Belmonte

Eine deutsch-italienische Familiensaga.
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und DRM

Family Sharing
Dieses eBook können Sie mit bis zu 5 Familienmitgliedern über tolino Family Sharing teilen.
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
Eine große Familiensaga: SPIEGEL-Bestsellerautorin AntoniäRiepp spannt in »Belmonte« den erzählerischen Bogen von Krieg zu Liebe, von Müttern zu Töchtern, von Deutschland nach Italien.  
Die fast 30-jährige Simona ist überrascht, als sie von ihrer Gro … weiterlesen
eBook epub

9,99 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
  • Bewerten
  • Empfehlen
Belmonte als eBook epub

Produktdetails

Titel: Belmonte
Autor/en: Antonia Riepp

EAN: 9783492995382
Format:  EPUB
Eine deutsch-italienische Familiensaga.
Familiy Sharing: Ja
Piper Verlag GmbH

2. Juni 2020 - epub eBook - 448 Seiten

Beschreibung

Eine große Familiensaga: SPIEGEL-Bestsellerautorin AntoniäRiepp spannt in »Belmonte« den erzählerischen Bogen von Krieg zu Liebe, von Müttern zu Töchtern, von Deutschland nach Italien.  
Die fast 30-jährige Simona ist überrascht, als sie von ihrer Großmutter Franca ein Haus im verschlafenen Belmonte erbt. Bislang wusste sie nichts von dessen Existenz. Als die Enkelin einer Gastarbeiterin in Italien ihre Wurzeln erkundet, entdeckt sie nach und nach ihre eigene Familiengeschichte - und die Geheimnisse ihrer Großmutter.
Gemeinsam mit ihr lernen Sie vier Generationen kennen; jede mit ihren eigenen Heimlichkeiten, Konflikten und starken Frauen.  
AntoniäRiepp ist das Pseudonym einer bekannten deutschen Bestsellerautorin. Wer die lebhaften Dorfbewohner von Belmonte kennen- und lieben gelernt hat, darf sich freuen, denn »Belmonte« ist der erste Teil einer Trilogie. Der Fortsetzungen »Villa Fortuna« und »Santo Fiore« ziehen die Leserinnen ebenfalls mit der berührenden wie fesselnden Erzählung in ihren Bann.  
Dieses Buch wollen Sie nicht wieder aus der Hand legen.  
Gelungen ist Riepp vieles in diesem Roman: Die erzählerische Kraft begeistert, der Spannungsbogen fesselt, die Charaktere sind einnehmend. Herausragend ist jedoch ihr Geschick, Frauenfiguren mit Stärken und Schwächen so zu zeichnen, dass man sie fast bewundern muss. Mit Verständnis und Respekt zeigt die Autorin, mit welchen Herausforderungen Frauen von 1944 bis ins 21. Jahrhundert kämpfen müssen.  
»Antonia Riepp schreibt unaufgeregt und fließend leicht. Gleich ab der ersten Seite fühlt man mit den so unterschiedlichen Frauen mit und kann das Buch kaum noch zur Seite legen.« Freundin 
AntoniäRiepp gelingt mit »Belmonte« ein atemberaubender Generationenroman. Die geschickte Erzählkomposition, die liebenswerten Charaktere und die düsteren Geheimnisse der Familie ziehen die Leserinnen in die Geschichte. Trotz der vielen Konflikte strotzt der Roman vor italienischem Flair und einer südländischen Leichtigkeit. Wer »Bella Germania« von Daniel Speck mochte, wird »Belmonte« lieben.  

