Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
cover

Die Chroniken von Mirad

Band 1: Das gespiegelte Herz

(1 Bewertung)15
70 Lesepunkte
eBook epub
eBook epub
6,99 €inkl. Mwst.
Sofort lieferbar (Download)
Empfehlen
»Du bist ein Sirilim-Zwilling. Das bedeutet, ihr zwei teilt euch einen Körper.« Die Worte des Waldläufers Falgon treffen Twikus wie ein Schlag. Bisher kannte er seinen Bruder Ergil nur aus seinen Träumen. Die Jungen leben im »Großen Alten«, einem von Menschen gemiedenen Wald voll seltsamer Wesen. Bis jemand versucht, sie zu töten. Falgon erzählt den zwei eine unglaubliche Geschichte: Er sei einst Waffenmeister von Großkönig Torlund dem Friedsamen gewesen. Als dessen eigener Bruder ihn ermordete, floh Falgon mit den Zwillingen in den scheinbar verwunschenen Wald. Seitdem herrscht in Mirad Dunkelheit. Nun hat Wikander auch die rechtmäßigen Erben des Throns von Soodland gefunden und wird nicht ruhen, eher er die Sirilim-Zwillinge getötet hat. Denn nur Ergil und Twikus können seine Herrschaft der Finsternis noch brechen. So beginnt für die Jungen ein Kampf auf Leben und Tod, der die ganze Welt zu zerstören droht. Band 1 der Mirad-Trilogie von Ralf Isau.

Produktdetails

Erscheinungsdatum
26. Oktober 2017
Sprache
deutsch
Auflage
Überarbeitete Neuausgabe
Seitenanzahl
600
Autor/Autorin
Ralf Isau
Verlag/Hersteller
Kopierschutz
mit Wasserzeichen versehen
Produktart
EBOOK
Dateiformat
EPUB
ISBN
9783957511867

Portrait

Ralf Isau

Mit dem Schreiben begann Ralf Isau 1988, seiner Tochter wollte er eine selbst verfasste Geschichte schenken. 1992 überreichte er Michael Ende anlässlich einer Lesung ein kleines, eigenhändig gebundenes Märchenbuch. Davon angetan, vermittelte der berühmte Kollege es dem Thienemann-Verlag (Stuttgart). Das Märchen »Der Drache Gertrud« wurde zu einem großen Erfolg, auch als Theaterstück. Seitdem hat Ralf Isau 40 Bücher, zahlreiche Fachartikel und diverse Essays veröffentlicht. Seine Werke wurden in 15 Sprachen übersetzt und sind mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden. »Das Museum der gestohlenen Erinnerungen« erhielt 1998 den »Buxtehuder Bullen« für »das beste erzählende Jugendbuch im deutschsprachigen Raum«. Allein in Japan haben seine Bücher innerhalb von 14 Monaten eine Auflage von 250 000 erreicht. Ralf Isau wurde 1956 in Berlin geboren. Im Westteil der bald geteilten Stadt verlebte er als Sohn eines Elektrikers und einer Pelznäherin eine »richtige Kindheit«, wie er es selbst nennt. Fantastische Erzählungen begeisterten ihn früh. Nach dem Abitur, das er 1975 als Zweitbester seines Jahrgangs ablegte, absolvierte er eine Ausbildung zum Informatiker und arbeitete anschließend als Software-Spezialist. Seit 1982 lebt er mit Frau und Tochter in der Nähe von Stuttgart. Inzwischen hat Ralf Isau seinen IT-Beruf an den Nagel gehängt. Heute setzt er sich neben seinem literarischen Schaffen in seiner Textagentur Phantagon für die Förderung der deutschen Sprachkultur ein.

Bewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
15
1 Bewertung von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste