Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Trinity 01 - Verzehrende Leidenschaft

Originaltitel: Body - The Trinity Series. 4. Auflage.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 review.image.1
JETZT KOMMT DIE NEUE
SPANNENDE ROMANCE-SERIE!
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

12,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Trinity 01 - Verzehrende Leidenschaft als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Trinity 01 - Verzehrende Leidenschaft
Autor/en: Audrey Carlan

ISBN: 3548289347
EAN: 9783548289342
Originaltitel: Body - The Trinity Series.
4. Auflage.
Übersetzt von Christiane Sipeer
Ullstein Taschenbuchvlg.

2. Januar 2017 - kartoniert - 432 Seiten

Beschreibung

Ein neues Leben. Eine große Liebe. Eine tödliche Gefahr. Der erste Band der Trinity-Serie.
Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will - und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?

Audrey Carlan ist zurück. Nach ihrem Mega-Bestseller Calendar Girl folgt nun eine weitere Erotikthriller-Serie voll von Sex, Leidenschaft, Liebe und Nervenkitzel.
Carlan schreibt authentisch und detailreich, ohne dabei an Spannung zu verlieren - dabei verknüpft sie ernste Themen mit einer mitreißenden Story. Ein fesselnder Roman, der Lust auf mehr macht!

Portrait

Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl«, »Trinity« und »Dream Maker« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Trinity 05 - Brennendes Verlangen
Taschenbuch
von Audrey Carlan
Trinity 04 - Bittersüße Träume
Taschenbuch
von Audrey Carlan
Trinity 03 - Tödliche Liebe
Taschenbuch
von Audrey Carlan
Trinity 02 - Gefährliche Nähe
Taschenbuch
von Audrey Carlan
vor
Bewertungen unserer Kunden
Trinity 1
von Anika F - 24.04.2018
Audrey Carlan - trinity verzehrende Leidenschaft (Teil 1/5) KURZBESCHREIBUNG! Ein neues Leben. Eine große Liebe. Eine tödliche Gefahr. Der erste Band der Trinity-Serie. Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will - und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit? MEIN FAZIT! Wie der Titel des Buches schon sagt ging es echt heiss her in diesem Buch .. Am Anfang des Buches dachte ich so Puh wird das so n abklatsch von shades of grey ¿¿¿¿¿¿ halt typisch Mann mit viel Geld und eine Frau die schnell seinem Charme verfällt.. Auch wenn viele Züge in diesem Buch vorhanden sind, ist es doch anders .. Die Protagonistin Gigi ist eine echt Stärke Frau, wenn man bedenkt was sie durch gemacht hat ... Sie weiss was sie will .. nur leider holt sie die Vergangenheit ein ... Chase umgibt auch eine Vergangenheit ... nach dem man über beide dann mehr erfahren hat, kam in mir das Gefühl, die passen einfach perfekt zusammen ... Über manche erotischen Seiten kann man sich streiten, aber das ist nun mal echt Geschmackssache.. Auch wenn ich mich oft gefragt habe, wie Gigi mit ihrer Vergangenheit sich so schnell und heftig auf einen Mann einlassen kann ... Ich finde es toll, dass das Thema Gewalt an Frauen und auch die Beschreibung solcher Situationen mit aufgenommen wurden, sowie der Zusammenhalt der Frauen als solches ... Am Ende des Buches erfolgt ein dicker Cliffhanger und zwar im positiven und negativen Sinne... Ich freue mich auf Band 2 und bin gespannt ob chase seine Gigi beschützen kann.. [*]Trinity [*]VerzehrendeLeidenschaft [*]AudreyCarlan [*]bücherliebe [*]büchereule [*]leseratte [*]liebsteshobby [*]Rezension
Toller Auftakt
von Anett - 11.02.2018
Ich hatte das große Glück den ersten Teil der neuen Serie zu lesen und ich kann es euch nur wärmstens ans Herz legen. Es ist eine schone Story. Am Anfang denkt man sich zwar, wow, dass geht jetzt aber ganz schön schnell bei den Beiden, aber manchmal macht es eben boom. Man kann sich total in Gigi hineinversetzen und fiebert und trauert mit ihr mit. Es gibt bestimmt viele Frauen oder auch Männer, die schon mal in der gleichen Situation waren, wie Gigi. Und zu Chase kann man eigentlich nicht viel sagen, außer ICH WILL AUCH!!!! Ein Mul­ti­mil­li­ar­där, der ohne Wenn und Aber quer über den Horizont fliegt, nur um bei seiner Frau zu sein. Der einem teure Kleider kauft und Abends schön ausführt und das wohl wichtigste: Der einfach Hammer im Bett ist. Also ich würde sofort zu ihm in die Limo steigen. Natürlich ist Niemand perfekt und so haben Gigi und Chase mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, die gerade für Gigi nicht einfach ist. Gerade am Anfang fällt es ihr unglaublich schwer Chase zu vertrauen und sich auf ihn einzulassen. Doch nachdem Gigi überfallen wird und er sofort an ihrer Seite ist, kann sie nichts anderes machen, als sich in ihn zu verlieben. Ich konnte das Buch nicht wirklich aus der Hand legen, außer wenn ich zur Arbeit musste, deswegen kann ich euch nur raten das Buch zu kaufen. Ihr werdet es lieben. Ich bin total gespannt auf den nächsten Teil und freue mich schon wie es bei Gigi und Chase weitergeht.
Schöner Auftakt der Reihe
von Jette - 17.03.2017
Das ist erste Teil der neuen Reihe von Audrey Carlan. Ich war schon sehr gespannt auf das Buch, da es die Leserschaft sehr unterschiedlich aufgenommen hat. Wie es mir ging, erfährst du gegen Ende dieser Rezension. In dieser Reihe geht es um Gillian Callahan. Sie ist 24 Jahre alt und arbeitet als Spendenmanagerin bei einer großen Organisation. Sie arbeitet nicht ohne Grund ausgerechnet bei dieser Organisation. In einer ihrer schlimmsten Zeiten wurde ihr genau von dieser geholfen. Auch ihre besten Freundinnen teilen das selbe Schicksal wie sie. Sie waren Opfer ihrer Ex-Freunde. Diese Gemeinsamkeit schweißt die Mädels noch enger zusammen. Dann tritt Chase Davis in ihr Leben. Er ist 29 Jahre alt und sehr interessiert an ihr. Kann sie ihm vertrauen, obwohl er Kontrollesüchtig ist und pure Dominanz ausstrahlt. Einerseits macht er ihr Angst, da er sie an ihre Vergangenheit erinnert, aber andererseits fühlt sie sich zu dem großen, dunkel haarigen und gutaussehenden Mann hingezogen. Ob sie sich bei ihm wirklich fallen lassen kann? Ich mag Gillian. Ich finde das sie trotz allem eine sehr starke Frau ist und gut mit ihrer Vergangenheit umgeht. Gillian lässt sich nicht vom Geld ihres neuen Freundes blenden. Sie versucht so wenig wie nur möglich von den neuen Vorteilen für sich zu nutzen. Das fand ich sehr sympathisch. Chase, der extrem selbst bewusste Mann, der alles bekommt was er möchte. Ich kann verstehen, das Gillian ihm verfällt, aber auch das sie ab und zu von ihm genervt ist. So ging es mir auch manchmal. Besonders gut haben mir die Freundinnen und deren zusammen halt gefallen. Wenn man solche Freunde hat, kann man glücklich sein und sollte sie festhalten. Nachdem ich soviel negatives über das Buch gehört habe, hat es mich doch positiv überrascht. Ich mag den Schreibstiel von Audrey Carlan. Das Buch hat keine Längen und lässt sich flüssig lesen. Es gibt jede Menge Spannung, Liebe und Sex. Wirklich sehr viel Sex. Für mich war es noch ok, aber viel wird es sicherlich stören. Das Buch hat mich insgesamt gut unterhalten und es hat Spaß gemacht es zu lesen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, weil ich unbedingt wissen möchte wer hinter all dem steckt. Hinter was? Das müsst ihr schon selbst lesen!
Leidenschaft pur
von Josef - 01.03.2017
In dem Buch "Trinity - verzehrende Leidenschaft" geht es um die vierundzwanzigjährige Gillian Callahan. Gillian wurde jahrelang von ihrem Ex-Freund misshandelt doch nun hat sie sich ein neues Leben aufgebaut. Sie hat gute Freundinnen, einen guten Freund, ist beruflich als Spendenmanagerin bei einer der größten Wohltätigkeitsorganisationen für Frauen sehr erfolgreich und möchte einfach nur ein normales Leben ohne Angst und Schmerzen führen. Das Thema Beziehung hat sie abgehakt. Doch dann trifft sie auf den Milliardär Chase Davis. Sie findet ihn so anziehend dass ihr bei seinem Anblick schwindelig wird doch lässt sieh ihn am ersten Abend abblitzen. Tags darauf erfährt Gillian dass er der Gründer und Vorsitzende der Wohltätigkeitsorganisationen und somit ihr Chef ist. Chase will sie und Gillian kann seiner erotischen Anziehungskraft nicht widerstehen. Bei einem Treffen der beiden abends in einer Bar kommt es wegen einer anderen Frau zu einem Missverständnis und Gillian verlässt fluchtartig das Lokal, verläuft sich in der für sie fremden Stadt und landet in einem ziemlich düsteren Viertel. Dort wird sie überfallen, ausgeraubt und schwer verletzt. Als sie wieder zu sich kommt ist sie im Krankenhaus - und Chase an ihrer Seite. Wie es mit den beiden weitergeht wird an dieser Stelle nicht verraten. Das Buch bietet spannende, gefühlvolle und erotisch-romantische Lesestunden. Offen bleibt am Ende, was es mit dem Stalker-Problem auf sich hat. Doch das macht auch neugierig auf den Band 2 von insgesamt 5 Bändern der neuen Serie von der Autorin Audrey Carlan. Der Schreibstil ist unkompliziert, die Personen sind sehr gut beschrieben. Das Cover fühlt sich gut an und ist mit der gelben Rose auf dunklem Hintergrund ein sehr gut gelungener Hingucker.
Neue Buchreihe von Audrey Carlan
von Conny S. - 09.02.2017
Neue Buchreihe von Audrey Carlan "Trinity - verzehrende Leidenschaft" ist der Auftakt einer neuen Buchreihe der Calendar-Girl-Autorin Audrey Carlan. Die beiden Hauptcharaktere im Buch sind Gillian und Chase. Bei beiden ist es "Liebe", besser gesagt, Lust und Verlangen auf den ersten Blick. Gillian wurde jahrelang von ihrem gewalttätigen Ex-Freund körperlich und seelisch misshandelt. Nur mit Hilfe der Organisation "Safe Haven" konnte sie entkommen. Nun arbeitet sie bei dieser Einrichtung, um auch anderen Frauen zu helfen. Mit Männern möchte sie aktuell nichts zu tun haben. Dies ändert sich natürlich, als sie auf Chase trifft. Zu ihm fühlt sie sich sofort sexuell hingezogen. Er ist reich, sexy und bekommt für gewöhnlich immer, was er will. Und nun will er Gillian. Nur kurz hat Gillian Bedenken, ob sie sich auf Chase einlassen soll. Schließlich ist er sozusagen ihr Boss. Er ist nämlich der Vorsitzende von "Safe Haven". Doch lange kann sie seinen Avancen nicht widerstehen und so landen die beiden nach nur ein paar Tagen miteinander im Bett. Schon nach einem gemeinsamen Wochenende bezeichnet Chase, Gillian als seine Lebensgefährtin. Ihr scheint dies nicht so viel auszumachen, auch nicht, dass er gerne die Kontrolle über alles hat. So auch sehr schnell über sie selbst. Und sei es nur, was sie anziehen soll. Ich muss sagen, ich kann Gillian nicht verstehen. Ihr Ex hatte diese Bestimmtheit auch und trotz dieser schlechten Erfahrung lässt sie es zu, dass Chase (ein Mann den sie gerade mal ein paar Tage kennt!) über sie bestimmt. Selbst wenn er es nicht mit dem Hintergedanken macht, sie zu verletzen, finde ich dieses Verhalten doch sehr naiv, wenn nicht sogar dumm, von ihr. Das Buch ist nicht schlecht. Ich habe jedoch vor ein paar Wochen erst die Calendar Girl Reihe gelesen und es ist im Prinzip das Gleiche: eine junge Frau aus zerrütteten Verhältnissen, die total auf Sex steht trifft auf den gutaussehenden reichen Playboy und findet ihn ihm die große Liebe und DEN Sex-Gott schlechthin.
