Der verwunschene Gott

Von Göttern und Hexen. Empfohlen ab 14 Jahre. ENGLBR.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 review.image.1
Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eine … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (kartoniert)

14,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Der verwunschene Gott als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Der verwunschene Gott
Autor/en: Laura Labas

ISBN: 3959913346
EAN: 9783959913348
Von Göttern und Hexen.
Empfohlen ab 14 Jahre.
ENGLBR.
Drachenmond-Verlag

12. Oktober 2017 - kartoniert - 430 Seiten

Beschreibung

Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches.

Portrait

Laura Labas hat 1991 in der Kaiserstadt Aachen an einem Karfreitag das Licht der Welt erblickt. Schon früh verlor sie sich im geschriebenen Wort und entwickelte eigene, fantastische Geschichten, die sie mit ihren Freunden teilte. Es dauerte aber noch ein paar Jahre, ehe sie mit vierzehn ihren ersten Roman beendete. Spätestens da wusste sie genau, was sie für den Rest ihres Lebens machen wollte: neue Welten kreieren. Heute schreibt sie immer noch mit der größten Begeisterung und Liebe neben ihrem Masterstudium und vergräbt sich in Fantasy, Drama und Romance.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die versunkene Hexe
Buch (kartoniert)
von Laura Labas
Die vergiftete Königin
Buch (kartoniert)
von Laura Labas
Der verbannte Prinz
Buch (kartoniert)
von Laura Labas
vor
Bewertungen unserer Kunden
Dem ersten Band der Tetralogie und Götter und Magier fehlt noch ein wenig der Za
von Christina P. - 03.04.2019
Morgan Vespian schlägt sich als Wölfin durch, als Mitglied einer Bande von Schmugglern und Dieben, und hat nicht selten mit Neid in den eigenen Reihen zu kämpfen. Durch Verrat wird sie bei einem ihrer Aufträge gefasst und landet über Umwege beim früheren Kronprinzen des Landes, der die Rückeroberung seines Thrones plant. Helfen soll ihm dabei eine im Zauberschlaf liegende Prinzessin, fernab in ihrem verwunschenen Schloss. Dabei plant noch jemand anders, die gefährliche Reise dorthin für sich nutzen. Eine mächtige Person, welche sich nicht zu erkennen gibt. Doch Morgan kommt hinter dessen Geheimnis "Der verwunschene Gott" ist der Auftakt einer Tetralogie (laut Verlagsseite) von Laura Labas, durchmischt mit Märchenelementen, Göttern und Magie. Es gibt verschiedene Hauptcharaktere, deren Wege sich kreuzen, welche jeweils ihre Abenteuer erleben und auf unterschiedliche Art mit Magie konfrontiert werden. Zudem trägt jeder seine Geheimnisse mit sich herum. Prinzen gibt es gleich mehrere, auf den "verwunschenen Gott" hab ich beim Lesen hingegen lange Zeit gewartet, bis dann plötzlich der Aha-Moment kam. Das Buch ist unterhaltsam geschrieben, auch wenn es anfangs etwas zu lange dauert, bis es allmählich spannend wird. Für meinen Geschmack gibt es von den spannenden und interessanten Szenen zuwenig oder sie fallen zu kurz aus. Auf Götter und Magie wird noch nicht so viel eingegangen, was es stellenweise erschwert, die Welt zu verstehen. Dazu gibt es Momente, die sich nicht stimmig anfühlen, Personen naiv wirken oder mir unverständlich handeln. Dadurch stellte sich bei mir nie das Gefühl ein, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen, was ich sehr schade finde, da ein paar gute Ideen vorkommen. Mir fehlte ein wenig die Charaktertiefe. Und Morgans im Klappentext versprochene Entscheidung, welche "das Schicksal des gesamten Königreiches" entscheiden soll, konnte ich so für mich auch nicht entdecken. Allerdings bietet der Roman am Ende ein paar gute Möglichkeiten für eine spannende Fortsetzung. Ein leicht zu lesender Fantasyroman mit Märchen- und Götterelementen, dessen Magie nicht ausreichte, um mich in seinen Bann zu ziehen, der aber gute Ansatzpunkte für eine spannende Fortsetzung liefert.
