Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
cover
-69%Band 1

The Love Code. Wenn die widersprüchlichste Theorie zur großen Liebe führt

(9 Bewertungen)15
40 Lesepunkte
Hörbuch Download
Statt12,99 €
Jetzt nur
3,99 €inkl. Mwst.
Sofort lieferbar (Download)
Empfehlen
Wenn aus theoretischer Unvereinbarkeit in der Praxis Liebe wird ...

Komplexe binäre Codes sind ein Leichtes für Informatikerin Melody - im Gegensatz zur Liebe, um die sie, aufgrund empirisch belegter Beziehungsuntauglichkeit, lieber einen Bogen macht. Doch dann begegnet sie Jeremy wieder, ihrem unverschämt heißen One-Night-Stand aus Collegezeiten. Allen Wahrscheinlichkeiten zum Trotz entwickelt sich so etwas wie Freundschaft zwischen ihnen. Und als die beiden sich dann auch noch in einem merkwürdigen Fake-Dating-Szenario wiederfinden, muss Melody sich fragen, ob nicht manchmal hinter Freundschaft die große Liebe wartet ...

Die neue Romance-Reihe über MINT-Frauen und die Suche nach Liebe für Fans von Ali Hazelwood

Produktdetails

Erscheinungsdatum
26. März 2024
Sprache
deutsch
Ausgabe
Ungekürzt
Dateigröße
386,63 MB
Laufzeit
496 Minuten
Altersempfehlung
von 16 bis 99 Jahren
Reihe
Chemistry Lessons, 1
Autor/Autorin
Susannah Nix
Übersetzung
Katharina Naumann
Sprecher/Sprecherin
Vanessa Stoll
Verlag/Hersteller
Produktart
MP3 format
Dateiformat
MP3
Audioinhalt
Hörbuch
GTIN
9783757013233

Bewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
15
Übersicht
5 Sterne
2
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
Von Buchkathi am 26.06.2024

Nicht schlecht gemacht, aber Protagonisten waren mir zu weit weg

Frau lernt Mann kennen, sie kommen sich näher, sie denkt immer mal wieder an ihn, doch von seiner Seite ist Funkstille bis sie sich eines Tages zufällig wieder treffen. Diese Art von Geschichte hat man schon öfter gelesen oder? Heruntergebrochen auf die absoluten Basics mag das stimmen, aber über diese hinaus hat The Love Code einiges mehr zu bieten. Dieses Hörbuch bietet vor allem eine mega coole weibliche Hauptfigur, hat viele abwechslungsreiche Plott Twists aber leider nicht ganz so viele Emotionen, wie ich erwartet hätte. Melody ist Informatikerin und betrachtet die Welt rein rational. So wundert es sie auch nicht, dass sich Jeremy nach ihrem One-Nights-Stand am College nie wieder bei ihr meldet. Nach mehreren Jahren der Funkstille ergattert sie mit viel harter Arbeit ihren Traumjob ausgerechnet in seiner Heimatstadt. Daher fasst sie sich ein Herz und kontaktiert ihn. Natürlich tut sie das ohne Hintergedanken, sie will rein platonisch Kontakt aufnehmen und ein paar Informationen über ihre neue Heimat einholen. Doch wie es der Zufall will, ist ihr neuer Job ausgerechnet in dem Unternehmen, das seiner Mutter gehört und in dem auch er arbeitet. Auch in seinen Freundeskreis wird sie aufgenommen und so laufen sie sich immer wieder über den Weg und trotz einiger Hindernisse knistert es immer wieder. Auf den ersten Blick hört sich The Love Code an wie jeder andere Liebesroman. Doch das ist nicht ganz zutreffend. Denn besonders wird er durch seine starke Protagonistin Melody, die ein leuchtendes Vorbild sein könnte für alle selbstmitleidigen, schmachtenden weiblichen Hauptfiguren der älteren Liebesgeschichten. Sie nimmt ihr Schicksal selbst in die Hand, als sie nach jahrelanger Funkstille bei Jeremy anruft und sich selbst sagt, dass er im schlimmsten Fall einfach, ablehnt, mit ihr zu sprechen. Auch als er ein Treffen mit seiner Freundin vorschlägt, nimmt sie es gelassen und sieht es als Chance, neue Leute kennenzulernen. Sie macht sich nach keinem Date falsche Hoffnungen oder überinterpretiert Gesagtes oder Handlungen. Nein, sie nimmt es einfach so, wie es kommt. Das macht sie wirklich cool. Allerdings hat mir die Gesamthandlung nicht ganz so gut gefallen, da ich durch die vielen Wendungen und das viele hin und her, Schwierigkeiten hatte, eine wirkliche Nähe zu Jeremy und auch zu Melody aufzubauen. Ich konnte mich schwer in sie hineinversetzen und erst recht nicht deren Emotionen selbst durchleben. Daher hat für mich das Knistern, was ich an Liebesromanen so gerne mag, leider gefehlt. Alles in allem hat mich das Hörbuch auch dank der Sprecherin gut unterhalten, wegen der fehlenden Emotionen, kann ich aber leider nicht mehr als 3 Sterne geben.
Von Heidi Leifgen am 16.06.2024

Sehr inspiriend, jedoch mit Luft nach oben!

Zum Inhalt: Melody ist Jeremy in Ihrer Collegezeit begegnet. Dieser One-Night-Stand ist Ihr im Gedächtnis geblieben, da er unverschämt heiß war. Als Melody Ihren Traumjob in L.A. antritt bekommt Sie Jeremy als ungeplante Zugabe. Wie sich herausstellt, arbeitet Jeremy in derselben Firma und ist der Sohn der CEO. Die nerdige Melody nimmt sich vor, lieber auf Abstand zu gehen, da Jeremy auch ein ziemlicher Bad Boy sein soll. Außerdem ist Melody nicht darauf aus, eine neue Liebe zu finden, da es in der Vergangenheit einige Rückschläge gab. Doch unerwartet entwickelt sich zwischen Melody und Jeremy soetwas wie Freundschaft. Doch die ganze Sache scheint kompliziert zu werden, da gewisse Umstände, ein Fake-Szenario heraufbeschwören. Meine Meinung: Dieses Story hat mein Interesse geweckt und mich auch nicht enttäuscht. Die Charaktere sind vielfältig, jedoch auch nicht immer leicht einzuschätzen. Ich konnte die Reaktionen des öfteren nicht nachvollziehen, da diese anders ausgefallen sind, wie erwartet. Aber ich habe mich trotz alledem sehr gut unterhalten gefühlt. Zur Hörbuchversion ist zubemerken, dass die Stimmlage der Sprecherin etwas gewöhnungsbedürftig war. Jedoch hat sich dieses mit der Zeit gebessert. Das Buch-Cover finde ich gut gewählt.