Heiß, aber nicht prickelnd
von Catelyn - 09.02.2017
Wer die Calendar-Reihe mochte, wird auch mit der neuen Reihe sicher nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist wieder flüssig und lässt sich gut weglesen , Sexszenen gibt es viele und diese sind auch gut beschrieben. Soweit so gut. Aber es ist halt nichts Neues. Klar, neue Charaktere, neue Story, aber ansich überrascht die Autorin nicht. Ich mochte das Buch, auch wenn es an manchen Stellen zu überzogen war. Manche Handlungen waren mir aus sicht der Charaktere unschlüssig, da hatte ich den Eindruck, dass sie nur so reagieren weil die Autorin es so will bzw. unbedingt noch eine Abzweigung auf der Straße der sich entwickelnden Lovestory drin haben will. Insegsamt hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin nicht so auf der Erfolgswelle der ersten Reihe geschwommen wäre, sondern sich Zeit für eine wirklich andere Geschichte genommen hätte.
Trinity - verführerisch und emotional
von Yolanda DAgata - 07.02.2017
Trinity - Band 1 Verzehrende Leidenschaft Cover: Genau wie bei der Calendar Girl Reihe sind die Cover der Trinity Reihe mit Blumen gestaltet [ es gibt immer eine Blume in einer bestimmten Farbe, die bei dem grau/schwarzen Hintergrund besonders gut hervorsticht. Die Blume und Farbkleckse sind mit einem Glanzlack veredelt. (Der Buchtitel nicht, dieser ist ausgespart, tolle Haptik). Hat einen tollen Wiedererkennungswert und finde es insgesamt wieder sehr gelungen. Inhalt und eigene Meinung: Gillian Callahan (24) ist Spendenmanagerin für Save Haven" einer Hilfsorganisation. Diese Organisation hat auch sie gerettet - sie wurde jahrelang von ihrem Exfreund misshandelt und gequält. In Chicago hat sie ein treffen mit dem Vorstand und wird auch dort ihre Informationen präsentieren. Sie reist in ein Hotel dieser Stadt und trifft dort auf den hinreißenden und vermögenden Chase Davis. Das dieser der Vorstand der Organisation ist erfährt sie erst später. Maria ist einer ihrer besten Freundinnen und kann ihre Ängste gut nachvollziehen, denn sie hat ähnliches erlebt. Dann ist da noch Phillip, auf den Chase recht eifersüchtig scheint. Den Schreib und Erzählstil von Audrey Carlen, kenne ich schon von der Calendar Girl Reihe. Bei Trinity gefällt dieser mir ebenfalls - sehr leicht und flüssig zu lesen! Manche Inhalte finde ich allerdings etwas zu ähnlich von Shades of Grey. Außerdem gab es einige Wortwiederholungen. Die Charaktere wurden toll beschrieben, passen gut in die Geschichte und finde ich sympathisch. Insgesamt finde ich diesen ersten Band der Trinity Reihe gut gelungen und bin gespannt auf die nächsten Bücher.
Ich hatte mehr erwartet
von lesehörnchen99 - 06.02.2017
Gillian Callahan lernt bei einer Vorstandssitzung Chase Davis kennen. Chase ist Vorstandsmitglied der Organisation Safe Haven . Chase ist nicht nur höllisch sexy, er macht Gillian auch Angst, da sie in einer früheren Beziehung Opfer von häuslicher Gewalt wurde. Kann sie Chase vertrauen oder wird er sie auch verletzten? Die Grundidee der Story ist zwar nicht neu, Mädchen verliebt sich in sexy, reichen Mann, aber eigentlich ist die Story ganz gut zu lesen. Wäre nicht der fürchterliche Schreibstil der Autorin. Audrey Carlan neigt zu sehr derber Sprache und, was ich persönlich am schlimmsten fand, zu ständigen Wiederholungen. Das ganze ist so lieblos runtergeschrieben wie ein Groschenroman und die sind zum teil noch besser zu lesen. Hätte mir die Geschichte rund um Gillian und ihre Freundinnen nicht doch recht gut gefallen, hätte dieses Buch tatsächlich nur einen Stern von mir bekommen. Für mich war es das erste und auch das letzte Buch von der Autorin. Ich kann es leider nicht weiterempfehlen. Wobei Audrey Carlan durchaus ihre Leser hat, denen diese Art gefällt.
Hab mehr erwartet!
von november2014 - 02.02.2017
Inhalt: Gillian Callahan hat in ihrer Vergangenheit viel durchgemacht. Sie wurde jahrelang von ihrem gewalttätigen Exfreund misshandelt. Durch die Stiftung "Safe Haven" schafft Gillian den Absprung in ein neues Leben. Mittlerweile arbeitet sie bei "Safe Haven" als Spendenmanager. Während einer Konferenz trifft Gillian den Vorsitzenden Chase Davis. Der attraktive Milliardär macht Gillian ganz schwach und er weiß was er will. Gillian ganz für sich allein! Doch kann sie ihm Vertrauen? Ist sie bei ihm sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit? Cover: Das Cover mit der gelben Rose und der verlaufenden Farbe hat mich wirklich sehr angesprochen. Ich finde es ist ein absoluter ein Hingucker und wird in meinem Bücherregal sehr schön aussehen. Das alle Teile in dem gleichen Stil gehalten werden finde ich sehr schön. Schreibstil: Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar, wodurch ich das Buch schnell durch hatte. Allerdings muss ich sagen, dass es mir persönlich teilweise zu ordinär war. Charaktere: Gillian war mir im Grunde sehr sympathisch, auch wenn ich ihr Handeln nicht immer nachvollziehen konnte. Nach ihrer Vergangenheit konnte ich irgendwie nicht verstehen, warum sie sich von einem Mann wieder so kontrollieren lässt. Teilweise war Gillian auch sehr naiv und hat sich unnötigerweise in gefährliche Situationen gebracht. Chase ist natürlich wie immer der super sexy Milliardär und unwiderstehlich. Mir war er einfach viel zu sehr eine Kontrollfreak und absolut besitzergreifend. Das hat ihn finde ich nicht grad sehr sympathisch gemacht. Gillians Freunde Maria, Kat, Bree und Phil haben mir total gefallen. Es ist doch immer wieder schön zu lesen, wenn jemand so tolle und herzliche Freunde hat. Unrealistisch finde ich allerdings, wenn immer alle super attraktiv sind. Chase Familie, auch wieder alle super attraktiv, waren bis auf die Mutter und Cousin Cooper alle sympathisch. Man hat allerdings nicht so viel von den einzelnen Personen erfahren. Meinung: Das Buch hat mich wirklich gespalten. Einerseits hat mir die Story sehr gefallen aber anderseits war ich manchmal wirklich genervt. Ich weiß es ist ein Erotikroman aber muss es wirklich teilweise so ordinär sein? Das hat mich wahnsinnig gestört. Eigentlich bestand dreiviertel des Buches nur aus Sex. Ich fand einfach, dass die Geschichte für sich einfach zu kurz kam. Außerdem haben mir die Sexszenen nicht sonderlich gefallen. Für mich waren die nicht authentisch und es gab viele Wiederholungen. Trotzdem fand ich das Buch nicht schlecht und es wurde dann auch zum Schluss hin immer besser und spannender. Fazit: Da ich doch den einen oder anderen Kritikpunkt hatte, kann ich nur 3 Sterne vergeben. Ich will die Reihe aber auf jeden Fall weiterlesen. Schließlich möchte ich wissen, wie es mit Gillian und Chase weitergeht ;).