Portrait

Antonia Riepp ist das Pseudonym einer deutschen Bestsellerautorin, die seit über zwanzig Jahren Spannungsromane veröffentlicht. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, ihre Bücher wurden in fünf Sprachen übersetzt und zwei ihrer Bestseller verfilmt. »Belmonte« ist ihr erster bewegender Familienroman. Die Autorin lebt im Allgäu.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Belmonte
von Anika Franke - 21.09.2020
Als ich das Cover sah, war meine Neugierde sofort geweckt. Im Vordergrund sehen wir eine Frau auf einem knallroten Roller, was irgendwie sofort an Urlaub und südlichen Flair erinnert. Dafür im Hintergrund in Sepiatönen eine Frau am Brunnen. Hier spiegelt sich die Handlung auch wieder, denn wir werden als Leser mitgenommen in zwei verschieden Zeiten. Insgesamt begleiten wir vier Generationen. Man wird nach Belmonte, ein italienisches Dorf entführt und in den Allgäu. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Man spürt wieviel Recherche und Herzblut in der Handlung steckt. Die Personen sind wundervoll ausgearbeitet und es wurde eine tolle Familiensaga geschaffen. Es geht um die Suche der Identität, der Heimat und der Liebe. Trotz der Komplexität der Handlung erzählt die Autorin das Geschehen mit einer tollen Leichtigkeit. Ich konnte mich sofort mit den Frauen, den Orten und Emotionen anfreunden. Man begleitet im Buch Simona in der heutigen Zeit und Teresas und Francas Geschichte in der Vergangenheit. Was ich sehr toll finde, die Kapitel sind mit Namens und Zeitangabe versehen. Somit weiß man direkt wo man sich befindet. Ohne dessen wäre es wahrlich verwirrend gewesen. Simona ist eine Landschaftgärtnerin und steht kurz vor ihrem 30. Geburtstag. Der Supergau tritt bei ihr ein. An dem Tag als sie ihren Job verliert, verstirbt ihre geliebte Oma. Was macht das mit ihr? Ich sag euch unglaublich viel, denn sie ist bei ihrer Nonna aufgewachsen. Was Simona aber erst nach dem Ereignis eröffnet wird, ihre Oma besaß ein Haus in Belmonte, Italien. Sie lässt es sich nicht nehmen dorthin zu reisen. Simone findet das renovierte Elternhaus von Franca vor. Hier erstreckt sich ein riesiger Gemüse, sowie Obstgarten. Was sie hier noch findet schickt sie auf eine Reise in die Vergangenheit, welche ich mit starkem Interesse verfolgt habe. Ihr Lebensgefährte Sebastian rutscht plötzlich absolut in den Hintergrund. Ich mag den Generationsroman total, denn es erzählt eine Story über starke Frauen mit ihren Schicksalen, Geheimnissen und tollen Ereignissen.  Es ist eine Handlung, die Mut, Stärke, Hoffnung und Liebe vermittelt. Was ich anmerken muss, ist das mir Simona teilweise unverständlich war in Bezug auf ihre Männerwelt. Ihr verhalten konnte ich diesbezüglich nicht ganz schlüssig nachempfinden. Dies ist mein wirklich einziger Kritikpunkt. Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 von 5 Sterne
Bella Italia mal anders
von Barbara T. - 12.07.2020
Völlig unerwartet trifft Simona die Nachricht über den plötzlichen Tod ihrer geliebten Großmutter. Die nonna Franca hinterlässt ihrer Enkelin ein Haus in Italien; dort hat Franca bis zur Auswanderung nach Deutschland gelebt. Simona verliebt sich sofort in das Haus in dem malerischen Ort Belmonte und findet dort Kassetten, die ihre nonna für sie aufgenommen hat. Auf den Kassetten befindet sich Francas Lebensbeichte, aus der Simona viel über die Geschichte ihrer deutsch-italienischen Familie erfährt. Mit viel Mut und Entschlossenheit bei ihrer Recherche nach eigenen Wurzeln stößt Simona auf einige dunkle Familiengeheimnisse und entdeckt schreckliche Wahrheiten. In ihrem ersten Familienroman "Belmonte" erzählt