Von Göttern und Hexen
von Anonym - 13.10.2018
Zusammenfassung: Morgen ist, seitdem sie vom Alphawolf Larkin entführt wurde, eine Schmugglerin und muss ihre Lebensschuld zurückzahlen. Bei einem Auftrag wird Sie verraten und landet einige Zeit später bei einem vergessenen Prinzen und einem verwunschenen Gott. Beide sind auf der Suche nach einer verzauberten Prinzessin und dem damit verbundenen Wunsch. Doch beide haben unterschiedliche Ziele. Morgan muss sich entscheiden, wem sie hilft und entscheidet damit über das Schicksal des Königreichs. Meine Gedanken: Ich liebe die Cover von Alexander Kompainski. Er hat einen ganz eigenen, großartigen Stil. Und ich mag auch Cover unglaublich gerne, die Ton-in-Ton gehalten sind, so wie Der verwunschene Gott . Der verwunschene Gott ist der erste Band einer (min.) Trilogie. Der zweite Band heißt Der verbannte Prinz und ist bereits am 12. September 2018 erschienen. Zum 3. Band gibt es noch keine Informationen. Die Reihe läuft unter dem Namen Von Göttern und Hexen . Bei dem Buch selbst wusste ich nicht so wirklich, in welche Richtung die Reise gehen würde und wohin mich das Buch mitnimmt. Ich habe aufgrund der Schreibweise auch wieder meine Schwierigkeiten gehabt mich richtig in die Geschichte fallen zu lassen und sie flüssig zu lesen. Das Buch ist in der dritten Person, abwechselnd aus der Sicht der wichtigsten Protagonisten, geschrieben. Zu Beginn dachte ich, das Buch wäre eine Märchenadaption. Das stimmt aber nur bedingt. Es wurden ein paar Märchen, wie z.B. Rotkäppchen oder Dornröschen, am Rande mit einfließen lassen, aber mit der Story an sich haben die Märchen nicht viel zu tun. Es gibt vier Hauptcharaktere, Morgan, Aithan, Rhea und Jeriah. Morgan wurde als Kind entführt und muss seit dem als Schmugglerin arbeiten und ihrem Entführer ihre Lebensschuld zurückzahlen. Sie hat die Hoffnung eines Tages wieder frei sein zu können nie aufgegeben. Nach einem Verrat während eines ihrer Aufträge trifft sie den vergessenen Prinzen Aithan und schließt sich diesem an. Aithan war einst der Kronprinz des Königreichs, doch seine Eltern wurden von einem anderen König ermordet und er musste fliehen um zu überleben. Nun Kämpft er dafür, sein Königreich wieder zurückzuerobern. Dafür schart er eine Armee aus Banditen, Räubern und anderen Kriminellen um sich. Jeriah ist der aktuelle Kronprinz des Landes. Er versucht, alles seinem Vater recht zu machen, doch dieser ist ein grausamer Mann und er weiß um das Geheimnis seines Sohnes und macht ihn damit gefügig. Rhea ist eine Gefangene des aktuellen Königs. Doch bereits der vorherige König hat sie in den Kerker gesteckt. Ihre Eltern beherrschten die Webmagie, welche im Königreich verboten ist und mit dem Tode bestraft wird. Sie könnte diese Magie geerbt haben und sitzt daher, bis sich ihre Magie zeigt im Kerker. Es hat sehr lange gedauert bis ich halbwegs in das Buch reinkam. Ich wusste einfach nicht so recht, wie bereits angedeutet, in welche Richtung das Buch gehen wird. Erst dachte ich, es ist eine Märchenadaption. Dann dachte ich, es geht um Morgan als Schmugglerin. Doch nach und nach kamen mehr Charaktere dazu und die Geschichte wurde umfangreicher. Erst ab ca. der Hälfte des Buchs konnte ich diesem besser folgen. Zudem gab es zwischendurch einige recht langwierige Passagen, die mich doch gestört haben. Fazit: Laura Labas hat mit Der verwunschene Gott eine große umfangreiche Welt erschaffen und diese mit abwechslungsreichen Charakteren bewohnt. Obwohl ich recht lange gebraucht habe in die Geschichte reinzukommen bin ich neugierig wie es im zweiten Band weitergeht. Wer große Fantasystories mit vielen Charakteren liebt und kein Problem (so wie ich, leider) mit Erzählungen in der dritten Person haben, sollten sich von Laura Labas auf jeden Fall in eine Welt voller Götter und Hexen entführen lassen.