Grandioser Start einer neuen Reihe!
von Anna Sheynina - 01.02.2017
Gillian hatte kein leichtes Leben, aber sie ist eine starke Frau und hat sich durchgekämpft, um ein neues Leben aufzubauen. Mit ihren Seelenschwestern geht sie durch dick und dünn. Als Gillian ihren Boss mit zu einer Konferenz begleitet, lernt sie am Vorabend in der Hotelbar den unverschämt heißen und attraktiven Mann namens Chase kennen. Am darauffolgenden Tag muss sie mit erschrecken feststellen, dass dieser unglaublich heiße Kerl der Vorstandsvorsitzende der Firma ist und damit ihr Boss. Es herrscht eine knisternde und erotische Anziehungskraft zwischen Gillian und Chase und so beginnt das heiße Abenteuer zwischen den beiden. Zuerst dachte ich, dass es wieder so eine 0815 Liebes-/Erotikgeschichte wird, bei der eine hübsche Frau, die sich selber für normal hält, in einen attraktiven, reichen und unwiderstehlichen Typen verliebt. Ich wurde eines besseren belehrt und konnte nach den ersten Kapiteln das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Zwar basiert die Geschichte auf diesem Muster, aber die Protagonisten machen sie zu etwas ganz besonderen und sie verleihen der Geschichte auch ihren speziellen touch. An manchen Stellen musste ich die Augen verdrehen, weil ich nicht glauben konnte, dass Gillian so blind war und den Vorstandsvorsitzenden nicht sofort erkannt hatte. Auch, dass sie sich bei ihrer Vergangenheit so von Chase kontrollieren lässt, hat mich manchmal wütend gemacht. Obwohl mich ab und zu Kleinigkeiten an den Figuren gestört haben, kann ich dieses Buch allen nur wärmstens empfehlen. Es bietet dem Leser eine wunderbare Mischung aus einer interessanten Story und einzigartigen Protagonisten. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die nächsten Bände und wie sich die Geschichte entwickeln wird.
Eine prickelnde Geschichte zum Verschlingen
von * Vivi * - 31.01.2017
Audrey Carlans Trinity ist nicht jugendfrei. Die Romanze mit sehr vielen erotischen Szenen taugt nicht für anständige Minderjährige. Auch wenn die "dreckige" Wortwahl in den einschlägigen Abschnitten im modernen Alltag fast schon als normal betrachtet wird, auch wenn die übrige Handlung durch und durch romantisch ist. Die einfach gestrickte Geschichte erzählt von jungen, erfolgreichen und atemberaubend schönen Menschen (Gigi und Chase), die Kulisse ist erstklassig (überwiegend luxuriös) und auch die Nebenrollen sind mit überdurchschnittlich angenehmen Persönlichkeiten besetzt. Es ist herzerwärmend zu lesen, wie sich die Hauptfiguren ineinander verlieben und wie sich ihre Liebe entwickelt. Dass sie zusammenkommen steht außer Frage. Es geht nur darum, diese knisternde Liebesgeschichte miterleben zu dürfen. Natürlich mit allem drum und dran, wie im Titel versprochen: Verzehrende Leidenschaft pur. Trinity ist surreal und spannend, durchgehend leidenschaftlich, gelegentlich sogar erheiternd - insgesamt eine willkommene Ablenkung von der Realität, die sich selten so exquisit präsentiert. Kleiner Zusatz: Die lobenswerte indirekte Stellungnahme der Autorin in dieser Publikation gegen häusliche Gewalt und Missbrauch wertet den Roman moralisch auf. Audrey Carlan macht ihre Träume für ein breites Publikum in einer leicht verständlichen Sprache zugänglich. Trinity ist zweifellos ein guter Einstieg in eine emotional geladene Serie mit sympathischen Hauptfiguren, obwohl die erste Folge an sich eine runde Geschichte ergibt und nicht unbedingt eine Fortsetzung braucht.
Erotik und Spannung
von Henny176 - 30.01.2017
Facts: Autor: Audrey Carlan Erscheinungsdatum: 02.01.2017 Verlag: Ullstein Seitenzahl: 432 Seiten (Taschenbuch) Preis: 12,99€ Reihe: Band 1 von 5 Warum habe ich dieses Buch gelesen? Ich lese zwischendurch ganz gerne mal Bücher die ein bisschen in die Erotik-Richtung gehen. Umso besser wenn sie dabei auch noch spannend sind. Daher hab ich die Autorin schon ein bisschen länger auf dem Schirm und mich gleich auf "Trinity - Verzehrende Leidenschaft" beworben als ich es bei einer Verlosung entdeckt habe. Und siehe da, ich hatte Glück :D (An der Stelle einen herzlichen Dank an den Ullstein Verlag.) Klappentext: Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Exfreund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will - er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit? Meinung: Dieses Buch hat mich wirklich sehr gut unterhalten. Super finde ich dass es sich nicht nur um eine reine Liebes-/Erotik-Geschichte handelt sondern die Story wirklich, wie vom Verlag versprochen, ein bisschen Richtung Thriller unterwegs ist. Die Hauptprotagonistin Gillian hat mir, bis auf ihren Spitznamen Gigi, sehr gut gefallen. Manchmal konnte ich ihr Handeln nicht zu hundert Prozent nachvollziehen, aber wir sind ja auch erst in Band 1 von 5 und was noch nicht ist kann ja noch werden. Milliardär Chase (warum muss es eigentlich immer ein Milliardär sein?) hat so seine Macken und ich kann ihn am Ende des Buches immer noch nicht so richtig einschätzen. Daher bin ich umso gespannter auf Band 2. Insgesamt ließ sich das Buch sehr schön lesen. Mein einziger wirklicher Kritikpunkt sind die erotischen Szenen, von denen es nicht gerade wenig gibt. Diese hätte sprachlich ein bisschen ansprechender und von der Wortwahl ein bisschen abwechslungsreicher ausfallen können. Das Ende würde ich nicht gerade als Cliffhanger bezeichnen, aber es ist doch sehr offen. Nach dem Umblättern der letzten Seite dachte ich: Huch, das wars? Fazit: Gelungene, spannende Story mit noch ein bisschen Luft nach oben für die Folgebände. Ich freu mich auf jeden Fall jetzt schon aufs weiterlesen.
