schreiben zuwandte. 2006 erschien sein erstes Buch »Music from Big Pink«. 2008 landete er mit dem Roman »Kill Your Friends« einen internationalen Bestseller, der auch fürs Kino verfilmt wurde. Es folgten zahlreiche weitere Romane, darunter Kultklassiker wie »Coma« oder »Gott bewahre«. Neben Romanen schreibt John Niven Drehbücher. Er wohnt in der Nähe von London.

Pressestimmen

»Ein wunderschön komponiertes Werk, kraftvoller und spannender als jeder Thriller. Ich kann mich nicht erinnern, dass mich ein Buch schon einmal so berührt hat.« Irvine Welsh

»Hat mich mehr als einmal zum Schluchzen gebracht, und ich vermute, dass es Ihnen ebenso ergehen wird.« Guardian

»Die besten Memoiren eines lebenden Schriftstellers seit Martin Amis' Die Hauptsachen .« Andrew O'Hagan

»Eine der bewegendsten, lustigsten udn gleichzeitig erschütterndsten Memoiren, die ich je gelesen habe.« Ian Rankin

»Ein Buch, dessen essenzielle Bedeutung nur noch von seiner unglaublichen Lesbarkeit übertroffen wird.« Caitlin Moran

»Eine außergewöhnliche Memoir: ebenso erschütternd wie farbenfroh, forensisch in seiner Untersuchung des Familienlebens und wunderschön geschrieben.« Jojo Moyes

Bewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
15
3 Bewertungen von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
Von Mareike Kollenbrandt am 26.05.2024

John Nivens persönliche Geschichte

Ein schwieriges Buch, nicht schwierig im negativen Sinne, aber dennoch schwierig. Emotional mitreißend und traurig. Die Frage zu beantworten, warum das Leben des eigenen Bruders den Bach runterging, obwohl er die gleichen Voraussetzungen hatte wie man selbst. Sehr schwierig. Aber war es wirklich so, dass Gary die gleichen Voraussetzungen hatte? Fakt ist, dass Garys Leben im Selbstmord endete und die Frage im Raum steht, ob es zu verhindern war. John macht sich Vorwürfe, dass er nicht mehr für seinen Bruder da war und begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, während Gary im Krankenhaus noch um sein Leben kämpft. Gary war schon immer das schwierigere Kind, während John sich einfacher anpassen konnte. Gary verliert mit und mit den Halt im Leben, wird drogensüchtig, hat mit diversen Befindlichkeiten zu kämpfen und nimmt sich schlussendlich das Leben. John kommt aus dem Heimatort raus, startet eine Karriere im Musikbusiness und wird schließlich Schriftsteller. Zwei Leben, das eine endet tragisch. Und obwohl sich nicht alle Fragen klären lassen, wird dieses Buch John dabei geholfen haben einiges zu verarbeiten. Es ist grossartig und emotional mitreißend, ein großes Werk.