Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
product
cover

Anna O.

Thriller | Der Pageturner, der alle um den Schlaf bringt | deutsche Ausgabe

(212 Bewertungen)15
180 Lesepunkte
Buch (kartoniert)
Buch (kartoniert)
18,00 €inkl. Mwst.
Zustellung: Mo, 22.07. - Mi, 24.07.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Empfehlen

»Macht süchtig! Extrem clever und originell: der Thriller, über den alle reden.« Lucy Clarke

Seit vier Jahren hat Anna Ogilvy ihre Augen nicht mehr geöffnet. Nicht seit jener Nacht auf der Farm, wo man sie im Tiefschlaf gefunden hat, ein Küchenmesser in der Hand, die Kleidung blutverschmiert. Neben den Leichen ihrer beiden besten Freunde. Die einen halten Anna O. für unschuldig, die anderen für eine kaltblütige Mörderin. Aber nichts und niemand hat sie aus ihrem Albtraum wecken können. Bis jetzt.

»Liest sich wie ein Traum, ist beunruhigend wie ein Albtraum.« A.J. Finn

Dr Benedict Prince ist Psychologe und Experte für Verbrechen, die im Schlaf begangen werden. Bei Nacht und Nebel wird er in die Schlafklinik The Abbey gerufen. Dort hat man die berühmteste Verdächtige des Landes eingeliefert: Anna Ogilvy, 29. Das ganze Land spekuliert: Hat Anna die Tat wirklich begangen? Hat sie dabei geschlafwandelt? Wie steht es dann um ihre Schuld? Und warum ist sie seitdem nicht mehr aufgewacht?

Ben hat eine gewagte Theorie, wie er Anna wecken könnte. Doch Ben wird beobachtet. Vom Justizministerium. Von seiner Ex-Frau, die als Kommissarin damals als Erste am Tatort war. Von Annas Mutter, früher eine einflussreiche Ministerin. Von einer Bloggerin, die Annas geheime Aufzeichnungen besitzt. Und vielleicht auch von dem mysteriösen Patienten X, dem Anna auf der Spur war. Ben bleibt nicht viel Zeit. Und er ahnt nicht, in welcher Gefahr er schwebt.

»Mit Sicherheit einer der besten Thriller des Jahres.« Lee Child

Der raffinierte Thriller um Schlaf, Psychologie, Schuld und Rache.
Ein Spannungs-Roman, der Leser in aller Welt mit seinen faszinierenden Rätseln wach hält.

Produktdetails

Erscheinungsdatum
26. Juni 2024
Sprache
deutsch, englisch
Auflage
1. Auflage
Seitenanzahl
478
Autor/Autorin
Matthew Blake
Übersetzung
Andrea Fischer
Verlag/Hersteller
Originaltitel
Originalsprache
englisch
Produktart
kartoniert
Gewicht
515 g
Größe (L/B/H)
216/134/42 mm
Sonstiges
Großformatiges Paperback. Klappenbroschur
ISBN
9783651001268

Portrait

Matthew Blake

Als Matthew Blake hörte, dass der Mensch im Durchschnitt 33 Jahre des Lebens schlafend verbringt, spürte er den Sog einer Geschichte. Er begann zum Thema »Schlaf und Verbrechen« zu recherchieren und auch über das mysteriöse Resignationssyndrom. Was ihn zu der spannenden Frage führte: Wenn jemand beim Schlafwandeln einen Mord begeht, ist er dann schuldig oder unschuldig? Die Idee zu »Anna O.« war geboren und elektrisierte Menschen weltweit. Die Rechte am Manuskript wurden innerhalb von 48 Stunden auf alle Kontinente verkauft, der Roman erscheint in über 30 Ländern weltweit. Matthew Blake studierte Anglistik an der Durham University und am Merton College in Oxford und arbeitete als Rechercheur und Redenschreiber für das britische Parlament.

Andrea Fischer überträgt seit vielen Jahren hellwach Literatur aus dem britischen und amerikanischen Englisch ins Deutsche.

Bewertungen

Durchschnitt
212 Bewertungen
15
142 Bewertungen von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
71
4 Sterne
68
3 Sterne
56
2 Sterne
14
1 Stern
3

Zur Empfehlungsrangliste
Von Nadine chuckipop am 18.07.2024

Mord im Schlaf? Brisanter Thriller mit außergewöhnlicher Thematik!

"Anna O." von Matthem Blake ist als Klappenbroschur mit 442 Seiten bei Fischer Scherz erschienen und besticht direkt durch das schlichte, jedoch auffällige Cover und den orangefarbenen Farbschnitt. Es geht um den Fall von Anna Oligvy, die vor vier Jahren auf einem Ausflug ihre beiden besten Freunde Indira und Douglas mit einem Messer brutal tötete. Oder ist Anna unschuldig und es gibt einen Mörder, der ihr die Tat in die Schuhe schieben will? Das kann leider nicht so einfach geklärt werden, denn als man seinerzeit die Leichen fand, lag Anna tief schlafend mit einem blutigen Messer in ihrer Hand im Bett und ist seitdem nicht mehr erwacht. Dr. Benedict Price, Psychologe und Experte für im Schlaf begangene Verbrechen, wird vom Justizministerium hinzugezogen, um die Patientin / Verdächtige / Mörderin aufzuwecken. Denn der Fall muss geklärt werden - er ist ist ausgesprochen brisant, und Ben steht von nun an von mehreren Seiten unter Beobachtung.... Matthew Blake versteht es, seine Leserinnen und Leser auf unzählige falsche Fährten zu führen, indem er ihnen häppchenweise unzählige Informationen gibt, die sich ähnlich eines Puzzles Teil für Teil langsam zusammensetzen lassen - aber nicht, ohne zwischendurch mehrfach wieder verworfen zu werden. Das Resignationssyndrom und die ungewöhnlich lange Schlafphase der Patientin sind ein Terrain, welches in der nicht wissenschaftlichen Literatur recht neu ist und somit direkt fesselt. Auch die moralische Frage, ob Anna, wenn sie denn die Morde tatsächlich im Schlaf begangen hat, schuldig oder unschuldig ist, nahm beim Lesen eine ganze Menge Raum in meinen Gedanken ein. Die wechselnden Erzählperspektiven und auch die häufigen Einblicke in Annas Notizen haben mir sehr gut gefallen sowie auch der mysteriöse Touch, der durch die Frage nach der Identität mancher Personen aufkam. Seine Charaktere hat der Autor clever und vielschichtig angelegt, so dass es unglaublich viel Raum für Spekulationen und Verdachtsmomente gab. Besonders sympathisch war mir Ben, der mir sogar ein wenig leid tat, weil er stets für Andere da ist, aber sein eigenes Familienleben nicht auf die Reihe bekam...Auch Harriet mochte ich sehr, sie war eine tolle Krankenschwester, die Anna nahezu hingebungsvoll gepflegt hat. Annas Vater hingegen ging gar nicht, und auch ihre Mutter fand ich ziemlich gewöhnungsbedürftig! Nachdem ich zunächst vom Schreibstil gefesselt, an der Thematik hochinteressiert und vom Fall Anna O. absolut fasziniert war, hat mich insbesondere der letzte Teil des Buches ziemlich enttäuscht. Um nicht zu spoilern, kann ich nur so viel sagen: für mich persönlich war das alles zu viel - extrem viele Wendungen, Informationen und durch den hohen Anteil an Erklärungen ging leider die Spannung ziemlich in den Keller...so bin ich dann eher über die Seiten geflogen, um zum Ende zu kommen, statt diesem atemlos entgegenzufiebern, schade. Insgesamt ein Buch, dass mit zu gut 3/4 klasse unterhalten hat, mit einem außergewöhnlichen Thema, Spannung und unendlich viel Raum für Spekulationen. Dann kippte das Ganze leider etwas und das Finale konnte mich weder packen und noch zufriedenstellen.
Von cybergirl am 18.07.2024

Schuldig oder unschuldig

Klappentext: Seit vier Jahren hat Anna Ogilvy ihre Augen nicht mehr geöffnet. Nicht seit jener Nacht auf der Farm, wo man sie im Tiefschlaf gefunden hat, ein Küchenmesser in der Hand, die Kleidung blutverschmiert. Neben den Leichen ihrer beiden besten Freunde. Die einen halten Anna O. für unschuldig, die anderen für eine kaltblütige Mörderin. Aber nichts und niemand hat sie aus ihrem Albtraum wecken können. Bis jetzt. ist Psychologe und Experte für Verbrechen, die im Schlaf begangen werden. Bei Nacht und Nebel wird er in die Schlafklinik The Abbey gerufen. Dort hat man die berühmteste Verdächtige des Landes eingeliefert: Anna Ogilvy, 29. Das ganze Land spekuliert: Hat Anna die Tat wirklich begangen? Hat sie dabei geschlafwandelt? Wie steht es dann um ihre Schuld? Und warum ist sie seitdem nicht mehr aufgewacht? Ben hat eine gewagte Theorie, wie er Anna wecken könnte. Doch Ben wird beobachtet. Vom Justizministerium. Von seiner Ex-Frau, die als Kommissarin damals als Erste am Tatort war. Von Annas Mutter, früher eine einflussreiche Ministerin. Von einer Bloggerin, die Annas geheime Aufzeichnungen besitzt. Und vielleicht auch von dem mysteriösen Patienten X, dem Anna auf der Spur war. Ben bleibt nicht viel Zeit. Und er ahnt nicht, in welcher Gefahr er schwebt. Anna O ist ein Thriller, der lange Nächte garantiert von Matthew Blake. Seit vier Jahren schläft Anna O. Seit man sie mit einem Messer und blutverschmiert neben den Leichen aufgefunden hat. Jetzt soll der Psychologe Dr Benedict Prince herausfinden was damals passiert ist. Die Menschen sind gespalten. Die einen halten Anna O für eine kaltblütige Mörderin, die anderen für ein Opfer das dem Mörder entkommen ist. Matthew Blake lässt seine Geschichte 1 Jahr vor dem grausamen Ereignis beginnen. So können die Leser*innen die Freunde kennenlernen und ihr Verhältnis zueinander gut einschätzen. Jetzt soll aufgelöst werden was vor 4 Jahren passiert ist. Die Leser*innen begleiten Anna O in die Schlafklinik wo Dr Benedict Prince versuchen will Licht in das Dunkel zu bringen. Der Plot ist spannend aufgebaut. Die Geschichte wird in kurzen Kapiteln abwechselnd aus der Sicht aller Charaktere erzählt. Man bekommt einen guten Einblick. Dazu kommen noch Annas Einträge in ihr Notizbuch und der Patienten X. Das Thema Schlaf wird interessant unter die Lupe genommen. Die Leser*innen bekommen viele Informationen aus der Schlafforensik und über Psychologie und Neurologie. Matthew Blakes Schreibstil ist fesselnd und atmosphärisch. Er zeichnet ein Bild der Verwundbarkeit und Fragilität der menschlichen Psyche und lässt den Leser tief in Annas Gedanken und Ängste eintauchen. Die Spannung baut sich im Laufe der Geschichte stetig auf und hält bis zum Ende. "Anna O." ist ein meisterhafter Psychothriller, der nicht nur unterhält, sondern auch zum Nachdenken anregt. Fans von spannenden Geschichten und Liebhaber der Psychoanalyse werden dieses Buch lieben.