Toller Auftakt der Trinity Reihe
von Allie White - 30.01.2017
Inhalt: In dem neuen Buch von Audrey Carlan, Trinity - Verzehrende Leidenschaft, geht es um Gillian Callahan, die sich von ihrem gewalttätigen Exfreund getrennt hat. Nun arbeitet sie für die Hilfsorganisation Safe Haven, der sie ihre Rettung zu verdanken hat. Über diese lernt sie zu Anfang der Geschichte den Vorstandsvorsitzenden der Organisation, Chase Davis, kennen. Er ist Milliadär und total sexy. Gillian fühlt sich sofort von ihm angezogen und schnell wird klar, dass er auch nicht die Finger von ihr lassen kann. Aber kann sie ihre Vergangenheit überwinden und sich ihm hingeben ? Meinung: Ich hatte letztes Jahr schon die Calendar Girl Reihe von Audrey Carlan gelesen, womit sie mich total begeistern konnte. Mit hohen Erwartungen habe ich dann auch angefangen, Trinity zu lesen. Und ich kann jetzt schon sagen: Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Der Schreibstil war wie zu erwarten wieder super toll, man wollte einfach immer weiter lesen & obwohl ich nicht viel Zeit hatte, hatte ich das Buch total schnell durch. Das Cover sieht natürlich auch sehr schön aus, vor allem in Verbindung mit den nächsten Teilen. Die Charaktere, die die Autorin erschaffen hat, waren wieder große Klasse, sie sind mir während der Geschichte total ans Herz gewachsen. Auch, dass das Thema Gewalt hier behandelt wird, hat mir wirklich gut gefallen, da ich noch kein Buch in der Richtung gelesen habe. Fazit: Ich bin begeistert von dem ersten Teil und werde mir direkt bei erscheinen den nächsten Teil kaufen, weil ich einfach wissen muss, wie es weiter geht. Absolute Empfehlung !
Trinity- Verzehrende Leidenschaft: Der erste Band einer 5teiligen Reihe.
von Tina - 29.01.2017
INHALT: Gillian Callahan ist eine junge Frau, die leider schon viel zu viel durchmachen musste. Die 24-jährige wurde in ihren letzten Beziehungen misshandelt und verprügelt. Ihre Mutter ist gestorben und Gillian blieb als einzige Familie ihre drei besten Freundinnen und ihr bester Freund. Sie arbeitet bei der Stiftung Safe Heaven als Spendenmanagerin, die ihr damals bei ihrer Misshandlung das Leben gerettet hat und ihr half sich von ihrem Schläger-Freund zu trennen, den sie zu lieben glaubte. Das alles ist lange her aber hat seine Spuren bei Gigi (wie sie alle nennen) hinterlassen. Ihr fällt es schwer sich jemandem anzuvertrauen. Bei einer Geschäftsreise lernt sie Chase Davis kennen und sofort sprühen Funken oder besser gesagt Blitze zwischen den beiden. Chase hat natürlich vor die hübsche Rothaarige ins Bett zu bekommen, Gigi lässt ihn aber abblitzen. Zwischen ihnen entwickelt sich eine heiße Liebesgeschichte mit viel Erotik. Es stellt sich heraus, dass Chase ihr Boss ist. Sie kann aber nicht anders und muss sich nach vielen Annäherungsversuchen auf ihn einlassen- er sieht einfach zu gut aus und ist zu sexy. Zwischen den beiden lässt sich die Lust und Leidenschaft kaum bändigen. Auf ihrem Weg zueinander und beim Versuch einander zu vertrauen, stellen sich ihnen einige Schwierigkeiten in den Weg- Chase Familie und seine Verflossene, Gillians Karriere steht auf dem Spiel, und viele andere Verehrer erscheinen auf der Bildfläche. Darunter auch ein Stalker, der versucht Gillian aus ihrem Traum von einer perfekten Beziehung und geschützt vor allem Schlechtem zu wecken und schlimme Erinnerungen in ihr weckt. Kann Chase sie wirklich vor allem beschützen- so wie er es ihr versprochen hat? MEINE MEINUNG: Ich muss zugeben, es war mein erstes Buch in diesem Genre und natürlich habe ich mir vorher Gedanken dazu gemacht. Ich habe mich also mit den tyspischen Vorurteilen ans Lesen begeben und gehofft, dass sie sich nicht bewahrheiten. Ich war wirklich offen für alles und es hat sich bezahlt gemacht. Die Geschichte zwischen Chase und Gillian ist wirklich sehr schön und erotisch aber ein riesiger Kritikpunkt ist meiner Meinung nach eindeutig, dass diese Vorstellung einfach viel zu perfekt ist: Ein super-gutaussehender junger sexy Milliadär verliebt sich in die wunderschöne Rothaarige, die einfach in allem wunderschön aussieht, immer perfekt gestylt ist und gefühlt dreimal die Woche duschen muss um die ganze Zeit über an allen Stellen babyglatt zu sein und nach Vanille zu riechen. Abgesehen davon, dass es so schon unrealistisch ist einfach mal so einen wunderschönen stink-reichen Mann kennen zu lernen, der sich unsterblich in dich verliebt, vergisst das Buch auch leider diese kleinen Fehler: Es gibt Stellen, die jede Frau an sich nicht besonders mag oder sich das ein oder andere Mal unsicher fühlt und nicht weiß was genau sie als nächstes machen oder sagen soll. Aber bei den unzähligen Lustspielen zwischen den beiden (die zudem auch noch unbeschreiblich und UNREALISTISCH oft stattgefunden haben) kamen nie solche menschlichen und realistischen Gedanken bei Gigi auf. Ich muss zugeben, es wurden also einige meiner Vorurteile bestätigt: - Die raue Sprache die natürlich für einige sehr erotisch und passend erscheinen mag, für mich aber oft einfach komisch ist und alles verdirbt.