Antonia Riepp die Geschichte einer Familie, die ihre Wurzeln in Italien hat. Vor meinem inneren Auge erschien ein idyllischer Ort in Marken, deren Bewohner vor den Unruhen und der Verwirrungen der Zeit nicht verschont geblieben sind. Da gab es Kämpfe und Widerstand gegen die deutschen Besatzer, später die mageren Nachkriegszeitjahre und Auswanderungen nach Amerika und nach Deutschland auf der Suche nach Arbeit. Objektiv und gleichzeitig sehr sensibel erzählt die Autorin über diese schwere Zeit, in der es viele Tragödien, Schmerz, Leid, verletzte Gefühle, sogar Verrat und Tod gegeben hat. Diese ergreifende Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Sie wurde im Wechsel aus zwei verschiedenen Zeitperspektiven erzählt; die aktuellen Ereignisse wurden gekonnt mit der bewegenden Beichte der verstobenen Großmutter verflochten. Fesselnd und einfühlsam schreibt die Buchautorin über das traditionelle Leben in einem italienischen Dorf, über starke Frauen und Liebe, die nicht immer gelebt werden dürfte. Sehr interessant und behutsam wurden solche Themen wie Heimat und Zugehörigkeitsgefühl behandelt; die Romanheldinnen mussten sich oft entscheiden wie und wo sie ihr Leben weiterführen wollten. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, so sehr haben mich die tragischen Schicksale der Protagonisten und ihren Familien bewogen. Das Buch liefert nicht nur idyllische Bilder der italienischen Landschaft; es gewährt tiefe Einblicke in das tägliche Leben der Dorfbewohner damals und heute. Dieser Roman ist absolut lesenswert!
Eine deutsch - italienische Familiengeschichte
von buchgestapel - 07.07.2020
Worum geht¿s? Nach dem Tod ihrer Großmutter Franca erbt Landschaftsgärtnerin Simona deren Haus in dem italienischen Dorf Belmonte . Dort stößt sie nicht nur auf einige Kassetten, die die Lebensgeschichte ihrer Großmutter beinhalten, sondern auch auf ein Stück ihrer eigenen Familiengeschichte, die sie auf eine Reise in die Vergangenheit führt. Meine Meinung: Der Schreibstil hat mir gut gefallen, unter anderem auch weil er für den hohen Anteil an historischem Hintergrund sehr leicht gehalten war. Insgesamt gab es ziemlich viele bildliche Beschreibungen, was einerseits ja ganz schön für die Vorstellungskraft war, andererseits an mancher Stelle schon ein wenig langatmig und anstrengend zu lesen war. Ein wenig schwierig fand ich die Massen an Namen und Charakteren, die in der Geschichte aufgetreten sind. Auch wenn der Stammbaum am Anfang des Buches durchaus hilfreich war, konnte ich mir nicht durchgehend jede der Figuren merken und richtig zuordnen, was zeitweise ziemlich verwirrend war. Die Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart haben die Spannung durch das Geschehen hindurch aufrechterhalten können, sodass ich mich bis zum Schluss nicht gelangweilt habe. Die Verstrickungen der Familie waren dabei nicht immer ganz klar zu durchschauen, was ein wenig Mitdenken von Seiten des Lesers erforderlich gemacht hat. Was mir wirklich gut gefallen hat, waren die starken weiblichen Charaktere, deren Gedanken und Emotionen glaubwürdig und für den Leser spürbar beschrieben wurden. Simona war mir zwar nicht immer so sympathisch, und ich konnte nicht alle ihrer Entscheidungen und Ansichten nachvollziehen, auf das gesamte Buch gesehen war das jedoch kein Weltuntergang und hat die Atmosphäre der Geschichte nicht sonderlich negativ beeinflusst. Fazit: Auch wenn die Anzahl an Namen und Figuren manchmal ein wenig schwierig zu behalten und die Beschreibungen teilweise ein wenig zu viel waren, hat mir Belmonte gut gefallen. Besonders die Emotionen der verschiedenen Figuren wurden so authentisch beschrieben, dass mir das Lesen wirklich Spaß gemacht hat. Dafür vergebe ich vier Bücherstapel.
