Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche** >>
Politainment als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Politainment

Politik in der medialen Erlebnisgesellschaft.
Taschenbuch
Das Buch entwickelt zunächst einige theoretische Perspektiven, um dann konkret Formen und Funktionen des Politainment zu untersuchen: vom inszenierten Wahlkampfauftritt bis zur Vorabendserie, von der Talk-Show bis zum Polit-Krimi. Zugleich werden in … weiterlesen
Taschenbuch

12,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Politainment als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Politainment
Autor/en: Andreas Dörner

ISBN: 3518122037
EAN: 9783518122037
Politik in der medialen Erlebnisgesellschaft.
Suhrkamp

21. Mai 2001 - kartoniert - 255 Seiten

Beschreibung

Das Buch entwickelt zunächst einige theoretische Perspektiven, um dann konkret Formen und Funktionen des Politainment zu untersuchen: vom inszenierten Wahlkampfauftritt bis zur Vorabendserie, von der Talk-Show bis zum Polit-Krimi. Zugleich werden in anschaulicher Weise Modelle des Bürgersinns, der Gemeinschaft und des politischen Engagements vorgeführt.

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 31.12.2001

Ein bißchen Spaß . . .

POLITAINMENT. Von Jahr zu Jahr mußten wir eine höhere Dosis davon ertragen. Als Bundeskanzler Schröder kurz nach seiner Amtsübernahme teure Zigarren rauchte, fragte das ganze Land: Darf der das? Als Guido Westerwelle im Big-Brother-Container das Gespräch mit der Jugend suchte, höhnten viele: Was für ein Populist! Unterhaltung und Politik haben sich immer stärker vermischt, aus Politik wurde Politainment. Der vorläufige Höhepunkt dieser Entwicklung, bei der Politik nur noch als im Fernsehen inszenierte Show vorkommt, bei der Institutionen und historische Voraussetzungen nicht mehr interessieren, war die Turtelaffäre von Verteidigungsminister Rudolf Scharping. Der biedere Scharping wollte sich inszenieren, ließ sich mit der Gräfin Pilati fotografieren und hätte dabei fast sein Ministeramt verloren. Andreas Dörner hat in seinem Buch "Politainment - Politik in der medialen Erlebnisgesellschaft" die symbiotische Beziehung zwischen Medienunterhaltung und Politik untersucht. "Unterhaltende Politik liegt immer dann vor, wenn politische Akteure auf Instrumente und Stilmittel der Unterhaltungskultur zurückgreifen, um ihre jeweiligen Ziele zu realisieren", schreibt er. Dörner untersucht die Wechselwirkungen zwischen Politik und Medien. Seiner Analyse schickt er zwei mögliche Antworten vorweg: Hat das Politainment der medialen Erlebnisgesellschaft dazu geführt, daß "demokratische Prozesse und Entscheidungsfindungen" weitgehend nur noch simuliert werden? Oder: Helfen die Medien sogar, um aus divergierenden Interessen für alle verbindliche Entscheidungen zu produzieren? Ist das Politainment im Sinn der Kritischen Theorie lediglich nur ein neuer Meilenstein im historischen Prozeß des Massenbetrugs, oder bringt es republikanische Potentiale hervor, die von den meisten Beobachtern meistens übersehen wurden? Dörner kommt zu einer positiven Bewertung des Politainments: Politische Unterhaltung könne ein "Integrationsfaktor" in einer modernen Massendemokratie sein. Die "Unterhaltungsöffentlichkeit" sei zwar primär keine aufklärerische Öffentlichkeit, gleichwohl dürfe man die Veränderung der politischen Kommunikationsgewohnheiten nicht als Verfall interpretieren. Diese Schlußfolgerung läßt den Leser dann doch etwas ratlos zurück, denn er hätte gern etwas darüber erfahren, wie die politische Unterhaltungskultur die Politik, das Politische an sich verändert. (Andreas Dörner: Politainment. Politik in der medialen Erlebnisgesellschaft. Edition Suhrkamp, Frankfurt am Main 2001. 255 Seiten, 11,- Euro.)

rso.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Was ist Populismus?
Taschenbuch
von Jan-Werner Mülle…
Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen
Taschenbuch
von Volker Perthes
Das italienische Desaster
Taschenbuch
von Perry Anderson
Technologischer Totalitarismus
Taschenbuch
Zerbrochene Länder
Taschenbuch
von Scott Anderson
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.