Der verwunschene Gott
von Mine_B - 09.01.2018
Die Autorin Laura Labas hat mit "Der verwunschene Gott" den Auftakt einer Fantasy- Reihe geschrieben, welcher ziemlich vielversprechend ist. Klappentext: Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches. "Der verwunschene Gott" war mein erstes Buch aus der Feder von Labas. Ich habe schon viel Positives über ihre Bücher gehört und dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an dieses Buch. Und dennoch konnte mich die Autorin mit diesem Werk von ihren Fähigkeiten überzeugen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und lässt sich flüssig lesen. Auch schafft es die Autorin Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen, sodass ich mir ein Bild von dieser Welt und den darin lebenden Personen machen konnte. Der Auftakt der Reihe ist spannend geschrieben und einige unerwartete Wendungen werden in den Verlauf der Handlung eingebaut, mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Mit dem Verlauf der Handlung hätte ich zu Beginn des Buches nie gerechnet und ich war positiv von der Entwicklung überrascht. Einige spannende Wendungen wurden eingebaut, sodass mich dieses Buch immer mehr in seinen Bann gezogen hat. Zu Beginn brauchte ich ein paar Seiten, um mich in dieser wohl zu fühlen. Aber dieses Gefühl hat sich schnell gelegt und ich war mitten in der Geschichte gefangen. Durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven wird zusätzliche Spannung aufgebaut. Auch bekommt man einen besseren Einblick in die unterschiedlichen Vorkommnisse in dieser Welt. Mir hat es gut gefallen, dass man die Geschichte an verschiedenen Ecken kennen lernen durfte und somit einen besseren Einblick in die Welt bekommen hat. Die Welt, die Laura Labas geschaffen hat, ist vielseitig und durchaus interessant. Gerne würde ich mehr über diese fiktive Welt erfahren. Da "Der verwunschene Gott" ein Reihenauftakt ist, kann ich mir gut vorstellen, dass die Komplexität der Welt in den weiteren Bänden noch weiter ausgeführt wird. Auch das Magiesystem hat mir gefallen. Es ist vielseitig und interessant und hat durchaus Potential. Auch hier würde ich gerne mehr darüber erfahren. Ich hoffe, dass im Verlauf der Reihe noch weitere Erklärungen zu diesem Magiesystem folgen werden. Die Charaktere sind ein weitere Pluspunkt dieses Buches. Ich empfand sie als gut ausgebaut und durchaus authentisch. Viele interessante und vielseitige Personen wurden in den Verlauf der Handlung eingebaut. Ich hoffe, dass wir von einigen noch mal etwas hören werden und dass sie nicht in Vergessenheit geraten sind. Morgan ist eine sympathische Protagonistin, sie ist taff und kann sich behaupten. Sie kämpft sich durch und hat dennoch Selbstzweifel, welche sie plagen. Auch eine Liebesgeschichte ist in diesem Fantasybuch vorhanden. Diese wird meiner Meinung nach gut in die Geschichte eingebaut, ohne zu dominant zu wirken. Das Buch endet mit einem gemeinen Cliffhanger, sodass man als Leser einfach erfahren möchte, wie es weitergeht und gespannt auf die Fortsetzung wartet. Insgesamt hat Laura Labas mit "Der verwunschene Gott" einen gelungen Reihenauftakt mit viel Potential vorgelegt. Zu gerne möchte ich mehr über die Protagonisten erfahren, aber auch über die Welt und dessen Magiesystem. Hierfür möchte ich wohlverdiente 4 Sterne vergeben.
Mitreißendes Highlight
von Reading is like taking a journey - 09.12.2017