Einfach toll!
von Frimada - 24.06.2020
Dieser Roman hat mir ausgesprochen gut gefallen. Es ist eine Familiengeschichte, die teilweise in Deutschland aber größtenteils in Italien spielt und 4 Generation umspannt. Teresa, ihre Tochter Franca, deren Tochter Marina und Simona, die eigentliche Hauptperson des Buches. Ihre Kapitel spielen in der Gegenwart, über Rückblenden in die Vergangenheit erfährt man die Geschichten ihrer Mutter, Großmutter und Urgroßmutter. Das Buch ist sehr schön geschrieben, ich habe die fast 400 Seiten genossen. Das italienische Leben, die Landschaft... Das alles hat mich sehr gefesselt. Und die Lebensgeschichten der Frauen auch. Wer solche Romane mag, sollte den hier unbedingt lesen.
Belmonte: Eine deutsch-italienische Familiensaga / spannungsreiche und emotionsg
von Nisowa - 17.06.2020
In Belmonte: Eine deutsch-italienische Familiensaga ist Simona mehr als überrascht, als sie nach dem Tod ihrer nonna Franca ein Grundstück mt Haus in den italienschen Marken erbt. Denn ihre nonna Franca hat nie etwas davon verlauten lassen, das es in ihrer alten Heimat noch etwas von der damaligen Familie gibt. So macht sich die Landschaftsgärtnerin auf den Weg ins ferne Belmonte, um sich selbst ein Bild davon zu machen. Das viel mehr dahinter steckt und sie am Ende auch etwas wichtiges über ihre unvollständigen familiaren Verhältnissen erfährt, ahnte Simona da noch nicht. Doch nonna Franca hinterließ ihr Kassetten, die ihr Stück für Stück die Geschichte ihrer italienischen Familie erzählten. Die Familien-Saga lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mt Simona, nonna Franca und ihren Vohrfahren mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln, so manche mitfühlenden Momenten und die ein oder andere Träne zu vergießen. Da ich erfahren wollte, wie es nonna Franca aber auch Simona ergangen war, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne .
Eine Familiengeschichte in den italienischen Marken.
von Mareike Kollenbrandt - 07.06.2020
Ein Anwesen in den Marken, das ist das Erbe, das Simone von ihrer verstorbenen Großmutter Franca hinterlassen wird. Und sie ergreift die Möglichkeit aus Bayern zu fliehen, hat sie doch grade ihren Job verloren. Eine günstige Gelegenheit um sich über einiges klar zu werden. Doch in Italien angekommen, merkt sie, das ihre Familiengeschichte einige ungeklärte Sachen beinhaltet. Mit Hilfe ihres italienischen Zweiges der Familie und später auch ihrer Mutter Martina, deckt sie einiges auf. Schreckliche Ereignisse, aber auch Liebe und Zusammenhalt prägen die Familienangelegenheiten.
Leseempfehlung
von Frank Schäfer - 07.06.2020
4/5 Sterne Belmonte Eine deutsch-italienische Familiensaga von Antonia Riepp Piper Verlag "In ihrer deutsch-italienischen Familiengeschichte "Belmonte" erzählt Antonia Riepp kraftvoll und zutiefst bewegend von einer jungen Frau auf der Suche nach ihren Wurzeln. Riepps ergreifender Roman um Liebe, Heimat und Identität erstreckt sich über vier Generationen und führt seine Leser von "Belmonte", einem malerischen Dorf in den italienischen Marken, bis ins idyllische Allgäu. Als ihre Großmutter Franca überraschend stirbt, erbt Simona, italienisch-deutsches Gastarbeiterkind in der dritten Generation, deren Elternhaus in den italienischen Marken, von dessen Existenz sie bis dahin nichts wusste. Die junge Landschaftsgärtnerin aus dem Allgäu macht sich auf in das ferne Belmonte, ein verträumtes, mittelalterliches Dorf auf einem Hügel, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Dort findet sie auf Kassetten Francas Lebensbeichte. Stück für Stück und Geschichte für Geschichte folgt Simona den Spuren ihrer Vorfahren in ein verlassenes Kloster, zu einem ehemals feudalen Gutshof und dessen menschenscheuem Besitzer, bis sie am Ende eine erschreckende Wahrheit enthüllt. Eine atmosphärische Familiengeschichte zwischen Italien und Deutschland - stimmungsvoll erzählt, klug komponiert und zutiefst anrührend!" Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Piper Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar des Buches. Ich gebe hier meine unabhängige und unbezahlte Meinung zu dem Buch ab. Ich habe noch nicht viele Bücher mit dem Hintergrund einer Familiensaga gelesen und war deshalb sehr gespannt wie dies hier umgesetzt wurde und wie es mir gefallen würde. In diesem Buch geht es im Grunde die Frauen in einer deutsch-italienischen Familie. Man befasst sich in der Hauptsache mit den Themen Familienzusammenhalt, Herkunft, Auswandern und Heimatgefühl. Dies alles scheint in einer sehr romantischen und fast unebrührten italienischen Gegend zu spielen, in welche man noch den eigentlichen italienischen Lebenstil und Charme spürt. Natürlich geht es auch um sehr viele Gefühle und Liebe. Was aber ein Hauptaugenmerk verdient ist das angespannte Verhältnis zwischen Mutter und Tochter und wie sich dieses über Jahrzehnte hinweg entwickelt und hinzieht. Die im Buch vorgestellten Frauen sind alle durch ihr Leben und Ereignisse geprägt, jede von ihnen hat ihr eigenes Schicksal zu tragen und dieses beeinflusst unwillkürlich auch ihre Nächsten. Dennoch sind alle Personen sehr sympathisch und liebenswert. Die Geschichte an sich hat zwei Handlungsverläufe. Der erste handelt im Hier und Jetzt und widmet sich Simona und deren Leben. Dieser Handlungsverlauf erfährt immer wieder kurze Pausen indem man in die Vergangenheit schweift und dort das Leben von Teresa und Franca mitverfolgt. Da man jedes Kapitel genau einer Person und Zeit zuordnet kann man sehr gut einem Verlauf folgen. Sehr interessant empfand ich die Schilderungen des normalen Alltags in Belmonte. Da ich selbst noch nie in Italien war, konnte sich somit bei mir ein Verständnis für den italienischen Lebensstil entwickeln. Die Handlung erfährt auch immer wieder einige Wendungen und bietet überraschendes, auch Situationen welche ich nicht unbedingt nachvollziehen konnte, warum diese Person zu dieser oder jener Entscheidung kommen konnte. Dieses Buch hat eine durchaus ernste Stimmung, gepaart mit traurigen Erlebnissen und immer wieder witzigen Augenblicken, so dass man als Leser wirklich das breite Spektrum der Gefühle erfährt und den Eindruck hat einer real existierenden Familie durch deren Leben zu folgen. [*]belletristik [*]frauenunterhaltung [*]familiensaga [*]rezension [*]rezensionsexemplar [*]roman [*]bookstagram [*]antoniariepp [*]piperverlag [*]bücherliebe [*]booklover [*]reading [*]belmonte [*]leseratte [*]bücherwurm [*]bookaholic [*]lesen [*]lesenmachtglücklich [*]instabooks [*]booknerd [*]readingtime [*]ilovebooks [*]netgalley [*]netgalleyde [*]ichliebelesen [*]buchnerd [*]ichliebebücher [*]NetGalleyDEChallenge
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein TONIE10 gilt bis einschließlich 06.12.2021. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Der Gutschein gilt auf alle Artikel von tonies® und nur solange der Vorrat reicht. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.01.2022.

13 Ihr Gutschein gilt bis einschließlich 07.12.2021. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" bzw. "Auf Lager" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands in der Regel rechtzeitig zum 24.12.2021 geliefert.