(Ist aber auch trotzdem nicht wegzudenken aus einem Erotikbuch.) - Es war also insgesamt einfach sehr unrealistisch: Alle sehen perfekt, sportlich und wunderschön aus. In Chase Familie könnten einfach alle als Model arbeiten, wenn sie nicht so schon Unmengen von Geld in ihren tollen Jobs verdienen würden. Und auch alle von Gigis Freunden sehen atemberaubend aus. - Es gab auch leider einige Abschnitte, bei denen sich die Autorin zu oft wiederholt hatte. Der Schreibstil war auch öfter zu stumpf und wenig abwechslungsreich und komplex. Auch die Dialoge waren mir manchmal zu übertrieben und schrill, wenn Gigi z.B. mit ihrer Mitbewohnerin Maria gequatscht hat. - Einige Klischees wurden auch leider viel zu oft geboten auch wenn vieles wohl symbolisch gemeint war: Einfach zu viel Ich fuhr mit meiner Zunge über die Lippen , Er fuhr mit seiner Zunge über seine Lippen . Und auch das Symbol der Unendlichkeit, die Chase über die Haut von Gillian streichelte wurde leider zu oft eingesetzt¿, auch wenn es für die Liebe zwischen beiden stand. FAZIT: Trotz der Kritikpunkte, die wirklich nicht so viele sind, gefiel mir das Buch sehr gut. Ich mochte die Geschichte zwischen den beiden Protagonisten und habe das Buch förmlich verschlungen. Sobald man sich etwas auf das Genre und die kleinen unrealistischen Makel einlässt, findet man wirklich Gefallen daran. Ich finde auch, dass man es gut zwischendurch lesen kann, da nicht wirklich sehr viel passiert. Das wichtigste natürlich: Es ist genügend Erotik vorhanden und meiner Meinung nach auch schön dargestellt und vor allem merkt man viel von der Liebe, die die beiden für einander entwickeln und das finde ich am Wichtigsten! Auch genügend Spannung ist da und ich bin wirklich gespannt, wie die Geschichte der beiden weitergeht! Wenn man also das Genre mag oder es einfach mal ausprobieren möchte, ist das absolut das richtige Buch! Erotisch, innig und leidenschaftlich ! Für immer und ewig und bis in die Unendlichkeit - Chase
von Jacky - 28.01.2017
Inhalt: Gillian Callahan hatte es nicht immer leicht im Leben. Sie hat keine Verwandten mehr, nur noch ihre "Seelenschwestern". Jahrelang war Gigi Opfer von häuslicher Gewalt, doch dank der Hilfsorganisation Safe Haven, hat sie es geschafft, sich von ihrem brutalen Ex-Freund zu lösen. Mittlerweile arbeitet sie sogar für Safe Haven und hat ihr Leben wieder im Griff, bis zur Vorstandssitzung. Dort lernt sie den Vorsitzenden von Safe Haven kennen, Chase Davis. Chase ist nicht nur attraktiv sondern auch noch Milliardär, er ist es gewohnt zu bekommen was er möchte und er will Gigi. Meinung: Das Buch an sich hat mir ganz gut gefallen. Allerdings ist die Story: reicher attraktiver Mann trifft Frau und beide verlieben sich, nicht gerade die neuste. Das Thema häusliche Gewalt wird zwar nur kurz angeschnitten, jedoch schafft es die Autorin hier, die Ängste und das Trauma von Gigi realistisch darzustellen. An manchen Stellen finde ich das Buch schon etwas arg kitschig, trotzdem ist der Leser gespannt darauf zu erfahren, wie es mit Gigi und Chase in Zukunft weitergehen soll. Aufgrund gewisser Ereignisse, wird das Buch zum Ende hin doch noch spannend und hört mit einem Cliffhanger auf. Das Cover gefällt mir sehr gut, das Buch liegt auch sehr schön in der Hand, da das Buch "samtig" ist. Fazit: Als Buch für ein paar entspannte Lesestunden gut geeignet. Obwohl einige Stellen vorhersehbar sind hat das Lesen doch auch Spaß gemacht.
Neue, spannende Romance-Serie
von HK1951 - 26.01.2017
Gillian Callahan hat eine problematische Vergangenheit - vorsichtig ausgedrückt... Ihr Ex-Freund hat sie schwer misshandelt und sie leider noch unter den Folgen. "Safe Haven", eine Hilfsorganisation, ist wirklich der "sichere Hafen" für sie, hat sie quasi gerettet und in ein neues Leben geführt, das sie so bislang noch nicht kannte und das absolut lohnenswert ist. Ein Neuanfang - ohne Männer. Mit denen hat sie erstmal abgeschlossen. Denkt sie... Denn dann lernt sie Chase Davis kennen und der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will - und er will Gillian... In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit? Ich hatte an sich ehrlich gesagt ein eher verkitschtes Buch erwartet, doch Audrey Carlan schreibt einfach nur flüssig und unterhaltsam, ohne dass es zu sehr in Kitsch abgleitet und das hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich Gillian¿s Verhaltensweisen nicht immer wirklich nachvollziehen konnte, aber wie auch ? Ich war schließlich auch noch nie in ihrer Situation und bin auch älter als sie... Aber ich muss mich auch nicht immer mit der Protagonistin idenfizieren können, um ein Buch zu mögen... Spannend und unterhaltsam ist es allemal und ich vergebe dafür vier Sterne.