Cover: Der Covergott war hier am Werk! Mittlerweile erkennt man ein Kunstwerk von Alexander Kopainski auf den ersten Blick. Zumindest geht es mir so. Die Gestaltung von Der verwunschene Gott ist ihm meisterhaft gelungen, denn das Cover ist nicht nur ein wahrer Blickfang, den ich mir immer wieder anschauen kann, sondern er hat auch das Flair der Geschichte eingefangen. Ein mehr als gelungenes Cover! Inhalt: Ich liebe die Geschichte über Morgan, den vergessenen Prinzen und den verwunschenen Gott! Schon an dieser Stelle kann ich sagen, dass ich es nicht erwarten kann, den zweiten Band lesen zu können! Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, da der Prolog bereits den Märchencharakter aufweist und einen sehr neugierig auf die Geschichte macht. Danach geht es genauso spannend weiter! Die Handlung verläuft anfangs in drei Handlungssträngen, die ich alle sehr unterhaltsam fand. Morgan hatte es mir besonders angetan, sodass ich ihre Geschichte am liebsten verfolgte. Doch auch die Geschehnisse um Rhea und Aithan verfolgte ich geradezu mit angehaltenem Atem! Bis zum Ende wurde ich mehrmals von der Handlung überrascht, aber die ganze Zeit über mitgerissen! Mich hat der Auftakt der planmäßig vierteiligen Reihe auf jeden Fall sehr begeistert und auch zufrieden gestellt, auch wenn ich am liebsten jetzt schon weiterlesen würde. Charaktere: Laura Labas stattete die spannende Handlung aus meiner Sicht auf jeden Fall mit vielseitigen, authentischen Charakteren aus. Vor allem die Protagonistin Morgan gefiel mir persönlich sehr gut. Ihre feuriger, kämpferischer Charakter verlieh der Handlung Charme und ich muss sagen, dass ich mich sehr gut mit ihr identifizieren konnte. Auch die ruhige Rhea mochte ich sehr gerne. Sie wurde vom Schicksal bereits schwer gezeichnet und ihr Leben nahm mich persönlich sehr mit, da sie ein wesentlich emotionalerer Charakter ist als Morgan, die aufgrund ihres Schmugglerdaseins etwas abgebrühter wirkt. Aithan war ebenso eine Persönlichkeit, die mir gefiel, da ich ihn als den Zweifelnden beschreiben würde. Er kämpft mit der Verantwortung, die ihm von Geburt an auferlegt wurde, während er aber gleichzeitig versucht, seinen Weg zu gehen und seinen Gefühlen zu folgen. Ich empfand sowohl diese drei Hauptfiguren als auch die Nebenfiguren als authentisch und konnte sie mir durch die schönen Beschreibungen sehr gut vorstellen und ihr Handeln nachvollziehen. Schreibstil: Laura Labas hat sich in ihrem neuen Buch meiner Meinung nach sehr gesteigert. Ich mochte ihren bildlichen, mitreißenden Stil bereits in ihren vorherigen Büchern sehr gern, doch hier hat sie sich wahrlich übertroffen. Aus meiner Sicht erschuf sie hier eine geradezu märchenhafte Atmosphäre, die mich von den ersten Seiten an fasziniert hat. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die unterschiedlichen Perspektiven fand ich persönlich sehr spannend und unterhaltsam. Es hat die Geschichte spannend und vielseitig gemacht und immens dazu beigetragen, dass ich an nichts anderes denken konnte, wenn ich ehrlich bin. Fazit: Der verwunschene Gott zählt für mich ganz klar zu meinen Highlights. Mich hat die Geschichte von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen. Nachdem ich von der Autorin bereits Ein Käfig aus Rache und Blut gelesen habe, war ich von ihrem neuen Buch umso begeisterter. Ihr Schreibstil hat mich gefangen genommen, sodass ich Morgans Geschichte in einem Rutsch durchgelesen habe! Diese Geschichte gehört zu meinen Lieblingen aus dem Drachenmondverlag, da sie aus meiner Sicht jeden Fantasyfan begeistern wird.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 30.06.2021.

13 Ihr Gutschein gilt bis einschließlich 01.07.2021. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.