Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
10% Rabatt10 auf Tonieboxen, Figuren & Zubehör
mit dem Code: TONIE10
10% Rabatt10 auf Tonieboxen, Figuren & Zubehör mit dem Gutscheincode: TONIE10
Jetzt einlösen
mehr erfahren
product
cover

Säen & Ernten

Die Caricol-Story. Wie alles mit einem Burnout und einer Auszeit im Kloster begann: Die ungewöhnliche Geschichte des Unternehmens Caricol und der Papaya-Rezeptur

(10 Bewertungen)15
180 Lesepunkte
Buch (kartoniert)
Buch (kartoniert)
18,00 €inkl. Mwst.
Zustellung: Di, 30.07. - Sa, 03.08.
Versand in 2 Wochen
Versandkostenfrei
Empfehlen

Caricol am Anfang war das Ende: eine wahre Geschichte vom Scheitern, vom Neuanfang und vom buddhistischen Leben

Seit über 20 Jahren begleitet mich eine buddhistische Meisterin. Lange ignorierte ich ihre Warnungen in Bezug auf meine Kräfte, die ich als Beteiligter von 15 Unternehmen Schritt für Schritt verlor. Sie sah, was vor sich ging lange bevor ich es mir selbst eingestehen konnte. Der Tag, an dem das Burnout mich aus dem gewohnten Leben warf, war der Beginn einer heil-samen Wandlung in einem buddhistischen Kloster auf Hawaii.

Es geht um mehr als die gesunde Wirkung der Papaya: Fairtrade und Nachhaltigkeit

Gleichzeitig war es der Start für ein Unternehmen, das sich nicht nur einfach der Gesundheit verschrieb. Ich kehrte mit einem besonderen Produkt nach Europa zurück, um die heilsame Wirkung einer speziellen Rezeptur und Verarbeitung der Papaya möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Auf dem Weg dorthin stand von Anfang an die Frage im Raum, wie ich Sinn und Arbeit, Nachhaltigkeit und unternehmerischen Erfolg sowie biologische Landwirtschaft und fairen Handel miteinander in Einklang bringen konnte.

Caricol die Unternehmensgeschichte, erzählt von Firmengründer Franz Brenner

2004 wurde die Marke Caricol geboren. Nun feiert sie ihr 20-jähriges Bestehen. Dies hier ist eine Unternehmensbiografie über tägliche Herausforderungen und nicht alltägliche Lösungen beim Aufbau einer Marke und eines Unternehmens, bei dem es nur Gewinner und keine Verlierer, kein Greenwashing, sondern erfolgreiche Authentizität gibt. Caricol ist eine Marke, die genauso ungewöhnlich ist wie die Geschichte des Unternehmens und seiner Partner, die dieses Buch porträtiert. Es soll zugleich Weg und Inspiration für eine andere Weltanschauung sein, in der wirtschaftlicher Erfolg und Fairness keinen Widerspruch in sich tragen.

Produktdetails

Erscheinungsdatum
03. Juni 2024
Sprache
deutsch
Seitenanzahl
152
Autor/Autorin
Franz Brenner
Verlag/Hersteller
Produktart
kartoniert
Gewicht
392 g
Größe (L/B/H)
209/158/17 mm
ISBN
9783950527490

Portrait

Franz Brenner

Franz Brenner ist Gründer des Unternehmens Caricol. Vor seiner einjährigen Auszeit im Lotus Buddhist Monastery war er in der Werbebranche tätig. Darüber hinaus hatte er Beteiligungen und Funktionen in 15 Unternehmen. Nach seiner Erholung im hawaiianischen Kloster kehrte er mit einer patentierten Rezeptur aus der Papayafrucht zurück nach Europa und schuf mit Caricol ein erfolgreiches Unternehmen, das sich weitestgehend an den Werten und Prinzipien der buddhistischen Soziallehre orientiert. 2024 feiert Caricol sein 20-jähriges Bestehen und zeigt eindrucksvoll, wie eine fundamental andere Weltanschauung auch in der Wirtschaft funktionieren kann.

Bewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
15
9 Bewertungen von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
3
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
Von welikaja am 11.07.2024

interessante Firmengeschichte

"Säen und Ernten" von Franz Brenner ist nicht nur eine Bilanz der Marke "Caricol", sondern auch seine eigene. Vor dem Lesen des Buches war mir die Marke Caricol und ihre Produkte völlig unbekannt. Das Buch hat eine tolle Aufmachung, ein schönes Layout sowohl von außen, als auch innen. Ein farbefrohes, hochwertiges Cover stellt die Papaya in den Vordergrund. Inhaltlich ist das Buch gut gegliedert, jedes Kapitel beginnt mit einem ganzseitigem Foto. Hervorgehobene Sätze betonen wichtige Aussagen des Autors und lockern das Schriftbild auf. Das Layout des Buches trägt zum flüssigen Lesen und schnellem Erfassen des Inhaltes bei. Es gibt schöne Fotos, die den Inhalt illustrieren. Mir fehlten nur bei etlichen Fotos erklärende Unterschriften. Franz Brenner, Gründer von Caricol rückte nach einem Burnout seine Gesundheit auch in seinem beruflichen Leben in den Vordergrund. Der Aufenthalt in einem buddhistischen Kloster bringen seine persönlichen Ziele mit denen seiner Meisterin und seiner beruflichen Aufgabe in Übereinstimmung. Dabei ist es spannend zu lesen, wie er auf das Thema Darmgesundheit aufmerksam wird und seine zukünftige Arbeit in diesen Dienst stellt. Interessant fand ich auch, dass seine Meisterin, ihn "beauftragt" das spezielle Papayamus vielen Menschen zugänglich zu machen. Im Laufe des Buches erfahren wir vom Scheitern des Autors, aber auch von seinen Erfolgen und lernen einiges über Kava Kava, Papaya und Hafer aber auch über buddhistische Philosphie und die bürokratischen Abläufe der Zulassung von Nahrungsergänzungsmitteln. Beeindruckend ist die Beharrlichkeit des Autors. Viele Abläufe erscheinen jedoch spontan und ungeplant, der Beginn der Firmengeschichte fast chaotisch. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Raum und Tiefe gewünscht. Am Schluss bilanziert der Autor über das Buch, dass es ihm schwer gefallen wäre, zurück zu blicken. Das wird gerade in den ersten Kapiteln deutlich. Insgesamt fand ich die Geschichte von Franz Brenner und Caricol schon spannend. Der Schreibstil war ein wenig gewöhnungsbedürftig, liegt vielleicht daran, dass der Autor Östereicher ist. Mir ging die Geschichte fast zu schnell, die persönliche Note, die Gedanken und Gefühle von Brenner und auch die Unterstützung seiner Familie hätten gern ausführlicher sein dürfen.