Trinity
von josefine Radke - 23.01.2017
Man muss sich bewusst sein, was es für ein Buch ist. Ich bin der Meinung, dass man nicht alle Bücher miteinander vergleichen kann, doch dieses Buch hat das Pech, dass ich zur selben Zeit ein Buch mit ähnlichem Inhalt zur Hand hatte. Es ist kein schlechtes Buch... die Geschichte ist nett, ABER ich finde die Charackere zu platt. Chase ist zu perfekt und Gillian ist zu schnell zu verknallt. Während ich mich durch dieses Buch geschlichen habe, habe ich immer wieder nach anderen Büchern gegriffen. Es ist wirklich sehr leicht zu lesen, aber meine Aufmerksamkeit ist immer wieder abgeschweift. Besonders am Anfang war ich nicht grade bei der Sache. Das Ende hat mir eigentlich gefallen, aber ich denke nicht das ich die Reihe weiterlese.
mittelmäßiger Erotikroman
von Bücherliebende - 23.01.2017
Das Cover und die Aufmachung des Buches finde ich soweit ok und ganz nett, aber es ist nichts besonderes. "Trinity - Verzehrende Leidenschaft" ist der Auftakt einer neuen, 5-teiligen Reihe von Audrey Carlan. Nachdem ich sehr viel Gutes über die "Calendar Girl"- Reihe gehört habe, die ich aber selbst noch nicht gelesen habe, war ich sehr gespannt auf Trintiy und bin mit doch sehr hohen Erwartungen an das Buch herangegangen. Die ersten 50 Seiten konnten mich auch sofort fesseln und waren grandios. Ich dachte, genau ein Buch nach meinem Geschmack. Die Protagonisten hatten eine gute Mischung aus Humor, Gefühlen und Erotik. Wenn dann noch eine gute Geschichte dazukommt, würde es eine tolles Buch werden, das mal wieder aus der Masse an Erotikbüchern hervorsticht. Die Handlung und Probleme der Protagonisten, die hier angesprochen wurden, finde ich sehr gut. Nur leider hat es mit der Umsetzung sehr gehapert. Der anfänglich gute Start ist sehr schnell und stark abgefallen, die Geschichte fing an nur noch dahinzuplätschern. Die erotischen zusammentreffen von Gillian und Chase, die in solchen Geschichten natürlich dazugehören, nahmen hier aller ca. 15 Seiten aber sehr an Übermaß an und wurden durch die vielen Wiederholungen nicht mehr zu dem prickelnden Erlebnis, wie sie wohl eigentlich gedacht waren. Daher zieht sich das Buch sehr in die Länge, ohne das man in der Geschichte, und gerade um Gillians Vergangenheit viel erfahren konnte. Die unnötigen Dramen und Meinungsverschiedenheiten der zwei, die in das Buch eingebaut wurden, machen das ganze nicht viel besser. Auch kommen hier leider sehr viele Klischees zum tragen, die einem sehr oft ein Augenverdrehen hervorlocken. Da haben wir beispielsweise Chase, der mit seinen 30 Jahren schon Milliardär ist, dem gefühlt alles gehört und der es auch gewohnt ist alles zu bekommen. Bei Gillian hat er es auch sehr leicht, sie braucht trotz schwieriger Vergangenheit nicht lange und ist absolut süchtig nach ihm. Solche Fakten kennt man aus vielen anderen Büchern ebenfalls. Nichtsdestotrotz hat mir der leichte, flüssige und bildhafte Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Besonderes gelungen fand ich die Nebencharaktere, die sehr viel Erfrischung und Unterhaltung mitgebracht haben und mir somit Gillian und Chase erträglicher gemacht haben. Ich werde dem zweiten Teil auf jeden Fall noch eine Chance geben und schauen, ob er besser wird und mich doch noch etwas mehr begeistern kann.
Toller Auftakt einer Reihe
von Yvonne Rohr - 22.01.2017
Trinity- Verzehrende Leidenschaft von Audrey Carlan ist der erste Band einer 5teiligen Reihe. Es geht um die 24 jährige Gillian Callahan, die alle Gigi nennen und ihre 3 besten Freundinnen. Gigi ist Spendenmanagerin der Stiftung Safe Haven . Diese Stiftung hat ihr damals das Leben gerettet, nachdem ihr Ex Justin sie halb tot geschlagen hat. Sie war Schwanger und Justin hat ihr unterstellt das sie Fremdgegangen ist. Bei dieser aktion hat sie das Baby verloren. Gigi lernt den gutaussehenden und reichen Chase Davis in einer Hotelbar kennen. Sie fühlt sich total zu ihm hingezogen. Beim ersten Date läuft sie weg und wird brutal überfallen. Chase nimmt sie aus dem Krankenhaus mit und kümmert sich um sie... Meine Meinung: Das Cover finde ich sehr ansprechend Ich finde es eine tolle Geschichte und bin sehr auf den nächsten Teil gespannt. Das Buch hat sich super lesen lassen.
Hmm...
von Pieggy - 19.01.2017
2,5 Sterne Das Buch: Das Beste an den Büchern von Audrey Carlan sind die Cover. Schon bei der Calendar Girl Serie fand ich sie sehr hübsch und jetzt bei der Trinity Serie kann ich das selbe sagen. Ich glaube sogar, dass ich die Cover der deutschen Ausgaben eher mag, als die der Amerikanisch/Englischen Teile. Wie gewohnt ist das Buch auch recht dick und in gewohnter Ullstein Qualität. Inhalt: Gillian Callahan ist eine Frau, die ihre Vergangenheit so gut es geht hinter sich lassen möchte. Dennoch hat sie noch immer daran zu knabbern. Ihre Arbeitsstelle, die Safe Haven Foundation/ Stiftung, hat ihr geholfen, als es ihr am schlechtesten ging. Und genau deshalb setzt sie sich unermüdlich dafür ein, den Erfolg der Stiftung voranzutreiben und Spendengelder einzusammeln. Dass ihr Leben aufgrund einer Vorstandssitzung durcheinander gerät konnte vorher keiner ahnen. Dass sie den Mann ihrer Träume trifft- das hätte sie nie für möglich gehalten. Dass genau dieser Mann ihr Boss ist- das könnte zum Problem werden. Doch ihr Boss, Chase Davis, hat sich fest vorgenommen Gillian für sich zu umwerben und tut alles, um sie an sich zu binden. Die Leidenschaft der beiden ist unleugbar. Doch gibt es Geheimnisse, Personen und Umstände, die ihrer Beziehung und Liebe im Weg stehen und gegebenenfalls beide auseinander bringen könnte. Können beide diese stürmischen Gefühle unter Kontrolle bringen? Können beide ihre Dämonen besiegen? Wird es ein Happy End geben oder wird das Buch in einem