Lockruf des Südens als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Lockruf des Südens

Unterwegs auf der Bundesstraße 3 | Von Menschen und Heimat, Fernweh und Motoren. 1. Auflage im Frühjahr 2019.…
Buch (gebunden)
Gleich hinter Buxtehude fängt die Sehnsucht an. Hier beginnt die deutsche Traumstraße, die Bundesstraße 3 - kurz: B3. Auf 800 km verläuft sie von Norden nach Süden wie eine Lebensader durch Deutschland. In sechs Etappen reist Wolfgang Groeger-Meier m … weiterlesen
Buch (gebunden)

26,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Lockruf des Südens als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Lockruf des Südens
Autor/en: Wolfgang Groeger-Meier

ISBN: 3737407517
EAN: 9783737407519
Unterwegs auf der Bundesstraße 3 | Von Menschen und Heimat, Fernweh und Motoren.
1. Auflage im Frühjahr 2019.
mit zahlreichen Fotografien.
20, 5 cm / 25, 4 cm / 2, 2 cm ( B/H/T ).
Corso Verlag

20. Februar 2019 - gebunden - 200 Seiten

Beschreibung

Gleich hinter Buxtehude fängt die Sehnsucht an. Hier beginnt die deutsche Traumstraße, die Bundesstraße 3 - kurz: B3. Auf 800 km verläuft sie von Norden nach Süden wie eine Lebensader durch Deutschland. In sechs Etappen reist Wolfgang Groeger-Meier mit wechselnder Begleitung im grünen Oldtimer längs durch Deutschland und entdeckt die Schönheit und Geschichtsträchtigkeit seines Heimatlandes. Die B3 überrascht: Es geht durch flaches Land im Norden, durch spannendes Stadtleben, vorbei an urigen Gaststätten, Museen und weiter auf Elvis' Spuren bis zu hügeligen Landschaften und warmen Pastellfarben im Süden. Die Strecke ist abwechslungsreich, weil die Menschen, die dort leben, sie dazu machen. Die B3 verspricht Entschleunigung und Erlebnis zugleich - und die Sehnsucht nach Süden.

Inhaltsverzeichnis

Jetzt reinlesen: Inhaltsverzeichnis(pdf)

Portrait

Wolfgang Groeger-Meier wurde 1963 in Versailles geboren, fotografiert weltweit für zahlreiche Automobilhersteller und Magazine; lebt, so er nicht gerade auf Reise ist, in München.

Leseprobe

Auf der Karte sieht sie aus wie eine einheitliche, gelbe Linie, die von Buxtehude bis Basel durch Deutschland gezogen wurde: Die Bundesstraße 3. Doch in den ersten Minuten, die ich mit Wolfgang durch Darmstadt kurve, ist von Einheit keine Spur zu entdecken. In einem Moment sieht die B3 nach Haupt-, im nächsten nach Nebenstraße aus. Sie wird mehrspurig, einspurig, leitet an Kaufhäusern vorbei und an Vorgartensiedlungen, führt an Schienen entlang und an dem Gehsteig aus Sand, der ausschaut wie aus einem Dorf ausgeschnitten und ins Villenviertel geklebt. Nach einigen Stunden auf der B3 erst entwickle ich das Gefühl: Es ist dennoch stets dieselbe Straße. Verbunden vom Anfang bis zum Ende durch Asphalt, Reisende, Sehnsüchte. Sie endet nicht dort, wo Stein in Pflanze übergeht und Aussicht anfängt, sondern führt uns durch Landschaften, erzählt uns Geschichten und pustet uns Wind ins Gesicht. All das ist Teil der Bundestraße 3. ( ) Ob in der Auto-Sauna, wenn der Fahrtwind auf meine Haut trommelt oder als ich sprachlos die ersten frühmorgendlichen Sonnenstrahlen über Nebelschwaden und Weinhügel fallen sehe: Während unserer Fahrt auf der B3 fühle ich mich oft ganz im Hier und Jetzt. Die Gedanken an Gestern, Morgen und das nächste Essen bleiben im Kofferraum. So kommen wir unseren tatsächlichen Bedürfnissen und spontanen Empfindungen plötzlich sehr nahe, indem wir unser Reisen anders gestalten als unseren Alltag. Und so lernen wir, während wir die B3 kennenlernen, ebenso manches über uns selbst. Denn wenn wir Geschichten erzählen, erzählen diese Geschichten immer auch etwas über uns. Wenn wir neue Orte oder Orte neu kennenlernen, Fremden nahekommen, Perspektiven wechseln, fügen sich wie ganz von alleine neue Farben und Formen in unser Bild von der Welt ein. Und in unser Bild von der B3. Als ich vom Auto wieder auf den Zug umsteige und auf die Fahrt zurückblicke, stelle ich fest: die gelbe Linie zwischen Buxtehude und Basel hat Farbe bekommen. Und trägt jetzt Schnörkel. Katharina Meyer

