Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Nichts als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Nichts

Was im Leben wichtig ist Roman. Originaltitel: Intet. Empfohlen ab 14 Jahre.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
"Ein brutales, ein mutiges Buch - ein literarischer Glücksfall zur rechten Zeit! Ein Tabubruch mit Tiefgang und Zukunft." Die Zeit
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

7,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Nichts als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Nichts
Autor/en: Janne Teller

ISBN: 3423625171
EAN: 9783423625173
Was im Leben wichtig ist Roman.
Originaltitel: Intet.
Empfohlen ab 14 Jahre.
Übersetzt von Sigrid C. Engeler
dtv Verlagsgesellschaft

1. April 2012 - kartoniert - 144 Seiten

Beschreibung

Was im Leben wichtig ist

Als der 14-jährige Pierre Anthon seine Klasse mit den Worten verlässt "Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun", stehen seine Mitschüler unter Schock. Denn kann es wirklich sein, dass nichts eine Bedeutung hat? Nicht die erste Liebe? Nicht das Lernen in der Schule? Nicht das Elternhaus, die Geschwister, der Glaube an Gott oder das eigene Land? Gemeinsam wollen die Schüler dem aufsässigen Pierre Anthon das Gegenteil beweisen und sammeln auf einem Berg der Bedeutung alles, was ihnen lieb und teuer ist. Doch was harmlos beginnt, wird bald zu einem Experiment, in dem es kein Halt und keine Grenzen mehr gibt - als selbst Tiere geopfert werden, ein Finger und die Unschuld eines Mädchens ...

Portrait

Janne Teller, 1964 in Kopenhagen geboren, arbeitete als Konfliktberaterin der EU und UNO in aller Welt, besonders in Afrika, bevor sie sich 1995 ganz dem Schreiben widmete. Heute lebt sie in New York und Berlin. Für ihr literarisches Schaffen wurde die Autorin vielfach ausgezeichnet. In ihrem Werk, das neben Romanen für Erwachsene auch Essays, Kurzgeschichten und Jugendbücher umfasst, kreist sie stets um die großen Fragen im Leben und löst mit gesellschaftskritischen Themen nicht selten stürmische Debatten aus. Janne Tellers Literatur ist in 25 Sprachen übersetzt.

Bewertungen unserer Kunden
Teller, Janne, Nichts
von Büchersuchti - 01.06.2015
Kompromisslos und provokant. So kann man den Roman "Nichts" von Janne Teller bezeichnen. Die Handlung spielt vor circa 20 Jahren, doch man kann das zeitlose Geschehen in dem kleine Vorort Tæring gut auch auf unsere heutige Zeit übertragen. Auf 139 Seiten versucht die Autorin unser alltägliches Streben etwas und jemand zu sein, etwas zu bedeuten oder die Bedeutung des Seins zu erkennen in Worte zu fassen. Es ist ihr gut gelungen. Unterschwellig herrscht in jedem der Jungendlichen die Angst nichts zu erreichen, also nichts zu bedeuten und vergessen zu werden, doch ausgesprochen werden solchen Dinge nie. Pierre Anton trifft im Buch die Entscheidung nach den Sommerferien die Schule zu schmeißen. Mit den Worten "Nichts bedeutet irgendetwas. Das weiß ich schon lange. Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun. Das habe ich gerade herausgefunden." (Seite 9) schockiert er seine Mitschüler. Keiner folgt ihm aus dem Klassenzimmer und so provoziert er die Kinder mit seiner nihilistischen Haltung. Er drängt sie förmlich dazu, ihm das Gegenteil zu beweisen, damit sie sich nicht alle in einem Strudel der Sinnlosigkeit verlieren. So machen sie es sich zu Aufgabe, einen Berg aus materiellen Dingen in einem alten, baufälligen Sägewerk zusammen zu tragen, den sie Pierre Anton zeigen wollen. In vielen Eskalationsstufen spitzt sich das Geschehen immer weiter zu, bis die Dinge, die auf dem Berg aus Bedeutung abgeliefert werden müssen immer Ab einem bestimmten Punkt wird es schwierig die Handlung realistisch zu sehen und es wirkt leicht übertrieben. Andererseits schildert die Autorin sehr gut die Gruppendynamik, wobei einzelne Zweifelnde unerbittlich übergangen werden. Durch viele Klimaxe ist stilistisch eine sehr ansprechende Atmosphäre geschaffen, die den Leser die Steigerungen sehr gut nachvollziehen lässt. Das Buch ist inhaltlich sehr brisant und in jedem Falle lesenswert.
Teller, Janne, Nichts
von k. - 21.09.2013
Super Jugend-Lektüre! Ein Jugendlicher verlässt mit den Worten "»Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun«" seine Klassenkammeraden. Nach dem ersten Schock wollen diese ihm das Gegenteil beweisen und sammeln einen "Berg der Bedeutung". Was harmlos beginnt, eskaliert leider. Es geht um philosophische Fragen: Dem Sinn des Lebens, Bedeutung und um Wertigkeiten. Der Roman ist relativ kurz gehalten und somit schnell gelesen. Was mal wieder beweist, dass tolle Bücher nicht unbedingt dick sein müssen. Die Erzählung verwirrt seinen Leser. Die Erzählung schockiert seinen Leser. Die Erzählung bringt seinen Leser zum Nachdenken. Leserherz, was willst du mehr. Sehr beeindruckend. Sehr empfehlenswert! Hint: Das empfohlene Lesealter ist mit 14 Jahren angegeben. Ich würde das Buch keinesfalls für jüngere Jugendliche empfehlen.
Teller, Janne, Nichts
von Diana G. - 26.04.2012
Janne Teller läßt in ihrem Roman " Nichts" Jugendliche erforschen und erfragen "Was im Leben wichtig ist". Als Pierre in der Klasse sagt, dass nichts im Leben wichtig wäre, dass man nichts tun muss, weil es sich nicht lohnt, beginnen die Jugendlichen nach Antworten. Ein sehr intensives Buch das lange nicht loslässt!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.