Cliffhanger enden? Und wer schickt eigentlich Gillian diese ganzen, teilweise ekligen, Geschenke und Nachrichten? Die Antworten müsst ihr selber finden :P Fazit (ohne Spoiler): Ich weiß, dass meine Rezi vielen nicht gefallen wird. Insbesondere, weil ich wirklich nicht viel Gutes zu sagen habe. Aber es ist nun einmal meine Meinung und nicht jedes Buch kann ja jeden Geschmack treffen. Wie ich schon schrieb- es gibt kaum etwas positives, das ich über dieses Buch sagen könnte. Ich habe mir wirklich den Kopf zerbrochen und nach Dingen, Szenen, Personen gesucht, die mir gefallen haben. Auf jeden Fall mochte ich die Tatsache, dass Gillians Freundin Ria, genauso heißt, wie eine Freundin von mir. Zudem mag ich, dass Kat im Kostümdesignbereich beschäftigt ist. Da ich selber Mode-Designerin bin ist das ein kleines Plus. Irgendwie fand ich den Bruder von Chase (Habe den Namen vergessen, aber ich meine den, der mit Kat anbandelt) recht sympathisch, auch wenn er gar nicht so oft vorkam ( Er bekommt sein eigenes Buch und man wird sicherlich im Verlauf der nächsten Teile noch das ein oder andere Mal auf ihn treffen). So und das war es eigentlich auch schon an den positiven Dingen. Bitte lest nur meine negativen Punkte, wenn ihr keine Hardcorefans seid und die Meinung andere akzeptieren könnt ;) :P Also: Was mir auf jeden Fall nicht gefallen hat ist der Schreibstil. Der ist wirklich schlecht. Er hat mich schon bei Calendar Girl gestört und jetzt wieder. Die Leseprobe hatte ich ganz vergessen, demnach bin ich Vorurteilsfrei an das Buch heran gegangen. Aber spätestens beim 3. Kapitel war ich genervt. Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht und überlegt, woran genau das liegt. Meine einzige Erklärung ist, dass es sowohl an der Sprache, als auch an der Übersetzung liegt. Ich gehe sehr stark davon aus, dass mir das Buch im Original sehr viel besser gefallen hätte. Die Übersetzung hat so lieblos, trocken und langweilig auf mich gewirkt. Es gab zu viele kurze Sätze, die nacheinander gefolgt sind. Abgesehen davon wäre es sicherlich ganz gut, wenn die Übersetzerin ein Synonymwörterbuch geschenkt bekommen würde. Bei einigen Sätzen habe ich Zeilen zurück übersetzt ins Englische und bin deshalb der Meinung, dass die Übersetzung nicht ganz korrekt ist. Beispiele: 1) Die Übersetzerin hat immer wieder geschrieben - [...] sein starker Schwanz [...] . Übersetzt würde es heißen - his strong dick/cock/penis/etc. ABER!: Ich lese wirklich viele Bücher auf Englisch und viele, die diesem Genre entspringen. Es gibt kaum eine Amerikanische/ Englische Autorin die das Wort Strong in so einer Szene nutzt. Oft ist es - his hard dick/cock/penis etc. Und -hard- lässt sich mit besseren Wörtern als -stark- übersetzen (z.b. hart, steif, erigiert, usw). 2) Dann hieß es immer, dass die weibliche Protagonistin während des Orgasmus -schreit (Es gibt sicherlich Frauen, die das tun, aber allein die Vorstellung, dass die weibliche Protagonistin da die ganze Zeit am schreien ist, ist einfach absurd). Wenn man -schreien- zurück übersetzt -[ scream. Auch dieses Wort habe ich eher selten in Englischsprachigen Büchern gefunden. Größtenteils wird das Wort- groan- genutzt, was -stöhnen- bedeutet. Schreien und Stöhnen sind für mich ein gewaltiger Unterschied. Naja. Wie erwähnt, finde ich die Übersetzung echt nicht gelungen. Es gab auch so viele Wiederholungen. Superman wurde mehrfach erwähnt und ich kann bis jetzt nicht nachvollziehen, was Chase zu einem Superman macht. Sein Geld? Sein Status? Sein Aussehen? Alles Oberflächlich. In meinen Augen hat er jedenfalls nichts großartig geleistet, um diesen Titel zu verdienen . Zudem wurde 3x! die Bedeutung des Trinity Symbols erklärt. Dachten Autorin/Übersetzerin, dass die Leser innerhalb weniger Seiten an Alzheimer erkranken und die Bedeutung vergessen haben? Auch diese detaillierte Erklärung einer Yogaposition hätte meiner Meinung nach auch nicht sein müssen. Es gab so viele Momente, Sätze und Szenen bei denen ich die Augen gerollt, mir gegen die Stirn geschlagen und einfach nur gelacht habe, weil es einfach nur absurd und idiotisch war. Schreibfehler gab es ebenso ein paar, wobei ich diese diesmal eher als Flüchtigkeitsfehler sehe. Ein paar Logikfehler gab es ebenso. Mit den Charakteren wurde ich nicht warm. Ganz besonders Gillian ging mir regelmäßig auf den Keks mit ihrer dummen und naiven Art. Sie hat eher wie ein Kind gewirkt und nicht wie eine erwachsene Frau. Total Willensschwach. Es ging mir auch alles viel zu schnell. Von 0 auf 100 waren beide zusammen. Es gab keine Entwicklung der Charaktere und in der Beziehung. Immerhin wurde es zum Ende hin etwas besser und interessanter. Wobei allein schon die Klappentexte der Folgeteile verraten, wie es weiter geht. Ich habe auch schon ein Verdacht, wer ... ist (Ich spoiler nicht). Die ganze Geschichte war total vorhersehbar. Viele, wirklich sehr, sehr viele Elemente und Szenen haben mich an die Fifty Shades of Grey Trilogy erinnert. Dadurch hat das Buch auf mich wie ein schlecht gemachter Abklatsch gewirkt. Eben nur mit verschiedenen Namen, leichten Veränderungen und wenig sympathischen Charakteren. Die Sexszenen waren auch eher unsexy. Naja.... Ich werde mir die Folgeteile dennoch holen und lesen, weil das Buch eben Ok (Ich habe definitiv schlechteres gelesen) war und ich Serien immer fortsetze. Kann ja sein, dass es in den Folgeteilen besser wird. Aber ich möchte nicht, dass jemand sich von meiner Rezi abschrecken lässt. Bildet euch eure eigene Meinung. Jeder hat einen anderen Geschmack und ich bin ein analytischer Leser. Ich analysiere wirklich alles und jeden, weshalb Bücher auch anders auf mich wirken.
Alle Kundenbewertungen anzeigen
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.