Pressestimmen

Eine Hommage an die Heimat mit ihren Landschaften und Menschen.
Irene zu Dohna, NRD Kultur

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 02.05.2019

O ich wusste nicht, wie mir geschah

Als ob nicht jeder Oldtimerfan ein Lied davon singen könnte: Das Gefährt ist das Ziel. Für den Fotografen Wolfgang Groeger-Meier ist das vierrädrige Objekt der Sehnsucht ein bärlauchgrüner BMW 2002, Baujahr 1975, mit Sportfelgen und steuerbegünstigtem H-Kennzeichen. Der Weg ist die Bundesstraße 3, gern und oft auch als Deutschlands Antwort auf die amerikanische Route 66 bezeichnet, das Ziel der Süden, konkret Weil am Rhein. Los geht es in Buxtehude, mit wechselnden Mitfahrabschnittsgefährten auf dem Beifahrersitz und mitunter sogar am Steuer. Macht achthundert Kilometer Deutschland, vom Bauernhof in Niedersachsen bis vor die Stadtgrenze der Pharmametropole Basel. Es ist eine Reise der zufälligen Begegnungen. Wir lernen eine spätberufene Imkerin kennen, einen Autohändler, der Schweden-Autos in seinem Heimatkaff asphaltfähig gemacht hat, einen Markgräfler Winzer, bei dem der Kofferraum bis zur Deckelkante mit Flaschen befüllt wird. Es ist eine Reise durch vom Aussterben bedrohte Gasthäuser, in denen das Waschbecken im Zimmer und die Schleuderstange für die Gardine Standard sind, weiter in die autogerechte Stadt Kassel, in der viele Szenen des Heinz-Erhardt-Klamaukklassikers "Natürlich die Autofahrer" gedreht wurden und das Museum Fridericianum - und damit der Hauptausstellungsort der Documenta - an der B 3 liegt. Wo immer altes Blech lockt, wird der Blinker gesetzt. In Marburg führt kein Weg am BMW 501 vorbei, der als Funkstreife Isar 12 bundesdeutsche Fernsehgeschichte schrieb und nun auf Hochglanz poliert im Polizeioldtimermuseum steht. Das alles wird in Bildern festgehalten, die sowohl den Blick für den aseptischen Wiederaufbaubarock des Bruchsaler Schlosses als auch für den frühnebelverhangenen Charme einer bei Bühl blühenden Kirschwiese verraten. Und zwischendurch muss immer wieder das bärlauchgrüne Gefährt ins Bild. Unbedingt. Der 2002 vor der Frankfurter Hochhausskyline. Der 2002 im goldenen Sonnenuntergang in Baden. Der 2002 vor Einbecker Fachwerk. Wir sind am Ziel.

ksi

"Lockruf des Südens. Unterwegs auf der Bundesstraße 3. Von Menschen und Heimat, Fernweh und Motoren" von Wolfgang Groeger-Meier. Mit Texten verschiedener Autoren. Corso im Verlagshaus Römerweg, Wiesbaden 2019. 200 Seiten, zahlreiche Fotografien. Gebunden

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
500 Meilen Schottland
Buch (gebunden)
von Michael O. R. Kr…
Lissabon
Buch (gebunden)
von Holger Ehling
Sommer an den Seen
Buch (gebunden)
von Margaret Fuller
Alles fließt
Buch (gebunden)
von Elke Heidenreich…
Reisen in 1001 Nacht
Buch (gebunden)
von Pier Paolo Pasol…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel-App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.